Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Audi E-Tron: Ein Akku-Doppelbett für…

„Nur“ 6 Jahre...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. „Nur“ 6 Jahre...

    Autor: picaschaf 20.04.18 - 23:40

    ... um Tesla zu kopieren brauchen ist schon eine Leistung. So langsam schafft das wirklich nur ein deutscher Schnarchkonzern. Und ein System das an den Autopilot rankommt haben sie dabei auch noch vergessen. Naja, wer Spaß dran hat...

  2. Re: „Nur“ 6 Jahre...

    Autor: Thomas 20.04.18 - 23:51

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... um Tesla zu kopieren brauchen ist schon eine Leistung. So langsam
    > schafft das wirklich nur ein deutscher Schnarchkonzern. Und ein System das
    > an den Autopilot rankommt haben sie dabei auch noch vergessen. Naja, wer
    > Spaß dran hat...

    1. Wo wird denn hier ein Tesla kopiert? Ist ja nicht so, dass Tesla das erste Elektroauto der Welt gebaut hätte. Der Tesla Roadster kam 2008 auf dem Markt, das erste Elektroauto im Jahr 1881. Man kann aber durchaus behaupten, dass Tesla die E-Autos salonfähig gemacht und die etablierten Autokonzerne

    2. Mein Audi A6 von 2012 hatte schon fast alle Assistenzsysteme an Bord, die autonomes Fahren, so wie es Tesla mit ihrem "Autopilot" anbietet, ermöglicht (Active Lane Assist, Adaptive Cruise Control, etc.). Tesla scheint hier nur besser im Marketing zu sein, die deutsche Hersteller können vergleichbares aber auch schon eine Weile.

    --Thomas

  3. Re: „Nur“ 6 Jahre...

    Autor: SanderK 21.04.18 - 09:04

    Thomas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > picaschaf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... um Tesla zu kopieren brauchen ist schon eine Leistung. So langsam
    > > schafft das wirklich nur ein deutscher Schnarchkonzern. Und ein System
    > das
    > > an den Autopilot rankommt haben sie dabei auch noch vergessen. Naja, wer
    > > Spaß dran hat...
    >
    > 1. Wo wird denn hier ein Tesla kopiert? Ist ja nicht so, dass Tesla das
    > erste Elektroauto der Welt gebaut hätte. Der Tesla Roadster kam 2008 auf
    > dem Markt, das erste Elektroauto im Jahr 1881. Man kann aber durchaus
    > behaupten, dass Tesla die E-Autos salonfähig gemacht und die etablierten
    > Autokonzerne
    >
    > 2. Mein Audi A6 von 2012 hatte schon fast alle Assistenzsysteme an Bord,
    > die autonomes Fahren, so wie es Tesla mit ihrem "Autopilot" anbietet,
    > ermöglicht (Active Lane Assist, Adaptive Cruise Control, etc.). Tesla
    > scheint hier nur besser im Marketing zu sein, die deutsche Hersteller
    > können vergleichbares aber auch schon eine Weile.
    >
    > --Thomas

    Mittlerweile bin ich soweit, bei Tesla Lob Gesängen, einfach weg zu hören. Große Schlagzeilen braucht das Land :-)
    Wünsche noch ein schönes Wochenende!

  4. Re: „Nur“ 6 Jahre...

    Autor: JackIsBlack 21.04.18 - 12:39

    Der TE wollte doch nur Zeigen, dass er gar keine Ahnung hat von dem, was er schreibt. :)

  5. Re: „Nur“ 6 Jahre...

    Autor: picaschaf 21.04.18 - 13:50

    Thomas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > picaschaf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... um Tesla zu kopieren brauchen ist schon eine Leistung. So langsam
    > > schafft das wirklich nur ein deutscher Schnarchkonzern. Und ein System
    > das
    > > an den Autopilot rankommt haben sie dabei auch noch vergessen. Naja, wer
    > > Spaß dran hat...
    >
    > 1. Wo wird denn hier ein Tesla kopiert? Ist ja nicht so, dass Tesla das
    > erste Elektroauto der Welt gebaut hätte. Der Tesla Roadster kam 2008 auf
    > dem Markt, das erste Elektroauto im Jahr 1881. Man kann aber durchaus
    > behaupten, dass Tesla die E-Autos salonfähig gemacht und die etablierten
    > Autokonzerne
    >
    > 2. Mein Audi A6 von 2012 hatte schon fast alle Assistenzsysteme an Bord,
    > die autonomes Fahren, so wie es Tesla mit ihrem "Autopilot" anbietet,
    > ermöglicht (Active Lane Assist, Adaptive Cruise Control, etc.). Tesla
    > scheint hier nur besser im Marketing zu sein, die deutsche Hersteller
    > können vergleichbares aber auch schon eine Weile.
    >
    > --Thomas


    1. Aufbau des Fahrzeugs und der Ladeinfrastruktur. Schon ein doofer Zufall, dass alles gleich aufgebaut ist.

    2. Hat er nicht. Zum Einen kann selbst das heute verfügbare System nicht im Stau fahren, zum Anderen hast du nicht die komplette Technik an Board um zukünftig Vollautonom fahren zu können. Und selbst wenn es so wäre, Audi täte einen Teufel das System online zu updaten, machen sie ja so schon nicht.

  6. Re: „Nur“ 6 Jahre...

    Autor: SanderK 21.04.18 - 14:03

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thomas schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > picaschaf schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ... um Tesla zu kopieren brauchen ist schon eine Leistung. So langsam
    > > > schafft das wirklich nur ein deutscher Schnarchkonzern. Und ein System
    > > das
    > > > an den Autopilot rankommt haben sie dabei auch noch vergessen. Naja,
    > wer
    > > > Spaß dran hat...
    > >
    > > 1. Wo wird denn hier ein Tesla kopiert? Ist ja nicht so, dass Tesla das
    > > erste Elektroauto der Welt gebaut hätte. Der Tesla Roadster kam 2008 auf
    > > dem Markt, das erste Elektroauto im Jahr 1881. Man kann aber durchaus
    > > behaupten, dass Tesla die E-Autos salonfähig gemacht und die etablierten
    > > Autokonzerne
    > >
    > > 2. Mein Audi A6 von 2012 hatte schon fast alle Assistenzsysteme an Bord,
    > > die autonomes Fahren, so wie es Tesla mit ihrem "Autopilot" anbietet,
    > > ermöglicht (Active Lane Assist, Adaptive Cruise Control, etc.). Tesla
    > > scheint hier nur besser im Marketing zu sein, die deutsche Hersteller
    > > können vergleichbares aber auch schon eine Weile.
    > >
    > > --Thomas
    >
    > 1. Aufbau des Fahrzeugs und der Ladeinfrastruktur. Schon ein doofer Zufall,
    > dass alles gleich aufgebaut ist.
    >
    > 2. Hat er nicht. Zum Einen kann selbst das heute verfügbare System nicht im
    > Stau fahren, zum Anderen hast du nicht die komplette Technik an Board um
    > zukünftig Vollautonom fahren zu können. Und selbst wenn es so wäre, Audi
    > täte einen Teufel das System online zu updaten, machen sie ja so schon
    > nicht.

    1. Ein E Auto kann grundlegend anders Aufgebaut werden? Wie? OK, vier Reifen, zwei E Motoren und ein Akku mit Temperatur Kontrolle. Die Ähnlichkeit ist zu offensichtlich, hätte mir früher auffallen müssen. Das die Säulen Infrastruktur so banal kopiert wurde, darüber muss man ja Ned Rede.
    2. Autonom sind heute unsere Autonomen auch nicht :-)

  7. Re: „Nur“ 6 Jahre...

    Autor: stiGGG 21.04.18 - 14:08

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der TE wollte doch nur Zeigen, dass er gar keine Ahnung hat von dem, was er
    > schreibt. :)

    Nö eigentlich hat er ziemlich recht...

  8. Re: „Nur“ 6 Jahre...

    Autor: JackIsBlack 21.04.18 - 14:16

    VAG hat schon lange vor Tesla Elektroautos gebaut, also das kann es schon einmal nicht sein.
    Die Assistenzsysteme im Audi (und anderen Fahrzeugen) sind ähnlich dem Autopiloten im Tesla. Können beide gleich viel bzw. wenig.

  9. Re: „Nur“ 6 Jahre...

    Autor: Der Spatz 21.04.18 - 16:53

    Problem ist eher: Ich find die Teslas recht nett, nur will ich wirklich nicht mit den Foren Teslaniern assoziert werden - wäre ja fast schon rufschädigend.

  10. Re: „Nur“ 6 Jahre...

    Autor: SanderK 21.04.18 - 17:11

    Der Spatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Problem ist eher: Ich find die Teslas recht nett, nur will ich wirklich
    > nicht mit den Foren Teslaniern assoziert werden - wäre ja fast schon
    > rufschädigend.

    Würde darin kein Problem sehen, wobei, welche Marke mal mein E Auto hat, steht noch nicht fest. Habe da lieber Auswahl.

  11. Re: „Nur“ 6 Jahre...

    Autor: picaschaf 21.04.18 - 17:17

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > picaschaf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Thomas schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > picaschaf schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > ... um Tesla zu kopieren brauchen ist schon eine Leistung. So
    > langsam
    > > > > schafft das wirklich nur ein deutscher Schnarchkonzern. Und ein
    > System
    > > > das
    > > > > an den Autopilot rankommt haben sie dabei auch noch vergessen. Naja,
    > > wer
    > > > > Spaß dran hat...
    > > >
    > > > 1. Wo wird denn hier ein Tesla kopiert? Ist ja nicht so, dass Tesla
    > das
    > > > erste Elektroauto der Welt gebaut hätte. Der Tesla Roadster kam 2008
    > auf
    > > > dem Markt, das erste Elektroauto im Jahr 1881. Man kann aber durchaus
    > > > behaupten, dass Tesla die E-Autos salonfähig gemacht und die
    > etablierten
    > > > Autokonzerne
    > > >
    > > > 2. Mein Audi A6 von 2012 hatte schon fast alle Assistenzsysteme an
    > Bord,
    > > > die autonomes Fahren, so wie es Tesla mit ihrem "Autopilot" anbietet,
    > > > ermöglicht (Active Lane Assist, Adaptive Cruise Control, etc.). Tesla
    > > > scheint hier nur besser im Marketing zu sein, die deutsche Hersteller
    > > > können vergleichbares aber auch schon eine Weile.
    > > >
    > > > --Thomas
    > >
    > >
    > > 1. Aufbau des Fahrzeugs und der Ladeinfrastruktur. Schon ein doofer
    > Zufall,
    > > dass alles gleich aufgebaut ist.
    > >
    > > 2. Hat er nicht. Zum Einen kann selbst das heute verfügbare System nicht
    > im
    > > Stau fahren, zum Anderen hast du nicht die komplette Technik an Board um
    > > zukünftig Vollautonom fahren zu können. Und selbst wenn es so wäre, Audi
    > > täte einen Teufel das System online zu updaten, machen sie ja so schon
    > > nicht.
    >
    > 1. Ein E Auto kann grundlegend anders Aufgebaut werden? Wie? OK, vier
    > Reifen, zwei E Motoren und ein Akku mit Temperatur Kontrolle. Die
    > Ähnlichkeit ist zu offensichtlich, hätte mir früher auffallen müssen. Das
    > die Säulen Infrastruktur so banal kopiert wurde, darüber muss man ja Ned
    > Rede.
    > 2. Autonom sind heute unsere Autonomen auch nicht :-)

    Ja, kann es. Schau dir einfach ein beliebiges anderes an... Zoe, Ioniq, E-Golf, ...

  12. Re: „Nur“ 6 Jahre...

    Autor: SanderK 21.04.18 - 17:20

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SanderK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > picaschaf schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Thomas schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > picaschaf schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > ... um Tesla zu kopieren brauchen ist schon eine Leistung. So
    > > langsam
    > > > > > schafft das wirklich nur ein deutscher Schnarchkonzern. Und ein
    > > System
    > > > > das
    > > > > > an den Autopilot rankommt haben sie dabei auch noch vergessen.
    > Naja,
    > > > wer
    > > > > > Spaß dran hat...
    > > > >
    > > > > 1. Wo wird denn hier ein Tesla kopiert? Ist ja nicht so, dass Tesla
    > > das
    > > > > erste Elektroauto der Welt gebaut hätte. Der Tesla Roadster kam 2008
    > > auf
    > > > > dem Markt, das erste Elektroauto im Jahr 1881. Man kann aber
    > durchaus
    > > > > behaupten, dass Tesla die E-Autos salonfähig gemacht und die
    > > etablierten
    > > > > Autokonzerne
    > > > >
    > > > > 2. Mein Audi A6 von 2012 hatte schon fast alle Assistenzsysteme an
    > > Bord,
    > > > > die autonomes Fahren, so wie es Tesla mit ihrem "Autopilot"
    > anbietet,
    > > > > ermöglicht (Active Lane Assist, Adaptive Cruise Control, etc.).
    > Tesla
    > > > > scheint hier nur besser im Marketing zu sein, die deutsche
    > Hersteller
    > > > > können vergleichbares aber auch schon eine Weile.
    > > > >
    > > > > --Thomas
    > > >
    > > >
    > > > 1. Aufbau des Fahrzeugs und der Ladeinfrastruktur. Schon ein doofer
    > > Zufall,
    > > > dass alles gleich aufgebaut ist.
    > > >
    > > > 2. Hat er nicht. Zum Einen kann selbst das heute verfügbare System
    > nicht
    > > im
    > > > Stau fahren, zum Anderen hast du nicht die komplette Technik an Board
    > um
    > > > zukünftig Vollautonom fahren zu können. Und selbst wenn es so wäre,
    > Audi
    > > > täte einen Teufel das System online zu updaten, machen sie ja so schon
    > > > nicht.
    > >
    > > 1. Ein E Auto kann grundlegend anders Aufgebaut werden? Wie? OK, vier
    > > Reifen, zwei E Motoren und ein Akku mit Temperatur Kontrolle. Die
    > > Ähnlichkeit ist zu offensichtlich, hätte mir früher auffallen müssen.
    > Das
    > > die Säulen Infrastruktur so banal kopiert wurde, darüber muss man ja Ned
    > > Rede.
    > > 2. Autonom sind heute unsere Autonomen auch nicht :-)
    >
    > Ja, kann es. Schau dir einfach ein beliebiges anderes an... Zoe, Ioniq,
    > E-Golf, ...

    Ich gehe hier auf das allgemeine ein, im Detail gibt es über all Unterschiede. Es bleiben Akkus, es sind Vier Räder und der Fahrer hockt hinterm Lenkrad.

  13. Re: „Nur“ 6 Jahre...

    Autor: Der Spatz 21.04.18 - 17:49

    Ich bin da etwas eigen. Diese Permant unterschwellige "Werbung" für eine Marke von einigen Markenfetischisten nervt auf Dauer halt und hat sehr schnell eine gegenteilige Wirkung.

    Mehr Auswahl ist natürlich immer besser.

    Da ich auch recht aktiv in den lokalen Fotografie-Foren und Treffen bin, hat mich das penetrante und nervige - nach Minderwertigkeitskomplexen klingende - Sony hier, Sony da, Sony unser im Himmel, geheiligt werde deine A7III heruntergebete dann zum Entschluss kommen lassen, dass da irgendwas kompensiert wird, wenn man seine Systementscheidung überall und meist ungefragt verteidigen und Hochpreisen muss und das auf sehr aufdringliche Weise.

    Somit habe ich dann beim Zukauf eines moderneres spiegelloses Systems Sony lieber außen vor gelassen.

  14. Re: „Nur“ 6 Jahre...

    Autor: SanderK 21.04.18 - 17:54

    Der Spatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin da etwas eigen. Diese Permant unterschwellige "Werbung" für eine
    > Marke von einigen Markenfetischisten nervt auf Dauer halt und hat sehr
    > schnell eine gegenteilige Wirkung.
    >
    > Mehr Auswahl ist natürlich immer besser.
    >
    > Da ich auch recht aktiv in den lokalen Fotografie-Foren und Treffen bin,
    > hat mich das penetrante und nervige - nach Minderwertigkeitskomplexen
    > klingende - Sony hier, Sony da, Sony unser im Himmel, geheiligt werde deine
    > A7III heruntergebete dann zum Entschluss kommen lassen, dass da irgendwas
    > kompensiert wird, wenn man seine Systementscheidung überall und meist
    > ungefragt verteidigen und Hochpreisen muss und das auf sehr aufdringliche
    > Weise.
    >
    > Somit habe ich dann beim Zukauf eines moderneres spiegelloses Systems Sony
    > lieber außen vor gelassen.

    Da hast Du recht und mir geht es da nicht anders, ich entwickel da eine Unbewusste ablehnende ohne plausiblen Grund, Abneigung.

  15. Re: „Nur“ 6 Jahre...

    Autor: Der Spatz 21.04.18 - 17:59

    Bei mir genauso ;-)

  16. Re: „Nur“ 6 Jahre...

    Autor: picaschaf 21.04.18 - 18:28

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > picaschaf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > SanderK schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > picaschaf schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Thomas schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > picaschaf schrieb:
    > > > > >
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > >
    > > > > > -----
    > > > > > > ... um Tesla zu kopieren brauchen ist schon eine Leistung. So
    > > > langsam
    > > > > > > schafft das wirklich nur ein deutscher Schnarchkonzern. Und ein
    > > > System
    > > > > > das
    > > > > > > an den Autopilot rankommt haben sie dabei auch noch vergessen.
    > > Naja,
    > > > > wer
    > > > > > > Spaß dran hat...
    > > > > >
    > > > > > 1. Wo wird denn hier ein Tesla kopiert? Ist ja nicht so, dass
    > Tesla
    > > > das
    > > > > > erste Elektroauto der Welt gebaut hätte. Der Tesla Roadster kam
    > 2008
    > > > auf
    > > > > > dem Markt, das erste Elektroauto im Jahr 1881. Man kann aber
    > > durchaus
    > > > > > behaupten, dass Tesla die E-Autos salonfähig gemacht und die
    > > > etablierten
    > > > > > Autokonzerne
    > > > > >
    > > > > > 2. Mein Audi A6 von 2012 hatte schon fast alle Assistenzsysteme an
    > > > Bord,
    > > > > > die autonomes Fahren, so wie es Tesla mit ihrem "Autopilot"
    > > anbietet,
    > > > > > ermöglicht (Active Lane Assist, Adaptive Cruise Control, etc.).
    > > Tesla
    > > > > > scheint hier nur besser im Marketing zu sein, die deutsche
    > > Hersteller
    > > > > > können vergleichbares aber auch schon eine Weile.
    > > > > >
    > > > > > --Thomas
    > > > >
    > > > >
    > > > > 1. Aufbau des Fahrzeugs und der Ladeinfrastruktur. Schon ein doofer
    > > > Zufall,
    > > > > dass alles gleich aufgebaut ist.
    > > > >
    > > > > 2. Hat er nicht. Zum Einen kann selbst das heute verfügbare System
    > > nicht
    > > > im
    > > > > Stau fahren, zum Anderen hast du nicht die komplette Technik an
    > Board
    > > um
    > > > > zukünftig Vollautonom fahren zu können. Und selbst wenn es so wäre,
    > > Audi
    > > > > täte einen Teufel das System online zu updaten, machen sie ja so
    > schon
    > > > > nicht.
    > > >
    > > > 1. Ein E Auto kann grundlegend anders Aufgebaut werden? Wie? OK, vier
    > > > Reifen, zwei E Motoren und ein Akku mit Temperatur Kontrolle. Die
    > > > Ähnlichkeit ist zu offensichtlich, hätte mir früher auffallen müssen.
    > > Das
    > > > die Säulen Infrastruktur so banal kopiert wurde, darüber muss man ja
    > Ned
    > > > Rede.
    > > > 2. Autonom sind heute unsere Autonomen auch nicht :-)
    > >
    > > Ja, kann es. Schau dir einfach ein beliebiges anderes an... Zoe, Ioniq,
    > > E-Golf, ...
    >
    > Ich gehe hier auf das allgemeine ein, im Detail gibt es über all
    > Unterschiede. Es bleiben Akkus, es sind Vier Räder und der Fahrer hockt
    > hinterm Lenkrad.


    Um das gehts aber nicht. Wenn für dich Auto gleich Auto ist dann troll nicht in einer Diskussion rum.

  17. Re: „Nur“ 6 Jahre...

    Autor: Luke321 21.04.18 - 20:02

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1. Aufbau des Fahrzeugs und der Ladeinfrastruktur. Schon ein doofer Zufall,
    > dass alles gleich aufgebaut ist.
    > 2. Hat er nicht. Zum Einen kann selbst das heute verfügbare System nicht im
    > Stau fahren, zum Anderen hast du nicht die komplette Technik an Board um
    > zukünftig Vollautonom fahren zu können. Und selbst wenn es so wäre, Audi
    > täte einen Teufel das System online zu updaten, machen sie ja so schon
    > nicht.

    Das ist wohl was man "alternative Fakten" nennt.
    Was meinst du mit Aufbau des Fahrzeugs? Batterien im Unterboden und Elektromotoren, die die Kraft aufs Differential übertragen hat Audi bei den etron Modellen seit 1996.
    Was du mit dem Aufbau der Ladeinfrastruktur meinst musst du näher erläutern.
    Heute verfügbare Systeme werden in ihren Funktionsumfang rechtlich begrenzt. Tesla hat mit am wenigstens Technik für zukünftige Funktionsupdates mit an Bord. Im Vergleich zur Konkurrenz deutlich weniger Radar und (Stereo-)kameras, vor allem nach hinten kaum Abdeckung und generell wenig bis keine Redundanz.
    Das ist auch kein Geheimnis, die Tesla Fahrzeuge mit denen Bosch für das autonome Fahren entwickelt bekommen in der Hinsicht erstmal ein ordentliches Upgrade bevor überhaupt angefangen wird.
    Dass Tesla trotzdem fröhlich Features freischaltet stimmt, da darf es dann aber auch nicht stören wenn ein LKW mit dem Himmel verwechselt wird.
    Lidar sucht man bei Tesla sowieso vergeblich, Audi verbaut es jetzt schon seit längerem.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.04.18 20:04 durch Luke321.

  18. Re: „Nur“ 6 Jahre...

    Autor: SanderK 21.04.18 - 20:07

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SanderK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > picaschaf schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > SanderK schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > picaschaf schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > Thomas schrieb:
    > > > > >
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > >
    > > > > > -----
    > > > > > > picaschaf schrieb:
    > > > > > >
    > > > > >
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > >
    > > > > >
    > > > > > > -----
    > > > > > > > ... um Tesla zu kopieren brauchen ist schon eine Leistung. So
    > > > > langsam
    > > > > > > > schafft das wirklich nur ein deutscher Schnarchkonzern. Und
    > ein
    > > > > System
    > > > > > > das
    > > > > > > > an den Autopilot rankommt haben sie dabei auch noch vergessen.
    > > > Naja,
    > > > > > wer
    > > > > > > > Spaß dran hat...
    > > > > > >
    > > > > > > 1. Wo wird denn hier ein Tesla kopiert? Ist ja nicht so, dass
    > > Tesla
    > > > > das
    > > > > > > erste Elektroauto der Welt gebaut hätte. Der Tesla Roadster kam
    > > 2008
    > > > > auf
    > > > > > > dem Markt, das erste Elektroauto im Jahr 1881. Man kann aber
    > > > durchaus
    > > > > > > behaupten, dass Tesla die E-Autos salonfähig gemacht und die
    > > > > etablierten
    > > > > > > Autokonzerne
    > > > > > >
    > > > > > > 2. Mein Audi A6 von 2012 hatte schon fast alle Assistenzsysteme
    > an
    > > > > Bord,
    > > > > > > die autonomes Fahren, so wie es Tesla mit ihrem "Autopilot"
    > > > anbietet,
    > > > > > > ermöglicht (Active Lane Assist, Adaptive Cruise Control, etc.).
    > > > Tesla
    > > > > > > scheint hier nur besser im Marketing zu sein, die deutsche
    > > > Hersteller
    > > > > > > können vergleichbares aber auch schon eine Weile.
    > > > > > >
    > > > > > > --Thomas
    > > > > >
    > > > > >
    > > > > > 1. Aufbau des Fahrzeugs und der Ladeinfrastruktur. Schon ein
    > doofer
    > > > > Zufall,
    > > > > > dass alles gleich aufgebaut ist.
    > > > > >
    > > > > > 2. Hat er nicht. Zum Einen kann selbst das heute verfügbare System
    > > > nicht
    > > > > im
    > > > > > Stau fahren, zum Anderen hast du nicht die komplette Technik an
    > > Board
    > > > um
    > > > > > zukünftig Vollautonom fahren zu können. Und selbst wenn es so
    > wäre,
    > > > Audi
    > > > > > täte einen Teufel das System online zu updaten, machen sie ja so
    > > schon
    > > > > > nicht.
    > > > >
    > > > > 1. Ein E Auto kann grundlegend anders Aufgebaut werden? Wie? OK,
    > vier
    > > > > Reifen, zwei E Motoren und ein Akku mit Temperatur Kontrolle. Die
    > > > > Ähnlichkeit ist zu offensichtlich, hätte mir früher auffallen
    > müssen.
    > > > Das
    > > > > die Säulen Infrastruktur so banal kopiert wurde, darüber muss man ja
    > > Ned
    > > > > Rede.
    > > > > 2. Autonom sind heute unsere Autonomen auch nicht :-)
    > > >
    > > > Ja, kann es. Schau dir einfach ein beliebiges anderes an... Zoe,
    > Ioniq,
    > > > E-Golf, ...
    > >
    > > Ich gehe hier auf das allgemeine ein, im Detail gibt es über all
    > > Unterschiede. Es bleiben Akkus, es sind Vier Räder und der Fahrer hockt
    > > hinterm Lenkrad.
    >
    > Um das gehts aber nicht. Wenn für dich Auto gleich Auto ist dann troll
    > nicht in einer Diskussion rum.

    Die meisten Diskussionen hier sind für mich Trollen. Aber gut, was hat Tesla direkt erfunden, was es so vorher nicht gab?
    Akku Technik, wohl nicht, gab es aber ein Interessanten Bericht darüber in einen anderen Portal. Ist keine Schlagzeilen Wert, weil kein Tesla Dran steht.
    Ich Rede die Arbeit der Ingenieure von Tesla auch nicht klein, wie es gerne aber wiederum von anderen Herstellern hier gern gemacht wird.
    Die Steuerung von Ihnen ist auch eine Bereicherung! Aber was macht nun einen Tesla S so innovativ?

  19. Re: „Nur“ 6 Jahre...

    Autor: User_x 22.04.18 - 00:43

    Man munkelt, Tesla hätte alles von Edison geklaut...?

  20. Re: „Nur“ 6 Jahre...

    Autor: SanderK 22.04.18 - 07:40

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man munkelt, Tesla hätte alles von Edison geklaut...?

    Ein Ketzer! Verbrennt Ihn ! :-)

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BVG Berliner Verkehrsbetriebe, Berlin
  2. Stadt Emsdetten, Emsdetten
  3. Bosch Gruppe, Hildesheim
  4. infoteam Software AG, Bubenreuth bei Erlangen, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,79€ inkl. Rabatt
  2. ab 119,98€ (Release 04.10.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

  1. Siemens Mobility: Straßenbahn in Potsdam fährt erstmals selbst
    Siemens Mobility
    Straßenbahn in Potsdam fährt erstmals selbst

    Gerade ist die "weltweit erste autonom fahrende" Tram in Potsdam im regulären Schienennetz zu bewundern. Siemens Mobility hat innerhalb eines guten Jahres die Technik entwickelt. Von einem Regelbetrieb ist aber noch nicht die Rede.

  2. Amazon Go: Bis 2021 sollen 3.000 kassenlose Supermärkte eröffnen
    Amazon Go
    Bis 2021 sollen 3.000 kassenlose Supermärkte eröffnen

    Amazon Go ist für das Onlinekaufhaus nicht länger ein Experiment. Derzeit wird an einer intensiven Expansion der kassenlosen Supermärkte gearbeitet. In den nächsten paar Jahren will Amazon 3.000 Go-Filialen eröffnen.

  3. Rockstar Games: Red Dead Online startet im November auch für einsame Cowboys
    Rockstar Games
    Red Dead Online startet im November auch für einsame Cowboys

    Die Welt und Spielmechaniken von Red Dead Redemption 2 als Grundlage für ein Onlinespiel, das ansonsten einigermaßen eigenständig auftreten soll: Das sind die - noch wenig konkreten - Pläne von Rockstar Games für Red Dead Online.


  1. 11:00

  2. 10:51

  3. 10:36

  4. 10:21

  5. 10:07

  6. 08:19

  7. 07:53

  8. 18:51