Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Auto-Entertainment: Carplay im BMW…

Das finde ich schon frech

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das finde ich schon frech

    Autor: Kondratieff 18.01.18 - 08:26

    Immer, wenn ich so einen Artikel lese, versuche ich mich in andere Personen (und ggfs. Organisationen & Institutionen) hineinzuversetzen, um nicht von mir selbst auf andere zu schließen. Das finde ich vor allem dann sinnvoll, wenn ich persönlich die Sinnhaftigkeit einer Technik nicht nachvollziehen kann.

    Hier kann ich allerdings beim besten Willen nicht verstehen, wieso eine CarPlay-Anbindung als monatliches Abonnement angeboten wird - außer natürlich, um die Gewinnmarge zu erhöhen. Für den Nutzer hat die Art des Angebots, meiner Meinung nach, überhaupt keine Vorteile.

    Ähnlich sehe ich es beim Abonnement von sicherheitsrelevanten Funktionen, zu der ich die Scheinwerferbeleuchtung zähle. Wobei ich mir da vorstellen kann, dass es für einzelne Fahrer finanziell lohnenswert sein kann, kurzfristig das dynamische Licht zu bestellen, wenn ansonsten im Alltag nur sehr wenige Nachtfahrten durchgeführt werden.

  2. Re: Das finde ich schon frech

    Autor: deefens 18.01.18 - 08:29

    Kondratieff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier kann ich allerdings beim besten Willen nicht verstehen, wieso eine
    > CarPlay-Anbindung als monatliches Abonnement angeboten wird - außer
    > natürlich, um die Gewinnmarge zu erhöhen. Für den Nutzer hat die Art des
    > Angebots, meiner Meinung nach, überhaupt keine Vorteile.

    Volle Zustimmung. Der Lacher ist ja noch die Begründung dafür seitens BMW:

    Den Hauptvorteil für Kunden sieht Smith in der neugewonnenen Flexibilität hinsichtlich des Smartphones: „Der Abo-Tarif ermöglicht es Kunden, ihr Smartphone zu wechseln. Viele Leute kaufen CarPlay und denken, es sei ok. Aber manchmal hören sie nach einer Zeit auf, es zu verwenden. Oder sie wechseln zu Android.“ BMW bietet aktuell keine Option auf Googles Android Auto an.

    Am besten wechselt man bei Android auch gleich die Automarke...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.01.18 08:30 durch deefens.

  3. Re: Das finde ich schon frech

    Autor: Kondratieff 18.01.18 - 08:42

    deefens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kondratieff schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hier kann ich allerdings beim besten Willen nicht verstehen, wieso eine
    > > CarPlay-Anbindung als monatliches Abonnement angeboten wird - außer
    > > natürlich, um die Gewinnmarge zu erhöhen. Für den Nutzer hat die Art des
    > > Angebots, meiner Meinung nach, überhaupt keine Vorteile.
    >
    > Volle Zustimmung. Der Lacher ist ja noch die Begründung dafür seitens BMW:
    >
    > Den Hauptvorteil für Kunden sieht Smith in der neugewonnenen Flexibilität
    > hinsichtlich des Smartphones: „Der Abo-Tarif ermöglicht es Kunden,
    > ihr Smartphone zu wechseln. Viele Leute kaufen CarPlay und denken, es sei
    > ok. Aber manchmal hören sie nach einer Zeit auf, es zu verwenden. Oder sie
    > wechseln zu Android.“ BMW bietet aktuell keine Option auf Googles
    > Android Auto an.
    >
    > Am besten wechselt man bei Android auch gleich die Automarke...

    Das wird ja immer besser! Was für eine Begründung...

    Das Infotainmentsystem im kleinen Auto meiner Mutter (Mitsubishi Space Star) hat CarPlay. So teuer kann das also nicht sein, meine Mutter musste für den Neuwagen kein Vermögen hinblättern (ca. 10000¤ habe ich im Kopf) - ich kann mir sogar vorstellen, dass das große Infotainmentsystem bei BMW die hälfte des Mitsubishi kostet. Für den Preis könnten, meiner Meinung nach, also locker beide Systeme, d.h. für iOS und Android, implementiert werden.

  4. Re: Das finde ich schon frech

    Autor: zoeck 18.01.18 - 08:59

    deefens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viele Leute kaufen CarPlay und denken, es sei
    > ok. Aber manchmal hören sie nach einer Zeit auf, es zu verwenden. Oder sie
    > wechseln zu Android.“ BMW bietet aktuell keine Option auf Googles
    > Android Auto an.
    >
    > Am besten wechselt man bei Android auch gleich die Automarke...

    Frag mich nur wie VW das macht, die haben gleich Android Auto und Carplay verbaut... ohne Monatliche kosten :D

    Das Problem ist: viele BMW Fahrer werden das sicherlich bezahlen... Gerade Geschäftsleute die diese Funktion haben möchten... da kommt es auf "die paar Euro" nicht an.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.01.18 09:00 durch zoeck.

  5. Re: Das finde ich schon frech

    Autor: Old Fly 18.01.18 - 09:01

    Das ist sogar richtig frech.
    Wenn das Schule macht, bezahlen wir irgendwann 10 Cent, wenn der Blinker benutzt wird.
    Aber halt, vielleicht ist das längst implementiert. Blinkt ja kaum noch einer - evtl. um Geld zu sparen?

    Spaß beiseite. Ich finde selbst kostenpflichtige Naviupdates grenzwertig. Das sollte eigentlich im Kaufpreis enthalten sein. Besonders wenn man sich die Preise für die Navis anschaut.

    Funktionen im Nachhinein dazubuchen zu können, fände ich allerdings gut. Dann muss man sich nicht jahrelang ärgern, wenn man vergessen hat, sie anfangs zu bestellen.

  6. Re: Das finde ich schon frech

    Autor: _j_b_ 18.01.18 - 09:12

    Letzten Endes sollte Apple da einen Riegel vorschieben und in ihren Lizenzbedingungen ein Abo Modell verbieten. Denn den meisten Kunden wird es vermutlich egal sein, denn die ersten paar Jahre scheinen ja weiterhin dabei zu sein, und die ganzen Leasingkunden und Jahreswagenfahrer haben auch weiterhin keine Probleme, erst die Gebrauchtwagenfahrer müssen dann die Suppe auslöffeln, oder eben keinen BMW fahren. Aber ich befürchte bei einem Autokauf gibt es weitaus wichtigere Kriterien als Apple CarPlay, sodass es wohl kaum zu einem Boykott kommen wird. Aber vielleicht realisiert BMW ja dass das nicht im Kundensinne ist wenn die Statistiken zeigen dass kaum noch Kunden das Abo Nachbuchen.

  7. Re: Das finde ich schon frech

    Autor: My1 18.01.18 - 09:17

    Old Fly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist sogar richtig frech.
    > Wenn das Schule macht, bezahlen wir irgendwann 10 Cent, wenn der Blinker
    > benutzt wird.
    > Aber halt, vielleicht ist das längst implementiert. Blinkt ja kaum noch
    > einer - evtl. um Geld zu sparen?

    gut möglich, das merke ich teils auch und ich bin in der regel fußgänger

    > Spaß beiseite. Ich finde selbst kostenpflichtige Naviupdates grenzwertig.
    > Das sollte eigentlich im Kaufpreis enthalten sein. Besonders wenn man sich
    > die Preise für die Navis anschaut.

    naja aber jemand muss ja auch die karten machen und alles, das ist schon verständlich, dass man nicht lebenslang naviupdates bekommt. schade isses zwar auch aber es ist nicht so bekloppt wie n carplayabo.

    > Funktionen im Nachhinein dazubuchen zu können, fände ich allerdings gut.
    > Dann muss man sich nicht jahrelang ärgern, wenn man vergessen hat, sie
    > anfangs zu bestellen.

    da gebe ich natürlich recht.

    Asperger inside(tm)

  8. Re: Das finde ich schon frech

    Autor: PaBa 18.01.18 - 09:23

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Old Fly schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Spaß beiseite. Ich finde selbst kostenpflichtige Naviupdates
    > grenzwertig.
    > > Das sollte eigentlich im Kaufpreis enthalten sein. Besonders wenn man
    > sich
    > > die Preise für die Navis anschaut.
    >
    > naja aber jemand muss ja auch die karten machen und alles, das ist schon
    > verständlich, dass man nicht lebenslang naviupdates bekommt. schade isses
    > zwar auch aber es ist nicht so bekloppt wie n carplayabo.

    Naja, ein mobiles Navi kostet 100¤ inkl Karten, teilweise mit Updates für die nächsten x Jahre. Ein Navi fürs Auto kostet 1500 und mehr. Bei Faktor 10 kann man auch die Karten für lau updaten.

  9. Re: Das finde ich schon frech

    Autor: My1 18.01.18 - 09:34

    PaBa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > My1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Old Fly schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > > Spaß beiseite. Ich finde selbst kostenpflichtige Naviupdates
    > > grenzwertig.
    > > > Das sollte eigentlich im Kaufpreis enthalten sein. Besonders wenn man
    > > sich
    > > > die Preise für die Navis anschaut.
    > >
    > > naja aber jemand muss ja auch die karten machen und alles, das ist schon
    > > verständlich, dass man nicht lebenslang naviupdates bekommt. schade
    > isses
    > > zwar auch aber es ist nicht so bekloppt wie n carplayabo.
    >
    > Naja, ein mobiles Navi kostet 100¤ inkl Karten, teilweise mit Updates für
    > die nächsten x Jahre. Ein Navi fürs Auto kostet 1500 und mehr. Bei Faktor
    > 10 kann man auch die Karten für lau updaten.

    okay, ich hab kein auto, von von gmaps abgesehen auch kein navi.
    aber klar wenn das autonavi weit mehr kostet (wobei man auch da schauen muss ist es nur für die navigation oder für das infotainment als ganzes wo das navi einfach dabei ist) als das navi und da karten dabei sind isses schon doof.

    Asperger inside(tm)

  10. Re: Das finde ich schon frech

    Autor: Kondratieff 18.01.18 - 09:43

    Old Fly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist sogar richtig frech.
    > Wenn das Schule macht, bezahlen wir irgendwann 10 Cent, wenn der Blinker
    > benutzt wird.
    > Aber halt, vielleicht ist das längst implementiert. Blinkt ja kaum noch
    > einer - evtl. um Geld zu sparen?
    >

    Deswegen finde ich den Vorstoß von Audi gut. Die Lauflicht-Blinker sorgen nach meinen nicht repräsentativen Beobachtungen dafür, dass Audifahrer verstärkt blinken. Blinken als Statussymbol, sozusagen.
    Mal sehen, wann sich das abnutzt...

  11. Re: Das finde ich schon frech

    Autor: Icestorm 18.01.18 - 09:50

    Kondratieff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Old Fly schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist sogar richtig frech.
    > > Wenn das Schule macht, bezahlen wir irgendwann 10 Cent, wenn der Blinker
    > > benutzt wird.
    > > Aber halt, vielleicht ist das längst implementiert. Blinkt ja kaum noch
    > > einer - evtl. um Geld zu sparen?
    > >
    >
    > Deswegen finde ich den Vorstoß von Audi gut. Die Lauflicht-Blinker sorgen
    > nach meinen nicht repräsentativen Beobachtungen dafür, dass Audifahrer
    > verstärkt blinken. Blinken als Statussymbol, sozusagen.
    > Mal sehen, wann sich das abnutzt...

    Lauflicht-Blinklichter ... das erinnert frapant an den Film Idiocracy, wo die Blinklichter der Autor große Pfeile sind.

  12. Re: Das finde ich schon frech

    Autor: Daepilin 18.01.18 - 09:50

    Kondratieff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Old Fly schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist sogar richtig frech.
    > > Wenn das Schule macht, bezahlen wir irgendwann 10 Cent, wenn der Blinker
    > > benutzt wird.
    > > Aber halt, vielleicht ist das längst implementiert. Blinkt ja kaum noch
    > > einer - evtl. um Geld zu sparen?
    > >
    >
    > Deswegen finde ich den Vorstoß von Audi gut. Die Lauflicht-Blinker sorgen
    > nach meinen nicht repräsentativen Beobachtungen dafür, dass Audifahrer
    > verstärkt blinken. Blinken als Statussymbol, sozusagen.
    > Mal sehen, wann sich das abnutzt...

    Dafür sind diese Blinker imho als dahinter fahrender extrem irritierend...

    Gerne überall LEDs, aber bitte ohne doofe Effekte

  13. Re: Das finde ich schon frech

    Autor: Crunchy_Nuts 18.01.18 - 09:56

    Wofür gibts wohl als nächstes ein Abo? Für Luft? xD
    Selbst Schuld wer sein Geld für sowas wegwirft.
    Aber auch hier sind wahrscheinlich nur die reichen bzw Leute die keine Ahnung von Technik haben gefragt.
    Deswegen auch Apple User (Sorry den konnt ich mir nicht verkneifen :D).
    Apple wird natürlich dran verdienen also werden sie auch nichts dagegen unternehmen.

    Und was soll dass eigentlich heißen?
    "Aber manchmal hören sie nach einer Zeit auf, es zu verwenden. Oder sie wechseln zu Android."
    Das Android schlecht ist oder weil Android kostenlos ist? ;)
    Was ein Saftladen.
    Aber hey, dumme Menschen lassen sich am besten ausbeuten.

    Und so nebenbei, selbst die billigsten China Navis können Carplay.
    Ich sehe in eine düstere Zukunft wenn das so weiter geht.
    Abos, Lootboxen, Mikrotransaktionen und und und.
    Kranke Menschen da draußen.
    Alles nur noch Geier und Gierlappen.

  14. Re: Das finde ich schon frech

    Autor: Kondratieff 18.01.18 - 09:57

    Daepilin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kondratieff schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Old Fly schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das ist sogar richtig frech.
    > > > Wenn das Schule macht, bezahlen wir irgendwann 10 Cent, wenn der
    > Blinker
    > > > benutzt wird.
    > > > Aber halt, vielleicht ist das längst implementiert. Blinkt ja kaum
    > noch
    > > > einer - evtl. um Geld zu sparen?
    > > >
    > >
    > > Deswegen finde ich den Vorstoß von Audi gut. Die Lauflicht-Blinker
    > sorgen
    > > nach meinen nicht repräsentativen Beobachtungen dafür, dass Audifahrer
    > > verstärkt blinken. Blinken als Statussymbol, sozusagen.
    > > Mal sehen, wann sich das abnutzt...
    >
    > Dafür sind diese Blinker imho als dahinter fahrender extrem irritierend...
    >
    > Gerne überall LEDs, aber bitte ohne doofe Effekte

    Für mich ist es eine Abwägung des geringeren Übels. Überspitzt: Was ist schlimmer? Menschen, die ohne zu blinken und völlig unverhofft abbiegen oder Menschen, die irritiert werden, aber genau wissen, dass der Vordermann abbiegen möchte?

    Zumal die Frage unbeantwortet bleibt, ob ein Großteil der Verkehrsteilnehmer überhaupt irritiert wird...

  15. Re: Das finde ich schon frech

    Autor: Psy2063 18.01.18 - 09:59

    deefens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Am besten wechselt man bei Android auch gleich die Automarke...

    klingt vielleicht Blöd, aber die sture Fokussierung auf Apple und das völlige ignorieren von Android (generell, noch nicht mal speziell auf Auto/Carplay bezogen) ist der Hauptgrund, warum ich mir noch keinen BMW gekauft habe.

    Ich hätte liebend gerne einen M als Spaßfahrzeug in der Garage, aber so schau ich dann halt mal was z.B. ein Lexus RC F so kann...

  16. Re: Das finde ich schon frech

    Autor: emdotjay 18.01.18 - 10:01

    Das ist einfach eine Ar*** Aktion von BMW....

  17. Re: Das finde ich schon frech

    Autor: Psy2063 18.01.18 - 10:02

    zoeck schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist: viele BMW Fahrer werden das sicherlich bezahlen... Gerade
    > Geschäftsleute die diese Funktion haben möchten... da kommt es auf "die
    > paar Euro" nicht an.

    ja, und zwar weil es ihnen deshalb egal ist weil die Firma sowieso Budget X fürs Leasing bezahlt.

  18. Re: Das finde ich schon frech

    Autor: Érdna Ldierk 18.01.18 - 10:11

    Kondratieff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Old Fly schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist sogar richtig frech.
    > > Wenn das Schule macht, bezahlen wir irgendwann 10 Cent, wenn der Blinker
    > > benutzt wird.
    > > Aber halt, vielleicht ist das längst implementiert. Blinkt ja kaum noch
    > > einer - evtl. um Geld zu sparen?
    > >
    >
    > Deswegen finde ich den Vorstoß von Audi gut. Die Lauflicht-Blinker sorgen
    > nach meinen nicht repräsentativen Beobachtungen dafür, dass Audifahrer
    > verstärkt blinken. Blinken als Statussymbol, sozusagen.
    > Mal sehen, wann sich das abnutzt...

    Das nicht-blinken ist aber meiner Meinung nach auch eine Seuche. Jeder regt sich darüber auf, wenn er zum Beispiel im Kreisverkehr wartet und dann wieder einer ohne Blinker abbiegt oder ihn erst im Augenblick des Abbiegens betätigt. Drei Meter weiter ist das aber schon wieder vergessen und es wird fröhlich selbst nicht geblinkt. Besonders beliebt bei mir als Motorradfahrer sind auch die Leute, die auf einmal unvermittelt ohne Blinker rechts anhalten um dann überraschend nach links in irgendeine Einfahrt oder so abzubiegen. Na ja, man kennt das und stellt sich darauf ein aber wenn man dann entsprechende Fahrzeuglenker mal auf das Fehlverhalten anspricht wird man teilweise noch übelst beschimpft.

    Ich finde daher Blinker egal welcher Ausprägung super, WENN sie denn benutzt werden. ;)

  19. Re: Das finde ich schon frech

    Autor: Ben Stan 18.01.18 - 10:14

    Crunchy_Nuts schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sehe in eine düstere Zukunft wenn das so weiter geht.
    > Abos, Lootboxen, Mikrotransaktionen und und und.
    > Kranke Menschen da draußen.
    > Alles nur noch Geier und Gierlappen.

    Es steht uns ja offen, ob wir das nutzen wollen.

    Bei Software nutze ich z.B. nur die, die für einen Einmalkauf erwerbbar ist.
    Irgend einen Anbieter wird es immer geben, der so eine Alternative anbietet.

    Und wenn doch irgendwann ALLE auf Abos umstellen und das die meisten Kunden nutzen, werde ich einer der letzten sein, die auf diesen Zug aufspringen.
    Wenn es sich dann gefühlt 90 % der Menschen leisten können, kann ich das aus.

  20. Re: Das finde ich schon frech

    Autor: Kondratieff 18.01.18 - 10:38

    Érdna Ldierk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kondratieff schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Old Fly schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das ist sogar richtig frech.
    > > > Wenn das Schule macht, bezahlen wir irgendwann 10 Cent, wenn der
    > Blinker
    > > > benutzt wird.
    > > > Aber halt, vielleicht ist das längst implementiert. Blinkt ja kaum
    > noch
    > > > einer - evtl. um Geld zu sparen?
    > > >
    > >
    > > Deswegen finde ich den Vorstoß von Audi gut. Die Lauflicht-Blinker
    > sorgen
    > > nach meinen nicht repräsentativen Beobachtungen dafür, dass Audifahrer
    > > verstärkt blinken. Blinken als Statussymbol, sozusagen.
    > > Mal sehen, wann sich das abnutzt...
    >
    > Das nicht-blinken ist aber meiner Meinung nach auch eine Seuche. Jeder regt
    > sich darüber auf, wenn er zum Beispiel im Kreisverkehr wartet und dann
    > wieder einer ohne Blinker abbiegt oder ihn erst im Augenblick des Abbiegens
    > betätigt. Drei Meter weiter ist das aber schon wieder vergessen und es wird
    > fröhlich selbst nicht geblinkt. Besonders beliebt bei mir als
    > Motorradfahrer sind auch die Leute, die auf einmal unvermittelt ohne
    > Blinker rechts anhalten um dann überraschend nach links in irgendeine
    > Einfahrt oder so abzubiegen. Na ja, man kennt das und stellt sich darauf
    > ein aber wenn man dann entsprechende Fahrzeuglenker mal auf das
    > Fehlverhalten anspricht wird man teilweise noch übelst beschimpft.
    >
    > Ich finde daher Blinker egal welcher Ausprägung super, WENN sie denn
    > benutzt werden. ;)

    Genau so sehe ich es. Eben auch als Motorradfahrer :D

    Noch mehr OT:
    Ebenfalls in meiner Top 5 der schlimmsten Verhaltensweisen, die man sehr schön als Motorradfahrer beobachten kann: Textnachrichten im Stop and Go lesen/schreiben. Man kann als Motorradfahrer richtig schön von oben durch's Seitenfenster sehen, wie der Kopf des Autofahrers immer wieder in Richtung des auf dem Schoß liegenden Smartphones wandert...

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. transmed Transport GmbH, Regensburg
  2. über eTec Consult GmbH, Wettenberg
  3. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung 970 EVO 500 GB für 145,89€ inkl. Versand statt 156,81€ im Vergleich)
  2. 29,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 52,26€)
  3. 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


OLKB Planck im Test: Winzig, gerade, programmierbar - gut!
OLKB Planck im Test
Winzig, gerade, programmierbar - gut!

Wem 60-Prozent-Tastaturen wie die Vortex Poker 3 noch zu groß sind, der kann es mal mit 40 Prozent versuchen: Mit der voll programmierbaren Planck müssen wir anders als erwartet keine Abstriche machen - aber eine Umgewöhnung und die Einarbeitung in die Programmierung sind erforderlich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern
  2. Kailh KS-Switch im Test Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
  3. Apple-Patentantrag Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören

HDR-Capture im Test: High-End-Streaming von der Couch aus
HDR-Capture im Test
High-End-Streaming von der Couch aus

Was bringen all die schönen neuen Farben auf dem 4K-HDR-TV, wenn man sie nicht speichern kann oder während des Livestreams nicht mehr selber sieht? Avermedia bietet mit den Capture-Karten Live Gamer 4K und Live Gamer Ultra erstmals bezahlbare Lösungen an. PC-Spieler sehen mit ihnen sogar bis zu 240 Bilder pro Sekunde.
Von Michael Wieczorek

  1. DisplayHDR Vesa veröffentlicht erstes Testwerkzeug für HDR-Standard
  2. HDMI 2.0 und Displayport HDR bleibt Handarbeit
  3. Intel Linux bekommt experimentelle HDR-Unterstützung

IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
IT-Jobs
Achtung! Agiler Coach gesucht?

Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
Von Marvin Engel

  1. Wework Die Kaffeeautomatisierung des Lebens
  2. IT-Jobs Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
  3. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees

  1. Geforce RTX: Deep-Learning-Kantenglättung soll Spiele verschönern
    Geforce RTX
    Deep-Learning-Kantenglättung soll Spiele verschönern

    Nvidia plant exklusives Anti-Aliasing für die Geforce RTX mit Turing-Technik und Tensor-Cores. Die glätten die Darstellung auf Basis vorher trainierter Referenzbilder, was wenig Leistung kosten und gut aussehen soll.

  2. Masterplan Digitalisierung: Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur
    Masterplan Digitalisierung
    Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

    In Niedersachsen ist der Masterplan Digitalisierung verabschiedet worden. Wirtschaftsminister Althusmann zufolge ist Glasfaser die Grundlage für ein gutes Mobilfunk-Netz.

  3. Logitech G Pro Wireless: Mit Progamern entwickelte Maus wiegt 80 Gramm
    Logitech G Pro Wireless
    Mit Progamern entwickelte Maus wiegt 80 Gramm

    Von Gamern für Gamer: Die Logitech G Pro Wireless ist eine symmetrische Maus, die in Kooperation mit E-Sport-Teams wie London Spitfire entwickelt wurde. Das Ergebnis ist 80 Gramm leicht und hat einen hochauflösenden Sensor - ist aber auch recht teuer.


  1. 18:56

  2. 17:29

  3. 16:58

  4. 16:31

  5. 15:43

  6. 14:30

  7. 13:57

  8. 13:35