Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autonomes Fahren: Audi stellt…

Das Auto nicht mehr selber fahren - scheinbar das wichtigste Problem im 21 Jahrhundert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Auto nicht mehr selber fahren - scheinbar das wichtigste Problem im 21 Jahrhundert

    Autor: madMatt 14.09.17 - 09:38

    Man könnte ja meinen, dass wir andere Sorgen haben, als autonomes Fahren, aber Audi wird offenbar von der Marketing-Abteilung gesteuert.

  2. Re: Das Auto nicht mehr selber fahren - scheinbar das wichtigste Problem im 21 Jahrhundert

    Autor: SJ 14.09.17 - 09:43

    Ich fände es toll, wenn ich bereits heute ein autonomes Auto hätte....

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  3. Re: Das Auto nicht mehr selber fahren - scheinbar das wichtigste Problem im 21 Jahrhundert

    Autor: RedRanger 14.09.17 - 09:52

    madMatt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man könnte ja meinen, dass wir andere Sorgen haben, als autonomes Fahren,
    > aber Audi wird offenbar von der Marketing-Abteilung gesteuert.

    Wenn man eine extreme Kurzsicht hat, könnte man das meinen.

    Natürlich bedeutet autonomes Fahren vor allem einen vollständigen Wandel der Transport- und Logistik-Branche.

    Da können Roboter-Kolonnen ohne Ruhezeiten und ohne Pause (abgesehen vom Nachtanken) durch die Gegend fahren. Das gilt dann natürlich auch für Züge, wenn man Autos autonom machen kann, dann Züge sowieso. Bei Schiffen sieht es nicht anders aus.

  4. Re: Das Auto nicht mehr selber fahren - scheinbar das wichtigste Problem im 21 Jahrhundert

    Autor: Emulex 14.09.17 - 10:05

    madMatt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man könnte ja meinen, dass wir andere Sorgen haben, als autonomes Fahren,
    > aber Audi wird offenbar von der Marketing-Abteilung gesteuert.

    Was willste denn anderes tun?
    Die Welt befrieden? Den Hunger stillen?
    Beides unmöglich bzw. nur kurzzeitig.

  5. Re: Das Auto nicht mehr selber fahren - scheinbar das wichtigste Problem im 21 Jahrhundert

    Autor: highfive 14.09.17 - 14:56

    Die Menschen sind eben Faul. Ich kann es auch nicht nachvollziehen wie Leute den Wunsch haben komplett autonom zu fahren. Ich sehe nur einen positiven Punkt: Die Leute die nicht fahren können, werden mich und andere nicht weiter gefährden. Diese gefährder sind bestimmt auch die Leute welche so sehr das autonome Fahren wollen

  6. Re: Das Auto nicht mehr selber fahren - scheinbar das wichtigste Problem im 21 Jahrhundert

    Autor: Dwalinn 14.09.17 - 15:41

    Dann erkläre uns doch bitte mal mit was sich Audi/VW sonst beschäftigen soll.... Krebsforschung? Gemüseanbau?

  7. ++

    Autor: neocron 18.09.17 - 10:02

    unfassbar solche Kommentare!

  8. Re: Das Auto nicht mehr selber fahren - scheinbar das wichtigste Problem im 21 Jahrhundert

    Autor: neocron 18.09.17 - 10:04

    Hui, ein derartig kurzer Post vollgestopft mit Egozentrik, Selbstueberschaetzung und Neid/Missgunst!
    Beeindruckend!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.09.17 10:05 durch neocron.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Berlin
  2. Teckentrup GmbH & Co. KG, Verl
  3. TQ-Systems GmbH, Gut Delling bei München
  4. BWI GmbH, Nürnberg, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. ab 499€
  3. 75,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland