1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Altmaier-Kritik: Wie sexy muss ein…

ach hör mir doch mit Sexy auf....

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ach hör mir doch mit Sexy auf....

    Autor: sovereign 23.11.18 - 12:42

    ...wenn man ein "Sexy" Auto will dann kauft man einen Ferrari oder Lambo. Für den überwiegenden Teil der Käufer stellen sich hauptsächlich 3 Fragen:

    1. Wie wirtschaftlich ist das Auto
    2. Wie teuer ist das Auto bzw wie hoch ist die Leasingrate
    3. Wie zuverlässig und komfortabel ist das Auto

    Erfüllt ein Auto alle drei Punkte mit wenigstens einer (Note)3 dann wirds auch gekauft.

  2. Re: ach hör mir doch mit Sexy auf....

    Autor: JackIsBlack 23.11.18 - 12:44

    Wenn es scheiße aussieht, dann wird es auch nicht gekauft. Gut, gibt immer ein paar Masochisten, die sich dann trotzdem sowas wie einen Multipla gekauft haben.

  3. Re: ach hör mir doch mit Sexy auf....

    Autor: mark.wolf 23.11.18 - 12:49

    Das läßt sich nicht halbwegs objektiv messen. Aus meiner persönlichen Sicht sehen fast alle Autos, die dem heutigen Zeitgeist entsprechen scheisse aus. Leider kann ich nicht mit geschlossenen Augen rumlaufen oder mit dem Auto fahren. Aber das tut beinahe schon weh.Ganz schlimm kommen die selbsternannten Premiummarken daher, allen voran Daimler und BMW.

  4. Re: ach hör mir doch mit Sexy auf....

    Autor: bplhkp 23.11.18 - 13:01

    sovereign schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------
    > 1. Wie wirtschaftlich ist das Auto
    > 2. Wie teuer ist das Auto bzw wie hoch ist die Leasingrate
    > 3. Wie zuverlässig und komfortabel ist das Auto
    >

    Das aktuelle Straßenbild widerlegt diese Aussage.

  5. Re: ach hör mir doch mit Sexy auf....

    Autor: Bouncy 23.11.18 - 13:09

    sovereign schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1. Wie wirtschaftlich ist das Auto
    > 2. Wie teuer ist das Auto bzw wie hoch ist die Leasingrate
    > 3. Wie zuverlässig und komfortabel ist das Auto
    Das ist lächerlich, dann gäbe eine Handvoll Testsieger aus Asien und niemand würde mehr etwas anders fahren, ganz sicher kein deutsches Auto, das generell nie bei Preis-Leistung punktet. Aber Autos bedeuten für das Gros der Bevölkerung viel mehr als diese drei Punkte, das beweist ein kurzer Blick auf die Straße, die voller unvernünftiger Autos ist, von A1 und Mini bis zu Ms und AMGs, praktisch an jeder Ecke (in München und Frankfurt jedenfalls, natürlich etwas weniger in manch anderen Städten)...

  6. Re: ach hör mir doch mit Sexy auf....

    Autor: JackIsBlack 23.11.18 - 13:15

    Was vernünftig für einen ist muss man ja selbst wissen. Ich verstehe auch nicht, warum hier jemand ein paar Straßen weiter einen Ram 1500 fährt, ist mir aber auch egal.

    Und deutsche Autos sind schon ziemlich gut im Preis/Leistungsverhältnis. Natürlich nicht für Leute, die meinen, dass zum Beispiel Dacia der heilige Gral der Automobilbranche ist.

  7. Re: ach hör mir doch mit Sexy auf....

    Autor: stiGGG 23.11.18 - 13:35

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und deutsche Autos sind schon ziemlich gut im Preis/Leistungsverhältnis.
    > Natürlich nicht für Leute, die meinen, dass zum Beispiel Dacia der heilige
    > Gral der Automobilbranche ist.

    Nein, da haben die Vorposter schon recht. Wenn es allen wirklich nur nach Preis/Leistung ginge, würden die Verkäufe der deutschen Hersteller gegen null gehen.
    Ein deutsches Auto mag sich vielleicht in manchen Bereichen „wertiger“ anfühlen (ich hasse dieses Wort) oder für manch einen Geschmack auch besser aussehen, aber es verbraucht weder weniger Sprit, noch muss es weniger oft in die Werkstatt. Wenn es einem wirklich nur darum geht von A nach B zu kommen, bekommt man hier die gleiche Leistung zu einem höheren Preis oder alternativ eine geringere Leistung (Ausstattung, Klasse) zum gleichen Preis. Und da muss man nicht Dacia heranholen, das gilt auch im Vergleich zu Toyota, Mazda, Renault, Peugeot, Hyundai, Kia, Ford, Opel uvm. (Die letzten beiden zähle ich nicht zu den richtigen deutschen Herstellern)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.11.18 13:37 durch stiGGG.

  8. Re: ach hör mir doch mit Sexy auf....

    Autor: pumok 23.11.18 - 13:39

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe auch nicht, warum hier jemand ein paar Straßen weiter einen Ram 1500 fährt, ...

    Vielleicht weil ihm der 2500 zu gross ist ;-)

  9. Re: ach hör mir doch mit Sexy auf....

    Autor: JackIsBlack 23.11.18 - 13:47

    Das was du bei einem Franzosen im Kauf sparst musst du in den ersten 3 Jahren in der Werkstatt nachzahlen. Die Asiaten sind da schon wesentlich besser, aber sind im Gesamtpaket einfach nicht so stimmig. Vor allem was Motoren angeht.
    Ford baut zum Teil echt interessante Autos. Bin echt am überlegen ob ich mir den neuen Mustang zulege.

  10. Re: ach hör mir doch mit Sexy auf....

    Autor: sofries 23.11.18 - 15:10

    Es ist doch klar, dass Leute bei einer solch wichtigen Anachaffung wie einem Auto auch was fürs Augo haben wollen, vor allem wenn es ein Neuwagen sein sollte. Nein, nicht jeder braucht einen Bling Bling Ferrari oder AMG Mercedes, aber ein seriös aussehendes elegantes Gefährt ist nicht zu viel verlangt. Die Elektroautos der deutschen Hersteller sehen aber so aus wie ein schlecht gemachtes LEGO Technikset und daran muss sich in der Tat etwas ändern. Die deutschen Firmen hätten nicht so einen exzellenten Ruf, wenn sie nur noch so einen Blödsinn wie e UPs oder i3 produzieren würden.

  11. Re: ach hör mir doch mit Sexy auf....

    Autor: bernd71 23.11.18 - 15:18

    sofries schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > verlangt. Die Elektroautos der deutschen Hersteller sehen aber so aus wie
    > ein schlecht gemachtes LEGO Technikset und daran muss sich in der Tat etwas
    > ändern. Die deutschen Firmen hätten nicht so einen exzellenten Ruf, wenn
    > sie nur noch so einen Blödsinn wie e UPs oder i3 produzieren würden.

    Außer der i3 orientieren sich die deutschen E-Autos an Verbrennern. Also welche Modelle sehen wie Lego Technic aus?
    Model 3 finde ich z.B. überhaupt nicht stimmig. Kann nicht verstehen das man das als positives Beispiel anführt. Auch Model X sagt mir optisch nicht zu.

    Die deutschen E-Autos sind auch ziemlich beliebt. So schlimm kann es also nicht sein.

  12. Re: ach hör mir doch mit Sexy auf....

    Autor: Neuro-Chef 23.11.18 - 15:18

    Sexy ist sicherlich Geschmackssache.

    Ich mag simple Autos, die heute schon aus rechtlichen Gründen höchstens noch als Kleinserie neu verkauft werden dürfen.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  13. Re: ach hör mir doch mit Sexy auf....

    Autor: Targi 23.11.18 - 15:47

    bplhkp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sovereign schrieb:
    > -------------------------------------------------------------------------
    > > 1. Wie wirtschaftlich ist das Auto
    > > 2. Wie teuer ist das Auto bzw wie hoch ist die Leasingrate
    > > 3. Wie zuverlässig und komfortabel ist das Auto
    > >
    >
    > Das aktuelle Straßenbild widerlegt diese Aussage.

    Eben. Die Wirtschaftlichkeitsbetrachtung machen die wenigsten Käufer, zumindest nicht so, dass sie eine komplette TCO-Rechnung durchführen. Autos verkaufen sich über Emotionen und sind ein Musterbeispiel für irrationale Kaufentscheidungen.

  14. Re: ach hör mir doch mit Sexy auf....

    Autor: Onkel Ho 24.11.18 - 02:17

    Targi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bplhkp schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > sovereign schrieb:
    > >
    > -------------------------------------------------------------------------
    > > > 1. Wie wirtschaftlich ist das Auto
    > > > 2. Wie teuer ist das Auto bzw wie hoch ist die Leasingrate
    > > > 3. Wie zuverlässig und komfortabel ist das Auto
    > > >
    > >
    > > Das aktuelle Straßenbild widerlegt diese Aussage.
    >
    > Eben. Die Wirtschaftlichkeitsbetrachtung machen die wenigsten Käufer,
    > zumindest nicht so, dass sie eine komplette TCO-Rechnung durchführen. Autos
    > verkaufen sich über Emotionen und sind ein Musterbeispiel für irrationale
    > Kaufentscheidungen.
    In der Tat - wenn man sich Autowerbungen anschaut gibt es da sehr viele Parallelen zu den damaligen Zigarettenwerbungen.

  15. Re: ach hör mir doch mit Sexy auf....

    Autor: Heavens 24.11.18 - 08:10

    sovereign schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...wenn man ein "Sexy" Auto will dann kauft man einen Ferrari oder Lambo.
    > Für den überwiegenden Teil der Käufer stellen sich hauptsächlich 3 Fragen:
    >
    > 1. Wie wirtschaftlich ist das Auto
    > 2. Wie teuer ist das Auto bzw wie hoch ist die Leasingrate
    > 3. Wie zuverlässig und komfortabel ist das Auto
    >
    > Erfüllt ein Auto alle drei Punkte mit wenigstens einer (Note)3 dann wirds
    > auch gekauft.

    Paradebeispiel meine Freundin (31):
    1. Muss mir optisch zusagen
    2. Wie bequem ist es beim täglichen Gebrauch (z.B. Ein/Ausstieg)
    3. Wie bequem ist der Kofferraum zum beladen
    ...
    99. Was kostet der Spass? Egal wird trotzdem gekauft

  16. Re: ach hör mir doch mit Sexy auf....

    Autor: JohnDoe64 24.11.18 - 11:50

    >Paradebeispiel meine Freundin (31):
    >1. Muss mir optisch zusagen
    >2. Wie bequem ist es beim täglichen Gebrauch (z.B. Ein/Ausstieg)
    >3. Wie bequem ist der Kofferraum zum beladen
    >..
    >99. Was kostet der Spass? Egal wird trotzdem gekauft

    Gilt das nun für die Auswahl der Freundin oder eines Autos?
    SCNR

  17. Re: ach hör mir doch mit Sexy auf....

    Autor: robser 24.11.18 - 11:59

    +1

  18. Re: ach hör mir doch mit Sexy auf....

    Autor: Frotty 24.11.18 - 17:07

    JohnDoe64 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Paradebeispiel meine Freundin (31):
    > >1. Muss mir optisch zusagen
    > >2. Wie bequem ist es beim täglichen Gebrauch (z.B. Ein/Ausstieg)
    > >3. Wie bequem ist der Kofferraum zum beladen
    > >..
    > >99. Was kostet der Spass? Egal wird trotzdem gekauft
    >
    > Gilt das nun für die Auswahl der Freundin oder eines Autos?
    > SCNR

    Passt tatsächlich gut auf beides :D

  19. Re: ach hör mir doch mit Sexy auf....

    Autor: Achranon 26.11.18 - 15:25

    Ich würde sagen Prestige ist für viele wichtig. Das Auto muß für viele eine Aussage in der Art machen wie "Ich bin besser als du, ich verdiene mehr und überhaupt bin ich viel cooler und mich überholt keiner wenn ich das nicht will. Ich bin der Ober Alpha."

    Am besten muß die Karre auch noch ordentlich Krach machen.

    Sexy ist das aber eigentlich nicht, eher proletenhaft :)

    Ein kleines leichter zweisitziges Sportwagen Cabrio als E-Auto wäre sexy. Sowas wie der Lotus Elise.

  20. Re: ach hör mir doch mit Sexy auf....

    Autor: JackIsBlack 26.11.18 - 15:32

    Achranon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde sagen Prestige ist für viele wichtig. Das Auto muß für viele eine
    > Aussage in der Art machen wie "Ich bin besser als du, ich verdiene mehr und
    > überhaupt bin ich viel cooler und mich überholt keiner wenn ich das nicht
    > will. Ich bin der Ober Alpha."

    Da wurde aber mal wieder richtig tief in die Klischeekiste gegriffen...

    > Am besten muß die Karre auch noch ordentlich Krach machen.

    Sound gehört dazu. Zwischen Krach und Sound ist übrigens ein Unterschied. Krach macht ein Dreizylinder Twingo mit Ofenrohr-Auspuff, bei dem glaube ich auch nicht, dass der Fahrer viel Geld hat, das er zeigen möchte :)

    > Sexy ist das aber eigentlich nicht, eher proletenhaft :)

    Oh doch, der richtige Sound ist besser als Sex.

    > Ein kleines leichter zweisitziges Sportwagen Cabrio als E-Auto wäre sexy.
    > Sowas wie der Lotus Elise.

    Gab es schon. Heißt Tesla Roadster und basiert auf dem Lotus.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Ihr Beitrag enthält Worte oder Wortgruppen, die von der Verwendung im Forum ausgeschlossen wurden. Im Allgemeinen betrifft dies Domains, die zuvor in SPAM-Beiträgen verwendet wurden, daher werden sie nicht aufgelistet.

Sollten Sie dies für einen Fehler halten, setzen Sie sich bitte mit Golem.de in Verbindung (optimal: E-Mail mit Referenznummer, gewünschtem Beitragstext und Nutzernamen.)
Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Das Golem.de-Team.

(Referenznummer: 14403)
Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin
  2. CORDEN PHARMA GmbH, Plankstadt (nahe Heidelberg)
  3. DENIC eG, Frankfurt am Main
  4. MEWA Textil-Service AG & Co. Deutschland OHG, Standort Rodgau, Rodgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Worms: Armageddon für 2,99€, Worms W.M.D für 7,50€, Worms Ultimate Mayhem für 2...
  2. 15,49€
  3. (-20%) 47,99€ (Release April 2021)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit