1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Akkus: Quantumscape…

4m Stahl? Versteh ich nicht

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. 4m Stahl? Versteh ich nicht

    Autor: AllDayPiano 14.12.20 - 13:13

    Jeder weiß, dass Vergleiche ohne Autos oder Fußballfelder komplett unverständlich sind. Hier mal zwei mögliche Korrekturvorschläge

    > Die Batterie ist 70 x 85 mm groß, den Bruchteil eines Millimeters dick. Beim Test wurde sie mit
    > einem Druck von 3 bar zusammengequetscht, etwa so, als läge sie unter dem 0,08-fachen
    > eines 2250 kg schweren Porsche Taycan Turbo S

    oder

    > Die Batterie ist 70 x 85 mm groß, den Bruchteil eines Millimeters dick. Beim Test wurde sie mit
    > einem Druck von 3 bar zusammengequetscht, etwa so, als läge sie unter einer 20m hohen
    > Schicht aus Erde, also dem 0,2-fachen eines Fußballfeldes (lange Seite).

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.12.20 13:14 durch AllDayPiano.

  2. Re: 4m Stahl? Versteh ich nicht

    Autor: Copper 16.12.20 - 07:11

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Batterie ist 70 x 85 mm groß, den Bruchteil eines Millimeters dick.
    > Beim Test wurde sie mit
    > einem Druck von 3 bar zusammengequetscht, etwa so, als läge sie unter
    > einer 20m hohen
    > Schicht aus Erde, also dem 0,2-fachen eines Fußballfeldes (lange Seite).

    Ich bin kein Fussballfan, kann also mit Fussballfeldern nix anfangen. Geographie ist etwas besser. In Saarländern? 😉

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (m/w/d)
    Stiegelmeyer GmbH & Co. KG, Nordhausen
  2. SAP SD Teamleiter (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  3. Iot Solution Engineer (m/w/d) Digital Factory
    Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  4. Java Programmierer (m/w/d) Testautomatisierung
    MicroNova AG, Vierkirchen bei München, Ingolstadt, Leonberg, Wolfsburg (Home-Office)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€
  2. (u. a. Kindle Scribe, Echo Dot Kids, Alexa Sprachfernbedienung Pro, der neue Fire TV Cube)
  3. 74,99€
  4. 259€ (Tiefstpreis, UVP Konsole: 299€, Einzelpreis FIFA 23: 79,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IAA Transportation: Akku schlägt Brennstoffzelle
IAA Transportation
Akku schlägt Brennstoffzelle

Auf der IAA Transportation in Hannover wird deutlich: Wasserstoff und Brennstoffzelle spielen eine untergeordnete Rolle beim Gütertransport.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Zero DSR/X im Test Die andere Art der großen Tour
  2. Elektroautos Tesla erhöht Supercharger-Preise massiv
  3. Elektromobilität Reichweite und Nachhaltigkeit zählen bei Elektroautos

Cloud-Services to go: Was können Azure, AWS & Co?
Cloud-Services to go
Was können Azure, AWS & Co?

"There is no cloud, it's just someone else's computer" - ein Satz, oft zu lesen und nicht so falsch - aber warum sollten wir überhaupt Software oder Daten auf einem anderen Computer speichern?
Eine Analyse von Rene Koch

  1. Hyperscaler Die Hyperskalierung der Angst vor den eigenen Schwächen
  2. Microsoft Neues Lizenzmodell schließt Google und AWS weiter aus
  3. Cloud Einmal Einsparen, bitte?

Microsoft Dev Box: Eine eigene Maschine für jeden Entwickler
Microsoft Dev Box
Eine eigene Maschine für jeden Entwickler

Entwicklermaschinen on demand wie Microsofts Dev Box können für ein besseres Miteinander von Admins und Entwicklern sorgen. Wir zeigen, wie man startet und welche Vor- und Nachteile die Dev Box hat.
Eine Anleitung von Holger Voges

  1. Activision Blizzard Britische Kartellbehörde besorgt um Spielemarkt
  2. Open Source Microsoft stellt seine 1.500 Emojis quelloffen
  3. Rechenzentren Microsoft tauscht Server künftig nur alle sechs Jahre aus