1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autonomes Fahren: Das Fahrrad, das…

Alternative zur Fahradmitnahme in der Bahn

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alternative zur Fahradmitnahme in der Bahn

    Autor: DanielDD 14.09.15 - 12:58

    Eine Nutzungsmöglichkeit wäre doch, das Fahrrad schon mal ans Ziel zu schicken (z.B. bei Urlaub innerhalb Europas) und anschließend (so vielleicht einen Tag später) mit dem Zug hinterherzufahren. Das spart Kosten (Fahrradmitnahme kostet i.d.R. extra), Ärger (oft nicht genug Platz für Fahrräder) und im Vergleich zur durchgehenden Radfahrt auch ne Menge Zeit.

    Das Fahrrad müsste allerdings selbstständig immer mal Ladestationen anfahren. Ansonsten bräuchte man wohl einen ziemlich großen Akku.

  2. Re: Alternative zur Fahradmitnahme in der Bahn

    Autor: 0xDEADC0DE 14.09.15 - 13:07

    Tolle Sache, wenn man am Ziel ankommt und feststellt, dass das autonome Rad unterwegs verschollen oder zertört worden ist. Ist ja nicht so, dass sich Menschen auch immer an Verkehrsregeln halten. Dann lieber doch ein Leihrad vor Ort...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kreis Segeberg, Kreis Segeberg
  2. Deloitte, Düsseldorf, München
  3. Deloitte, verschiedene Einsatzorte
  4. SIZ GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Computer Vision: Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen
Computer Vision
Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen

Mit den Services von Amazon, IBM, Microsoft und Google kann jeder recht einfach Bilder analysieren, ohne die genauen Mechanismen dahinter zu kennen. Die Anwendungen unterscheiden sich aber stark - vor allem im Funktionsumfang.
Von Miroslav Stimac

  1. Überwachung Bündnis fordert Verbot von Gesichtserkennung
  2. Videoüberwachung SPD-Chefin gegen Pläne für automatische Gesichtserkennung
  3. China Bürger müssen für Mobilfunkverträge ihre Gesichter scannen

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

  1. Petition eingereicht: Unerwartete Beschleunigung bei Teslas wird geprüft
    Petition eingereicht
    Unerwartete Beschleunigung bei Teslas wird geprüft

    Gibt es bei Tesla-Modellen technische Probleme, die zum unbeabsichtigen Beschleunigen der Elektroautos führen? Die US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA will sich zahlreiche gemeldete Vorfälle nun genauer anschauen und über eine offizielle Untersuchung entscheiden.

  2. Elektroauto: Sono Motors erreicht Crowdfunding-Ziel von 50 Millionen Euro
    Elektroauto
    Sono Motors erreicht Crowdfunding-Ziel von 50 Millionen Euro

    Am Samstagabend ist das Ziel der Crowdfunding-Kampagne für das Elektroauto Sion von Sono Motors erreicht worden: 50 Millionen Euro wurden zugesagt. Nun kommt es auf die Zahlungsmoral der Unterstützer an.

  3. Beschlagnahmt: Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an
    Beschlagnahmt
    Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an

    Betreiber verhaftet, Domain und Server beschlagnahmt: Die Webseite Weleakinfo.com hat im großen Stil mit Zugangsdaten gehandelt, die aus mehr als 10.000 Datenlecks gestammt haben sollen.


  1. 12:52

  2. 21:04

  3. 15:08

  4. 13:26

  5. 13:16

  6. 19:02

  7. 18:14

  8. 17:49