Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aptis: Straßburg schafft…

Wirklich 200km im Sommer oder im Winter

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wirklich 200km im Sommer oder im Winter

    Autor: Mastercontrol 12.03.19 - 16:14

    Also ich muss sagen habe letzt einen Bericht auf N24 gesehen da hatten die auch Elektobusse getestet. Zu gegeben denke der Beitrag war schon älter da haben die 32km geschafft mit dem Elektrobus. Was aber in der Stadt auch reicht für den normalen Linien Verkehr. Haben dort halt ein Rotation verfahren mit aufladen. Da ist nur wieder die Frage wie lange hält der Akku das aus.

  2. Re: Wirklich 200km im Sommer oder im Winter

    Autor: Phonehoppy 12.03.19 - 17:42

    200 km Reichweite sind für so ein Fahrzeug heute kein Problem. Leider sagt der Artikel nicht viel über die Technik, und auf der Herstellerseite ist auch nicht viel Info zu finden.
    Interessant wäre die Akkukapazität sowie der Ladestandard und die Ladegeschwindigkeit beim Schnellladen. Möglich wäre z.B. ein 300-kWh-Akku, damit wäre aber die Reichweite bei angestrebten 70 km/h Spitze aber deutlich größer als 200 km, und ein CCS-Schnelladesystem mit 500 kW Ladeleistung. Ich glaube aber, dass für den Einsatz in der Stadt viel weniger schon ausreichend ist, vielleicht 100 kWh Akku (würde zu den 200 km Reichweite im Stadtbetrieb gut passen) und 100 kW DC-Schnellladen per Stromabnehmer, Unterfluranschluss, oder herkömmlichem CCS-Stecker. Induktives (also kontaktloses) Laden könnte ich mir auch vorstellen, aber das geht ja nur per Wechselstrom und die Systeme, die momentan auf dem Markt sind, haben wesentlich geringere Ladeleistungen. Da ist dann die Frage, ob sich das überhaupt lohnt, die Haltestellen mit der Technik nachzurüsten, oder ob ein größerer Akku und dafür ein Ladesystem mit direktem Kontakt am Ende billiger ist, und man lädt dann nur bei längeren Standpausen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LIDL Stiftung & Co. KG, Neckarsulm
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  3. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen
  4. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 199,00€
  2. (u. a. Age of Wonders: Planetfall für 39,99€, Imperator: Rome für 23,99€, Stellaris für 9...
  3. (aktuell u. a. Acer One 10 Tablet-PC für 279,00€, Asus Zenforce Handy für 279,00€, Deepcool...
  4. 799,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. Nvidia: Shield TV Pro samt Fernbedienung erscheint bald
    Nvidia
    Shield TV Pro samt Fernbedienung erscheint bald

    Bei Händlern waren kurzzeitig das Shield TV Pro, eine kleine zylindrische Basisversion und Zubehör verfügbar: Nvidia verbaut einen sparsameren Chip, der Dolby Vision für HDR und 4K-Upscaling unterstützt.

  2. Elektroauto von VW: Es hat sich bald ausgegolft
    Elektroauto von VW
    Es hat sich bald ausgegolft

    Es hat eine Weile gedauert, aber jetzt startet VW in die Verkehrswende: Ab November läuft in Zwickau das Elektroauto ID.3 vom Band. Dafür baut der Konzern den Standort in Sachsen fast vollständig um.

  3. Wearable: Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
    Wearable
    Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz

    Mit dem eRosary soll das Beten des Rosenkranzgebets smart werden: Das Wearable führt den Nutzer über eine App durch die verschiedenen Gebete, gleichzeitig fungiert es auch als Fitness-Tracker. Der Vatikan hofft, junge Leute mit dem Gerät anzusprechen.


  1. 12:35

  2. 12:03

  3. 11:50

  4. 11:35

  5. 11:20

  6. 11:05

  7. 10:45

  8. 10:30