1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autohersteller: Hyundai bringt…

Wow das klingt ja wirklich sehr fortschrittlich

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wow das klingt ja wirklich sehr fortschrittlich

    Autor: katze_sonne 04.12.20 - 08:44

    Da darf man wohl gespannt sein. 800V-Architektur, 350kW laden? Das hat bisher nur der Taycan. Der ist dafür aber ansonsten super ineffizient, das was man beim Laden gewinnt, verliert man auf der Straße. Außerdem natürlich super teuer. Hyundai hat sich dagegen bisher mit sehr effizienten E-Autos einen Namen gemacht - und auch die Preise liegen in einem vernünftigen Rahmen. Man kann wohl sehr gespannt sein, wie sich die ersten Autos auf der neuen Plattform dann in der Praxis schlagen!

  2. Re: Wow das klingt ja wirklich sehr fortschrittlich

    Autor: Dwalinn 04.12.20 - 09:44

    Also so mieß ist der Taycan garnicht. Bei nextmove hatte der Taycan rund 10% mehr Verbrauch als ein Model S (hatte aber auch 20 statt 19 Zoll Reifen). Klar nicht gut aber liegt noch im Rahmen.

    Gefahren wurde max 120 km/h mit durchschnittlich 110 km/h.

    Du hast allerdings recht das der eKona und ioniq nochmal ne Spur effizienter sind, da hats eher an der Ladegeschwindigkeit gemangelt.

    Ich hätte ja gerne mal ein i20 als Stromer gesehen aber scheinbar ist die neue Plattform ne Klasse höher angesetzt.

  3. Re: Wow das klingt ja wirklich sehr fortschrittlich

    Autor: katze_sonne 04.12.20 - 10:07

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also so mieß ist der Taycan garnicht. Bei nextmove hatte der Taycan rund
    > 10% mehr Verbrauch als ein Model S (hatte aber auch 20 statt 19 Zoll
    > Reifen). Klar nicht gut aber liegt noch im Rahmen.
    >
    > Gefahren wurde max 120 km/h mit durchschnittlich 110 km/h.
    >
    > Du hast allerdings recht das der eKona und ioniq nochmal ne Spur
    > effizienter sind, da hats eher an der Ladegeschwindigkeit gemangelt.
    >
    > Ich hätte ja gerne mal ein i20 als Stromer gesehen aber scheinbar ist die
    > neue Plattform ne Klasse höher angesetzt.

    Ja, das stimmt. Dass es den i20 noch nicht als Stromer gibt, wundert mich auch... das wäre - gut umgesetzt - vermutlich ein Verkaufsschlager. Der Zoe kann auch mal etwas Konkurrenz gebrauchen. (ja ich weiß, Opel Corsa, Peugeot 208-e sind auch interessante Autos)

  4. Re: Wow das klingt ja wirklich sehr fortschrittlich

    Autor: gelöscht 04.12.20 - 10:56

    Wobei der 208 und Corsa anscheinend unterirdische Effizienz haben und trotz vermutlich ähnlich großem Akku wie die Zoe deutlich weniger weit kommen - da gibt es genügend Vergleichsvideos auf Youtube. Ist teilweise ein sehr krasser Unterschied teilweise kommt die Zoe knapp 100 km weiter als der Peugeot oder Corsa. Weiß jetzt nicht was netto und brutto Kapazitäten der jeweiligen Autos sind aber ich glaube werben tun sie mit 50 kWh (Opel und Peugeot) und 52 kWh (Zoe).

    > Ja, das stimmt. Dass es den i20 noch nicht als Stromer gibt, wundert mich
    > auch... das wäre - gut umgesetzt - vermutlich ein Verkaufsschlager. Der Zoe
    > kann auch mal etwas Konkurrenz gebrauchen. (ja ich weiß, Opel Corsa,
    > Peugeot 208-e sind auch interessante Autos)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. E-Learning Spezialist (m/w/d)
    Big Dutchman International GmbH, Vechta
  2. IT Business Analyst SAP (m/w/d)
    SCHUFA Holding AG, Wiesbaden, Hamburg, Berlin, Bochum
  3. Verwaltungsfachangestellter (m/w/d) im Bereich newsystem - Doppik-Support Schwerpunkt Haushalt
    ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  4. Marketing Automation Professional (m/f/d)
    ALLPLAN GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u.a. Cities Skylines Deluxe Edition für 8,99€, Cities Skylines Airport für 11,69€)
  2. (u.a. F1 2021 für 19,80€, Dirt 5 für 18€)
  3. (u.a. Mass Effect Legendary Edition, NHL 22 für je 34,99€)
  4. 25,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Rainbow Six Extraction im Test: Elitesoldaten gegen Ekelmonster
Rainbow Six Extraction im Test
Elitesoldaten gegen Ekelmonster

Bis zu drei Soldaten im Kampf gegen Außerirdische: Rainbow Six Extraction bietet taktisch anspruchsvolle Einsätze statt wilder Action.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Extraction Rainbow Six und der Kampf gegen Außerirdische

Probefahrt mit BMW-Roller CE 04: Beam me up, BMW
Probefahrt mit BMW-Roller CE 04
Beam me up, BMW

Mit futuristischem Design und elektrischem Antrieb hat BMW ein völlig neues Fahrzeug für den urbanen Bereich entwickelt.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Mini Recharged BMW bietet den Umbau des originalen Mini zum Elektroauto an
  2. Entertainment BMW Theatre Screen bringt 8K-Kino für die Rücksitze
  3. Transformation BMW will 6.000 neue Stellen wegen E-Autos schaffen

Sportuhr im Hands-on: Garmin Fenix 7 mit Touchscreen und Saphirglas-Solarstrom
Sportuhr im Hands-on
Garmin Fenix 7 mit Touchscreen und Saphirglas-Solarstrom

Bis zu 37 Tage Akku und erstmals ein Touchscreen: Golem.de hat bereits die Outdoor-Smartwatch-Reihe Fenix 7 von Garmin ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Garmin Fenix 7X offenbar mit bis zu 37 Tagen Akku