1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Assistenzsystem: Projektordrohne…

Warum keine orbitale Laserprojektion?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum keine orbitale Laserprojektion?

    Autor: m_jazz 01.07.19 - 08:50

    Oder war das Budget für den Wettbewerb, "Wie ich möglichst kompliziert ein falsches Verkehrszeichen platziere", derart begrenzt das es nur für eine Drohne mit Projektor gereicht hat? Ich mein es hat doch sicher einen Grund warum man nicht einfach ein selbstgemaltes Pappschild an die Wand geklebt hat, oder?

  2. Re: Warum keine orbitale Laserprojektion?

    Autor: plastikschaufel 01.07.19 - 08:57

    Dronen sind halt viel cooler als Pappe!

  3. Re: Warum keine orbitale Laserprojektion?

    Autor: masterx244 01.07.19 - 12:54

    m_jazz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder war das Budget für den Wettbewerb, "Wie ich möglichst kompliziert ein
    > falsches Verkehrszeichen platziere", derart begrenzt das es nur für eine
    > Drohne mit Projektor gereicht hat? Ich mein es hat doch sicher einen Grund
    > warum man nicht einfach ein selbstgemaltes Pappschild an die Wand geklebt
    > hat, oder?

    Drohnen können einen Verschwindibus machen. Viel spaß nachzuweisen dass da ein Schild hinprojiziert wurde wenn die Drohne weg ist. nen hingepapptes fakeschild muss von jemandem entfernt werden => risiko erwischt zu werden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OTTO MÄNNER GMBH, Bahlingen am Kaiserstuhl
  2. Universitätsklinikum Bonn, Bonn
  3. Stadt Norderney, Norderney
  4. über duerenhoff GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hildmann, Naidoo, Identitäre: Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist
Hildmann, Naidoo, Identitäre
Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist

Wer auf Telegram hetzt, den Holocaust leugnet oder Verschwörungsideologien verbreitet, muss nicht befürchten, dass seine Beiträge gelöscht werden. Auch große Gruppen fallen dort nicht unters NetzDG, die Strafverfolgung ist schwierig.
Ein Bericht von Stefan Krempl


    Star Wars Jedi Fallen Order: Die Macht ist mit den physikalisch Animierten
    Star Wars Jedi Fallen Order
    Die Macht ist mit den physikalisch Animierten

    GDC 2020 Das Imperium stirbt korrekt simuliert: Ein Entwickler von Respawn hat das Animationssystem von Jedi Fallen Order vorgestellt.

    1. King Schöne Grafik für 249 Millionen Spieler
    2. John Romero "Haltet euren Quellcode so einfach wie möglich"
    3. Entwicklertagung Entwicklertagung GDC 2020 Summer für August angekündigt

    8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
    8Sense im Test
    Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

    Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
    2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4