Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Audi E-Tron: Audi zeigt Prototyp…
  6. Thema

SUV - Das perfekte Modell für Elektroautos

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: SUV - Das perfekte Modell für Elektroautos

    Autor: Dwalinn 07.03.18 - 09:52

    Je nach Einsatzort ist der Ranger aber auch deutlich passender, gerade auf größeren Baustellen wo man auch nicht auf Wegen fahren kann. Nur ist der Diesel für viele der Kurzen strecken absolut ungeeignet.

  2. Re: SUV - Das perfekte Modell für Elektroautos

    Autor: DeathMD 07.03.18 - 09:55

    Das will ich ja nicht bestreiten, nur als Stadtauto etc. machen die nicht unbedingt Sinn.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  3. Re: SUV - Das perfekte Modell für Elektroautos

    Autor: DeathMD 07.03.18 - 09:56

    Der Galaxy ist aber alles andere als günstiger.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  4. Re: SUV - Das perfekte Modell für Elektroautos

    Autor: DeathMD 07.03.18 - 09:58

    trust schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich mag auch keine "SUV-Fahrer". Das sind normalerweise unterernährte
    > Frauen von Besserverdienern, die mit ihrem Handtaschenhund zum Bio-Markt
    > fahren um Bio-Futter für den Hund und für den Mann zu Kaufen usw... aber
    > wenn man einen SUV mit 5 Personen vollstopft, ist das schon ok.

    Das deckt sich auch mit meiner Beobachtung, ich würde noch von Kit, Silikon und Plastik zusammengehalten hinzufügen.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  5. Re: SUV - Das perfekte Modell für Elektroautos

    Autor: Azzuro 07.03.18 - 09:59

    Abgesehen davon, dass eben SUVs gerade beliebt sind und Audi daher das eben baut was die Leute wollen, hat es durchaus technische Gründe. Die hohe Bauweise und hohe Sitzposition schafft Platz für den Akku. Das "Skatebord"-Design von Tesla, mit einem großen flachen Akku über die gesamte Fläche zwischen den Achsen, hat besonders für Fondpassagiere den Nachteil, dass der Akku im Weg ist. In einem Tesla Model 3 Video von Bjorn Nyland nennt er das als Kritikpunkt: Man sitzt hinten sehr niedrig über dem Boden, die Beine müssen dadurch stark angewinkelt werden. Porsche löst das beim Mission E so, dass sie Aussparungen im Akku bei diesen Stellen haben. Der Lucid Air ebenso.

    Der Volkswagen MEB hat auch so einen durchgehenden Akku. Die Sitzhöhe im ID erscheint mir auch recht niedrig und unbequemer als im Golf. irgendwo las ich, dass ein VW Designer sagte, es sei nicht so einfach, ein eher flach aussehende Limousine auf Basis des MEB zu gestalten.

    Der Audi ist übrigens durchaus flacher als die anderen Audi SUVs.

  6. Re: SUV - Das perfekte Modell für Elektroautos

    Autor: DeathMD 07.03.18 - 10:00

    Ich habe es dir weiter oben schon geschrieben, sieh dir evtl. einen Transit Custom an. Die sehen nicht mehr nur nach Transporter aus und sind wirklich praktisch mit mehreren Kindern.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  7. Re: SUV - Das perfekte Modell für Elektroautos

    Autor: stiGGG 07.03.18 - 10:38

    Bashguy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach meinem Verständnis sind Stickoxide bzw. Abgase generell ein Teil der
    > Feinstaubbelastung. Oder bin ich da falsch informiert?

    Ja völlig, Stickoxide und Feinstaub sind zwei unterschiedliche paar Schuhe.

  8. Re: SUV - Das perfekte Modell für Elektroautos

    Autor: Bashguy 07.03.18 - 10:59

    Dann finde ich es umso bedenklicher, dass Diesel über die geringe Steuer mehr oder weniger subventioniert wurde und nun auffällt, dass wir eine zu hohe Stickstoffbelastung haben.

    Städte dürfen jetzt Dieselverbote verhängen, die Autoindustrie freut sich, dass jetzt alle neue Autos kaufen dürfen und der Endverbraucher darf die Kosten tragen.

    Besten Dank auch!

    Generell bleibe ich jedoch bei meinem Statement, den Verweis auf die Dieselverbote dürft ihr ignorieren ;)

  9. Re: SUV - Das perfekte Modell für Elektroautos

    Autor: trust 07.03.18 - 11:03

    Auf autoscout24 gibt es genau einen einzigen Benziner und 3415 Diesel vom Ford Transit Custom Kombi. Das ist momentan ungünstig hrhr

  10. Re: SUV - Das perfekte Modell für Elektroautos

    Autor: thinksimple 07.03.18 - 11:36

    Sea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was das Bremsproblem angeht, so hat ein Elektroauto in aller Regel (und bei
    > einem Audi darf man ja wohl davon ausgehen) die Rekuperation. Da bremst man
    > quasi gar nicht mehr


    Das kommt drauf an. Wenn du bei Kälte los fährst ist die Reku erstmal 0 und du musst Bremsen. Ausser du hast ne Garage und heizt immer schön vor. Dasselbe bei vollem Akku losfahren. Da ist auch keine Reku möglich. Also nicht volladen zu hause.

    Rettet die Insekten. Selbst auf einem Balkon wär etwas Platz. Eine kleine Ecke vom Golfrasen an die Natur abtreten. Es wär so einfach



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.03.18 11:39 durch thinksimple.

  11. Re: SUV - Das perfekte Modell für Elektroautos

    Autor: DeathMD 07.03.18 - 12:38

    Ja die gibt es nur als Diesel, daran hab ich nicht gedacht, da es bei uns in Ö (derzeit) noch kein Problem ist, sorry.

    Den Kuga könntest du dir noch ansehen, die gehen im Moment auch wie warme Semmeln weg:

    https://www.autoscout24.de/ergebnisse?mmvmk0=29&mmvmd0=19072&mmvco=1&cy=D&powertype=kw&offer=N&atype=C&ustate=N%2CU&sort=standard&desc=0

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  12. Re: SUV - Das perfekte Modell für Elektroautos

    Autor: mackes 07.03.18 - 12:49

    Bashguy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jo, dass SUV generell eine schlechte Feinstaubbilanz haben als andere
    > Modelle und wir unter anderem deswegen auf ein Dieselverbot in Großstädten
    > zusteuern und viele Menschen sich wegen der Gier der Autokonzerne und der
    > Unfähigkeit der Politik dann ein neues Auto kaufen müssen, interessiert die
    > meisten ja nicht.
    >
    > Hauptsache die Verkaufszahlen stimmen, richtig?

    Aus Sicht der Autohersteller: Ja! Warum sollen die Hersteller ein E-Modell für ein Segment bauen, wenn Sie in einem anderen deutlich mehr absetzen können?

  13. Re: SUV - Das perfekte Modell für Elektroautos

    Autor: mackes 07.03.18 - 12:58

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ansatzweise brauchbare Elektroautos unterhalb der Monster-Protz-Klasse
    > wären möglich und gibt es zum Teil schon.

    Welche denn? Ich sehe nur Autos für über 25.000 Euro plus Batteriemiete mit lächerlicher Reichweite und ohne echte Schnelladefunktion. Aber vielleicht habe ich ja ein Modell übersehen?

    > Was du sagen wolltest, heißt auf Deutsch: Autohersteller bauen nicht das,
    > was vernünftig wäre und den meisten nützen würde, sondern was ihren Profit
    > am effektivsten maximiert. Und deswegen kommt so viel vollkommen unsinniger
    > Protzdreck raus.

    Audi baut schon seit langem Premiummodelle. Alles andere als "unsinniger Protzdreck" würde nicht zur Marke passen. Wenn man was "vernünftiges" vom VW-Konzern erwartet muss man abwarten, bis Skoda und Seat ihre neuen E-Modelle vorstellen. Wenn überhaupt.
    >
    > Neulich in der Tiefgarage: ein SQ7, dessen Fahrer gar nicht erst versucht,
    > die Parklücke zu treffen, sondern gleich gezielt mittig über zwei Lücken
    > einparkt. Nein, keine Frau; ein junger Schnösel, dessen "Sportlichkeit"
    > sich anscheinend so definiert, d.h. im Kern eigentlich nur
    > Rücksichtslosigkeit ist. Dafür steht Audi heute, inwzischen mehr als BMW
    > oder Mercedes. "Früher" – so bis in die frühen Neunzigerjahre hinein
    > – war Audi mal sowas wie der Inbegriff des langweiligen
    > Vernunftautos...

    In welcher Welt war das? Eigentlich waren Audis erst Opa-Autos und dann später die bevorzugten Modelle junger Deutschrussen. Geschmack hatten die Käufer jedenfalls noch nie.

    > Ich hätte gerne wieder mehr langweilige, bezahlbare Vernunftautos.

    Davon gibt´s viele. Kauf dir halt einen Peugeot, Seat, Skoda oder irgendwas aus Asien.

  14. Re: SUV - Das perfekte Modell für Elektroautos

    Autor: seebra 07.03.18 - 13:14

    Bashguy schrieb:

    > Städte dürfen jetzt Dieselverbote verhängen, die Autoindustrie freut sich,
    > dass jetzt alle neue Autos kaufen dürfen und der Endverbraucher darf die
    > Kosten tragen.
    >
    > Besten Dank auch!


    Es ist schon lange bekannt dass Diesel zwar nicht umweltfreundlich ist (NOx/Feinstaub) aber günstiger im Betrieb (< 40.000km/Jahr).
    Den meisten Leuten ist aber die Umwelt egal wenns ums eigene Geld geht.
    Jetzt groß über die Dieselfahrverbote und Wertminderung der Dieselautos wundern ist die logische Folge der Realitätsverweigerung.

  15. Re: SUV - Das perfekte Modell für Elektroautos

    Autor: zilti 07.03.18 - 16:13

    Eingeschulte Kinder in Kindersitzen? Na wunderbar ^^

  16. Re: SUV - Das perfekte Modell für Elektroautos

    Autor: DeathMD 07.03.18 - 16:24

    https://www.bussgeldkatalog.org/kindersitzpflicht/#kindersitzpflicht_im_auto_die_strassenverkehrsordnung

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. etkon GmbH, Gräfelfing
  2. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  3. DAL Deutsche Anlagen-Leasing GmbH & Co. KG, Mainz
  4. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 469€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Wreckfest für 16,99€)
  3. 99€
  4. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 127,32€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
16K-Videos
400 MByte für einen Screenshot

Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.
Eine Anleitung von Joachim Otahal

  1. UL 3DMark Feature Test prüft variable Shading-Rate
  2. Nvidia Turing Neuer 3DMark-Benchmark testet DLSS-Kantenglättung

  1. Ghost Canyon: Intels NUC9 Extreme basiert auf zwei PCIe-Karten
    Ghost Canyon
    Intels NUC9 Extreme basiert auf zwei PCIe-Karten

    Mit dem Ghost Canyon alias NUC9 Extreme plant Intel einen 5-Liter-Mini-PC mit untypischem Innenleben: Statt auf einer Hauptplatine sitzen der Prozessor, die RAM-Steckplätze und die SSD-Slots auf einem PCIe-Modul. Hinzu kommt optional eine dedizierte Grafikkarte neben dem Mainboard.

  2. Surface Pro X im Hands on: ARM macht arm
    Surface Pro X im Hands on
    ARM macht arm

    Das Surface Pro X könnte als neues Vorzeigegerät der Plattform Windows-10-on-ARM herhalten. Das Display ist groß und hochauflösend. Der Stift wurde verglichen mit dem herkömmlichen Surface Pen merklich verbessert. Allerdings gehen Zielgruppe und Preisvorstellung weit auseinander.

  3. Mobil: Media Markt Saturn vermietet E-Scooter
    Mobil
    Media Markt Saturn vermietet E-Scooter

    Ab 30 Euro im Monat vermietet Media Markt Saturn E-Scooter. Der Elektronikmarkt hofft, eine Marktlücke gefunden zu haben.


  1. 12:37

  2. 12:08

  3. 12:03

  4. 11:24

  5. 11:09

  6. 10:51

  7. 10:36

  8. 10:11