1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aston Martin Rapid E: James Bonds…

Reichweite/Kosten/Verbrauch - total egal

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Reichweite/Kosten/Verbrauch - total egal

    Autor: SchluppoMäcQuarkkeulchen 16.04.19 - 15:38

    Für den Wagen von Familie Jedermann kann ich mir reichhaltige Diskussionen über Reichweite, Preise, Verbraucht usw. vorstellen. Für einen Aston Martin allerdings spielt das doch alles keine Rolle. So einen Wagen kauft man sich doch nicht aus praktischen Gründen. Und wenn man mal den deutschen Markt (keine Geschwindigkeitsbegrenzung) außer acht lässt, kann ich das Ding nicht mal maximal beschleunigen.

    Ob ich mir einen Ferrari, Bugatti oder einen Aston Martin kaufe, ich tue es vermutlich nicht weil ich vorher überlegt habe wie viele Aldi-Einkaufstüten ich dort unter bekomme oder ob ich es zur Oma schaffe in 300km Entfernung.

    I

  2. Re: Reichweite/Kosten/Verbrauch - total egal

    Autor: Gl3b 16.04.19 - 15:48

    So ist es.

    Das Leben geht weiter und kümmert sich weder um Zeit, noch um Raum

  3. Re: Reichweite/Kosten/Verbrauch - total egal

    Autor: Palerider 16.04.19 - 16:04

    Für den Aston selbst stimmt das natürlich. Aber solche Nobelhobel sind idR ja Technologievorreiter für den Massenmarkt und ein solcher Akku ist nicht uninteressant - Reichweite begrenzt ist eigentlich schlecht, wenn er aber wirklich so schnell geladen werden kann, ist das schon nicht mehr schlimm. Die meisten Akkus von denen ich bisher gelesen habe, können nur dann viel Strom in kurzer Zeit aufnehmen wenn sie noch nicht voll geladen sind.

  4. Re: Reichweite/Kosten/Verbrauch - total egal

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 16.04.19 - 19:07

    SchluppoMäcQuarkkeulchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob ich mir einen Ferrari, Bugatti oder einen Aston Martin kaufe, ich tue es
    > vermutlich nicht weil ich vorher überlegt habe wie viele Aldi-Einkaufstüten
    > ich dort unter bekomme oder ob ich es zur Oma schaffe in 300km Entfernung.

    Eben. Für sowas ist dann idR noch ein "normales" Auto vorhanden. Die Autos von AM sind schon was feines.

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  5. Re: Reichweite/Kosten/Verbrauch - total egal

    Autor: derJimmy 17.04.19 - 02:16

    Die "Reichweitenbegrenzung" hat jeder "normale" Sportwagen - ein Gallardo z.B. schluckt dir gerne 17- 25 Liter weg, wenn du ihn tritts auch gerne 50-70 Liter. Da geht die Nadel in einer relativ fließenden Bewegung in Richtung Reserve. Nur kann man den natürlich überall tanken. Ich persönlich finde, so ein Auto muss nicht praktisch sein. Das ganze Ding ist pure Unvernunft und unpraktisch wie Sau.

    Ich persönlich würd ihn mir holen, wenn ich das nötige Kleingeld hab - einfach nur, weil es einer der letzten schönen Aston Martins is. Die neue Designsprache (siehe Vantage) finde ich zu "asiatisch" - der sieht aus, wie ein besserer Toyota oder Mazda.

  6. Re: Reichweite/Kosten/Verbrauch - total egal

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 17.04.19 - 06:59

    derJimmy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich persönlich würd ihn mir holen, wenn ich das nötige Kleingeld hab -
    > einfach nur, weil es einer der letzten schönen Aston Martins is. Die neue
    > Designsprache (siehe Vantage) finde ich zu "asiatisch" - der sieht aus, wie
    > ein besserer Toyota oder Mazda.


    Das ist natürlich pure Geschmacksache. Ich persönlich mag das neue Plattformdesgin von Toyota - und vor allem von Lexus - sehr. Die sehen einfach geil aus.

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. CompuGroup Medical SE, Koblenz
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. MDK Baden-Württemberg Medizinischer Dienst der Krankenversicherung, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

  1. Anspruch auf Wallbox: Gesetzentwurf zu WEG-Reform verzögert sich
    Anspruch auf Wallbox
    Gesetzentwurf zu WEG-Reform verzögert sich

    Der Anspruch auf eine private Lademöglichkeit ist ein entscheidendes Kaufkriterium bei Elektroautos. Doch der dazu angekündigte Gesetzentwurf wird in diesem Jahr wohl nicht mehr veröffentlicht.

  2. Mitsubishi: Satelliten setzen das Auto in die Spur
    Mitsubishi
    Satelliten setzen das Auto in die Spur

    Mitsubishi Electric arbeitet am autonomen Fahren. Dafür betreibt der japanische Mischkonzern einigen Aufwand: Er baut einen eigenen Kartendienst sowie eine eigene Satellitenkonstellation auf.

  3. Knackgeräusche: Mac OS Catalina 10.15.2 macht das Macbook Pro 16 Zoll still
    Knackgeräusche
    Mac OS Catalina 10.15.2 macht das Macbook Pro 16 Zoll still

    Das frisch veröffentlichte Mac OS Catalina 10.15.2 soll Knackgeräusche beseitigen, die einige Besitzer von Apples neuem Macbook Pro 16 Zoll bei der Tonwiedergabe störten.


  1. 09:34

  2. 09:23

  3. 09:15

  4. 09:00

  5. 07:18

  6. 17:13

  7. 16:57

  8. 16:45