1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Altmaier-Kritik: Wie sexy muss ein…

Sie müssen nicht sexy sein - aber sie müssen welche erst einmal bauen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sie müssen nicht sexy sein - aber sie müssen welche erst einmal bauen!

    Autor: PearNotApple 23.11.18 - 12:55

    Wartezeiten von bis zu 12 Monaten oder länger. Einige E-Modelle sollen nicht mehr hergestellt werden. Nein, es hapert nicht daran, weil deutsche (oder ausländische) E-Autos nicht sexy sind, sondern weil sie nicht zu kaufen sind!

  2. Re: Sie müssen nicht sexy sein - aber sie müssen welche erst einmal bauen!

    Autor: Seizedcheese 23.11.18 - 13:17

    Ich frage mich auch was das soll, nicht einfach einen pupsnormalen 3er als E-Auto rauszubringen.
    Oder 5er.
    Oder A-Klasse.
    Wieso muss ein Eektroauto sich denn bitte vom rest der Palette abheben?

  3. Re: Sie müssen nicht sexy sein - aber sie müssen welche erst einmal bauen!

    Autor: JackIsBlack 23.11.18 - 13:20

    Du siehst doch wie hip und sexy Elektroautos sein müssen. Da kann man nicht mit Understatement kommen.

  4. Re: Sie müssen nicht sexy sein - aber sie müssen welche erst einmal bauen!

    Autor: DeathMD 23.11.18 - 13:28

    Ist die gleiche Seuche wie bei Gaming PCs und Notebooks. Die müssen auch zwangsweise hässlich, mit vielen Öffnungen und noch mehr LED Geleuchte daherkommen.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.11.18 13:30 durch DeathMD.

  5. Re: Sie müssen nicht sexy sein - aber sie müssen welche erst einmal bauen!

    Autor: pumok 23.11.18 - 13:36

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du siehst doch wie hip und sexy Elektroautos sein müssen. Da kann man nicht
    > mit Understatement kommen.

    So siehts aus. Nur, wer sagt das? Ich behaupte, die Nachfrage wäre grösser, wenn sich die eAutos optisch nicht so sehr von den Verbrennern unterscheiden würden.

  6. Re: Sie müssen nicht sexy sein - aber sie müssen welche erst einmal bauen!

    Autor: DeathMD 23.11.18 - 13:39

    Du brauchst dir nur anzusehen, was sich an E-Autos gut verkauft und es zeigt sich, dass die Kunden eben eher ein normales Auto wollen und keine hippe E-Kiste. Die Teslas und der ZOE sehen nämlich wie normale Verbrenner aus.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  7. Re: Sie müssen nicht sexy sein - aber sie müssen welche erst einmal bauen!

    Autor: JackIsBlack 23.11.18 - 13:48

    Der i3 steht aber auch nicht schlecht am Markt.

  8. Re: Sie müssen nicht sexy sein - aber sie müssen welche erst einmal bauen!

    Autor: GenXRoad 24.11.18 - 16:25

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der i3 steht aber auch nicht schlecht am Markt.


    Ist halt leider hässlich wie die nacht.

    Ich habe mir als „übergang“ bis zu einen (hoffentlich Elektro Passat) erstmal einen Passat GTE gegönnt. Benötige hin und wieder viel Platz da passt dann Zoe/aleaf und co leider nicht, der Model S/X sind mir dann aber doch zu teuer muss ich sagen

  9. Re: Sie müssen nicht sexy sein - aber sie müssen welche erst einmal bauen!

    Autor: Wurzelgnom 24.11.18 - 23:01

    Seizedcheese schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich auch was das soll, nicht einfach einen pupsnormalen 3er als
    > E-Auto rauszubringen.
    > Oder 5er.
    > Oder A-Klasse.
    > Wieso muss ein Eektroauto sich denn bitte vom rest der Palette abheben?

    Weil der Luftwiderstand mit Kühlergrill grottig schlecht ist, der Luftwiderstand fällt bei einem E-Auto viel stärker ins Gewicht als bei einem Verbrenner. Außerdem kann man ein E-Auto ganz anders Dimensionien. Keinen Mitteltunnel, Keinen großen Motor. Viel mehr Platz im Innenraum. Darum ist es keine gute Idee einfach ein Verbrenner-Chassis zu elektifizieren.

  10. Re: Sie müssen nicht sexy sein - aber sie müssen welche erst einmal bauen!

    Autor: SanderK 25.11.18 - 13:24

    Sie müssen mal Bezahlbare Autos bauen. Ist aber bei den alten auch nicht viel besser.

  11. Re: Sie müssen nicht sexy sein - aber sie müssen welche erst einmal bauen!

    Autor: waldschote 02.12.18 - 18:13

    Als ob das Model S, X oder 3 so unfassbar Hip wären. Deren Design ist eher langweilig und schlicht, als irgendwie Auffallend. Ein E-Auto muss nicht mit LED's geschmückt sein und leuchten wie ein Weihnachtsbaum. Auch ist ein abgehobenes Space Ship Design vollkommener Unsinn. Sehe das sogar eher als kontraproduktiv an.

    Es muss eine vernünftige Technik und ein vernünftiges Ladenetz vorweisen können. Beides fehlt den dt. Autoherstellern. Daher verkaufen die ihre Hobel auch so schlecht. Zu kleine Akkus, schlechte Ladegeräte, fehlende 150kW Ladestationen und ineffiziente Antriebe. Dazu eine für E-Autos mangelhafte Basis mit allen negativen Folgen.

    Und naja... mit Spaltmaßen nimmt man es auch bei den dt. Nobelkarossen nicht mehr so genau. Die letzte S Klasse die ich gesehen habe (nur 2 Jahre alt) hatte Spaltmaße die jenseit von gut und Böse. Hab erst mal die Motorhaube aufgemacht um nach zu sehen ob die Kiste einen Unfallschaden hatte. Und das bei einem Haufen der über 100k ¤ kostet.

  12. Re: Sie müssen nicht sexy sein - aber sie müssen welche erst einmal bauen!

    Autor: SanderK 02.12.18 - 18:31

    HM, wenn ich immer höre, eigene Lade Infrastruktur. Stellt sich mir die Frage, ob die Verbrenner je so Erfolgreich wären, wenn jeder Hersteller eigene Tankstellen bräuchte.
    Getreu dem Motto, Nein hier kann ich nicht Tanken, ist von BMW nicht Audi ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Ihr Beitrag enthält Worte oder Wortgruppen, die von der Verwendung im Forum ausgeschlossen wurden. Im Allgemeinen betrifft dies Domains, die zuvor in SPAM-Beiträgen verwendet wurden, daher werden sie nicht aufgelistet.

Sollten Sie dies für einen Fehler halten, setzen Sie sich bitte mit Golem.de in Verbindung (optimal: E-Mail mit Referenznummer, gewünschtem Beitragstext und Nutzernamen.)
Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Das Golem.de-Team.

(Referenznummer: 14403)
Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Lohmar
  2. Cohline GmbH, Dillenburg
  3. iFixit GmbH, Stuttgart
  4. Kromberg & Schubert Automotive GmbH & Co. KG, Abensberg bei Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer Nitro VG270Ubmiipx 27-Zoll-IPS WQHD 75Hz für 199€, Acer Predator Cestus 330 Gaming...
  2. (u. a. BenQ GL2780E 27-Zoll-LED FHD für 127,84€, Lenovo IdeaPad Flex 5 15,6-Zoll-FHD-IPS-Touch...
  3. 333€ (Vergleichspreis 388€)
  4. 49,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor