Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autoakkus: Terra E baut Fabrik für…

Subventionen - Vermutlich in Milliardenhöhe

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Subventionen - Vermutlich in Milliardenhöhe

    Autor: Mopsmelder500 11.08.17 - 13:23

    ist doch klar, wenn VK und Politik im selben Bett schlafen.
    Statts Autos brauchen wie Krankenpfleger, Lehrer und Ärzte, Forscher.

  2. Re: Subventionen - Vermutlich in Milliardenhöhe

    Autor: GangnamStyle 11.08.17 - 14:03

    Sehe ich auch so. Tote Investition, da das Unternehmen wohl mit Panasonic und LG Chem nicht mithalten kann. Es sei denn, das Unternehmen geht direkt auf Feststoffzelle. Aber auch dann werden sie zu spät dran sein.
    Das wird so enden wie die deutsche Solarindustrie.

  3. Re: Subventionen - Vermutlich in Milliardenhöhe

    Autor: Anonymer Nutzer 11.08.17 - 16:00

    Ist bei der Gigafactory in Amerika doch auch nicht anders. Dort hagelt es auch Milliardensubventionen.

    Auf der anderen Seite: 3000 Arbeitsplätze bringen in ein paar Jahren einige Milliarden ein. Da lohnt sich staatliche Unterstützung schon.

    Natürlich sollte man die Fehler, die man in der Solarindustrie begangen ist, nicht wiederholen.

  4. Re: Subventionen - Vermutlich in Milliardenhöhe

    Autor: Icestorm 11.08.17 - 16:47

    Mopsmelder500 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist doch klar, wenn VK und Politik im selben Bett schlafen.
    > Statts Autos brauchen wie Krankenpfleger, Lehrer und Ärzte, Forscher.

    Bis jetzt haben wir keine Batteriefertigung, keine Subventionen - und zuwenig Lehrer.
    Diese Forderung ist auf dem gleichen Niveau, wie man statt Sonden zum Jupiter zu schicken lieber den Hunger bekämpfen solle.

  5. Re: Subventionen - Vermutlich in Milliardenhöhe

    Autor: bplhkp 11.08.17 - 18:20

    Wie gerade zu einem anderen Thema geschrieben:
    Wohlstand durch Industrieproduktion. Es war ein riesengroßer Fehler des Westens die Produktion nach Asien abziehen zu lassen. Und heute haben wird keine freie oder soziale Marktwirtschaft sondern eine asiatisch geprägte Subventionswirtschaft.

  6. Re: Subventionen - Vermutlich in Milliardenhöhe

    Autor: senf.dazu 12.08.17 - 09:11

    Nimms leicht .. diese 34GWh/a Fab ist nur so ein Zehntel dessen was bis 2028 eigentlich gebraucht wird .. und wenn die dt. Autoindustrie verschwindet braucht's eigentlich auch weniger Lehrer ..

  7. Re: Subventionen - Vermutlich in Milliardenhöhe

    Autor: Anonymer Nutzer 12.08.17 - 10:20

    bplhkp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie gerade zu einem anderen Thema geschrieben:
    > Wohlstand durch Industrieproduktion. Es war ein riesengroßer Fehler des
    > Westens die Produktion nach Asien abziehen zu lassen. Und heute haben wird
    > keine freie oder soziale Marktwirtschaft sondern eine asiatisch geprägte
    > Subventionswirtschaft.

    Wo hat man denn was abziehen lassen? Die Industrieproduktion ist in Deutschland stärker denn je - der prophezeihte Wandel zur Dienstleistungsgesellschaft ist nie gekommen. Wir haben uns allenfalls auf gewinnbringende Produkte konzentriert.

    Das viel größere Problem ist, dass die Gewinne der deutschen Unternehmen ins Ausland wandern, weil der deutsche Michel sich lieber in kurzsichtiger Dekadenz übt, statt langfristig zu denken und die Gewinne einzustreichen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.08.17 10:32 durch Stefan99.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. State Street Bank International GmbH, München
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dokumentarfilm Pre-Crime: Wenn Computer Verbrechen vorhersagen
Dokumentarfilm Pre-Crime
Wenn Computer Verbrechen vorhersagen

Programmiersprache für Android: Kotlin ist auch nur eine Insel
Programmiersprache für Android
Kotlin ist auch nur eine Insel
  1. Programmiersprache Fetlang liest sich "wie schlechte Erotikliteratur"
  2. CMS Drupal 8.4 stabilisiert Module
  3. Vespa Yahoos Big-Data-Engine wird Open-Source-Projekt

Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test: Ein Sechser von Intel
Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test
Ein Sechser von Intel
  1. Core i7-8700K Ultra Edition Overclocking-CPU mit Silber-IHS und Flüssigmetall
  2. Intel Coffee Lake Von Boost-Betteln und Turbo-Tricks
  3. Coffee Lake Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

  1. Gesundheitskarte: T-Systems will Konnektor bald ausliefern
    Gesundheitskarte
    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

    Nach langer Verzögerung hat T-Systems den Konnektor fertiggestellt, der Arztpraxen mit der zentralen Telematik-Infrastruktur verbindet. Jetzt muss die Betreibergesellschaft Gematik noch zustimmen.

  2. Galaxy Tab Active 2: Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen
    Galaxy Tab Active 2
    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

    Nach drei Jahren bringt Samsung einen Nachfolger seiner extra stoßfesten Tablets für den professionellen Bereich: Das Galaxy Tab Active 2 ist wie sein Vorgänger hart im Nehmen und kommt in der neuen Version mit einem aktiven Eingabestift, wie ihn auch die Note-Smartphones verwenden.

  3. Jaxa: Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
    Jaxa
    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

    Viel Platz, Wasser sowie Schutz vor Strahlung, Temperaturschwankungen und Meteoriten - das sollte ein Habitat Astronauten auf einem fremden Himmelskörper bieten. Auf dem Mond gibt es einen solchen Ort. Japanische Wissenschaftler haben ihn unter der Mondoberfläche gefunden.


  1. 18:00

  2. 17:47

  3. 16:54

  4. 16:10

  5. 15:50

  6. 15:05

  7. 14:37

  8. 12:50