1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autonomes Fahren: AutoX bringt…

Elon und sein LIDAR hate

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Elon und sein LIDAR hate

    Autor: derLaie 04.12.20 - 23:16

    Für mich klingt das immer so verzweifelt wenn Elon anfängt über LIDAR zu schimpfen. Dabei ist LIDAR die sicherste und einfache Methode die Umgebung zu scannen. Es geht einzig und allein darum die real Welt digital abzubilden. Dahinter funktioniert die Logik sowieso gleich. Und dann gibt es ja auch noch die technologischen Sprünge bei LIDAR selbst. Wo sich heute LASER noch drehen müssen, werden sie morgen ohne Drehung die Umgebung zeilenweise scannen können. Sobald diese Dreh-Mechanik weg ist haben Systeme mit Kamera + LIDAR die Nase weit vorn.

  2. Re: Elon und sein LIDAR hate

    Autor: JensBröcher 04.12.20 - 23:58

    derLaie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich klingt das immer so verzweifelt wenn Elon anfängt über LIDAR zu
    > schimpfen. Dabei ist LIDAR die sicherste und einfache Methode die Umgebung
    > zu scannen. Es geht einzig und allein darum die real Welt digital
    > abzubilden. Dahinter funktioniert die Logik sowieso gleich. Und dann gibt
    > es ja auch noch die technologischen Sprünge bei LIDAR selbst. Wo sich heute
    > LASER noch drehen müssen, werden sie morgen ohne Drehung die Umgebung
    > zeilenweise scannen können. Sobald diese Dreh-Mechanik weg ist haben
    > Systeme mit Kamera + LIDAR die Nase weit vorn.

    Wieso muss sich Lidar drehen? Dreht sich beim iPhone und Kinect auch nicht. Ich denke das liegt nur daran das die keinen Lidar in jede Richtung einbauen wollen.

  3. Re: Elon und sein LIDAR hate

    Autor: amagol 05.12.20 - 02:39

    derLaie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich klingt das immer so verzweifelt wenn Elon anfängt über LIDAR zu
    > schimpfen. Dabei ist LIDAR die sicherste und einfache Methode die Umgebung
    > zu scannen.

    Das einzige was LIDAR dir gegenueber einer normalen kamera gibt ist die Tiefeninformation, die allerdings mit einer eher maessigen Aufloesung. Bei reflektierenden oder absorbierenden oberflaechen (ganz zu schweigen von Nebel, Regen, Schnee - aber das problem hat die normale Kamera ja auch) wird es auch lustig. Ob es tatsaechlich so viel besser is LIDAR zu benutzen als eine Stereo-Kamera zu verwenden, da bin ich mir gar nicht so sicher.

    > Es geht einzig und allein darum die real Welt digital abzubilden.

    Eben, und das geht offensichtlich auch hinreichend gut mit unseren gar nicht so perfekten Augen.

    > Dahinter funktioniert die Logik sowieso gleich.

    In etwa. Natuerlich haengt die Logik immer davon ab wie die Daten modelliert sind, aber sagen wir mal, so gross werden die Unterschiede schon nicht sein.

    > Und dann gibt
    > es ja auch noch die technologischen Sprünge bei LIDAR selbst. Wo sich heute
    > LASER noch drehen müssen, werden sie morgen ohne Drehung die Umgebung
    > zeilenweise scannen können. Sobald diese Dreh-Mechanik weg ist haben
    > Systeme mit Kamera + LIDAR die Nase weit vorn.

    Ja, theoretisch ist jeder zusaetzliche Sensor und jede zusaetzliche Information besser. Und wenn der Aufpreis fuer Lidar gering genug ist und die Qualitaet gut genug wird sicher auch jedes Auto (incl. Tesla) das bekommen. Im Momemt ist das Ziel aber nicht einen Super-Autofahrer zu erschaffen, sondern "nur" einen der besser faehrt als sagen wir mal 95% der Autofahrer. Und die 5% Autofahrer haben weder LIDAR, noch Augen im mehrere Richtungen, und auch nicht 100% Konzentration auf den Verkehr (selbst wenn sie sich das einreden). Von daher halte ich Elon's Meinung, dass es nur mit Kameras gehen muss nicht fuer vollkommen abwegig.

  4. Re: Elon und sein LIDAR hate

    Autor: amagol 05.12.20 - 03:07

    JensBröcher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso muss sich Lidar drehen? Dreht sich beim iPhone und Kinect auch nicht.
    > Ich denke das liegt nur daran das die keinen Lidar in jede Richtung
    > einbauen wollen.

    Natuelich geht es auch ohne Drehen. Beim Auto ist es aber nicht so interessant was grade im Umkreis von 5m passiert, sondern eher so 100m+. Das Problem ist dann dass die Oberflächenemitter (VCSEL) auf dem Chip dann (wenn man keine riesigen Chips will) eben sehr klein und damit schwach sind. Alternativ nimmt man eben wenige staerkere VCSELs und rotiert das Teil.

    Oder eben nur einen einzigen und man hat einen Laser-Entfernungsmesser :)

  5. Re: Elon und sein LIDAR hate

    Autor: Meisterqn 05.12.20 - 22:53

    Und wenn er doch Recht behält, sind alle anderen von einem weiteren Zulieferer abhängig und zudem teurer.
    Und es gibt wenig Vergleichsmaterial zu Konkurrenzsystemen, aber die neue FSD Beta nach dem Rewrite ist doch recht beeindruckend in ihrem momentanen Status. Ich würde aktuell tatsächlich nicht darauf wetten, dass LIDAR in Zukunft essentiell sein wird.

  6. Re: Elon und sein LIDAR hate

    Autor: Mandrake 06.12.20 - 15:06

    Meisterqn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn er doch Recht behält, sind alle anderen von einem weiteren
    > Zulieferer abhängig und zudem teurer.
    > Und es gibt wenig Vergleichsmaterial zu Konkurrenzsystemen, aber die neue
    > FSD Beta nach dem Rewrite ist doch recht beeindruckend in ihrem momentanen
    > Status. Ich würde aktuell tatsächlich nicht darauf wetten, dass LIDAR in
    > Zukunft essentiell sein wird.

    Wenn er recht behält wäre er besser wie jeder roboter experte die nichts anderes in denn 30-40 jahren als in der roboter forschung tätig waren.
    Es sagt auch niemand dass man ohne lidar zu weiten teilen automones fahren erreichen kann. Aber level 4 oder level 5 benötigt eine zuverlässigkeit von 99.99% oder noch mehr!

  7. Re: Elon und sein LIDAR hate

    Autor: amagol 07.12.20 - 18:08

    Mandrake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn er recht behält wäre er besser wie jeder roboter experte die nichts
    > anderes in denn 30-40 jahren als in der roboter forschung tätig waren.
    > Es sagt auch niemand dass man ohne lidar zu weiten teilen automones fahren
    > erreichen kann. Aber level 4 oder level 5 benötigt eine zuverlässigkeit von
    > 99.99% oder noch mehr!

    Die Menschen die heute Auto fahren schaffen das auch - und das sogar mir nur 2 eher unguenstig platzierten "Kameras". Ich glaube daher nicht, dass die Sensoren wirklich das Bottleneck sind.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Projektleiterin/IT-Projek- tleiter (m/w/d), Referat Projekt- und Portfoliomanagement
    GKV-Spitzenverband, Berlin
  2. Produckt Owner - Master Data Architecture and Costumer Interface (m/w/d)
    LEDVANCE GmbH, Garching
  3. IT-Projektkoordinator/in (m/w/d)
    Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus, München
  4. DevOps Engineer (m/w/d)
    J. Schmalz GmbH, Glatten

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u.a. G5 Curved 32" WQHD 144Hz für 299€, Odyssey G3 27" Full-HD 144Hz für 189€)
  2. (u. a. Sony KE-55A8/P Bravia 55 Zoll OLED für 1.109€, Sony KD-65X85J/P Bravia 65 Zoll LED für...
  3. (u.a. Devil May Cry HD Collection für 14,99€, Lords & Villeins für 14,99€)
  4. ab 159,99€ - Luftfilter gegen 99,97€% Staub, Pollen und Allergene


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de