Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alexander Dobrindt: VZBV kritisiert…

Klares Nein , sollte ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Klares Nein , sollte ...

    Autor: timo.w.strauss 05.01.17 - 14:57

    der Gesetzesentwurf so durchkommen.

    Ich fahre doch nicht mit einem Auto, bei dem ich keinerlei Kontrolle habe und nichts machen kann und wenn was passiert bin ich Schuld!!!

    Nein, sowas ist nicht tragbar. Nur für DAUs.

  2. Re: Klares Nein , sollte ...

    Autor: Golressy 05.01.17 - 16:17

    Die Autos denke brauchen eine eigene Total Überwachung. Eine Blackbox.

    Passiert was. schaut man sich die Fünf Kameraaufzeichnungen.... vorne, hinten, Seiten und Fahrer an. Und damit kann man entscheiden, wer nun wirklich Schuld war. Wenn der Fahrer unaufmerksam auf dem Smartphone in dem Moment getippelt hat, ist die Schuldfrage eindeutig.

    Letztendlich sollen aber diese Systeme auch Menschen retten. Egal wie die Gesetzeslage aussieht, werden deutlich weniger Menschen ihr leben verlieren. Aber einen 100% Schutz bringt es nie. Aber mehr Vebreitung und genormte Vernetzung sollten dem Nahe kommen.

  3. Re: Klares Nein , sollte ...

    Autor: Trockenobst 05.01.17 - 17:35

    Golressy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gesetzeslage aussieht, werden deutlich weniger Menschen ihr leben
    > verlieren. Aber einen 100% Schutz bringt es nie. Aber mehr Vebreitung und
    > genormte Vernetzung sollten dem Nahe kommen.

    Ein Computer kennt keine psychologischen Probleme, keine Ermüdung, keine Tagesform, keine "Road Rage", "der Pisser im <Fahrzeugtyp> der mich wieder nervt" etc. Wer mal in einem automatischen Bus an asiatischen Flughäfen gefahren ist, fährt zurückgelehnt. Der fährt seine Route mit 50km/h nichts juckt den, irgendwann kommt man an, fertig. Kein ständiges anfahren, anrasen, stoppen, einfach eine ruhige Kugel.

    Für die Raser, Drängler und sonstige Psychotiker ist das natürlich nichts.

    Wenn die Autos gegenseitig kommunizieren können, dann fahren alle 58,6km/h am morgen, fädeln korrekt mit Abstand ein und es gibt wenig Stau und man kommt bequem zur Arbeit. Für viele mit Autoschlüssel wahrscheinlich ein totaler Horror.

  4. Re: Klares Nein , sollte ...

    Autor: Sphinx2k 05.01.17 - 17:45

    timo.w.strauss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der Gesetzesentwurf so durchkommen.
    >
    > Ich fahre doch nicht mit einem Auto, bei dem ich keinerlei Kontrolle habe
    > und nichts machen kann und wenn was passiert bin ich Schuld!!!

    Deshalb sollte es auch der Hersteller sein, bzw. müsste es die KFZ Versicherung tragen.

    > Nein, sowas ist nicht tragbar. Nur für DAUs.

    Die Sache ist ja das sich alle für die tollsten Autofahrer von der Welt halten. Fakt ist so toll sind wir alle nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG, Klingenberg
  2. Hays AG, Berlin-Tempelhof
  3. Bayerische Versorgungskammer, München
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,56€
  2. (-90%) 5,99€
  3. (PC für 59,99€, PS4 für 69,99€ - Release am 13. September)
  4. 3,83€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
    Garmin Fenix 6 im Test
    Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

    Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
    Ein Test von Peter Steinlechner

    1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
    2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

    Langstreckentest im Audi E-Tron: 1.000 Meilen - wenig Säulen
    Langstreckentest im Audi E-Tron
    1.000 Meilen - wenig Säulen

    Wie schlägt sich der Audi E-Tron auf einer 1.000-Meilen-Strecke durch zehn europäische Länder? Halten Elektroauto und Ladeinfrastruktur bereits, was die Hersteller versprechen?
    Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

    1. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
    2. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich
    3. ID Charger VW bringt günstige Wallbox auf den Markt

    1. Elektromobilität: Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
      Elektromobilität
      Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen

      Verkehrsminister Scheuer will günstige Elektroautos stärker fördern, Vizekanzler Olaf Scholz fordert "so was wie ein Eine-Million-Ladesäulen-Programm". Doch die Stromversorger warnen vor einer "überdimensionierten Ladeinfrastruktur".

    2. Saudi-Arabien: Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm
      Saudi-Arabien
      Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm

      Drohnen aus dem Jemen sollen die wichtigste Erdölraffinerie Saudi-Arabiens in Brand gesetzt haben. Die USA beschuldigen den Iran, die Huthi-Rebellen mit der Waffentechnik ausgerüstet zu haben.

    3. Biografie erscheint: Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab
      Biografie erscheint
      Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab

      US-Whistleblower Edward Snowden hätte weiterhin nichts dagegen, Russland in Richtung Deutschland zu verlassen. Doch Schutz vor einer Auslieferung in die USA kann er hierzulande nicht erwarten.


    1. 14:21

    2. 12:41

    3. 11:39

    4. 15:47

    5. 15:11

    6. 14:49

    7. 13:52

    8. 13:25