1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Auf EQS-Basis: Erster Elektro…

Schlau gemacht

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schlau gemacht

    Autor: ulink 06.09.21 - 00:08

    die AMG Poser. Damit haben Sie den Vorteil gegenüber einem Tesla Model S, nämlich die angeblich etwas größere Reichweite, hergeschenkt. Und können für den vermutlich doppelten Preis trotzdem bei der Beschleunigung nicht und bei der Geschwindigkeit gerade noch so mithalten.

    Und sehen gegen das Model S Plaid bei beidem so richtig alt aus. Und warum sonst sollte man AMG nehmen? Wegen Schriftzug und künstlichem Motorensound? LMAO!

  2. Re: Schlau gemacht

    Autor: Ein Spieler 06.09.21 - 01:08

    ulink schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die AMG Poser. Damit haben Sie den Vorteil gegenüber einem Tesla Model S,
    > nämlich die angeblich etwas größere Reichweite, hergeschenkt. Und können
    > für den vermutlich doppelten Preis trotzdem bei der Beschleunigung nicht
    > und bei der Geschwindigkeit gerade noch so mithalten.
    >
    > Und sehen gegen das Model S Plaid bei beidem so richtig alt aus. Und warum
    > sonst sollte man AMG nehmen? Wegen Schriftzug und künstlichem Motorensound?
    > LMAO!

    Am Ende bleibt die S-Klasse immer noch eine Luxuslimousine. Daran wird auch eine AMG-Variante nur bedingt etwas ändern.

  3. Re: Schlau gemacht

    Autor: Thorgil 06.09.21 - 08:08

    Also gegen den Mercedes sieht jeder Tesla alt aus. Mit fällt kein Grund ein, warum man hier einen Tesla bevorzugen sollte.

  4. Re: Schlau gemacht

    Autor: PeterTasse 06.09.21 - 08:36

    Thorgil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also gegen den Mercedes sieht jeder Tesla alt aus. Mit fällt kein Grund
    > ein, warum man hier einen Tesla bevorzugen sollte.

    Günstiger, bessere Beschleunigung und Fahrdynamisch wahrscheinlich auch besser (Tesla arbeitet ja genau darauf hin), Supercharger Netzwerk (das auch funktioniert), Ladezeiten.

    Wären so die Gründe die mir einfallen. Der Mercedes ist qualitativ wahrscheinlich besser und luxuriöser ausgestattet - aber das bringt einem im Endeffekt halt Nichts. Vor allem da beide Karren Oberklasse sind.

  5. Re: Schlau gemacht

    Autor: Thorgil 06.09.21 - 08:47

    PeterTasse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thorgil schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also gegen den Mercedes sieht jeder Tesla alt aus. Mit fällt kein Grund
    > > ein, warum man hier einen Tesla bevorzugen sollte.
    >
    > Günstiger, bessere Beschleunigung und Fahrdynamisch wahrscheinlich auch
    > besser (Tesla arbeitet ja genau darauf hin), Supercharger Netzwerk (das
    > auch funktioniert), Ladezeiten.

    Ok, günstiger ja, aber wenn man den Mercedes in Betracht zieht, dann nimmt man sicherlich nicht den Tesla.
    Beschleunigung ist bei den Zeiten unwichtig. Habe übrigens noch nie einen Tesla in der freien Wildbahn gesehen, der nen Kickdown beim anfahren macht oder schneller als 130 fährt.
    Fahrdynamisch kommt Tesla auch nicht an Mercedes ran.
    Ladenetz und Zeiten geben sich nichts, der EQS hat da keinen Nachteil.

    > Wären so die Gründe die mir einfallen. Der Mercedes ist qualitativ
    > wahrscheinlich besser und luxuriöser ausgestattet - aber das bringt einem
    > im Endeffekt halt Nichts. Vor allem da beide Karren Oberklasse sind.

    Tesla ist aber nur preislich Oberklasse. Mercedes fällt da schon insgesamt in die Luxusklasse.

  6. Re: Schlau gemacht

    Autor: ulink 06.09.21 - 16:16

    Thorgil schrieb:
    -----------------------------------------------

    > Ok, günstiger ja, aber wenn man den Mercedes in Betracht zieht, dann nimmt
    > man sicherlich nicht den Tesla.

    Doch, durchaus. Weil man viel mehr fuer viel weniger Geld bekommt.

    > Beschleunigung ist bei den Zeiten unwichtig.

    Haha jaja, sagen die mit der lahmen Beschleunigung. Wenn es darauf bei mancher Klientel nicht ankommen wuerde, brauechte man ja keinen AMG EQS zu bauen, nicht wahr?

    > Habe übrigens noch nie einen Tesla in der freien Wildbahn gesehen,
    > der nen Kickdown beim anfahren macht

    Man sieht nicht, was man nicht sehen will oder kann. Ich mache das bei jeder Ampel (wenn ich vorne stehe) und an jeder aufgehobenen Beschraenkung (wenn links frei ist), damit ich weniger Autos um mich rum habe. So faehrt es sich angenehmer.

    > oder schneller als 130 fährt.

    Man sieht nicht, was man nicht sehen will oder kann. Bei 130 fahre ich 137 (und noch nie gezahlt) und sonst 150 (wegen des AP).

    > Fahrdynamisch kommt Tesla auch nicht an Mercedes ran.

    Ich nehme zur Kenntnis, dass Fakten nicht Deine Staerke sind. Seit einem Jahr sieht selbst Porsche kein Licht mehr gegen Tesla. Mercedes sieht dagegen erst recht sowas von alt aus.

    > Ladenetz und Zeiten geben sich nichts, der EQS hat da keinen Nachteil.

    Beim Ladenetz jedenfalls komplett falsch. Der Vergleich IONITY und Tesla zeigt Dir, dass selbst in Deutschland (wo Ionity halbwegs brauchbar ausgebaut ist) der Faktor 3 bei den Ladepunkten zu Gunsten Teslas gilt. Vom Rest von Europa nicht zu reden. UND Tesla baut aktuell SCHNELLER aus als Ionity, der Abstand waechst auch noch.

    Nur mit einem Tesla gilt fuer Europa: Ladeplanung braucht es nicht. Egal wo man hinfaehrt, es gibt immer genug Tesla Supercharger.

    Bevor jetzt das Argument kommt "es gibt aber nicht nur Ionity": Ja, aber Teslas koennen UEBERALL laden, Mercedes nicht.

    Ach ja, ich habe kuerzlich in Palmanova am V3 Supercharger in 13 Minuten 250km Reichweite nachgeladen. Insoweit koennte der EQS ungefaehr gleich auf sein, ja. Man wird sehen.

  7. Re: Schlau gemacht

    Autor: Thorgil 06.09.21 - 19:48

    ulink schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thorgil schrieb:
    > -----------------------------------------------
    >
    > > Ok, günstiger ja, aber wenn man den Mercedes in Betracht zieht, dann
    > nimmt
    > > man sicherlich nicht den Tesla.
    >
    > Doch, durchaus. Weil man viel mehr fuer viel weniger Geld bekommt.

    Man bekommt bei Tesla weniger für weniger.

    > > Beschleunigung ist bei den Zeiten unwichtig.
    >
    > Haha jaja, sagen die mit der lahmen Beschleunigung. Wenn es darauf bei
    > mancher Klientel nicht ankommen wuerde, brauechte man ja keinen AMG EQS zu
    > bauen, nicht wahr?

    Glaubst du die Käufer juckt es? Ansonsten würden alle nur Bugatti, Pagani und Königsegg fahren.

    > > Habe übrigens noch nie einen Tesla in der freien Wildbahn gesehen,
    > > der nen Kickdown beim anfahren macht
    >
    > Man sieht nicht, was man nicht sehen will oder kann. Ich mache das bei
    > jeder Ampel (wenn ich vorne stehe) und an jeder aufgehobenen Beschraenkung
    > (wenn links frei ist), damit ich weniger Autos um mich rum habe. So faehrt
    > es sich angenehmer.

    Ja natürlich machst du das. Bestimmt auch jedes Mal innerorts.

    > > oder schneller als 130 fährt.
    >
    > Man sieht nicht, was man nicht sehen will oder kann. Bei 130 fahre ich 137
    > (und noch nie gezahlt) und sonst 150 (wegen des AP).

    Ja, kein Wunder, dann bist du ja fast nur rechts oder mal auf der mittleren Spur unterwegs.

    > > Fahrdynamisch kommt Tesla auch nicht an Mercedes ran.
    >
    > Ich nehme zur Kenntnis, dass Fakten nicht Deine Staerke sind. Seit einem
    > Jahr sieht selbst Porsche kein Licht mehr gegen Tesla. Mercedes sieht
    > dagegen erst recht sowas von alt aus.

    Porsche fährt in allen Punkten besser als ein Tesla. Aber ich weiß, du bist Tesla Fanboy und willst die Tatsachen nicht wahr haben.

    > > Ladenetz und Zeiten geben sich nichts, der EQS hat da keinen Nachteil.
    >
    > Beim Ladenetz jedenfalls komplett falsch. Der Vergleich IONITY und Tesla
    > zeigt Dir, dass selbst in Deutschland (wo Ionity halbwegs brauchbar
    > ausgebaut ist) der Faktor 3 bei den Ladepunkten zu Gunsten Teslas gilt. Vom
    > Rest von Europa nicht zu reden. UND Tesla baut aktuell SCHNELLER aus als
    > Ionity, der Abstand waechst auch noch.

    Ich hatte noch nie Probleme in Deutschland mit den Schnellladestationen.

    > Nur mit einem Tesla gilt fuer Europa: Ladeplanung braucht es nicht. Egal wo
    > man hinfaehrt, es gibt immer genug Tesla Supercharger.

    Andere Säulen auch.

    > Bevor jetzt das Argument kommt "es gibt aber nicht nur Ionity": Ja, aber
    > Teslas koennen UEBERALL laden, Mercedes nicht.

    Nur bei Tesla nicht, aber das ändert sich ja bald. Freue mich schon, falls ich dir mal einen Platz an der Säule wegnehme.

    > Ach ja, ich habe kuerzlich in Palmanova am V3 Supercharger in 13 Minuten
    > 250km Reichweite nachgeladen. Insoweit koennte der EQS ungefaehr gleich auf
    > sein, ja. Man wird sehen.

    Und andere Ladesäulen schaffen nicht 150+kW?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technikkoordinator/in Datenaustausch (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Softwareentwickler C# / .NET (m/w/d)
    IS Software GmbH, Regensburg
  3. IT-Systemadministrator*in (m/w/d)
    Universität Osnabrück, Osnabrück
  4. Informatiker (w/m/d) für elektronische Formularverarbeitung
    Stadt Erlangen, Erlangen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Tom Clancy's Rainbow Six Siege - Deluxe Edition für 9,50€, Tom Clancy's Rainbow Six...
  2. 4,89€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de