Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autofabrik: Tesla hat…

95% von was?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 95% von was?

    Autor: Crossfire579 11.06.18 - 11:05

    Auf was bezieht sich die 95% Angabe? 95% der Arbeitsschritte? 95% der Produktionszeit im Werk?
    Die Zahl wirkt auf mich etwas unklar.

  2. Re: 95% von was?

    Autor: JackIsBlack 11.06.18 - 11:20

    Vor zwei Monaten hat Musk noch gesagt es sei zu viel automatisiert und das würde die Produktion bremsen, aber jetzt ist mehr Automatisierung wiederum besser?

    Naja, hauptsache wieder ein weiterer Tesla Artikel auf Golem...

  3. Re: 95% von was?

    Autor: SJ 11.06.18 - 11:26

    Vor ein paar Monaten war es noch nicht so wie jetzt. Im damaligen Zeitpunkt wollte er zuviel Automatisierung.... scheinbar hat er nun dieses Probleme in den Griff gekriegt, weswegen jetzt mehr automatisiert werden kann.

    Ich frage mich ob das mit Grohmann zusammen hängt. Haben die nun endlich Maschinen geliefert?

    Ich weiss es nicht nicht.... aber wenn sich die Umstände ändern, darf man ja wohl auch seine Meinung anpassen.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  4. Re: 95% von was?

    Autor: Snackbude 11.06.18 - 11:31

    Der Artikel redet von 95% der Karosseriefertigung.
    Also ist über den Automatisierungsgrad der gesamten Produktion nichts aussagekräftiges vorhanden. . . Hauptsache wieder mit einem Produktions-Abschnitt fast 100% erreicht und das groß verkünden...

    So klingt das für mich... ich bin gespannt ob Tesla die Kurve kriegt ;)

  5. Re: 95% von was?

    Autor: SanderK 11.06.18 - 11:41

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor ein paar Monaten war es noch nicht so wie jetzt. Im damaligen Zeitpunkt
    > wollte er zuviel Automatisierung.... scheinbar hat er nun dieses Probleme
    > in den Griff gekriegt, weswegen jetzt mehr automatisiert werden kann.
    >
    > Ich frage mich ob das mit Grohmann zusammen hängt. Haben die nun endlich
    > Maschinen geliefert?
    >
    > Ich weiss es nicht nicht.... aber wenn sich die Umstände ändern, darf man
    > ja wohl auch seine Meinung anpassen.
    Es ist Verlass, wie im anderen Thread. Selbst Musk hat damals, Fähnlein im Wind, geschrieben, dass es auf verlässliche Menschen an kommt... aber die Themen von ich ned mal so Spannend....
    wie die Ankündigung, die Software fürs Autonome fahren im August in Teslas zu aktivieren.....

  6. Re: 95% von was?

    Autor: nicoledos 11.06.18 - 12:37

    Die Karosseriefertigung sollte mit heutiger Technik eigentlich am einfachsten zu automatisieren sein.

    Sonst hat man vorher bei der Konstruktion versagt oder es wurde bei der Fertigungstechnik zu sehr gespart.

  7. Re: 95% von was?

    Autor: Luke321 11.06.18 - 14:08

    nicoledos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Karosseriefertigung sollte mit heutiger Technik eigentlich am
    > einfachsten zu automatisieren sein.
    > Sonst hat man vorher bei der Konstruktion versagt oder es wurde bei der
    > Fertigungstechnik zu sehr gespart.

    Wenn du wüsstest, wie sehr du dich irrst... ;-)

  8. Re: 95% von was?

    Autor: SanderK 11.06.18 - 14:34

    Luke321 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nicoledos schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Karosseriefertigung sollte mit heutiger Technik eigentlich am
    > > einfachsten zu automatisieren sein.
    > > Sonst hat man vorher bei der Konstruktion versagt oder es wurde bei der
    > > Fertigungstechnik zu sehr gespart.
    >
    > Wenn du wüsstest, wie sehr du dich irrst... ;-)
    Ich finde seine Sichtweise durchaus schlüssig, aber erleuchte mich doch! Danke!

  9. Re: 95% von was?

    Autor: Luke321 11.06.18 - 15:07

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde seine Sichtweise durchaus schlüssig, aber erleuchte mich doch!
    > Danke!

    Die Karrosserieproduktion ist beispielsweise in der Robotik eines des stärksten Entwicklungsfelder. Hier benötigt man von Kraftregelung über absolutgenaue Roboter bis hin zur MRK alles. Die Schweiß- und Klebetechnik wird immer eine Wissenschaft für sich sein und die Logistik soll immer noch schneller und flexibler werden.

  10. Re: 95% von was?

    Autor: SanderK 11.06.18 - 15:15

    Luke321 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SanderK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich finde seine Sichtweise durchaus schlüssig, aber erleuchte mich doch!
    > > Danke!
    >
    > Die Karrosserieproduktion ist beispielsweise in der Robotik eines des
    > stärksten Entwicklungsfelder. Hier benötigt man von Kraftregelung über
    > absolutgenaue Roboter bis hin zur MRK alles. Die Schweiß- und Klebetechnik
    > wird immer eine Wissenschaft für sich sein und die Logistik soll immer noch
    > schneller und flexibler werden.
    Das ist auch Richtig. Aber wenn in der Konstruktion, nicht schon auf den zusammenbau Acht gegeben wird, wird es im Nachhinein schwerer. Auch eine hoch Komplexe Spielwiese :) (Wobei ja, ich habe hier mal Konstruktion allgemein gehalten, gibt da auch noch Schwerpunktgebiete.)

  11. Re: 95% von was?

    Autor: Luke321 11.06.18 - 15:24

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist auch Richtig. Aber wenn in der Konstruktion, nicht schon auf den
    > zusammenbau Acht gegeben wird, wird es im Nachhinein schwerer. Auch eine
    > hoch Komplexe Spielwiese :) (Wobei ja, ich habe hier mal Konstruktion
    > allgemein gehalten, gibt da auch noch Schwerpunktgebiete.)

    Das hat aber nun nichts mit dem Autobau zu tun.
    Das ist immer so. ;-)

  12. Re: 95% von was?

    Autor: SanderK 11.06.18 - 16:13

    Gut, so Betrachtet richtig :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DIS AG, Raum Wolfsburg
  2. Hays AG, Hamburg
  3. BWI GmbH, Rheinback, Rostock
  4. ViGEM GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 3,99€
  3. 43,99€
  4. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
    E-Auto
    Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
    Ein Bericht von Dirk Kunde


      1. IT-Jobs: Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
        IT-Jobs
        Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil

        Behörden haben mitunter große Probleme, ihre IT-Stellen zu besetzen. Denn sie zahlen weniger als die Privatwirtschaft, sind langsamer und kämpfen zudem mit Vorurteilen. Doch haben sie durchaus auch Vorteile als Arbeitgeber, mit denen die Industrie nicht mithalten kann.

      2. Linux-Kernel: Bootprobleme wegen fehlender Zufallszahlen
        Linux-Kernel
        Bootprobleme wegen fehlender Zufallszahlen

        Eine Optimierung bei Dateisystemoperationen im Linux-Kernel führt zu blockierten Bootvorgängen auf manchen Systemen. Schuld daran sind Userspace-Programme, die zuverlässige Zufallsdaten wollen, bevor diese bereitstehen.

      3. Minirechner: Oracle zeigt Raspberry-Pi-Supercomputer
        Minirechner
        Oracle zeigt Raspberry-Pi-Supercomputer

        Über tausend Bastelplatinen werden zum Cluster: Oracle hat aus allerhand Raspberry Pi 3B+ in 3D-gedruckten Einschüben einen Supercomputer mit Linux-Betriebssystem und typischer Energieversorgung gebaut.


      1. 12:00

      2. 11:55

      3. 11:47

      4. 11:38

      5. 11:32

      6. 11:14

      7. 10:31

      8. 10:16