1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Automatisiertes Fahren: Tesla…

"Viele Anpassungen" in 10 Tagen?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Viele Anpassungen" in 10 Tagen?

    Autor: Isodome 13.11.21 - 11:51

    Es scheint als würde es tatsächlich mehr oder weniger ungetestet freigegeben.

  2. Re: "Viele Anpassungen" in 10 Tagen?

    Autor: thinksimple 13.11.21 - 12:59

    Isodome schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es scheint als würde es tatsächlich mehr oder weniger ungetestet
    > freigegeben.


    Getestet wird durch Kunden...... Wenn was passiert ist eh der Fahrer Schuld

    Mit Vision only hört man ja nix mehr....

  3. Re: "Viele Anpassungen" in 10 Tagen?

    Autor: pete.kl 13.11.21 - 13:19

    Hast du irgendwelche Belege für die absurde Behauptung, dass die Software ungetestet verteilt wurde. Das ist doch dümmliches Tesl gebashe.

    Und wenn ich den Software-Stand quf meinem Enyaq anschaue, dann ich Tesla wenigstens eingestehen, dass sie es ehrlich als "Beta" bezeichnen und Vorgängig auch noch die Zustimmung des Fahrers einholen. Währenddessen VW Massenhaft Autos mit Beta-Software verkauft und behauptet, das wäre fertig.

  4. Re: "Viele Anpassungen" in 10 Tagen?

    Autor: Isodome 13.11.21 - 13:38

    pete.kl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast du irgendwelche Belege für die absurde Behauptung, dass die Software
    > ungetestet verteilt wurde. Das ist doch dümmliches Tesl gebashe.

    Ist es? Schade, dass mittlerweile die Reaktionen auf Kritik oft genauso blind sind wie die Kritik selbst.

    Ich beziehe mich voll und ganz auf die Aussagen in diesem Artikel. Die Software soll in 10 Tagen erscheinen und bis dahin noch viel Änderungen gemacht werden. Im allerbesten Fall können ein paar Teslamitarbeiter also ein paar Tage in der Gegend rumfahren. Und ja, das bezeichne ich als mehr oder weniger ungetestet für dieses Kaliber von Software.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.11.21 13:38 durch Isodome.

  5. Re: "Viele Anpassungen" in 10 Tagen?

    Autor: pete.kl 13.11.21 - 13:53

    Du hast ja keine Ahnung. Bloss weil die Änderungen kurz vor dem Start kommen, können diese trotzdem durch sauberes change- und Test-management gegangen sein. Belege für solche haarsträubenden Aussagen, wären wirklich hilfreich. Ansonten bleibt es dümmliches Tesla-Bashing.

  6. Re: "Viele Anpassungen" in 10 Tagen?

    Autor: Hallonator 13.11.21 - 13:53

    pete.kl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast du irgendwelche Belege für die absurde Behauptung, dass die Software
    > ungetestet verteilt wurde.
    Hast du belege für ausführliche Tests?

    Wenn ich gucke, dass unsere Kunden ein halbes Jahr Testphase einplanen für eine Software, die absolut null Sicherheitsrelevanz besitzt, frage ich mich, wieso Tesla das so schnell ausliefern kann.

    Dass die Tesla-Software komplexer ist, erklärt sich wohl von selbst.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.11.21 13:55 durch Hallonator.

  7. Re: "Viele Anpassungen" in 10 Tagen?

    Autor: Isodome 13.11.21 - 14:03

    pete.kl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast ja keine Ahnung.
    Kläre mich auf, wie man innerhalb weniger Tage eine Software zum Selbstfahren so weit testet, dass Hinz und Kunz sie im öffentlichen Straßenverkehr sicher einsetzen können.

    > Bloss weil die Änderungen kurz vor dem Start
    > kommen, können diese trotzdem durch sauberes change- und Test-management
    > gegangen sein.

    Lol. Unit Tests und Integration Tests?

    > Belege für solche haarsträubenden Aussagen, wären wirklich
    > hilfreich.
    Ich hatte bereits geschrieben worauf ich mich beziehen. Das haben sie erfogreich ignoriert. Und auch die Aussage:
    > Ansonten bleibt es dümmliches Tesla-Bashing.
    zeugt davon, dass sie kein Interesse an einer Diskussion haben.
    Und tschüss.

  8. Re: "Viele Anpassungen" in 10 Tagen?

    Autor: pete.kl 13.11.21 - 15:11

    Nochmals, nirgends steht irgendwas, wie lange dass diese "Anpassungen" an Vorlauf hatten/haben werden. Bloss weil es noch Änderungen gibt, heisst das noch lang nicht, das unproffessionell/überhastet gearbeitet wird. Nochmals: Wer so eine haarsträubende Unterstellung aufstellt, sollte irgendwelche Quellen liefern können. Im Golem-Artikel steht jedenfalls nichts dazu.

    Und von wegen "ich solle Belege liefern, dass Tesla sauber arbeitet": Derjenige der absurde Thesen aufstellt, muss Fakten liefern. Ansonsten könnt ich ja sagen, dass die Eliten alles Echsenmenschen sind, und ohne Gegenbeweis eurerseits, habe ich Recht.

  9. Re: "Viele Anpassungen" in 10 Tagen?

    Autor: nuclear 13.11.21 - 15:23

    10.4 ist gerade mal eine Woche draußen. Das System basiert aus Deep learning. Entweder du hast zwei branches die parallel laufen, was aber das Training massiv erschwert, oder du hast nur die Zeit seit dem letzten Release.
    Beides nicht gut.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Programmierer für Lack- und Sealingroboter (m/w/d)
    Dürr Systems AG, Bremen
  2. Assistent (m/w/d) des Vorstands
    Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
  3. Sachbearbeitung in der Anwendungsbetreuung (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
  4. Java Anwendungsentwickler (m/w/d)
    ivv GmbH, Hannover

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de