1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Assistenzsystem: Projektordrohne…

Vorschlag: Verkehrszeichen digital hinterlegen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vorschlag: Verkehrszeichen digital hinterlegen

    Autor: cg089 01.07.19 - 09:36

    Mein Vorschlag:
    Eine staatlich betriebene Datenbank.

    Verkehrszeichen haben nur dann Gültigkeit, wenn sie
    1. in der Datenbank vermerkt sind UND
    2. auch tatsächlich vor Ort aufgestellt sind.

  2. Re: Vorschlag: Verkehrszeichen digital hinterlegen

    Autor: Ipa 01.07.19 - 09:40

    Und was ist mit Schildern die nicht immer aufgestellt sind, bzw dynamisch sind? Baustellen, Autobahn Geschwindigkeitsbegrenzungen, Stauwarnungen usw?

  3. Re: Vorschlag: Verkehrszeichen digital hinterlegen

    Autor: SP1D3RM4N 01.07.19 - 09:49

    Das kann man ja dann auch in der Datenbank anpassen. Da sehe ich jetzt kein Problem.
    Die Datenbank muss dann natürlich auch immer abrufbar sein.

  4. Re: Vorschlag: Verkehrszeichen digital hinterlegen

    Autor: Sysiphos 01.07.19 - 09:51

    SP1D3RM4N schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das kann man ja dann auch in der Datenbank anpassen. Da sehe ich jetzt kein
    > Problem.
    > Die Datenbank muss dann natürlich auch immer abrufbar sein.

    So, und dann kann man theoretisch das ganze Land mit einem gezielten Angriff auf diese Datenbank lahm legen? Ernsthaft, Digitalisierung schön und gut aber dinge die nicht zwingend einen Internetzugang erfordern, und dazu zähle ich das bewegen im Straßenverkehr, sollten nicht künstlich von Netzqualität und Sicherheit von Servern abhängig gemacht werden

  5. Re: Vorschlag: Verkehrszeichen digital hinterlegen

    Autor: Quantium40 01.07.19 - 09:54

    Ipa schrieb:
    > Und was ist mit Schildern die nicht immer aufgestellt sind, bzw dynamisch
    > sind? Baustellen, Autobahn Geschwindigkeitsbegrenzungen, Stauwarnungen usw?

    Zum einen müssen könnten diese Schilder durchaus auch in der Datenbank landen, zum anderen kann man die Regelung auch so machen, dass die Datenbank das Maximum der Geschwindigkeit vorgibt und durch neu aufgestellte Schilder nur nach unten korrigiert werden darf.
    In einer Baustelle wird ja niemand plötzlich aus einem Tempo 70-Bereich einen Tempo 120-Bereich machen.

  6. Re: Vorschlag: Verkehrszeichen digital hinterlegen

    Autor: Quantium40 01.07.19 - 09:59

    Sysiphos schrieb:
    > So, und dann kann man theoretisch das ganze Land mit einem gezielten
    > Angriff auf diese Datenbank lahm legen? Ernsthaft, Digitalisierung schön
    > und gut aber dinge die nicht zwingend einen Internetzugang erfordern, und
    > dazu zähle ich das bewegen im Straßenverkehr, sollten nicht künstlich von
    > Netzqualität und Sicherheit von Servern abhängig gemacht werden

    Für sowas gibt es dann entsprechende Regelungen für den Fall einer Nichtverfügbarkeit und Redundanzen (lokale Kopie in jedem Fahrzeug, Aufteilung der Datenbank in mehrere Sektordatenbanken mit signierten Mirrors).

    Zudem kann das Fahrzeug ja bei Abweichungen von Datenbank und erkannten Zeichen Alarm schlagen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.07.19 10:00 durch Quantium40.

  7. Re: Vorschlag: Verkehrszeichen digital hinterlegen

    Autor: plastikschaufel 01.07.19 - 10:14

    Da hast du recht, geht alles. Aber nicht mit unserer Neuland-Regierung.

  8. Re: Vorschlag: Verkehrszeichen digital hinterlegen

    Autor: tomate.salat.inc 01.07.19 - 10:31

    Sysiphos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SP1D3RM4N schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das kann man ja dann auch in der Datenbank anpassen. Da sehe ich jetzt
    > kein
    > > Problem.
    > > Die Datenbank muss dann natürlich auch immer abrufbar sein.
    >
    > So, und dann kann man theoretisch das ganze Land mit einem gezielten
    > Angriff auf diese Datenbank lahm legen? Ernsthaft, Digitalisierung schön
    > und gut aber dinge die nicht zwingend einen Internetzugang erfordern, und
    > dazu zähle ich das bewegen im Straßenverkehr, sollten nicht künstlich von
    > Netzqualität und Sicherheit von Servern abhängig gemacht werden

    Tut es doch auch überhaupt nicht. Das ist eine reine Info-Anzeige. Zumal wir sowas schon längst haben. Ampel-Schaltung oder dynamische Geschwindigkeitsanzeigen auf der Autobahn. Das wird alles über eine Zentrale gesteuert, da fährt keiner hin zum konfigurieren.

  9. Re: Vorschlag: Verkehrszeichen digital hinterlegen

    Autor: 0110101111010001 01.07.19 - 12:27

    Oh man, und woher glaubst du, kommen die Daten für die Schilder Von Der Autobahn im Moment?

  10. Re: Vorschlag: Verkehrszeichen digital hinterlegen

    Autor: Anonymer Nutzer 01.07.19 - 12:40

    cg089 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Vorschlag:
    > Eine staatlich betriebene Datenbank.
    >
    > Verkehrszeichen haben nur dann Gültigkeit, wenn sie
    > 1. in der Datenbank vermerkt sind UND
    > 2. auch tatsächlich vor Ort aufgestellt sind.
    Cool, DB spinnt, komplettes Verkehrschaos. Das System wie es jetzt ist, ist doch ganz gut. Hersteller autonomer Autos müssen sich nun mal an Gegebenheiten anpassen und nicht anders herum.

  11. Re: Vorschlag: Verkehrszeichen digital hinterlegen

    Autor: burzum 01.07.19 - 12:46

    Quantium40 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für sowas gibt es dann entsprechende Regelungen für den Fall einer
    > Nichtverfügbarkeit und Redundanzen (lokale Kopie in jedem Fahrzeug,
    > Aufteilung der Datenbank in mehrere Sektordatenbanken mit signierten
    > Mirrors).
    >
    > Zudem kann das Fahrzeug ja bei Abweichungen von Datenbank und erkannten
    > Zeichen Alarm schlagen.

    Das hat trotzdem 100 potentielle Fehlerquellen und Angriffsmöglichkeiten.

    Wenn ein Fahrzeug es nicht schafft ohne solche Informationen sicher im Verkehr zu fahren, dann ist es keine autonomes Fahren und sollte auch als solches *nicht* erlaubt werden, sondern bestenfalls als Assistenzsystem gelten, bei dem der Fahrer die Hände am Steuer haben muß.

    Außerdem würde solch eine Infrastruktur Geld kosten, und ich glaube auch du weißt, das der Staat mit Geld ungefähr so gut umgehen kann wie ein Junkie mit Geld und seiner Sucht. Dann kommt ratz-fatz eine "Digitalisierungssteuer" oder so ein Bullshit um die Kosten zu finanzieren.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  12. Re: Vorschlag: Verkehrszeichen digital hinterlegen

    Autor: countzero 01.07.19 - 16:50

    SP1D3RM4N schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das kann man ja dann auch in der Datenbank anpassen. Da sehe ich jetzt kein
    > Problem.
    > Die Datenbank muss dann natürlich auch immer abrufbar sein.

    Wenn die Freiwillige Feuerwehr Hinterdupfingen, die noch nicht mal auf digitale Funkgeräte und Melder umgestellt wurde, eine Straße sperrt, soll sie das also als erstes mal in eine zentrale Datenbank eintragen?

  13. Re: Vorschlag: Verkehrszeichen digital hinterlegen

    Autor: spyro2000 02.07.19 - 08:22

    Ipa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was ist mit Schildern die nicht immer aufgestellt sind, bzw dynamisch
    > sind? Baustellen, Autobahn Geschwindigkeitsbegrenzungen, Stauwarnungen usw?

    Erst digital, dann auf die Straße. Wir haben nicht mehr 1995.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. S-Kreditpartner GmbH, Berlin
  2. hygi.de GmbH & Co. KG, Telgte
  3. Stadt Norderney, Norderney
  4. Universitätsstadt MARBURG, Marburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. (u. a. Borderlands: The Handsome Collection für 13,99€, Sid Meier's Civilization VI für 13...
  3. 28,99€
  4. 69,99€ (Standard Edition), 116,39€ (Premium Deluxe Edition - unter anderem mit Frankfurt...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hildmann, Naidoo, Identitäre: Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist
Hildmann, Naidoo, Identitäre
Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist

Wer auf Telegram hetzt, den Holocaust leugnet oder Verschwörungsideologien verbreitet, muss nicht befürchten, dass seine Beiträge gelöscht werden. Auch große Gruppen fallen dort nicht unters NetzDG, die Strafverfolgung ist schwierig.
Ein Bericht von Stefan Krempl


    Pixel 4a im Test: Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger
    Pixel 4a im Test
    Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger

    Google macht mit dem Pixel 4a einiges anders als beim 3a - und eine Menge richtig, unter anderem beim Preis. Im Herbst sollen eine 5G-Version und das Pixel 5 folgen.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smartphone Google stellt das Pixel 4 ein
    2. Android Googles Dateimanager erlaubt PIN-geschützten Ordner
    3. Google Internes Dokument weist auf faltbares Pixel hin

    Elektromobilität: Ein Schiff, angetrieben durch die Kraft der Wellen
    Elektromobilität
    Ein Schiff, angetrieben durch die Kraft der Wellen

    Ein philippinischer Schiffbauer hat ein elektrisch angetriebenes Schiff entworfen, das den Strom für die Maschine selbst erzeugt.

    1. Elektromobilität Neues Elektroschiff für Fahrten durch norwegische Fjorde
    2. Autonomes Schiff IBM testet KI-Kapitän für autonome Mayflower
    3. Induktives Laden Elektrofähre in Norwegen lädt drahtlos