Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autonom fahren: Ford entwickelt…

Das eigentliche Problem wird wieder Ignoriert...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das eigentliche Problem wird wieder Ignoriert...

    Autor: David64Bit 16.12.13 - 14:02

    und zwar die mangelnde Ausbildung der Fahrer. Ich sags immer wieder, dass das autonome Fahren keine Probleme löst. Erst dann, wenn sich das ganze nicht mehr abschalten lässt, ist dieses Problem gelöst - aber das will wohl niemand.

    Anstatt das man z.B. jährliche Fahrsicherheitstrainings gesetzlich anordnet um den Autofahrern klar zu machen wo die Grenzen trotz ESP und ABS sind...

    Aber gut, so ist die Politik eben überall auf der Welt - die Amis und wir Deutschen sind da ganz vorne dabei.

  2. Re: Das eigentliche Problem wird wieder Ignoriert...

    Autor: drmccoy 16.12.13 - 14:08

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anstatt das man z.B. jährliche Fahrsicherheitstrainings gesetzlich anordnet
    > um den Autofahrern klar zu machen wo die Grenzen trotz ESP und ABS sind...

    Bei der geistigen Verkrustung der meisten Fahrer in diesem Bereich prophezeihe ich dir bereits jetzt einige Millionen wenn nicht Milliarden an verschwendeten Steuergeldern. Ganz zu schweigen davon, dass sich die Regierung mit so einem Plan ganz bestimmt sehr wenig Freunde macht: "Was? Sicherheitsfahrtraining? Ich? Ich fahr seit 29 Jahren!! Ich weiß was ich tue!!!!11einself"

  3. Re: Das eigentliche Problem wird wieder Ignoriert...

    Autor: David64Bit 16.12.13 - 14:26

    drmccoy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > David64Bit schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Anstatt das man z.B. jährliche Fahrsicherheitstrainings gesetzlich
    > anordnet
    > > um den Autofahrern klar zu machen wo die Grenzen trotz ESP und ABS
    > sind...
    >
    > Bei der geistigen Verkrustung der meisten Fahrer in diesem Bereich
    > prophezeihe ich dir bereits jetzt einige Millionen wenn nicht Milliarden an
    > verschwendeten Steuergeldern. Ganz zu schweigen davon, dass sich die
    > Regierung mit so einem Plan ganz bestimmt sehr wenig Freunde macht: "Was?
    > Sicherheitsfahrtraining? Ich? Ich fahr seit 29 Jahren!! Ich weiß was ich
    > tue!!!!11einself"

    Viel mehr Freunde macht sie sich mit der Entmündigung des Autofahrers auch nicht. Und diese geistige Verkrustung löst sich ganz schnell. Mein Opa hat zu diesen Leuten mit geistiger Verkrustung gehört - nachdem er über die Schleuderplatte gefahren ist, war die Verkrustung auf wundersame Weise verschwunden.

  4. Re: Das eigentliche Problem wird wieder Ignoriert...

    Autor: drmccoy 16.12.13 - 14:31

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > drmccoy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > David64Bit schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Anstatt das man z.B. jährliche Fahrsicherheitstrainings gesetzlich
    > > anordnet
    > > > um den Autofahrern klar zu machen wo die Grenzen trotz ESP und ABS
    > > sind...
    > >
    > > Bei der geistigen Verkrustung der meisten Fahrer in diesem Bereich
    > > prophezeihe ich dir bereits jetzt einige Millionen wenn nicht Milliarden
    > an
    > > verschwendeten Steuergeldern. Ganz zu schweigen davon, dass sich die
    > > Regierung mit so einem Plan ganz bestimmt sehr wenig Freunde macht:
    > "Was?
    > > Sicherheitsfahrtraining? Ich? Ich fahr seit 29 Jahren!! Ich weiß was ich
    > > tue!!!!11einself"
    >
    > Viel mehr Freunde macht sie sich mit der Entmündigung des Autofahrers auch
    > nicht.
    Stimmt, aber da sich diese Funktionen abstellen lassen, wird sich kaum einer Entmündigt vorkommen. Eine Aktion, welche als erzieherische Maßnahme angesehen wird, bringt das Blut allerdings sehr schnell zum kochen (siehe diesen ollen veggy day).

    >Und diese geistige Verkrustung löst sich ganz schnell. Mein Opa hat
    > zu diesen Leuten mit geistiger Verkrustung gehört - nachdem er über die
    > Schleuderplatte gefahren ist, war die Verkrustung auf wundersame Weise
    > verschwunden.

    Wenn doch nur mehr Leute wären, wie dein Opa. Ich habe (leider) ebenfalls die Bekanntschaft mit einigen Krusties machen dürfen. Seitdem ordne ich diesen Schlag von Menschen geistig in etwa bei den Kindergartengängern ein.

  5. Re: Das eigentliche Problem wird wieder Ignoriert...

    Autor: matok 16.12.13 - 15:03

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viel mehr Freunde macht sie sich mit der Entmündigung des Autofahrers auch
    > nicht.

    Wieso entmündigt autonomes Fahren? Ich kann weiterhin wann ich will und wohin ich will mit dem Auto fahren. Lediglich der stupide manuelle Betrieb des Fahrzeugs wird mir abgenommen.
    Das gilt natürlich nur für Menschen, die ein pragmatisches Verhältnis zum Fahrzeug haben und es nicht auch als Spielzeug sehen.

  6. Re: Das eigentliche Problem wird wieder Ignoriert...

    Autor: ObitheWan 16.12.13 - 16:45

    Wichtiger Punkt, besonders für die deutsche Automobil Industrie: Wer kauft sich dann noch einen schweren Rennboliden, wenn auch der günstige Fiat Punto den Fahrer bequem zum Ziel bringen kann? Der Spieltrieb der Männer hält doch manche Serien bzw. Marken am Leben.

    ------------ || ------------ ------------ || ------------------------ || ------------
    Harry, I'm going to let you in on a little secret: every day, once a day, give yourself a present. Don't plan it; don't wait for it; just let it happen. It could be a new shirt in a men's store, a catnap in your office chair, or two cups of good, hot, black, coffee.
    (Special Agent Dale Cooper - Twin Peaks)

  7. Re: Das eigentliche Problem wird wieder Ignoriert...

    Autor: wmayer 16.12.13 - 17:22

    Der Punto bietet weder den Platz noch die Ausstattung.
    Es geht ja nicht nur um die Motorleistung.

  8. Re: Das eigentliche Problem wird wieder Ignoriert...

    Autor: drmccoy 17.12.13 - 08:07

    Der Reiz des Statussymbols ist auch nicht zu übersehen (warum kaufe ich mir ein 1000¤ MacBook, wenn ich lediglich im Internet surfe und ein 300¤ Acer Laptop genauso gereicht hätte)

  9. Re: Das eigentliche Problem wird wieder Ignoriert...

    Autor: essig 04.03.14 - 12:18

    matok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso entmündigt autonomes Fahren? Ich kann weiterhin wann ich will und
    > wohin ich will mit dem Auto fahren. Lediglich der stupide manuelle Betrieb
    > des Fahrzeugs wird mir abgenommen.
    > Das gilt natürlich nur für Menschen, die ein pragmatisches Verhältnis zum
    > Fahrzeug haben und es nicht auch als Spielzeug sehen.




    sehe ich auch so ...

    ach wär das schön wenn meine auto selbst ins büro fahrt - da könnte man dann wenigsten entspannt ein buch lesen etc.

    (achja - ich könnt natürlich auch öffentlich fahren, aber bei 2-3h fahrzeit und kosten von 20-30 euro pro strecke, fahr ich lieber mit dem auto in einer halben stunde)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.03.14 12:18 durch essig.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Erwin Hymer Group SE, Bad Waldsee
  2. Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07