Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autonomes Fahren: Audi stellt…

Das Auto nicht mehr selber fahren - scheinbar das wichtigste Problem im 21 Jahrhundert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Auto nicht mehr selber fahren - scheinbar das wichtigste Problem im 21 Jahrhundert

    Autor: madMatt 14.09.17 - 09:38

    Man könnte ja meinen, dass wir andere Sorgen haben, als autonomes Fahren, aber Audi wird offenbar von der Marketing-Abteilung gesteuert.

  2. Re: Das Auto nicht mehr selber fahren - scheinbar das wichtigste Problem im 21 Jahrhundert

    Autor: SJ 14.09.17 - 09:43

    Ich fände es toll, wenn ich bereits heute ein autonomes Auto hätte....

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  3. Re: Das Auto nicht mehr selber fahren - scheinbar das wichtigste Problem im 21 Jahrhundert

    Autor: RedRanger 14.09.17 - 09:52

    madMatt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man könnte ja meinen, dass wir andere Sorgen haben, als autonomes Fahren,
    > aber Audi wird offenbar von der Marketing-Abteilung gesteuert.

    Wenn man eine extreme Kurzsicht hat, könnte man das meinen.

    Natürlich bedeutet autonomes Fahren vor allem einen vollständigen Wandel der Transport- und Logistik-Branche.

    Da können Roboter-Kolonnen ohne Ruhezeiten und ohne Pause (abgesehen vom Nachtanken) durch die Gegend fahren. Das gilt dann natürlich auch für Züge, wenn man Autos autonom machen kann, dann Züge sowieso. Bei Schiffen sieht es nicht anders aus.

  4. Re: Das Auto nicht mehr selber fahren - scheinbar das wichtigste Problem im 21 Jahrhundert

    Autor: Emulex 14.09.17 - 10:05

    madMatt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man könnte ja meinen, dass wir andere Sorgen haben, als autonomes Fahren,
    > aber Audi wird offenbar von der Marketing-Abteilung gesteuert.

    Was willste denn anderes tun?
    Die Welt befrieden? Den Hunger stillen?
    Beides unmöglich bzw. nur kurzzeitig.

  5. Re: Das Auto nicht mehr selber fahren - scheinbar das wichtigste Problem im 21 Jahrhundert

    Autor: highfive 14.09.17 - 14:56

    Die Menschen sind eben Faul. Ich kann es auch nicht nachvollziehen wie Leute den Wunsch haben komplett autonom zu fahren. Ich sehe nur einen positiven Punkt: Die Leute die nicht fahren können, werden mich und andere nicht weiter gefährden. Diese gefährder sind bestimmt auch die Leute welche so sehr das autonome Fahren wollen

  6. Re: Das Auto nicht mehr selber fahren - scheinbar das wichtigste Problem im 21 Jahrhundert

    Autor: Dwalinn 14.09.17 - 15:41

    Dann erkläre uns doch bitte mal mit was sich Audi/VW sonst beschäftigen soll.... Krebsforschung? Gemüseanbau?

  7. ++

    Autor: neocron 18.09.17 - 10:02

    unfassbar solche Kommentare!

  8. Re: Das Auto nicht mehr selber fahren - scheinbar das wichtigste Problem im 21 Jahrhundert

    Autor: neocron 18.09.17 - 10:04

    Hui, ein derartig kurzer Post vollgestopft mit Egozentrik, Selbstueberschaetzung und Neid/Missgunst!
    Beeindruckend!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.09.17 10:05 durch neocron.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Edenred Deutschland GmbH, Berlin
  3. MÜNCHENSTIFT GmbH, München
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 16,99€
  2. 13,99€
  3. etwa 8,38€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Facebook Messenger Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

  1. Die Woche im Video: Das muss doch einfach schneller gehen!
    Die Woche im Video
    Das muss doch einfach schneller gehen!

    Golem.de-Wochenrückblick Wir haben diese Woche Grund zur Ungeduld: Provider liefern fast nie die versprochene Geschwindigkeit, und die CPU-Sicherheitslücken könnten uns noch Jahre begleiten. Und das ist nicht die einzige schlechte Nachricht aus dem Security-Bereich.

  2. Breko: Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber
    Breko
    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

    Netzbetreiber können jetzt einfach Waipu TV anbieten. Sie müssen mit dem Betreiber Exaring ein Peering und eine Schnittstelle für das Management der Kundendaten einrichten.

  3. Magento: Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert
    Magento
    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

    Oneplus hat seine Untersuchung zu kopierten Kreditkarten abgeschlossen. Angreifer konnten wohl eine Schwachstelle für Cross-Site-Scripting ausnutzen.


  1. 09:02

  2. 18:53

  3. 17:28

  4. 16:59

  5. 16:21

  6. 16:02

  7. 15:29

  8. 14:47