Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alternative Antriebe: Saubere…

Wirklich ökologisch wäre komplett zu segeln

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wirklich ökologisch wäre komplett zu segeln

    Autor: kingspride 07.01.19 - 13:12

    ... so wie es früher mal war.

    Nur das mit den Deadlines versteht der Wind natürlich nicht :)

  2. Re: Wirklich ökologisch wäre komplett zu segeln

    Autor: Destroyer2442 07.01.19 - 14:21

    Genau, früher war alles besser, einfach den Verbrennungsmotor verbieten, vlt. wirds dann in der nächsten Industriellen Revolution noch mal was mit Steampunk :)

  3. Re: Wirklich ökologisch wäre komplett zu segeln

    Autor: kingspride 07.01.19 - 14:58

    ein DynaRigg auf einem Frachter einzusetzen, wäre jedenfalls mal ein nettes Experiment.

    Leider sind Experimente ja selten rentabel.

  4. Re: Wirklich ökologisch wäre komplett zu segeln

    Autor: at666 07.01.19 - 15:01

    kingspride schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... so wie es früher mal war.
    >
    > Nur das mit den Deadlines versteht der Wind natürlich nicht :)

    Wirklich ökologisch wäre es, endlich darauf zu verzichten, haufenweise Billigstprodukte um den ganzen Erdball zu schiffen.

  5. Re: Wirklich ökologisch wäre komplett zu segeln

    Autor: thinksimple 07.01.19 - 17:27

    at666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kingspride schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... so wie es früher mal war.
    > >
    > > Nur das mit den Deadlines versteht der Wind natürlich nicht :)
    >
    > Wirklich ökologisch wäre es, endlich darauf zu verzichten, haufenweise
    > Billigstprodukte um den ganzen Erdball zu schiffen.

    Du meinst doch nicht etwa das TShirts wieder in Europa hergestellt werden sollen und statt 1¤ wieder 8¤ kosten.
    Und die ganzen Technikgüter. Hier weiß doch keiner mehr (ausser Löwe) wie man Fernseher baut. Und Elektroautos müssen wir dann auch selber bauen.
    Und das andere Bling-Bling.
    Das kann man doch nicht machen.

    Rettet die Insekten. Selbst auf einem Balkon wär etwas Platz. Eine kleine Ecke vom Golfrasen an die Natur abtreten. Es wär so einfach

  6. Re: Wirklich ökologisch wäre komplett zu segeln

    Autor: User_x 07.01.19 - 20:34

    Wir hätten das Problem nicht, wenn es weniger Menschen auf der Erde gäbe und wir auch nicht permanent am Gadget-Limit leben und ständig zu was neuem gejagt werden.

  7. Re: Wirklich ökologisch wäre komplett zu segeln

    Autor: Iomega 08.01.19 - 10:02

    Jeder kann jetzt schon was tun indem er oder sie sich ernsthaft mit der Frage bedchäftigt ob man dies oder das aus Übersee wirklich braucht und es im Zweifel einfach nicht oder eine lokale Alternative kauft. Der Schlüssel zur Änderung liegt uns allen in der Hand, wir nutzen ihn nur nicht ausreichend stark.

  8. Re: Wirklich ökologisch wäre komplett zu segeln

    Autor: TrollNo1 08.01.19 - 10:24

    Leider falle ich selbst auch immer wieder drauf rein. Ich wollte neulich ein Qi Ladegerät bei Amazon, oder war es ebay? Egal. Jedenfalls war ich fest gewillt, ein Gerät mit Artikelstandort Deutschland zu erwerben. Das ist allerdings teilweise so undurchsichtig, dass ich am Ende doch wieder ungewollt was aus Asien gekauft habe. Bei solchen Artikeln will ich nicht 2-6 Wochen warten...

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Darlehenskasse der Studierendenwerke e.V., Köln
  2. BWI GmbH, Wilhelmshaven, Bonn, Meckenheim, München
  3. MicroNova AG, München, Vierkirchen
  4. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 245,90€
  2. 469€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

DIN 2137-T2-Layout ausprobiert: Die Tastatur mit dem großen ß
DIN 2137-T2-Layout ausprobiert
Die Tastatur mit dem großen ß

Das ẞ ist schon lange erlaubt, aber nur schwer zu finden. Europatastaturen sollen das erleichtern, sind aber ebenfalls nur schwer zu finden. Wir haben ein Modell von Cherry ausprobiert - und noch viele weitere Sonderzeichen entdeckt.
Von Andreas Sebayang und Tobias Költzsch

  1. Butterfly 3 Apple entschuldigt sich für Problem-Tastatur
  2. Sicherheitslücke Funktastatur nimmt Befehle von Angreifern entgegen
  3. Azio Retro Classic im Test Außergewöhnlicher Tastatur-Koloss aus Kupfer und Leder

  1. Docsis 3.1 Remote-MACPHY: 10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test
    Docsis 3.1 Remote-MACPHY
    10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test

    Distributed CCAP Nodes bringen 10 GBit/s im Kabelnetz. Ein Modemtest für Docsis 3.1 von DEV Systemtechnik ist dazu jetzt erfolgreich gewesen.

  2. Sindelfingen: Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
    Sindelfingen
    Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz

    In Sindelfingen wird 5G in der laufenden Produktion eingesetzt. Es geht um die Ortung von Produkten und die Verarbeitung großer Datenmengen (Data Shower).

  3. Load Balancer: HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud
    Load Balancer
    HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud

    In der neuen LTS-Version 2.0 liefern die Entwickler des Open-Source-Load-Balancers HAProxy unter anderem mit einem Kubernetes Ingress Controller und einer Data-Plane-API aus. Auch den Linux-Support hat das Team vereinheitlicht.


  1. 18:42

  2. 16:53

  3. 15:35

  4. 14:23

  5. 12:30

  6. 12:04

  7. 11:34

  8. 11:22