Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aston Martin Rapid E: James Bonds…

Reichweite/Kosten/Verbrauch - total egal

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Reichweite/Kosten/Verbrauch - total egal

    Autor: SchluppoMäcQuarkkeulchen 16.04.19 - 15:38

    Für den Wagen von Familie Jedermann kann ich mir reichhaltige Diskussionen über Reichweite, Preise, Verbraucht usw. vorstellen. Für einen Aston Martin allerdings spielt das doch alles keine Rolle. So einen Wagen kauft man sich doch nicht aus praktischen Gründen. Und wenn man mal den deutschen Markt (keine Geschwindigkeitsbegrenzung) außer acht lässt, kann ich das Ding nicht mal maximal beschleunigen.

    Ob ich mir einen Ferrari, Bugatti oder einen Aston Martin kaufe, ich tue es vermutlich nicht weil ich vorher überlegt habe wie viele Aldi-Einkaufstüten ich dort unter bekomme oder ob ich es zur Oma schaffe in 300km Entfernung.

    I

  2. Re: Reichweite/Kosten/Verbrauch - total egal

    Autor: Gl3b 16.04.19 - 15:48

    So ist es.

    Das Leben geht weiter und kümmert sich weder um Zeit, noch um Raum

  3. Re: Reichweite/Kosten/Verbrauch - total egal

    Autor: Palerider 16.04.19 - 16:04

    Für den Aston selbst stimmt das natürlich. Aber solche Nobelhobel sind idR ja Technologievorreiter für den Massenmarkt und ein solcher Akku ist nicht uninteressant - Reichweite begrenzt ist eigentlich schlecht, wenn er aber wirklich so schnell geladen werden kann, ist das schon nicht mehr schlimm. Die meisten Akkus von denen ich bisher gelesen habe, können nur dann viel Strom in kurzer Zeit aufnehmen wenn sie noch nicht voll geladen sind.

  4. Re: Reichweite/Kosten/Verbrauch - total egal

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 16.04.19 - 19:07

    SchluppoMäcQuarkkeulchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob ich mir einen Ferrari, Bugatti oder einen Aston Martin kaufe, ich tue es
    > vermutlich nicht weil ich vorher überlegt habe wie viele Aldi-Einkaufstüten
    > ich dort unter bekomme oder ob ich es zur Oma schaffe in 300km Entfernung.

    Eben. Für sowas ist dann idR noch ein "normales" Auto vorhanden. Die Autos von AM sind schon was feines.

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  5. Re: Reichweite/Kosten/Verbrauch - total egal

    Autor: derJimmy 17.04.19 - 02:16

    Die "Reichweitenbegrenzung" hat jeder "normale" Sportwagen - ein Gallardo z.B. schluckt dir gerne 17- 25 Liter weg, wenn du ihn tritts auch gerne 50-70 Liter. Da geht die Nadel in einer relativ fließenden Bewegung in Richtung Reserve. Nur kann man den natürlich überall tanken. Ich persönlich finde, so ein Auto muss nicht praktisch sein. Das ganze Ding ist pure Unvernunft und unpraktisch wie Sau.

    Ich persönlich würd ihn mir holen, wenn ich das nötige Kleingeld hab - einfach nur, weil es einer der letzten schönen Aston Martins is. Die neue Designsprache (siehe Vantage) finde ich zu "asiatisch" - der sieht aus, wie ein besserer Toyota oder Mazda.

  6. Re: Reichweite/Kosten/Verbrauch - total egal

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 17.04.19 - 06:59

    derJimmy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich persönlich würd ihn mir holen, wenn ich das nötige Kleingeld hab -
    > einfach nur, weil es einer der letzten schönen Aston Martins is. Die neue
    > Designsprache (siehe Vantage) finde ich zu "asiatisch" - der sieht aus, wie
    > ein besserer Toyota oder Mazda.


    Das ist natürlich pure Geschmacksache. Ich persönlich mag das neue Plattformdesgin von Toyota - und vor allem von Lexus - sehr. Die sehen einfach geil aus.

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemhaus Dresden GmbH, Dresden
  2. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. Bechtle Onsite Services, Oberhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,31€
  2. 4,99€
  3. 4,99€
  4. 24,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
    10th Gen Core
    Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

    Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
    Von Marc Sauter

    1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
    2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
    3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

    1. Disney: Obi Wan Kenobi kehrt ab 2020 zurück
      Disney
      Obi Wan Kenobi kehrt ab 2020 zurück

      Ewan McGregor selbst hat es auf der Messe D23 Expo bestätigt: Er wird als Obi Wan Kenobi in der Star-Wars-Serie Kenobi zu sehen sein. Disney will den Drehstart für das Jahr 2020 ansetzen.

    2. Spielebranche: SAP analysiert E-Sportler
      Spielebranche
      SAP analysiert E-Sportler

      Gamescom 2019 Zwischen Microsoft mit der Xbox und Bethesda mit Doom Eternal in Halle 8 ist SAP mit einem eigenen Stand auf der Spielemesse vertreten. Golem.de hat sich einmal angeschaut, was das Softwarehaus dort macht.

    3. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
      UMTS
      3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

      Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.


    1. 10:51

    2. 10:27

    3. 18:00

    4. 18:00

    5. 17:41

    6. 16:34

    7. 15:44

    8. 14:42