1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Angriff auf Tesla: BMW präsentiert…

Wozu ein E Auto mit 200 KM/h

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wozu ein E Auto mit 200 KM/h

    Autor: VDSLKasten 13.09.17 - 15:03

    Die E Autos sollten erstmal Stadttaugliche "Arbeitsautos" sein mit dem ich zur Arbeit komme und einkaufen kann. Werte wie 0 auf 100 interessieren mich überhaupt nicht da man in der Stadt nicht überholen muss.
    Ich finds immer furchtbar wenn in den Autozeitungen 90% irgendwelche Sportwagen "getestet" werden. Auch bei normalen Autos werden kaum wirklich interessante Werte angesprochen...

    Ich will viel Platz und gemütlich mit Sicherheit ankommen. Möglichst einfach einparken. Alles andere ist zumindest für mich tünnef. Das kann man dann später machen wenn die normalen Modelle rund laufen.

    Und vor allem: es muss bezahlbar sein für die untere Schicht der Bevölkerung. selbst 20000,- EUR sind mir deutlich zu viel.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.09.17 15:05 durch VDSLKasten.

  2. Re: Wozu ein E Auto mit 200 KM/h

    Autor: Klausens 13.09.17 - 15:09

    Wenn ich Herrn Musk zitieren darf:
    Er hatte überhaupt keine Lust einen Luxus-E-Sportwagen zu baun. Eigentlich wollte er ein E-Stadtauto haben. Aber der E-Sportwagen war zu Preisen die die Kundschaft auch zahlt realisierbar, der Stadtwagen nicht.
    Mittlerweile ist er schon beim Mittelklassewagen.

  3. Beschleunigung

    Autor: SJ 13.09.17 - 15:46

    Das mit den 200km/h kann ich nachvollziehen. Ausserhalb von DE braucht das niemand.

    Aber Beschleunigung kann schon gut sein um z.B. einer brenzligen Situation zu entweichen.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  4. Re: Wozu ein E Auto mit 200 KM/h

    Autor: Riemen 13.09.17 - 15:47

    Das mag für Dich zutreffen. Ich z. B. habe einen täglichen Weg zur Arbeit von 20 Km Autobahn ohne Geschwindigkeitsbegrenzung. Hier mit unter 100 Km/h vor sich hinzutuckern wäre kein Spaß. Ich sehe schon die lichthupenden LKWs im Kofferraum kleben.

    Damit wäre das von Dir beschriebene Auto für mich (und einen Großteil der Arbeitnehmer in D) völlig uninteressant.

    Was den Preis angeht, so positionieren sich die Deutschen Hersteller eben im Premiumsegment. Daran wird sich durch die Elektrifizierung auch nichts ändern. BMW hat keinen Kleinwagen für unter 20000 im Angebot und daran wird sich nichts ändern, Egal mit welchem Antrieb. Wenn Du sowas suchst, musst Du dich eben bei anderen Herstellern umsehen. Ich bin sicher, dass in den nächsten Jahren auch günstigere E-Autos auf dem Markt kommen. Wenn nicht aus Deutschland, dann von Franzosen, Japanern, Koreanern, Chinesen,...


    VDSLKasten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die E Autos sollten erstmal Stadttaugliche "Arbeitsautos" sein mit dem ich
    > zur Arbeit komme und einkaufen kann. Werte wie 0 auf 100 interessieren
    > mich überhaupt nicht da man in der Stadt nicht überholen muss.
    > Ich finds immer furchtbar wenn in den Autozeitungen 90% irgendwelche
    > Sportwagen "getestet" werden. Auch bei normalen Autos werden kaum wirklich
    > interessante Werte angesprochen...
    >
    > Ich will viel Platz und gemütlich mit Sicherheit ankommen. Möglichst
    > einfach einparken. Alles andere ist zumindest für mich tünnef. Das kann
    > man dann später machen wenn die normalen Modelle rund laufen.
    >
    > Und vor allem: es muss bezahlbar sein für die untere Schicht der
    > Bevölkerung. selbst 20000,- EUR sind mir deutlich zu viel.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.09.17 15:49 durch Riemen.

  5. Re: Wozu ein E Auto mit 200 KM/h

    Autor: Dwalinn 13.09.17 - 15:49

    Alles zu seiner Zeit.... Fernseher waren auch lange zeit der Oberklasse vorbehalten

    Und Auto Zeitungen sind aus dem gleichen grund voller Supercars warum es in Frauenzeitschriften um Promis geht... verkauft sich halt besser.

  6. Re: Wozu ein E Auto mit 200 KM/h

    Autor: pumok 13.09.17 - 15:55

    Wozu ein Auto mit Verbrennungsmotor, welches 200 Km/h fährt?

    Mir persönlich ist die Beschleunigung sehr wichtig.

    Es ist jedoch nicht relevant, was wir beide toll finden...

  7. Re: Wozu ein E Auto mit 200 KM/h

    Autor: schnedan 13.09.17 - 16:18

    jepp und da währen noch
    gute Sicht
    Verzerrpunkte wenn man mal im Baumarkt war
    geringer Wendekreis
    robust und einfach zu reparieren
    kein Schnicknack der kapput gehen kann
    Einfach zu bedienen auch nachts ohne hin zu sehen
    langlebig

  8. Re: Wozu ein E Auto mit 200 KM/h

    Autor: Ach 13.09.17 - 16:31

    Besorg dir doch einfach einen E-Scooter von der Bundespost. Ist lahm, ist billig, ist groß, baust du noch ein paar Fenster rein und eine Rücksitzbank für die Kinder und zack, sind alle deine Wünsche erfüllt und das Gebashe über klassische Kundenwünsche erledigt sich von selber.

  9. Re: Wozu ein E Auto mit 200 KM/h

    Autor: neocron 13.09.17 - 17:48

    VDSLKasten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die E Autos sollten erstmal Stadttaugliche "Arbeitsautos" sein mit dem ich
    > zur Arbeit komme und einkaufen kann.
    nein, was sie sein sollen, bestimmen die Hersteller, bzw. diejenigen, die bereit sind auch gutes Geld dafuer auszugeben!


    > Ich will viel Platz und gemütlich mit Sicherheit ankommen. Möglichst
    > einfach einparken. Alles andere ist zumindest für mich tünnef.
    was du so moechtest!
    > Das kann
    > man dann später machen wenn die normalen Modelle rund laufen.
    > Und vor allem: es muss bezahlbar sein für die untere Schicht der
    > Bevölkerung. selbst 20000,- EUR sind mir deutlich zu viel.
    und da wunderst du dich, dass dir keiner etwas anbieten moechte?
    Soll ich mich jetzt aufregen, dass ich keinen McLaren SLR fuer 100K bekomme?
    Es lohnt sich schlicht nicht ... sonst wuerden es die Autohersteller auch anbieten!
    Entweder es muessen mehr Leute bereit sein, auch mehr dafuer zu bezahlen, oder es gibt sie eben nicht! So einfach ist das!
    Autohersteller sind keine Wohltaetigkeitsvereine ...

  10. Re: Wozu ein E Auto mit 200 KM/h

    Autor: Azzuro 13.09.17 - 20:25

    schnedan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jepp und da währen noch
    > gute Sicht
    > Verzerrpunkte wenn man mal im Baumarkt war
    > geringer Wendekreis
    > robust und einfach zu reparieren
    > kein Schnicknack der kapput gehen kann
    > Einfach zu bedienen auch nachts ohne hin zu sehen
    > langlebig

    http://bollingermotors.com/

  11. Re: Wozu ein E Auto mit 200 KM/h

    Autor: Blade 02.02.18 - 14:33

    Ja, echt mal. 200 Km/h is lächerlich. Selbst mein BMW 323i aus 1997 schafft 230 km/h auf der Autobahn.

    Wofür man das braucht? Um schneller anzukommen. Es gibt genügend Möglichkeiten diese Geschwindigkeit auszufahren. Und wer argumentiert dass das nicht so ist, der hätte vor 100 Jahren auch argumentiert das man mit den 35km/h der Eisenbahn durch die Zeit reist um die Pferdekutsche zu verteitigen.

    Wer nur mit 30km/h durch die Großstadt schleichen will, der kann sich auch ein Fahrrad kaufen. Es gibt genug Menschen, die legen auch mal längere Strecken auf Autobahnen zurück und wollen dann nicht mit 130 km/h rummschleichen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Welle, Bonn
  2. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  3. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,99€ + Versand (Bestpreis)
  2. (aktuell u. a. Corsair Gaming Sabre Maus für 24,99€, Apacer AS340 120 GB SSD für 18,29€)
  3. (u. a. TESO: Greymor 49,49€, Warhammer 40.000 Mechanicus für 13,99€, Pillars of Eternity für...
  4. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Concept One ausprobiert Oneplus lässt die Kameras verschwinden
  3. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

  1. Pakete: Neue DHL-Packstationen nur noch mit App nutzbar
    Pakete
    Neue DHL-Packstationen nur noch mit App nutzbar

    Die DHL testet an rund 20 neuen Packstationen den Betrieb nur mit der App. Die Packstationen haben kein Display mehr.

  2. P-CUP: Ultraschnelle Kamera bildet Ausbreitung von Schockwellen ab
    P-CUP
    Ultraschnelle Kamera bildet Ausbreitung von Schockwellen ab

    Sie ist zwar nur ein Zehntel so schnell wie die schnellste Kamera der Welt; aber dafür kann P-CUP schnelle Prozesse in transparenten Objekten erfassen und vielleicht auch die Kommunikation von Nervenzellen untereinander.

  3. Tarife: Noch kein genauer Starttermin für 5G bei Telefónica
    Tarife
    Noch kein genauer Starttermin für 5G bei Telefónica

    Das 5G-Netz der Telefónica wird bereits aufgebaut. Wann es losgehen soll, ist weiterhin unklar. Doch einige Informationen sind bereits verfügbar.


  1. 18:40

  2. 18:22

  3. 17:42

  4. 17:32

  5. 16:02

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:45