1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Audi E-Tron: Ein Akku-Doppelbett für…
  6. Thema

Ist ja mit 80000,- Euro nicht gerade günstig

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ist ja mit 80000,- Euro nicht gerade günstig

    Autor: bplhkp 21.04.18 - 17:04

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Audi TT ist ein Sportwagen, obwohl er ähnliche Maße wie die
    > Kompaktklasse

    Der Audi ist kein Sportwagen. Alleine der Hausfrauenantrieb disqualifiziert ihn. Innen fühlt der sich dank der viel zu hohen Sitzposition eher an wie Kompaktklasse. Dieses Auto ist weder Fisch noch Fleisch.

  2. Re: Ist ja mit 80000,- Euro nicht gerade günstig

    Autor: Oggubambu 21.04.18 - 18:03

    bplhkp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Der Audi Etron Quattro basiert auf dem selben Baukasten wie der Q7.


    Nein, der aktuelle Q7 basiert auf dem MLBevo, also der 2. Generation des modularen Längsbaukastens.

    Der E-Tron basiert auf dem MEB, einer Variante des MQB (modularen Querbaukastens) für E-Fahrzeuge.

  3. Re: Ist ja mit 80000,- Euro nicht gerade günstig

    Autor: bplhkp 21.04.18 - 18:26

    Oggubambu schrieb:
    -----------------------------------------------------------------------
    > Der E-Tron basiert auf dem MEB, einer Variante des MQB (modularen
    > Querbaukastens) für E-Fahrzeuge.

    Nein, der E-Tron quattro basiert auf dem MLBevo.

  4. Re: Ist ja mit 80000,- Euro nicht gerade günstig

    Autor: Oggubambu 21.04.18 - 18:36

    bplhkp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oggubambu schrieb:
    > -----------------------------------------------------------------------
    > > Der E-Tron basiert auf dem MEB, einer Variante des MQB (modularen
    > > Querbaukastens) für E-Fahrzeuge.
    >
    > Nein, der E-Tron quattro basiert auf dem MLBevo.

    Stimmt, du hast Recht.

  5. Re: Ist ja mit 80000,- Euro nicht gerade günstig

    Autor: JackIsBlack 21.04.18 - 18:56

    bplhkp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JackIsBlack schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein Audi TT ist ein Sportwagen, obwohl er ähnliche Maße wie die
    > > Kompaktklasse
    >
    > Der Audi ist kein Sportwagen. Alleine der Hausfrauenantrieb disqualifiziert
    > ihn. Innen fühlt der sich dank der viel zu hohen Sitzposition eher an wie
    > Kompaktklasse. Dieses Auto ist weder Fisch noch Fleisch.

    Jeder deiner Sätze hat dich disqualifiziert überhaupt über das Auto zu reden. Von innen gesehen, geschweige denn gefahren, hast du wohl noch keinen.

  6. Re: Ist ja mit 80000,- Euro nicht gerade günstig

    Autor: ArcherV 21.04.18 - 19:02

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jeder deiner Sätze hat dich disqualifiziert überhaupt über das Auto zu
    > reden. Von innen gesehen, geschweige denn gefahren, hast du wohl noch
    > keinen.


    Wieso fühlst du dich eigentlich gleich persönlich angegriffen?
    Du gehst direkt in die persönliche Ebene ohne Gegenargumente zu liefern.

  7. Re: Ist ja mit 80000,- Euro nicht gerade günstig

    Autor: JackIsBlack 21.04.18 - 19:10

    Ich soll auf einen Zweizeiler ohne Argumente mit Gegenargumenten anfangen? Wäre ein Kampf gegen Windmühlen.
    Persönlich war an meiner Aussage nichts.

  8. Re: Ist ja mit 80000,- Euro nicht gerade günstig

    Autor: bplhkp 21.04.18 - 19:33

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich soll auf einen Zweizeiler ohne Argumente mit Gegenargumenten anfangen?

    Die Argumente liegen auf dem Tisch:
    Die Sitzposition des TT ist für einen Sportwagen zu hoch: hier ist der TT näher am A3 als am Porsche 718.
    Sehr viel wichtiger ist aber das Antriebskonzept: der Hausfrauenantrieb, ganz besonders mit Quermotor, ist ein Kompromiss um einen möglichst großen Innenraum zu ermöglichen auf Kosten der Fahrdynamik. Ziel eines Sportwagen ist maximaler Fahrspaß und nicht möglichst viel Platz auf den Rücksitzen. Und damit verspielt der TT seine Berechtigung als Sportwagen.

  9. Re: Ist ja mit 80000,- Euro nicht gerade günstig

    Autor: JackIsBlack 21.04.18 - 20:02

    Die Sitzposition ist nicht zu hoch.
    Da du das Wort Hausfrauenantrieb bereits mehrfach benutzt hast, scheint sich meine Annahme zu bestätigen, dass du keine Ahnung von Antriebsarten hast. Zum einen hat nur der kleinste Benziner kein quattro, zum anderen gibt es auch genug Fronttriebler, die schon andere Heckgetriebene alt aussehen lassen haben.
    Die Rücksitze im TT sind auch nur Deko, sitzen kann da niemand, der Beine hat. Nach oben ist auch kein Platz, da ist man nämlich mit dem Kopf ganz schnell in der Heckscheibe.
    Mit einem TT bekommt man maximalen Fahrspaß. Der klebt auf der Straße wie kein zweiter.

  10. Re: Ist ja mit 80000,- Euro nicht gerade günstig

    Autor: ArcherV 21.04.18 - 20:06

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >. Der klebt auf der Straße wie
    > kein zweiter.


    Denkst du :-)

  11. Re: Ist ja mit 80000,- Euro nicht gerade günstig

    Autor: Riyntsch 21.04.18 - 20:11

    JackIsBlack schrieb:

    > Mit einem TT bekommt man maximalen Fahrspaß. Der klebt auf der Straße wie
    > kein zweiter.

    Nicht wirklich.
    Das ist ein besserer VW Golf, ebenfalls aus dem MQB. Der ist eher so... meeeeh.

    Für'n paar Mark mehr gibt's vom VW Konzern den Porsche Cayman oder Boxster, da kann man von ordentlich Fahrspass sprechen, die basieren auch nicht auf'm Golf.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.04.18 20:13 durch Riyntsch.

  12. Re: Ist ja mit 80000,- Euro nicht gerade günstig

    Autor: JackIsBlack 21.04.18 - 20:12

    Nein, das weiß ich. Viele andere die ihn fahren übrigens auch.

  13. Re: Ist ja mit 80000,- Euro nicht gerade günstig

    Autor: ArcherV 21.04.18 - 20:13

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, das weiß ich. Viele andere die ihn fahren übrigens auch.


    Es gibt durchaus andere Hersteller welche mehr Kompetenzen in Sachen Allrad haben wie Audi, aber das willst du ja eh nicht hören :-).

  14. Re: Ist ja mit 80000,- Euro nicht gerade günstig

    Autor: JackIsBlack 21.04.18 - 20:26

    Außer BMW und Subaru fallen mir da jetzt keine ein. Die sind auch eher gleichauf.

  15. Re: Ist ja mit 80000,- Euro nicht gerade günstig

    Autor: bplhkp 21.04.18 - 20:26

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Sitzposition ist nicht zu hoch.

    Das sehe ich anders, aber das ist auch eine subjektive Bewertung.

    > Da du das Wort Hausfrauenantrieb bereits mehrfach benutzt hast, scheint
    > sich meine Annahme zu bestätigen, dass du keine Ahnung von Antriebsarten
    > hast.

    Natürlich habe ich das etwas überspitzt dargestellt. Dann sagen wir halt: Hausfrauenantrieb, der ein bisschen Kraft an die Hinterachse leiten kann - aber bloß nicht zu viel, nicht dass noch Driftspaß aufkommt.
    In der Leistungsklasse des TT reicht an sich auch ein Hinterradantrieb - der müsste dann nicht die 100 kg Mehrgewicht für die zusätzliche angetrieben Achse mitschleppen.

    > Mit einem TT bekommt man maximalen Fahrspaß. Der klebt auf der Straße wie
    > kein zweiter.

    Das ist jetzt von dir überspitzt formuliert, oder?

  16. Re: Ist ja mit 80000,- Euro nicht gerade günstig

    Autor: ArcherV 21.04.18 - 20:43

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Außer BMW und Subaru fallen mir da jetzt keine ein. Die sind auch eher
    > gleichauf.


    Tatsächlich wollte ich auf Subaru hinaus. Subaru verkauft auch immerhin die meisten Allrad Autos weltweit.

    Wenn man Mal von Sportautos absieht und sich Offroad anschaut macht das Subaru System ein durchweg besseren Eindruck als das System von VW/Audi/alle anderen PKW Hersteller.

  17. Re: Ist ja mit 80000,- Euro nicht gerade günstig

    Autor: JackIsBlack 21.04.18 - 20:58

    Nur weil sich TT und Golf den Baukasten teilen heißt das nicht, dass sie Fahrtechnisch identisch sind.
    Golf GTI und R fahren auch sehr gut, aber der TT ist deutlich besser.

  18. Re: Ist ja mit 80000,- Euro nicht gerade günstig

    Autor: JackIsBlack 21.04.18 - 21:01

    Die Leistung kann im TT bis zu 100% auf die Hinterachse verteilt werden. Im Normalfall fährt er mit 40/60. Das ist nicht "ein bisschen".
    Driften ist damit zwar etwas schwieriger, aber nicht unmöglich.

  19. Re: Ist ja mit 80000,- Euro nicht gerade günstig

    Autor: unterhosendieb 22.04.18 - 10:32

    bplhkp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JackIsBlack schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Sitzposition ist nicht zu hoch.
    >
    > Das sehe ich anders, aber das ist auch eine subjektive Bewertung.
    >
    > > Da du das Wort Hausfrauenantrieb bereits mehrfach benutzt hast, scheint
    > > sich meine Annahme zu bestätigen, dass du keine Ahnung von Antriebsarten
    > > hast.
    >
    > Natürlich habe ich das etwas überspitzt dargestellt. Dann sagen wir halt:
    > Hausfrauenantrieb, der ein bisschen Kraft an die Hinterachse leiten kann -
    > aber bloß nicht zu viel, nicht dass noch Driftspaß aufkommt.
    > In der Leistungsklasse des TT reicht an sich auch ein Hinterradantrieb -
    > der müsste dann nicht die 100 kg Mehrgewicht für die zusätzliche
    > angetrieben Achse mitschleppen.
    >
    > > Mit einem TT bekommt man maximalen Fahrspaß. Der klebt auf der Straße
    > wie
    > > kein zweiter.
    >
    > Das ist jetzt von dir überspitzt formuliert, oder?




    Der TT klebt absolut nicht wie ein 2. am Boden. Das ich nicht lache...Die schreckliche Gewichtsverteilung mit kopflastigkeit ist schon eine Katastrophe. Ein generelles Audiproblem.... Subjetiv gesehen sitzt man zu hoch. Glück, dass es nicht allzu viele Alternativen gibt.

  20. Re: Ist ja mit 80000,- Euro nicht gerade günstig

    Autor: JackIsBlack 22.04.18 - 11:20

    Wie oft bist du ihn schon gefahren?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. V-LINE EUROPE GmbH, Sehnde
  2. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  3. ilum:e informatik ag, Rhein-Main-Gebiet (Frankfurt am Main, Mainz, Wiesbaden)
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Zotac Gaming GeForce RTX 3090 Trinity für 1.787,33€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC