1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Akkutechnik: Audi will Elektro-SUV…

Jedes neue Elektroauto ist gut

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jedes neue Elektroauto ist gut

    Autor: Der Supporter 17.08.15 - 09:28

    Grundsätzlich finde ich jedes neue Elektroauto auf dem Markt eine gute Sache. Aber im Moment sind das nur Ankündigungen. Warten wir mal ab, wenn das Teil auf der Strasse fährt.

    Irgendwann, in Zukunft, vielleicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.08.15 09:28 durch Der Supporter.

  2. Re: Jedes neue Elektroauto ist gut

    Autor: Replay 17.08.15 - 09:29

    Na ja, nicht jedes E-Auto. Auch beim E-Auto sollte Effizienz und ein geringer Energiebedarf weit oben stehen. Das sehe ich bei diesem Audi-Blechgebirge eher weniger bis garnicht.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  3. Re: Jedes neue Elektroauto ist gut

    Autor: Lemo 17.08.15 - 09:37

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na ja, nicht jedes E-Auto. Auch beim E-Auto sollte Effizienz und ein
    > geringer Energiebedarf weit oben stehen. Das sehe ich bei diesem
    > Audi-Blechgebirge eher weniger bis garnicht.

    Das Euro-Zeichen steht ganz oben. ;)

  4. Re: Jedes neue Elektroauto ist gut

    Autor: Anonymer Nutzer 17.08.15 - 10:27

    Effizienz ist aber auch relativ. In den SUV bekomme ich sicher 5 Leute samt Gepäck und fahre dennoch die 500km. Andere "effiziente" Autos befördern bestenfalls 2 Personen. Es gibt halt für alles einen Markt. Für Einzelfahrten in der Stadt tut es sicher auch so ein Renault Twizy. Da stören die 50-100km Reichweite weniger.

  5. Re: Jedes neue Elektroauto ist gut

    Autor: Replay 17.08.15 - 10:31

    Effizienz ist, wenn eine Person (ggf. mit Gepäck) mit möglichst wenig Energie von A nach B transportiert wird.

    Also hat ein Kombi eine weitaus bessere Effizienz als ein SUV. Hinzu kommt, daß in einen Kombi mehr als in einen SUV reinpaßt. In Sachen Raumökonomie ist ein SUV schlicht unter aller Sau. Weil die Kisten groß und schwer sind, dennoch innen sehr wenig Raum bieten.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  6. Re: Jedes neue Elektroauto ist gut

    Autor: ibsi 17.08.15 - 12:03

    Weiterhin fahren doch eh nur maximal eine Person in einem Auto. Hatte in der nähe mehrere Häuser wo ich nur den Kopf geschüttelt habe. Einer hatte 3! Land Rover Grand Evoque vor dem Haus.
    Ein anderer hatte 3 (anderer Hersteller) SUVs vor dem Haus. Tja, nix mit sparen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PTV Group, Karlsruhe
  2. Netlution GmbH, Mannheim
  3. SAP, Hallbergmoos bei München
  4. ING-DiBa AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Mobilität: Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?
Mobilität
Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?

Wenn sich Elektroautos durchsetzen, werden die Stromnetze gefordert sein. Ein Netzbetreiber in Baden-Württemberg hat in einem Straßenzug getestet, welche Auswirkungen das haben kann.
Ein Interview von Daniela Becker

  1. Autogipfel Regierung will Kaufprämie auf 6.000 Euro erhöhen
  2. Tesla im Langstrecken-Test Einmal Nordkap und zurück
  3. Elektroauto Mazda MX-30 öffnet Türen wie der BMW i3

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

  1. Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
    Definitive Editon angespielt
    Das Age of Empires 2 für Könige

    Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  2. Ublock Origin und Adblock Plus: Chrome 80 soll Adblocker einschränken
    Ublock Origin und Adblock Plus
    Chrome 80 soll Adblocker einschränken

    Google nimmt umfangreiche Schnittstellenänderungen am Chrome-Browser vor. Diese schränken Adblocker wie Ublock Origin und Adblock Plus deutlich ein. Nun hat Google eine erste Vorschau mit der Entwicklerversion des Chrome 80 veröffentlicht.

  3. Bundestag: Telekom-Security-Experte durfte sich nicht zu Huawei äußern
    Bundestag
    Telekom-Security-Experte durfte sich nicht zu Huawei äußern

    Der frühere Bundesminister Röttgen hat den Leiter Group Security der Deutschen Telekom erst zu seiner Huawei-Anhörung ein- und dann wieder ausgeladen. Offenbar war der Standpunkt von Thomas Tschersich nicht erwünscht.


  1. 14:00

  2. 13:30

  3. 13:14

  4. 12:20

  5. 12:04

  6. 12:01

  7. 11:50

  8. 11:43