1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aston Martin Rapid E: James Bonds…

Reichweite/Kosten/Verbrauch - total egal

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Reichweite/Kosten/Verbrauch - total egal

    Autor: SchluppoMäcQuarkkeulchen 16.04.19 - 15:38

    Für den Wagen von Familie Jedermann kann ich mir reichhaltige Diskussionen über Reichweite, Preise, Verbraucht usw. vorstellen. Für einen Aston Martin allerdings spielt das doch alles keine Rolle. So einen Wagen kauft man sich doch nicht aus praktischen Gründen. Und wenn man mal den deutschen Markt (keine Geschwindigkeitsbegrenzung) außer acht lässt, kann ich das Ding nicht mal maximal beschleunigen.

    Ob ich mir einen Ferrari, Bugatti oder einen Aston Martin kaufe, ich tue es vermutlich nicht weil ich vorher überlegt habe wie viele Aldi-Einkaufstüten ich dort unter bekomme oder ob ich es zur Oma schaffe in 300km Entfernung.

    I

  2. Re: Reichweite/Kosten/Verbrauch - total egal

    Autor: Gl3b 16.04.19 - 15:48

    So ist es.

    Das Leben geht weiter und kümmert sich weder um Zeit, noch um Raum

  3. Re: Reichweite/Kosten/Verbrauch - total egal

    Autor: Palerider 16.04.19 - 16:04

    Für den Aston selbst stimmt das natürlich. Aber solche Nobelhobel sind idR ja Technologievorreiter für den Massenmarkt und ein solcher Akku ist nicht uninteressant - Reichweite begrenzt ist eigentlich schlecht, wenn er aber wirklich so schnell geladen werden kann, ist das schon nicht mehr schlimm. Die meisten Akkus von denen ich bisher gelesen habe, können nur dann viel Strom in kurzer Zeit aufnehmen wenn sie noch nicht voll geladen sind.

  4. Re: Reichweite/Kosten/Verbrauch - total egal

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 16.04.19 - 19:07

    SchluppoMäcQuarkkeulchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob ich mir einen Ferrari, Bugatti oder einen Aston Martin kaufe, ich tue es
    > vermutlich nicht weil ich vorher überlegt habe wie viele Aldi-Einkaufstüten
    > ich dort unter bekomme oder ob ich es zur Oma schaffe in 300km Entfernung.

    Eben. Für sowas ist dann idR noch ein "normales" Auto vorhanden. Die Autos von AM sind schon was feines.

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  5. Re: Reichweite/Kosten/Verbrauch - total egal

    Autor: derJimmy 17.04.19 - 02:16

    Die "Reichweitenbegrenzung" hat jeder "normale" Sportwagen - ein Gallardo z.B. schluckt dir gerne 17- 25 Liter weg, wenn du ihn tritts auch gerne 50-70 Liter. Da geht die Nadel in einer relativ fließenden Bewegung in Richtung Reserve. Nur kann man den natürlich überall tanken. Ich persönlich finde, so ein Auto muss nicht praktisch sein. Das ganze Ding ist pure Unvernunft und unpraktisch wie Sau.

    Ich persönlich würd ihn mir holen, wenn ich das nötige Kleingeld hab - einfach nur, weil es einer der letzten schönen Aston Martins is. Die neue Designsprache (siehe Vantage) finde ich zu "asiatisch" - der sieht aus, wie ein besserer Toyota oder Mazda.

  6. Re: Reichweite/Kosten/Verbrauch - total egal

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 17.04.19 - 06:59

    derJimmy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich persönlich würd ihn mir holen, wenn ich das nötige Kleingeld hab -
    > einfach nur, weil es einer der letzten schönen Aston Martins is. Die neue
    > Designsprache (siehe Vantage) finde ich zu "asiatisch" - der sieht aus, wie
    > ein besserer Toyota oder Mazda.


    Das ist natürlich pure Geschmacksache. Ich persönlich mag das neue Plattformdesgin von Toyota - und vor allem von Lexus - sehr. Die sehen einfach geil aus.

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TU Dresden, Dresden
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Ulm, Augsburg
  3. heroal - Johann Henkenjohann GmbH & Co. KG, Verl
  4. über duerenhoff GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  2. 49,51€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
  2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

  1. Microvast: US-Akkuhersteller produziert bald in Brandenburg
    Microvast
    US-Akkuhersteller produziert bald in Brandenburg

    Brandenburg meldet eine weitere Investition im Bereich Elektromobilität. Der US-Hersteller Microvast verlegt seinen Europasitz nach Ludwigsfelde und will dort Akkus für Fahrzeuge herstellen.

  2. Elektroauto: Audi stellt E-Tron Sportback mit Pixellicht vor
    Elektroauto
    Audi stellt E-Tron Sportback mit Pixellicht vor

    Audi hat sich als Teil des VW-Konzerns der Elektromobilität verschrieben und nun mit dem E-Tron Sportback das nächste Modell seiner Elektroautoserie offiziell vorgestellt. Das Fahrzeug ist ein SUV-Coupé mit einer Reichweite von rund 450 km.

  3. Nubia Z20 im Test: Zwei Bildschirme statt einer Frontkamera
    Nubia Z20 im Test
    Zwei Bildschirme statt einer Frontkamera

    Die ZTE-Tochter Nubia experimentiert mit Smartphones, die keine Frontkamera, dafür aber zwei Displays haben. Beim neuen Z20 ist der rückseitige Bildschirm auf den ersten Blick kaum zu erkennen. Das Handling der beiden Screens funktioniert gut, die Software braucht aber noch etwas Feinschliff.


  1. 09:38

  2. 09:24

  3. 09:03

  4. 07:59

  5. 18:54

  6. 18:52

  7. 18:23

  8. 18:21