1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Automotive: Bosch ersetzt…

Steinschlag...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Steinschlag...

    Autor: Lutze5111 06.01.20 - 22:51

    3000 Euro los :-)

  2. Re: Steinschlag...

    Autor: bennob87 07.01.20 - 06:51

    Lutze5111 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 3000 Euro los :-)

    Steinschlag im Auto, oder was?
    Hast du den Artikel überhaupt gelesen?

    "Bosch ersetzt die konventionelle, opake Blende durch einen transparenten Bildschirm."

    An der Windschutzscheibe wird nichts verändert.

    Edit: Typo



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.01.20 06:53 durch bennob87.

  3. Re: Steinschlag...

    Autor: pre3 07.01.20 - 07:57

    Lutze5111 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 3000 Euro los :-)

    Wechsel einer ausgeleierten Fahrersonnenblende nach 30 Jahren Autoleben: 20 Euro.

    Das nenne ich doch mal einen Kostenvorteil!

    Ich denke nur an meine Rente:-)

  4. Re: Steinschlag...

    Autor: Glitti 07.01.20 - 10:22

    Immer diese leiher von höheren kosten... dann bleibt bei eurem 20 Jahre alten Astra oder holt euch einen Dacia. Als Vielfahrer würde ich meine ganzen Assistensysteme nicht mehr missen wollen. Und mit Sicherheit hat mich der Notbremsassistent in einem Stau bei Stop-and-go schon vor einem kleinen rempler bewahrt.
    Wie oft man alleine irgendwelche neuen Autos mit zerkratzen Stoßstangen sieht wo keine Parksensoren verbaut wurden. Tja, die 700¤ für die Parksensoren werden dann in die Stoßstange investiert. Jeder wie er mag.
    In der Situation wo ich nichts mehr sehe weil ich geblendet werde, schalte ich übrigens einfach den Tempomat ein. Mein Radar kann auch gegen die Sonne gucken.

  5. Re: Steinschlag...

    Autor: pre3 07.01.20 - 10:38

    Mimimimi....ohne die ganzen tollen Assistenzsysteme kann ich nicht richtig fahren...mimimimimi

    Dann lass es halt bleiben! Bitte!

  6. Re: Steinschlag...

    Autor: Frankenwein 07.01.20 - 11:18

    pre3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mimimimi....ohne die ganzen tollen Assistenzsysteme kann ich nicht richtig
    > fahren...mimimimimi
    >
    > Dann lass es halt bleiben! Bitte!


    Man sieht du bist ein ziemlich krasser Typ

  7. Re: Steinschlag...

    Autor: _2xs 07.01.20 - 12:11

    Er hat aber Recht. Ne Kollegin hat trotz Parksensoren Ihr Auto in Ihrer Auffahrt geschrottet. So ist das wenn man sich auf den Scheiß verläßt und keine Umsicht hat.

    Auch haut die Aussage des Threadstarters nicht hin. Ne Frontscheibe mit dem Kram kostet keine 3000,- ¤. In Serienfertigung werden die Kosten vernachläßigbar sein und das ganze maximal 50% Aufpreis ausmachen. Außerdem wird man nen Steinschlag, ganz normal wie bisher mit nem Harz wieder verschließen. Die Displayschicht wird ja sicher nicht außen angebracht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.01.20 12:16 durch _2xs.

  8. Re: Steinschlag...

    Autor: trinkhorn 07.01.20 - 13:40

    Auf den Bildern sieht man doch, dass es wie die herkömmliche Sonnenblende ein zusätzliches Bauteil im Inneren des Fahrzeugs ist. Solange da nichts die Scheibe durchschlägt, hat das mit Steinschlag nix zu tun.
    Ansonsten ist es natürlich ein zusätzliches "elektrisches" Teil was kaputt gehen/verschleißen/etc. kann im Auto, und birgt somit potenziell langfristige Mehrkosten, so wie jede andere Sonderausstattung auch.
    Wie gesagt: Wer das nicht will kauft sich einen Oldtimer und einen Schraubenschlüssel.

  9. Re: Steinschlag...

    Autor: quineloe 07.01.20 - 14:04

    Wer sich nicht mal in seiner eigenen Auffahrt auskennt...

    Das sind Assistenzsysteme. Die übernehmen für einen nicht das Fahren. Man muss trotzdem schauen wo man hinfährt. Wer das nicht kann soll doch seinen Scheiß Lappen abgeben.

    Aber darauf weißen die Hersteller natürlich nicht hin. Warum auch, verkauft sich besser wenn man den Mund ein wenig voll nimmt. Aber Bei Tesla meckern dass es "autopilot" heißt.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  10. Re: Steinschlag...

    Autor: tomate.salat.inc 07.01.20 - 16:32

    Lutze5111 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 3000 Euro los :-)

    Spielt dann auch keine Rolle mehr. Immerhin flog dir gerade eben ein Stein durch den Schädel.

  11. Re: Steinschlag...

    Autor: Labbm 08.01.20 - 11:36

    Glitti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wie oft man alleine irgendwelche neuen Autos mit zerkratzen Stoßstangen
    > sieht wo keine Parksensoren verbaut wurden. Tja, die 700¤ für die
    > Parksensoren werden dann in die Stoßstange investiert. Jeder wie er mag.

    Ohne das je direkt notiert zu haben bin ich völlig sicher mehr angerempelte Stoßstangen MIT sensoren gerichtet zu haben als welche ohne. Sehr oft auch genau auf Höhe des Sensors, fand ich schon oft echt lustig sowas.

  12. Re: Steinschlag...

    Autor: pre3 08.01.20 - 13:15

    Labbm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Glitti schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Wie oft man alleine irgendwelche neuen Autos mit zerkratzen Stoßstangen
    > > sieht wo keine Parksensoren verbaut wurden. Tja, die 700¤ für die
    > > Parksensoren werden dann in die Stoßstange investiert. Jeder wie er mag.
    >
    > Ohne das je direkt notiert zu haben bin ich völlig sicher mehr angerempelte
    > Stoßstangen MIT sensoren gerichtet zu haben als welche ohne. Sehr oft auch
    > genau auf Höhe des Sensors, fand ich schon oft echt lustig sowas.

    Der grobmotorische hat den feinfühligen Gasfuß leider längst abgelöst. Da helfen dann auch keine Sensoren mehr;-)

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwaretester:in
    Tele Columbus AG, Leipzig
  2. IT-Administrator (m/w/d)
    Pinion GmbH, Denkendorf
  3. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) oder Akademische Rätin ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
  4. IT-Security Architekt (m/w/d)
    Mojn GmbH, Bremen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundeswehr: Das Heer will sich nicht abhören lassen
Bundeswehr
Das Heer will sich nicht abhören lassen

Um sicher zu kommunizieren, halten die Landstreitkräfte in NATO-Missionen angeblich ihre Panzer an und verabreden sich "von Turm zu Turm".
Ein Bericht von Matthias Monroy

  1. Bundes-Klimaschutzgesetz Die Bundeswehr wird grüner
  2. 600 Millionen Euro Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets: Was Fahrgäste wissen müssen
Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets
Was Fahrgäste wissen müssen

Das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV ist beschlossene Sache, Verkehrsverbünde und -unternehmen sehen sich auf den Verkaufsstart in diesen Tagen gut vorbereitet. Doch es gibt viele offene Fragen.

  1. Entlastungspaket Länder stimmen für 9-Euro-Ticket
  2. Biontech Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen
  3. Öffentlicher Nahverkehr Linkspartei will 9-Euro-Ticket bis Ende 2022

Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co: Die Qual der VPN-Wahl
Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co
Die Qual der VPN-Wahl

Wer sicher im Internet unterwegs sein will, braucht ein VPN - oder doch nicht? Viele Anbieter kommen jedenfalls gar nicht erst in Frage.
Von Moritz Tremmel

  1. Windows 10 und Windows 11 Microsoft behebt Bug mit VPNs unter Windows
  2. Überwachung Polizei beschlagnahmt VPN-Dienst
  3. Urheberrecht VPN-Anbieter blockiert Torrents und Pirate Bay nach Klage