1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aptera: Elektrokleinfahrzeug soll 1…

1600 km ohne Gepäck

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 1600 km ohne Gepäck

    Autor: deefens 02.09.19 - 23:15

    Wer denkt sich denn sowas aus?

  2. Re: 1600 km ohne Gepäck

    Autor: E-Narr 02.09.19 - 23:22

    deefens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer denkt sich denn sowas aus?

    Offenbar du.

    www.google.com SLASH search?q=aptera+trunk

  3. Re: 1600 km ohne Gepäck

    Autor: deefens 02.09.19 - 23:34

    Es gibt keine Kofferaumdesigns vom neuen Aptera. Zitat von der Crowdfunding-Seitefür das neue Modell:

    "The batterx pack that is shown is a 60KWh pack and the 100KWh pack has three more modules to include. Two are under the floor and the third is behind the seats."

  4. Re: 1600 km ohne Gepäck

    Autor: E-Narr 02.09.19 - 23:40

    deefens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt keine Kofferaumdesigns vom neuen Aptera. Zitat von der
    > Crowdfunding-Seitefür das neue Modell:
    >
    > "The batterx pack that is shown is a 60KWh pack and the 100KWh pack has
    > three more modules to include. Two are under the floor and the third is
    > behind the seats."

    Nun gut, du magst Recht haben. Irgendwo muss ein so riesiger Akku dann wohl hin, der verbleibende Kofferraum wird winzig sein. 1600 km Reichweite halte ich aber auch für Blödsinn, denen wird es dabei nur um den Rekordwert gehen und vermutlich werden sich reale Käufer (sollte der Aptera diesmal tatsächlich in den Verkauf gehen) eher für einen kleineren, ja wahrscheinlich sogar den kleinsten Akku entscheiden (der immer noch dicke für ausreichend Reichweite sorgt).

  5. Re: 1600 km ohne Gepäck

    Autor: chefin 03.09.19 - 10:46

    E-Narr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > deefens schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer denkt sich denn sowas aus?
    >
    > Offenbar du.
    >
    > www.google.com SLASH search?q=aptera+trunk

    Oder du, da du auf einer Suche auf das 2010er Modell gestossen bist. Das 2019 wird ohne Kofferraum auskommen müssen beim Langstreckenakku. Beim Kurzstrecken gibt es wohl Platz für eine Golfsack. Aber das reicht sicher nicht für Großeinkäufe im Familienbereich. Also eher ein Single Auto für Menschen die sich ihre Lebensmittel liefern lassen.

  6. Re: 1600 km ohne Gepäck

    Autor: E-Narr 03.09.19 - 10:57

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > E-Narr schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > deefens schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wer denkt sich denn sowas aus?
    > >
    > > Offenbar du.
    > >
    > > www.google.com SLASH search?q=aptera+trunk
    >
    > Oder du, da du auf einer Suche auf das 2010er Modell gestossen bist. Das
    > 2019 wird ohne Kofferraum auskommen müssen beim Langstreckenakku. Beim
    > Kurzstrecken gibt es wohl Platz für eine Golfsack. Aber das reicht sicher
    > nicht für Großeinkäufe im Familienbereich. Also eher ein Single Auto für
    > Menschen die sich ihre Lebensmittel liefern lassen.

    Bitte auch die Kommentare lesen, die zwischenzeitlich abgegeben wurden, bevor man sich selbst für einen Kommentar entscheidet. So weit waren wir nämlich schon. Und ja, sicherlich ist so ein Fahrzeug eher für Singles, für kinderlose Paare oder als Zweitwagen für den Mann oder die Frau für den Weg zur Arbeit gedacht.

  7. Re: 1600 km ohne Gepäck

    Autor: .02 Cents 03.09.19 - 14:58

    Wenn ich das bei meiner Schwester sehe: verheiratet, 4 Kinder, 4 Mittelgrosse Hunde.

    Trotzdem wird das Auto sicher zu über 90% für das Pendeln zum Arbeitsplatz verwendet, und für die Komplett Befüllung mit Kind und Kegel würde auch aus dem 5er BMW eher ein "Clown Car" ...

    Es ist schon so: Wenn man sich immer am Maximum ausrichtet, wird es so etwas wie eine "Verkehrswende" niemals geben. Immerhin wäre es ja möglich, das man mit seinem PKW im Urlaub Dörfer in Sibirien erforschen will, die nur über unbefestigte Pisten erreichbar sind … dann muss es tatsächlich ein Unimog sein um täglich zur Arbeit zu pendeln …

  8. Re: 1600 km ohne Gepäck

    Autor: E-Narr 03.09.19 - 17:01

    .02 Cents schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich das bei meiner Schwester sehe: verheiratet, 4 Kinder, 4
    > Mittelgrosse Hunde.
    >
    > Trotzdem wird das Auto sicher zu über 90% für das Pendeln zum Arbeitsplatz
    > verwendet, und für die Komplett Befüllung mit Kind und Kegel würde auch aus
    > dem 5er BMW eher ein "Clown Car" ...
    >
    > Es ist schon so: Wenn man sich immer am Maximum ausrichtet, wird es so
    > etwas wie eine "Verkehrswende" niemals geben. Immerhin wäre es ja möglich,
    > das man mit seinem PKW im Urlaub Dörfer in Sibirien erforschen will, die
    > nur über unbefestigte Pisten erreichbar sind … dann muss es
    > tatsächlich ein Unimog sein um täglich zur Arbeit zu pendeln …

    +1

  9. Re: 1600 km ohne Gepäck

    Autor: spoink 06.09.19 - 16:04

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > E-Narr schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > deefens schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wer denkt sich denn sowas aus?
    > >
    > > Offenbar du.
    > >
    > > www.google.com SLASH search?q=aptera+trunk
    >
    > Oder du, da du auf einer Suche auf das 2010er Modell gestossen bist. Das
    > 2019 wird ohne Kofferraum auskommen müssen beim Langstreckenakku. Beim
    > Kurzstrecken gibt es wohl Platz für eine Golfsack. Aber das reicht sicher
    > nicht für Großeinkäufe im Familienbereich. Also eher ein Single Auto für
    > Menschen die sich ihre Lebensmittel liefern lassen.

    Interessante Ansicht. Wie genau nochmal willst du eine "Familie" in einen Zweisitzer bringen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  3. Bihl+Wiedemann GmbH, Mannheim
  4. KRATZER AUTOMATION AG, Unterschleißheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 4,99€
  3. 21€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme