Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autonomes Fahren: Audi stellt…

Irgendwie wünsche ich mir...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Irgendwie wünsche ich mir...

    Autor: demon driver 13.09.17 - 23:20

    ... bei jeder neuen solchen Präsentation nur umsomehr, dass meine Neunzigerjahre-Mittelklassekarre (tatsächlich auch Audi – könnte aber mein letzter sein) noch möglichst lange hält...

  2. Re: Irgendwie wünsche ich mir...

    Autor: powermummel 14.09.17 - 08:33

    Ich verstehe nicht warum die Automobil Hersteller immer ihre Elektroautos so Futuristisch aussehen lassen... Ganz ehrlich können die denn kein normalen A4 als Elektro bauen? Was ist denn mit denen?

  3. Re: Irgendwie wünsche ich mir...

    Autor: rizzorat 14.09.17 - 08:49

    Wir haben 2 Autos in der Familie, einen 98iger Toyota Starlet und einen 2015er Auris Diesel Kombi.

    Ich hoffe inständig, dass beide halten bis es Autos mit alternativen Antriebskonzepten gibt. Ich habe nicht vor noch einen Verbrenner zu kaufen und bin auch gewillt die beiden Autos solange zu fahren bis Sie die Grätsche machen (was bei Toyota hoffentlich recht lange sein wird).

    Der Starlet wird nächstes Jahr 20 und wird gepflegt wie es mir möglich ist. Hoffen wir das der kleine noch ne weile fährt!!! *Daumen sich selber drückt*

  4. Re: Irgendwie wünsche ich mir...

    Autor: SJ 14.09.17 - 09:04

    Die Front ist einfach total Scheisse... sieht irgendwie aus wie aus Tron.... der Rest ist in Ordnung.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  5. Re: Irgendwie wünsche ich mir...

    Autor: Azzuro 14.09.17 - 09:50

    > Ich verstehe nicht warum die Automobil Hersteller immer ihre Elektroautos
    > so Futuristisch aussehen lassen...

    Und ich verstehe diese Kommentare nicht, in denen ich immer wieder lesen muss, dass Elektroautos angeblich alle immer so futuristisch aussehen würde. Konkret das hier ist kein Elektroauto was morgen zu kaufen ist, sondern eine reine Studie. Die sehen öferts mal so futuristisch aus. Eine Vision von der Zukunft, bei der es in diesem Fall noch nicht mal direkt um den Elektroantrieb geht, sondern um das Autonom fahren. Das Ding würde wohl genauso aussehen, wenn es einen Verbrenner hätte. Aber da es eben in der Zukunft angesiedelt ist, hat es dann logischerweise auch Elektroantrieb.

    Kannst du mir mal konkret anhand der derzeitig erhältlichen Elektroautos sagen, dass die "immer so futuristisch aussehen"?

  6. Re: Irgendwie wünsche ich mir...

    Autor: Vollstrecker 14.09.17 - 11:56

    Das hier war auch mal "modern" und galt als Oberklasse. Zeiten ändern sich nunmal.


    Bildquelle: Wikipedia

  7. Re: Irgendwie wünsche ich mir...

    Autor: Dwalinn 14.09.17 - 15:45

    Tut mir leid das der e-Tron dir zu sehr nach tron aussieht.

    Also den Aicon finde ich auch ziemlich bescheiden von innen und außen aber der e-Tron/Elaine gefällt mir schon, nicht ganz so futuristisch wie andere aber dennoch mal was neues.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ene't GmbH, Hückelhoven
  2. WGLi Wohnungsgenossenschaft Lichtenberg eG, Berlin
  3. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  4. GRAMMER AG, Kümmersbruck bei Amberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. 915€ + Versand
  3. ab 399€
  4. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Ãœberblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

  1. Retrogaming: Maximal unnötige Minis
    Retrogaming
    Maximal unnötige Minis

    Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.

  2. Tradfri: Ikeas vernetzte Jalousien kommen 2019 auf den Markt
    Tradfri
    Ikeas vernetzte Jalousien kommen 2019 auf den Markt

    Ikea hat bestätigt, Innenjalousien auf den Markt zu bringen, die motorgesteuert geöffnet und geschlossen werden können.

  3. I.D. Buzz Cargo: Volkswagen macht den Transporter elektrisch
    I.D. Buzz Cargo
    Volkswagen macht den Transporter elektrisch

    Auf der IAA Nutzfahrzeuge stellt Volkswagen den neuen I.D. Buzz Cargo vor. Dabei handelt es sich um den Transporter mit Elektroantrieb.


  1. 10:07

  2. 08:19

  3. 07:53

  4. 18:51

  5. 18:12

  6. 16:54

  7. 15:59

  8. 15:35