Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Arbeitsbedingungen: Der Krankenwagen…

Arbeitsbedingungen: Der Krankenwagen wird oft zu Tesla gerufen

Verletzungsgefahr bei Tesla: Erneut beschweren sich Mitarbeiter des US-Elektroautoherstellers über schlechte Arbeitsbedingungen. Es scheint an der Arbeitssicherheit zu mangeln.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Schlecht recherchiert 16

    Gaga85 | 19.05.17 13:45 22.05.17 11:23

  2. Die Zahlen klingen jetzt nicht spektakulär 17

    ibecf | 19.05.17 13:08 20.05.17 23:24

  3. Der Aktienkurs wird gepusht gleichzeitig Skandale aufgebaut... 3

    attitudinized | 19.05.17 16:18 20.05.17 10:46

  4. bald wird sie platzen, die tesla-blase 6

    jonoj | 19.05.17 15:19 20.05.17 10:22

  5. Nicht viel, hier zum Vergleich Zahlen aus Deutschland 1

    eMvO | 20.05.17 10:16 20.05.17 10:16

  6. Ein Duracell-Häschen als CEO 2

    Vertex | 19.05.17 16:35 20.05.17 08:56

  7. Guter Wert bei 10.000 Arbeitern... 2

    Bozzy | 19.05.17 16:15 19.05.17 19:56

  8. Eines müsst ihr mir noch erklären... 1

    picaschaf | 19.05.17 17:12 19.05.17 17:12

  9. Die Zustände waren schon einmal so schlecht im Werk Freemont vor ca. 35 Jahren 1

    mark13 | 19.05.17 16:31 19.05.17 16:31

  10. Na so als Weltretter muss man doch... 6

    donadi | 19.05.17 12:36 19.05.17 16:22

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München
  2. VSA GmbH, München
  3. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 64,90€ + 3,99€ Versand
  2. bei Caseking
  3. (diverse Modelle von MSI, ASUS, ASRock und Gigabyte lagernd)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Windows 10: Fall Creators Update macht Ryzen schneller
    Windows 10
    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

    Berichten in Foren und bei Reddit zufolge soll das Windows 10 Fall Creators Update mehr Geschwindigkeit aus den Ryzen-Prozessoren herausholen. Das stimmt aber nur dann, wenn der Nutzer zuvor die AMD-Software nicht aktualisiert hat.

  2. Gesundheitskarte: T-Systems will Konnektor bald ausliefern
    Gesundheitskarte
    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

    Nach langer Verzögerung hat T-Systems den Konnektor fertiggestellt, der Arztpraxen mit der zentralen Telematik-Infrastruktur verbindet. Jetzt muss die Betreibergesellschaft Gematik noch zustimmen.

  3. Galaxy Tab Active 2: Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen
    Galaxy Tab Active 2
    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

    Nach drei Jahren bringt Samsung einen Nachfolger seiner extra stoßfesten Tablets für den professionellen Bereich: Das Galaxy Tab Active 2 ist wie sein Vorgänger hart im Nehmen und kommt in der neuen Version mit einem aktiven Eingabestift, wie ihn auch die Note-Smartphones verwenden.


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37