1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Auto: Hacker wollen BMWs Abo…

Mehrere Fragen, u.a. "Always-On"-Zwang?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Mehrere Fragen, u.a. "Always-On"-Zwang?

    Autor: spYro 20.07.22 - 10:34

    "Auch den Fernlichtassistenten, der automatisch bei Gegenverkehr abblendet, gibt es gegen monatliche oder jährliche Zahlungen."
    => Wenn dann während der Nachtfahrt das Abo ausläuft, wer ist dann schuld?

    "Als weitere Option steht ein künstlicher Geräuschgenerator für Elektrofahrzeuge zur Verfügung."
    => Diese Option ist für E-Autos doch erzwungen, da E-Autos ohne diese Geräusche nicht fahren dürfen. Inwiefern ist die Option dann eine "Option"?

    Generell scheint das Auto dann einen implizierten "Always-On" Zwang zu haben, oder sehe ich das falsch? Denn ohne diesen wird die Prüfung vom Server schwierig...
    Und natürlich darf man von der Automobil-Industrie wieder grottige Apps/Portale erwarten, auf denen man sich durch buggy pages quält um dann ein Feature zu kaufen/managen. Wer für die neuen Citroen E-Autos die Citroen-App ausprobiert hat, weiß wie schlimm der Stand der Dinge dort ist...

  2. Re: Mehrere Fragen, u.a. "Always-On"-Zwang?

    Autor: superdachs 20.07.22 - 11:20

    spYro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Auch den Fernlichtassistenten, der automatisch bei Gegenverkehr abblendet,
    > gibt es gegen monatliche oder jährliche Zahlungen."
    > => Wenn dann während der Nachtfahrt das Abo ausläuft, wer ist dann schuld?
    Man muss das Fernlicht eh kontrollieren, der Assistent ist nur ein Gimmik, verantwortlich ist der Fahrer und, du wirst es nicht glauben, der kann auch ohne Abo das Fernlicht auf ganz herkömmliche Weise abschalten.

    >
    > "Als weitere Option steht ein künstlicher Geräuschgenerator für
    > Elektrofahrzeuge zur Verfügung."
    > => Diese Option ist für E-Autos doch erzwungen, da E-Autos ohne diese
    > Geräusche nicht fahren dürfen. Inwiefern ist die Option dann eine
    > "Option"?
    Ohne Abo: Standardgeräusch
    Mit Abi: "coole" BMW-Geräusche zur Auswahl

    >
    > Generell scheint das Auto dann einen implizierten "Always-On" Zwang zu
    > haben, oder sehe ich das falsch? Denn ohne diesen wird die Prüfung vom
    > Server schwierig...
    Ja, wie jedes andere Auto seit einigen Jahren auch. Braucht man eh für Verkehrsdaten, Navi-Updates, Notruffunktion etc

    > Und natürlich darf man von der Automobil-Industrie wieder grottige
    > Apps/Portale erwarten, auf denen man sich durch buggy pages quält um dann
    > ein Feature zu kaufen/managen.
    Polemik

    > Wer für die neuen Citroen E-Autos die
    > Citroen-App ausprobiert hat, weiß wie schlimm der Stand der Dinge dort
    > ist...
    Das ist ja aber gar kein Citröen.

  3. Re: Mehrere Fragen, u.a. "Always-On"-Zwang?

    Autor: blubbber 20.07.22 - 12:10

    spYro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Auch den Fernlichtassistenten, der automatisch bei Gegenverkehr abblendet,
    > gibt es gegen monatliche oder jährliche Zahlungen."
    > => Wenn dann während der Nachtfahrt das Abo ausläuft, wer ist dann schuld?
    >
    > "Als weitere Option steht ein künstlicher Geräuschgenerator für
    > Elektrofahrzeuge zur Verfügung."
    > => Diese Option ist für E-Autos doch erzwungen, da E-Autos ohne diese
    > Geräusche nicht fahren dürfen. Inwiefern ist die Option dann eine
    > "Option"?
    >
    > Generell scheint das Auto dann einen implizierten "Always-On" Zwang zu
    > haben, oder sehe ich das falsch? Denn ohne diesen wird die Prüfung vom
    > Server schwierig...
    > Und natürlich darf man von der Automobil-Industrie wieder grottige
    > Apps/Portale erwarten, auf denen man sich durch buggy pages quält um dann
    > ein Feature zu kaufen/managen. Wer für die neuen Citroen E-Autos die
    > Citroen-App ausprobiert hat, weiß wie schlimm der Stand der Dinge dort
    > ist...

    was der Artikel nicht sagt (oder ichs habs überlesen): das wird in England getestet und afaik noch in einem anderen Land (Indien?).
    Da die nicht(mehr) in der EU sind... grade nicht sicher, ob das dort Zwang ist mit den Geräuschen.

  4. Re: Mehrere Fragen, u.a. "Always-On"-Zwang?

    Autor: Serenity 20.07.22 - 12:13

    spYro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Auch den Fernlichtassistenten, der automatisch bei Gegenverkehr abblendet,
    > gibt es gegen monatliche oder jährliche Zahlungen."
    > => Wenn dann während der Nachtfahrt das Abo ausläuft, wer ist dann schuld?

    Ich frage mich eher, wer das kauft.
    Die meisten geben doch eh einen Scheiß drauf, wenn sie ihren gegenüber blenden. Viele haben nichtmal ihre Scheinwerfer richtig eingestellt und merken den Mangel erst wieder nach 2 Jahren beim TÜV.

  5. Re: Mehrere Fragen, u.a. "Always-On"-Zwang?

    Autor: BlindSeer 20.07.22 - 12:15

    Der Fernlichtassistent ist auch eher eine Blendhilfe, als eine Abblendhilfe. Zumindest bei Freunden von uns. Ebenfalls auf der Straße zu sehen, dass abgeblendet wird, nachdem man schon längst geblendet wurde.

  6. Re: Mehrere Fragen, u.a. "Always-On"-Zwang?

    Autor: grumbazor 20.07.22 - 12:28

    Besonders als Fußgänger/Radfahrer ätzend. Landstraße, paralleler Radweg, Blendgranate kommt entgegen, ich blende auf (Taschenlampe mit Fernbedienung am Lenker), er blendet ab um nach 10 Sekunden wieder aufzublenden. Und das obwohl ich mit Licht fahre. Also wieder blitzen und das Spielchen wiederholt sich bis wir uns passiert haben. Die wenigsten machen das Fernlicht selbst aus.

  7. Re: Mehrere Fragen, u.a. "Always-On"-Zwang?

    Autor: Renegade3349 20.07.22 - 15:54

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Fernlichtassistent ist auch eher eine Blendhilfe, als eine
    > Abblendhilfe. Zumindest bei Freunden von uns. Ebenfalls auf der Straße zu
    > sehen, dass abgeblendet wird, nachdem man schon längst geblendet wurde.
    Selbst bei Matrixlicht von hinten, was den Vordermann ausblenden soll, fühlt sich mein Rückspiegel genötigt abzublenden. Die Technik ist meiner Meinung nach noch zu träge hinter Kurven und untauglich bei sehr langen Geraden, da der Gegenverkehr erst spät erkannt wird.

  8. Re: Mehrere Fragen, u.a. "Always-On"-Zwang?

    Autor: narsah 20.07.22 - 16:57

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Fernlichtassistent ist auch eher eine Blendhilfe, als eine
    > Abblendhilfe. Zumindest bei Freunden von uns. Ebenfalls auf der Straße zu
    > sehen, dass abgeblendet wird, nachdem man schon längst geblendet wurde.


    Ja, das ist bei meinem Seat (bei dem der Assistent aber dabei war, ohne Abo) auch so. Praktisch nicht verwendbar, weil er oft viel zu spät abblendet und ich es daher manuell machen muss. Mein Eindruck ist aber auch, dass viele anderer Meinung sind und es trotzdem dem Assistenten überlassen und dann ständig blenden.

  9. Re: Mehrere Fragen, u.a. "Always-On"-Zwang?

    Autor: rawcode 21.07.22 - 10:52

    zumal die Automatik entgegenkommende Radfahrer mit Licht oder Fußgänger gar nicht als vollwertige Verkehrsteilnehmer anerkennt.
    Volle LED-Blendung, so dass man als Radler anhalten muss.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator - Schwerpunkt IT-Security & Kommunikationsdienste (m/w/d)
    Barmherzige Brüder Trier gGmbH, Paderborn, Koblenz, Trier, Bad Mergentheim, Mannheim
  2. Graduate* Operational Technology/OT (m/w/d)
    SCHOTT AG, Landshut
  3. Senior Projektleiter - IT Betrieb (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  4. Programmierer Bereich SPS- und Roboter-Steuerungen im Sondermaschinenbau (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Bühl

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de