1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AMI: Citroën entwickelt kleines…

45 km/h ?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 45 km/h ?

    Autor: muraga 28.02.20 - 07:43

    Noch so eine fahrende Schikane^^

  2. Re: 45 km/h ?

    Autor: Oktavian 28.02.20 - 08:05

    > Noch so eine fahrende Schikane^^

    Eine der merkwürdigen Entscheidungen unserer Gesetzgeber. Wenn man ein Fahrzeug für die Straße zulässt, es eine volle Spur einnimmt, aber nicht mit der üblichen Geschwindigkeit fahren kann, dann läuft da etwas schief. Warum nicht 50 oder 55 km/h? Damit könnte das Fahrzeug im Verkehr locker mitschwimmen und niemandem würde es groß auffallen.

  3. Re: 45 km/h ?

    Autor: Legendenkiller 28.02.20 - 08:25

    muraga schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Noch so eine fahrende Schikane^^


    Es ist eine reines Stadtauto !

    In der Stadt wo ich wohne, wäre ich morgens zur Arbeit oft zu Fuß genauso schnell, mit dem Fahrad bin ich praktisch immer schneller als mit dem Auto.

    Ich benötige für 5km durch die Stadt 20-45min, wenn 1cm Schnee liegt bis zu 2h.
    Und 50% der Strecke sind eh 30 Zonen.

    Viele gerade große Autos fahren dann auch noch übervorsichtig mit 35 in einer 50 Zone selbst wenn es mal schnell fahren könnte. Ka ob die zuwenig sehen, ihre Autos zu fett für die engen straßen sind oder sie sich denken das die Ampel eh gleich wieder Rot wird.

    Egal... jedenfalls, die typische Gewindigkeit mit dem Auto in Großstadten liegt deutlich unter 30km/h im Berufsverkehr oft eher bei 10km/h.

    PS: wenn ich da 30 oder gar 45km/h!!!111elf1 fahren könnte wäre das der Himmel auf Erden :-)
    hm... wenn alle so ein kleines Auto fahren würden und nicht diese Famielenpanzer ... dann wäre ja mehr Platz auf den Straßen 0o....
    Vieleicht müsste man einfach blos mal die ganzen 4/5 Sitzer in den blos 1 Person sitzt mal aus den Städten raussperren...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 28.02.20 08:37 durch Legendenkiller.

  4. Re: 45 km/h ?

    Autor: schueppi 28.02.20 - 08:30

    Was für eine Aussage... Kurz gesagt: Wenn das Auto im Stau steht fährt es selten schnell...

    Es gibt genug Strassen, auch in der Stadt, in denen man mit 55+ fährt. Sei es für einen Spurwechsel oder einfach weil die Strasse gerade noch frei ist. Falls du einen Begrenzer hast, stelle den mal auf 45 km/h - du wärst verwundert wie oft du in den Begrenzer fährst.

  5. Re: 45 km/h ?

    Autor: Huanglong 28.02.20 - 08:31

    Oder man setzt das Tempolimit runter, macht bei den Entfernungen in der Stadt zeitlich kaum einen Unterschied, vermindert Lärm, vermindert Dreck und erhöht die allgemeine Verkehrssicherheit.

  6. Re: 45 km/h ?

    Autor: BlindSeer 28.02.20 - 08:33

    Nur wenn man 55+ fährt, dann fährt man in der Regel zu schnell...

  7. Re: 45 km/h ? +1

    Autor: mxcd 28.02.20 - 08:33

    Ganz genau!

    Huanglong schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder man setzt das Tempolimit runter, macht bei den Entfernungen in der
    > Stadt zeitlich kaum einen Unterschied, vermindert Lärm, vermindert Dreck
    > und erhöht die allgemeine Verkehrssicherheit.

  8. Re: 45 km/h ?

    Autor: Oktavian 28.02.20 - 08:37

    > Oder man setzt das Tempolimit runter, macht bei den Entfernungen in der
    > Stadt zeitlich kaum einen Unterschied

    Wäre mir auch egal.

    >, vermindert Lärm,

    5 km/h? okay...

    > vermindert Dreck

    Eher nein, zumindest nicht, wenn man nicht gleichzeitig alle Autos austauscht. Die Autos operieren dann weiter weg vom Optimum. Es gilt eher das Gegenteil, wenn man in der Stadt die CO2 und NOx-Werte reduzieren will, muss man die Durchschnittsgeschwindigkeit erhöhen.

    > und erhöht die allgemeine Verkehrssicherheit.

    Meinst Du in relevanten Ausmaße? Ich habe da keine Statistik zur Hand, aber wie groß schätzt Du den Anteil an Unfällen, die bei Tempo 50 passiert sind und die man durch Tempo 45 hätte vermeiden können?

  9. Re: 45 km/h ?

    Autor: Huanglong 28.02.20 - 08:46

    Wieso nur 5 km/h warum nicht gleich 10?

    Die laufen da ohnehin kaum im Optimum, durch ständiges anhalten und wieder losfahren. Und wenn man laufend auf 50km/h beschleunigt, macht das meiner Vermutung nach mehr Dreck, als auf 40km/h. Dann werden die Bremsen auch weniger beansprucht, wodurch man da weniger Abrieb hat, genauso wie die Reifen.

    Haben wir doch alle in der Fahrschule gelernt, was das für einen Unterschied macht, Man hat mehr Zeit zum reagieren und kommt schneller zum stehen.

  10. Re: 45 km/h ?

    Autor: mambokurt 28.02.20 - 08:51

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meinst Du in relevanten Ausmaße? Ich habe da keine Statistik zur Hand, aber
    > wie groß schätzt Du den Anteil an Unfällen, die bei Tempo 50 passiert sind
    > und die man durch Tempo 45 hätte vermeiden können?

    Ungefähr so groß wie den Anteil Unfälle bei dem ein 45er wegen zu geringer Geschwindigkeit einen Unfall provoziert hat :D Es ist schon so: entweder sind die 45er 5 kmh zu langsam oder die anderen 5kmh zu schnell (und wenn du 'mitschwimmst' sinds eher 55/60)

  11. Re: 45 km/h ?

    Autor: Frankenwein 28.02.20 - 08:52

    Oktavian schrieb:
    > Eher nein, zumindest nicht, wenn man nicht gleichzeitig alle Autos
    > austauscht. Die Autos operieren dann weiter weg vom Optimum. Es gilt eher
    > das Gegenteil, wenn man in der Stadt die CO2 und NOx-Werte reduzieren will,
    > muss man die Durchschnittsgeschwindigkeit erhöhen.


    Stimmt nicht. Beschleunigen bis 30 km/h und abbremsen ab 30km/h produziert weniger Abgas und weniger Feinstaub als das gleiche Fahrverhalten bei 60 km/h.
    Und natürlich sind kürzere Beschleunigungsphasen und sanftere Bremsphasen auch weniger laut.

  12. Re: 45 km/h ?

    Autor: rizla 28.02.20 - 09:00

    Oktavian schrieb:

    > Eher nein, zumindest nicht, wenn man nicht gleichzeitig alle Autos
    > austauscht. Die Autos operieren dann weiter weg vom Optimum. Es gilt eher
    > das Gegenteil, wenn man in der Stadt die CO2 und NOx-Werte reduzieren will,
    > muss man die Durchschnittsgeschwindigkeit erhöhen.

    Das ist etwas komplexer. Beschleunigungsvorgänge verbrauchen überdurchschnittlich viel. Es hängt also von der Verkehrssituation ab. In der Stadt muss man aufgrund von vielen Verkehrsteilnehmern häufig die Geschwindigkeit ändern. Deswegen ist es möglich, dass eine Beschränkung auf 40 km/h Emissionen reduzieren könnte, obwohl Fahrzeuge dann nicht im Optimum operieren.

    Es hängt dann aber von der konkreten Verkehrsituation ab, welches Tempolimit auf welchen Strecken angemessen ist, insbesondere abhängig davon wie schnell wieder gebremst werden muss. Das Landesamt Baden-Württemberg hat mal Messungen gemacht, dabei war Tempo 30 eher schlechter als Tempo 50 auf Hauptverkehrsstraßen, Tempo 40 aber vergleichbar, bzw. leicht niedriger bezüglich der Emissionen.
    (LUBW: Vermessung des Abgasemissionsverhaltens von zwei Pkw und einem Fahrzeug der Transporterklasse im realen Straßenbetrieb in Stuttgart mittels PEMS-Technologie, Mai 2011)

  13. Re: 45 km/h ?

    Autor: 1st1 28.02.20 - 09:04

    Wo/Wann fährt denn ein Elektromotor nicht im Optimum?

  14. Re: 45 km/h ?

    Autor: Megusta 28.02.20 - 09:15

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Noch so eine fahrende Schikane^^
    >
    > Eine der merkwürdigen Entscheidungen unserer Gesetzgeber. Wenn man ein
    > Fahrzeug für die Straße zulässt, es eine volle Spur einnimmt, aber nicht
    > mit der üblichen Geschwindigkeit fahren kann, dann läuft da etwas schief.
    > Warum nicht 50 oder 55 km/h? Damit könnte das Fahrzeug im Verkehr locker
    > mitschwimmen und niemandem würde es groß auffallen.


    und warum darf der Twizy dann 70 km/h fahren? Und nicht mal der hat sich durchgesetzt, ich würde mir diese Brotdose auf jeden Fall nicht kaufen.

  15. Re: 45 km/h ?

    Autor: Snoozel 28.02.20 - 09:19

    > Oder man setzt das Tempolimit runter, macht bei den Entfernungen in der
    > Stadt zeitlich kaum einen Unterschied, vermindert Lärm, vermindert Dreck
    > und erhöht die allgemeine Verkehrssicherheit.

    Sie fahren kein Auto oder?
    Bei 30km/h fahre ich im niedrigeren Gang, höhere Drehzahl, höherer Verbrauch, mehr Dreck, mehr Krach.

  16. Re: 45 km/h ?

    Autor: Oktavian 28.02.20 - 09:23

    > und warum darf der Twizy dann 70 km/h fahren?

    Darf er das? Das kommt auf die Version an.

    Bis 2017 gab es eine Version, die als Quad zugelassen war (offene Bauweise). Damit darf man dann über 45 km/h fahren. Hier haben sich aber die Zulassungsbedingungen geändert.

    Jetzt gibt es den Twizy Urban 45. Der kann maximal 45 und man fährt ihn mit Führerschein AM, genau wie das Fahrzeug hier.

    Daneben gibt es den ganz normalen Twizzy, der als ganz normales KFZ zugelassen ist. Man braucht Führerschein B, ein ganz normales Nummernschild und prinzipiell darf dieses Fahrzeug damit 200 und mehr fahren. Es kann aber einfach nicht schneller als 80, weil der Hersteller es so gebaut hat.

  17. Re: 45 km/h ?

    Autor: ubuntu_user 28.02.20 - 09:24

    Huanglong schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso nur 5 km/h warum nicht gleich 10?

    das Auto kann doch auch gleich nur 10 km/h fahren

  18. Re: 45 km/h ?

    Autor: Kawim 28.02.20 - 09:28

    Tut mir ja leid wenn die ganzen Großstädler hier nur 30km/h fahren können, aber es gibt auch kleinere Städte mit übersichtlichen Straßen wo man locker 50km/h oder geringfügig mehr fahren kann, ohne jemanden zu gefähren. Also vielleicht mal mit den Verbotsrufen zurückhalten.

  19. Re: 45 km/h ?

    Autor: JoeHomeskillet 28.02.20 - 09:35

    Kawim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tut mir ja leid wenn die ganzen Großstädler hier nur 30km/h fahren können,
    > aber es gibt auch kleinere Städte mit übersichtlichen Straßen wo man locker
    > 50km/h oder geringfügig mehr fahren kann, ohne jemanden zu gefähren. Also
    > vielleicht mal mit den Verbotsrufen zurückhalten.

    Grossstädter? Eher jede normale Stadt und das ist auch gut so, von mir aus dürfen die Städte auch autofrei sein.

  20. Re: 45 km/h ?

    Autor: ChMu 28.02.20 - 09:40

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Noch so eine fahrende Schikane^^
    >
    > Eine der merkwürdigen Entscheidungen unserer Gesetzgeber. Wenn man ein
    > Fahrzeug für die Straße zulässt, es eine volle Spur einnimmt, aber nicht
    > mit der üblichen Geschwindigkeit fahren kann, dann läuft da etwas schief.
    > Warum nicht 50 oder 55 km/h? Damit könnte das Fahrzeug im Verkehr locker
    > mitschwimmen und niemandem würde es groß auffallen.

    Die uebliche Geschwindigkeit in den Staedten in denen dieses Fahrzeug vorgesehen ist, liegt bei 30km/h in der Praxis dann 35km/h bevor es teuer wird, allerdings kann man bei normalem Verkehrsaufkommen eh kaum so schnell fahren.
    Nicht von Deutschland ausgehen.
    In immer mehr Grosstaedten sind grosse Autos mit Verbrenner eh ausgeschlossen und werden immer weniger, in ein paar Jahren sind sie ganz weg. Selbst der Fuehrerschein kommt bei jungen Leuten langsam aus der Mode, er wird schlicht nicht mehr gebraucht, es gibt ja diese Fahrzeuge.
    Neu ist nur der doch recht guenstige Preis.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHOTT AG, Mainz, Müllheim, Lukácsháza (Ungarn)
  2. Landratsamt Starnberg, Starnberg
  3. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern
  4. über duerenhoff GmbH, Gerlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 109€ (auch bei Saturn & Media Markt)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de