1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Auto: Roboter, park mal meine…

Das beste Parksystem gibts schon seit 1930

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das beste Parksystem gibts schon seit 1930

    Autor: Anonymer Nutzer 19.02.16 - 13:40

    Man fährt, rein, Auto fährt hoch. Fertig. Passt auch in Innenstädten wunderbar in enge Baulücken.

  2. Re: Das beste Parksystem gibts schon seit 1930

    Autor: blobhopp 19.02.16 - 15:00

    Nur muss das System entweder so tief in den Boden gehen wie es hoch ist oder der zu oberst stehende muss warten bis alle anderen rausgefahren sind und von Flexibilität kann da keine rede sein. Die Wartezeiten sind warsheinlich enorm grade bei Stoßzeiten. Für jedes einzelne Auto müsten alle Fahzeugen bewegt werden(in der höhe).

  3. Re: Das beste Parksystem gibts schon seit 1930

    Autor: ignorama 19.02.16 - 15:02

    Das Problem bei diesem System ist, dass man die Autos nur nach LiFi rausbekommt. Ich denke nicht, dass es damals schon möglich war, die Autos rein mechanisch einzeln rauszuziehen, sondern sich nur der gesamte Aufbau als Ganzes bewegen kann.
    Wenn man an ein beliebiges Auto in der Mitte nur durch Verschiebung des gesamten Aufbaus dran kommen will, müsste man noch ein Loch bohren, dass genauso tief ist wie der Turm hoch ist. Und das wäre wirklich nicht effizient.

  4. Re: Das beste Parksystem gibts schon seit 1930

    Autor: Argon Requiem 19.02.16 - 15:09

    Ehm, soweit ich das System kenne oder verstehe ist das gezeigte Bild am Besten mit einem Paternoster zu vergleichen. Alle "Parkgondeln" fahren im Kreis bis das gewünschte Auto am Abholplatz steht.
    Was soll daran besonders kompliziert sein?

  5. Re: Das beste Parksystem gibts schon seit 1930

    Autor: Tantalus 19.02.16 - 15:10

    ignorama schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man an ein beliebiges Auto in der Mitte nur durch Verschiebung des
    > gesamten Aufbaus dran kommen will, müsste man noch ein Loch bohren, dass
    > genauso tief ist wie der Turm hoch ist. Und das wäre wirklich nicht
    > effizient.

    Wenn ich mir das Bild genau anschaue, meine ich zu erkennen, dass es wie ein Paternoster aufgebaut ist. Damit entfällt schon mal das Loch im Boden. Es müssen aber immer noch alle Fahrzeuge bewegt werden, wenn eins ein- oder ausparken will.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  6. Re: Das beste Parksystem gibts schon seit 1930

    Autor: superdachs 19.02.16 - 15:19

    Richtig. Und solche Parksysteme sind auch nicht selten. Man findet sie seit Jahren in Großstädten. Oft auch nach unten statt nach oben gebaut. Dort geht der Paternoster einfach in den Boden und oben fährt man wie in eine Garage.

  7. Re: Das beste Parksystem gibts schon seit 1930

    Autor: der_wahre_hannes 19.02.16 - 15:22

    Das Ding ist dann aber natürlich von der Höhe extrem begrenzt. Es muss ja schließlich stabil genug sein, auch bei voller Auslastung nicht zusammenzukrachen.

    EDIT: Ist ja Quatsch mit der Tiefe. Es muss ja maximal ein Auto "nach unten" gehen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.16 15:28 durch der_wahre_hannes.

  8. Re: Das beste Parksystem gibts schon seit 1930

    Autor: Bautz 19.02.16 - 15:26

    Sieht für mich aus wie ein Paternoster.
    -> https://en.wikipedia.org/wiki/Paternoster

    Also prinzipell wahlfreier Zugriff.

  9. Re: Das beste Parksystem gibts schon seit 1930

    Autor: Anonymer Nutzer 19.02.16 - 16:07

    Argon Requiem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ehm, soweit ich das System kenne oder verstehe ist das gezeigte Bild am
    > Besten mit einem Paternoster zu vergleichen. Alle "Parkgondeln" fahren im
    > Kreis bis das gewünschte Auto am Abholplatz steht.
    > Was soll daran besonders kompliziert sein?

    Exakt. Es ist schlichtweg ein Paternoster. In japanischen Großstädten werden die auch als Garage eingesetzt. Und zwar auch mit Handy Ankündigung und Terminplanung wann das Auto bereitstehen soll. Funktioniert dort effizient.

    Bei normalen Büro Gebäuden stauen sich ja auch nicht morgens alle Autos an der Schranke, sondern es kommt morgens alle 1 bis 2 Minuten ein Fahrzeug an. Genauso ist es auch zu Feierabend. Insofern sind die Wartezeiten zu vernachlässigen.

  10. Re: Das beste Parksystem gibts schon seit 1930

    Autor: schueppi 19.02.16 - 16:15

    https://www.youtube.com/watch?v=C46WZse3bUk

  11. Re: Das beste Parksystem gibts schon seit 1930

    Autor: Hotohori 19.02.16 - 17:02

    Wenn ich mir Aufhängung so angucke, ja, sieht stark danach aus, dennoch muss man die Autos erst mal bewegen um an seinen ran zu kommen und das kann auch dauern.

  12. Re: Das beste Parksystem gibts schon seit 1930

    Autor: Anonymer Nutzer 19.02.16 - 20:07

    Bei The Fast and the Furious: Tokyo Drift sieht man ein solches Paternostersystem.

  13. Re: Das beste Parksystem gibts schon seit 1930

    Autor: Komischer_Phreak 20.02.16 - 21:10

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es müssen aber immer noch alle Fahrzeuge bewegt werden, wenn eins ein- oder
    > ausparken will.

    Hmmm... ich sehe aber erst mal nicht, dass das ein Nachteil sein soll. Der Energieaufwand ist vernachlässigbar - wo ist denn dabei das Problem?

  14. Re: Das beste Parksystem gibts schon seit 1930

    Autor: SirFartALot 21.02.16 - 11:40

    Razor1945 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei The Fast and the Furious: Tokyo Drift sieht man ein solches
    > Paternostersystem.

    Ist in Japan auch schon seit einer halben Ewigkeit im Einsatz. Hab das selbst mehrmals verwendet und es funktioniert einwandfrei.

    "It's time to throw political correctness in the garbage where it belongs" (Brigitte Gabriel)
    Der Stuhlgang während der Arbeitszeit ist die Rache des Proletariats an der Bourgeoisie.

  15. Re: Das beste Parksystem gibts schon seit 1930

    Autor: Nostromo 21.02.16 - 19:40

    Das Problem dabei ist die Wartezeit. Die Paternoster müssen sich relativ langsam bewegen. Bei angenommen 50 Autos pro Paternoster wartet man bei angenommen 10 Sekunden Transportzeit pro Auto bis zu 4 Minuten auf sein Auto. Wenn man der erste in der Schlange vorm Parkhaus ist. Als 5. in der Schlange wartet man im Schnitt schon 10 min.

    Da ist noch nicht berücksichtigt dass Leute die ihr Auto abstellen oder abholen meisst noch irgendwas zu fummeln haben. Einkäufe einladen, Navi programmieren.

    Davon abgesehen sind ca. 50 Fahrzeuge nicht gerade viel für ein Parkhaus. Da brauche man dann mehrere Paternoster, mit mehreren Einfahrten etc.

    Nosi

  16. Re: Das beste Parksystem gibts schon seit 1930

    Autor: Anonymer Nutzer 22.02.16 - 10:07

    https://www.youtube.com/watch?v=7i_cLTle6u8

    Eigentlich garnicht mal so schlimm. Wartezeiten sind glaube ich vernachlässigbar. Auf jeden Fall kann man auch mehrere von den Dingern mit entsprechender Anzeige der aktuellen "Befüllung" anbringen, so dass alle diese Aufzüge stets gleich ausgelastet sind. Zudem vielleicht auch mit Smartphone die Abholung eine Minute vorher ankündigen, damit das Auto schon entsprechend positioniert wird. Damit könnte das Ding ziemlich effizient sein.

    In Japan wirds jedenfalls so gemacht, dass man mehrere von nebeneinander hat und damit eine Anzahl von Fahrzeugen wie in einem richtigen Parkhaus unterbringen kann, ohne das gleiche Volumen und die gleiche Fläche zu benötigen:
    https://www.youtube.com/watch?v=cBm6-SheTyY

    Die Amis greifen das Konzept ja auch wieder auf und beiden Japanern ist es standard wie man hier sieht:
    https://www.youtube.com/watch?v=3T7mbhMTLMw

    Ich finde für Firmen mit wenig Parkfläche am Gebäude und überschauberen Anzahlen an Mitarbeitenr wäre sowas eigentlich echt sinnvoll.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.16 10:14 durch ronlol.

  17. Re: Das beste Parksystem gibts schon seit 1930

    Autor: theonlyone 22.02.16 - 17:25

    Bei Hochhäusern funktioniert das toll, solange sie nicht zu groß sind.

    Aber sobald wir von wirklich großen Städten reden mit wirklich großen parkhäusern, ist das auch keine sinnvolle Lösung mehr.

    Davon abgesehen das man eben auch viele Menschen gleichzeitig bedienen will.


    In japan funktioniert vieles, gerade wenn man sich damit abfindet, zwecks begrenztem Platzangebot baut man eben lieber nach oben als nach unten.

    Bei uns sind automatische Parkanlagen dann wohl geschickter unter der Erde.


    Kann man mit Sicherheit in moderner Ausführung für einige Autos gut machen.

    Skaliert in der Anzahl nur schlecht.

  18. Re: Das beste Parksystem gibts schon seit 1930

    Autor: Anonymer Nutzer 24.02.16 - 11:16

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Hochhäusern funktioniert das toll, solange sie nicht zu groß sind.
    >
    > Aber sobald wir von wirklich großen Städten reden mit wirklich großen
    > parkhäusern, ist das auch keine sinnvolle Lösung mehr.
    >
    > Davon abgesehen das man eben auch viele Menschen gleichzeitig bedienen
    > will.
    >
    > In japan funktioniert vieles, gerade wenn man sich damit abfindet, zwecks
    > begrenztem Platzangebot baut man eben lieber nach oben als nach unten.
    >
    > Bei uns sind automatische Parkanlagen dann wohl geschickter unter der
    > Erde.
    >
    > Kann man mit Sicherheit in moderner Ausführung für einige Autos gut
    > machen.
    >
    > Skaliert in der Anzahl nur schlecht.

    Ein guter Einsatzort wäre z.B. das Parkhaus für Dauerparker. Beim Flughafen etc. So ein Gebäude kann man komplett mit einem solchen System ersetzen. Also halt mehrere davon in Reihe hingestellt und gut ist.

    Da kommt es auf Wartezeiten nicht so sehr an, da dort wenig los ist und die Fahrzeuge dort eine Weile verbleiben. Einbruch und Diebstahl wird auch erschwert.

    Ebenso wäre das auch ein tolles System für Autovermietungen oder Carsharing. Anstatt große Flächen als Parkplatz anzumieten landen die Fahrzeuge im "PKW Automat" in einer Baulücke ;) Vielleicht auch gleich mit PIN und Onlinebuchung 24/7.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PROBAT Bau AG, Feldkirchen
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Bremen
  3. Bruno Bader GmbH + Co.KG, Pforzheim, Östringen
  4. Universität Passau, Passau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. 17,99€
  3. 4,19€
  4. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 7,99€, A Way Out für 5,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme