1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple Car: Das Apple-Auto soll per…

Okay!?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Okay!?

    Autor: tomatentee 19.04.16 - 09:23

    Ich bin etwas überrasch., Ich hatte die bisherige Apple-Zielgruppe jetzt nicht unbedingt für die Leute gehalten, die Carsharing nutzen. Eventuell irre ich mich da aber auch...

  2. Re: Okay!?

    Autor: Peter Brülls 19.04.16 - 10:07

    tomatentee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich bin etwas überrasch., Ich hatte die bisherige Apple-Zielgruppe jetzt
    > nicht unbedingt für die Leute gehalten, die Carsharing nutzen. Eventuell
    > irre ich mich da aber auch...

    Ach, ich habe fast alle meine Hardware von Apple, aber keinerlei Interesse an Autos und auch keinen persönlichen Bezug dazu.

    An so einem Auto ist daher für mich nichts zu personalisieren und ich brauche es nicht „ständig“ im Zugriff, sondern nur dann, wenn ich irgendwo hin möchte.

    Dahingegen läuft alle Kommunikation, Verwaltung, Großteil der Unterhaltung, Notizen, etc über Geräte, die dann auch sofort da sein müssen. Und entsprechend personalisiert sind die Geräte. Die Watch zeigt die Komplikationen, die ich brauche (mit verschiedenen Zifferblättern, je nach Tageszeit und Umgebung), die iOS und OS X Geräte sind in zig Bereichen genau auf mich eingestellt.

    Bei einem Auto gibt es das einfach nicht, nachdem man das einmal zusammengestellt hat, kann man noch einen Duftbaum oder anderes Gebimsel aufhängen und noch die Radioprogramme auf Knöpfe legen, aber das war es auch schon.

    Mein Bauchgefühl sagt mir, dass insbesondere in den Metropolen zig Leute rumlaufen, die gar kein Auto mehr haben oder haben wollen, insbesondere, wenn sie den gleichen Dienst in (möglichst) jeder Großstadt der Welt nutzen können.

    Denn diese Klientel wohnt nicht in Berlin und fährt dann in ein südfranzösisches Kaff, sondern dann doch eher nach Paris, Mareseille, Helsinki, San Francisco. Und dort kann man sich ja immer noch einen klassischen Wagen mieten, wenn es doch ins Hinterland gehen soll.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  2. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  3. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim
  4. Elektrobit Automotive GmbH, Bangalore (Indien)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. heute Logitech MK470 Slim Combo Tastatur-Maus-Set 33€
  2. (heute u. a. DJI Drohnen und Cams, Philips-TVs, Gesellschaftsspiele)
  3. 99,00€
  4. (u. a. Need for Speed Most Wanted, NfS: The Run, Mass Effect 3, Dragon Age 2, Kingdoms of Amalur...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

  1. Microsoft: Das Windows-10-Logo sieht bald anders aus
    Microsoft
    Das Windows-10-Logo sieht bald anders aus

    Das Fluent Design wird das Aussehen von Microsoft-Produkten veränden. Dazu zählen auch deren Symbole. Das Unternehmen zeigt als Beispiele eine neue Version des Windows-10-Fensters und der Icons von Office 365.

  2. Abfall: Was aus Windrädern wird
    Abfall
    Was aus Windrädern wird

    Majestätisch drehen sich die Rotoren der Windkrafträder auf Feldern, Hügelkämmen oder im Meer. Doch wenn sie ausgedient haben, werden die riesigen Flügel aus einem Glasfaser-Verbundstoff zu einem Problem. Ein norddeutsches Unternehmen hat ein Verfahren entwickelt, an dessen Ende die Rotorblätter als Zutat im Zement landen.

  3. Codemasters: Rennspiel Fast and Furious Crossroads angekündigt
    Codemasters
    Rennspiel Fast and Furious Crossroads angekündigt

    Auf Überfälle mit schnellen Autos will Fast and Furious Crossroads setzen, das erste Rennspiel auf Basis der Kinoserie. Hollywoodstars wie Vin Diesel und Michelle Rodriguez machen mit.


  1. 12:15

  2. 12:04

  3. 11:52

  4. 11:45

  5. 10:45

  6. 10:33

  7. 10:00

  8. 09:40