1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autonomes Fahren: Fahrerlose Trucks…

autonom [...] gesteuert werden sie aus dem 100 km

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. autonom [...] gesteuert werden sie aus dem 100 km

    Autor: Nullmodem 19.10.15 - 12:20

    da hab ich aufgehört zu lesen

    nm

  2. Re: autonom [...] gesteuert werden sie aus dem 100 km

    Autor: NeoCronos 19.10.15 - 12:26

    wieso, hast du gedacht der Truck bekommt seine Befehle per Telepathie?

    http://img2.wikia.nocookie.net/__cb20141214203128/fossils-archeology/images/f/f6/640px-Annoyed-facepalm-picard-l.png

  3. Re: autonom [...] gesteuert werden sie aus dem 100 km

    Autor: waswiewo 19.10.15 - 12:28

    Natürlich gibt es bei sowas irgendwo ein Rechenzentrum, welches das ganze koordiniert. Was hast du denn gedacht?

  4. Re: autonom [...] gesteuert werden sie aus dem 100 km

    Autor: dabbes 19.10.15 - 12:31

    "autonom"

    Wikipedia: "Als Autonomie (altgriechisch αὐτονομία autonomía ‚Eigengesetzlichkeit‘, ‚Selbständigkeit‘, aus αὐτός autós ‚selbst‘ und νόμος nómos ‚Gesetz‘) bezeichnet man den Zustand der Selbstbestimmung, Selbständigkeit, Unabhängigkeit (Souveränität), Selbstverwaltung oder Entscheidungsfreiheit. Ihr Gegenteil ist die Heteronomie."

    Fernsteuerung != Autonomie

  5. Re: autonom [...] gesteuert werden sie aus dem 100 km

    Autor: bernd71 19.10.15 - 12:38

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "autonom"
    >
    > Wikipedia: "Als Autonomie (altgriechisch
    > αὐτονομία autonomía
    > ‚Eigengesetzlichkeit‘, ‚Selbständigkeit‘, aus
    > αὐτός autós ‚selbst‘ und
    > νόμος nómos ‚Gesetz‘) bezeichnet man
    > den Zustand der Selbstbestimmung, Selbständigkeit, Unabhängigkeit
    > (Souveränität), Selbstverwaltung oder Entscheidungsfreiheit. Ihr Gegenteil
    > ist die Heteronomie."
    >
    > Fernsteuerung != Autonomie

    Natürlich kann man es falsch verstehen wenn man will, aber irgendwer muss den LKWs schon sagen wohin sie fahren sollen und das Ganze überwachen. Soweit ist die automatisierte Welt nicht nicht.

  6. Re: autonom [...] gesteuert werden sie aus dem 100 km

    Autor: RvdtG 19.10.15 - 12:45

    Ich lese auch nicht, dass da eine Fernsteuerung läuft. Auch ein Fernsteuerer müsste ja mal eine Pinkelpause machen ;)

    Aber wäre trotzdem interessant, was genau vom Kontrollzentrum kontrolliert wird.

  7. Re: autonom [...] gesteuert werden sie aus dem 100 km

    Autor: bebbo 19.10.15 - 12:46

    bernd71 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dabbes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > "autonom"
    > >
    > > Wikipedia: "Als Autonomie (altgriechisch
    > > αὐτονομία autonomía
    > > ‚Eigengesetzlichkeit‘, ‚Selbständigkeit‘, aus
    > > αὐτός autós ‚selbst‘ und
    > > νόμος nómos ‚Gesetz‘) bezeichnet
    > man
    > > den Zustand der Selbstbestimmung, Selbständigkeit, Unabhängigkeit
    > > (Souveränität), Selbstverwaltung oder Entscheidungsfreiheit. Ihr
    > Gegenteil
    > > ist die Heteronomie."
    > >
    > > Fernsteuerung != Autonomie
    >
    > Natürlich kann man es falsch verstehen wenn man will, aber irgendwer muss
    > den LKWs schon sagen wohin sie fahren sollen und das Ganze überwachen.
    > Soweit ist die automatisierte Welt nicht nicht.

    Was ist daran falsch zu verstehen?

    Wenn man in ein Taxi steigt und dem Fahrer sagt, wo man hinmöchte, steuert man das Taxi nicht.

    Werden die LKWs nun ferngesteuert oder wird diesen nur das Ziel/die Aufgabe übermittelt?

    Bebbo

  8. Re: autonom [...] gesteuert werden sie aus dem 100 km

    Autor: theonlyone 19.10.15 - 12:51

    Das wird wohl wie bei der bahn ablaufen.

    Man sieht wo alle Fahrzeuge sind, was sie gerade geladen haben und sie bekommen ihre Ziele vorgegeben.

    "Fahren" tun sie dann autonom, das sie nicht irgendwo von der Fahrbahn abkommen.

    Zusätzliche Infos über andere Fahrzeuge usw. werden sie wohl eher aus der zentrale bekommen.

    Schienen-Netz funktioniert ja nicht viel anders, nur das es immer noch Fahrer hat (die man prinzipiel ja nicht mehr bräuchte).

  9. Re: autonom [...] gesteuert werden sie aus dem 100 km

    Autor: Nullmodem 19.10.15 - 12:57

    waswiewo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich gibt es bei sowas irgendwo ein Rechenzentrum, welches das ganze
    > koordiniert. Was hast du denn gedacht?

    Autonom heisst selbständig. Wenn keiner im Rechenzentrum sitzt, macht das Ding nichts. Das hier ist nicht selbständig, sondern automatisiert. Von Autonomie kann hier nicht die Rede sein.

    Ich hab den Artikel jetzt doch gelesen.
    Der Artikel ist lediglich eine übersetzte Webseite. Von technischer Recherche oder Hintergrundinformation keine Spur.

    nm

  10. Re: autonom [...] gesteuert werden sie aus dem 100 km

    Autor: mnementh 19.10.15 - 13:01

    Nullmodem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > da hab ich aufgehört zu lesen
    >
    "Operations Centre: Our Operations Centre in Perth is a state-of-the-art facility that enables all our mines, ports and rail systems to be operated from a single location, greatly increasing opportunities for shared experience and overall system improvement. It incorporates visualisation and collaboration tools to provide real-time information across our demand chain, and will allow us to optimise our mining, maintenance and logistic activities across the Pilbara in a way never before possible."
    http://www.riotinto.com/ironore/mine-of-the-future-9603.aspx

    Ich lese da nichts von Fernsteuerung, sondern von "optimise our mining, maintenance and logistic activities". Das sieht für mich so aus wie: an Abbaustelle 13 liegt genug Material, ein Truck dorthin. Es könnte natürlich auch Fernsteuerung sein, klar ist das aus der Beschreibung nicht, aber es hört sich eher so an wie eine Taxizentrale die Taxifahrer zu Adressen schickt. Fahren tut der Truck anscheinend alleine. Überwachung wird aber sicherlich stattfinden.

  11. Re: autonom [...] gesteuert werden sie aus dem 100 km

    Autor: Berner Rösti 19.10.15 - 13:03

    Nullmodem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > waswiewo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Natürlich gibt es bei sowas irgendwo ein Rechenzentrum, welches das
    > ganze
    > > koordiniert. Was hast du denn gedacht?
    >
    > Autonom heisst selbständig. Wenn keiner im Rechenzentrum sitzt, macht das
    > Ding nichts. Das hier ist nicht selbständig, sondern automatisiert. Von
    > Autonomie kann hier nicht die Rede sein.

    In der Überschrift steht laut und deutlich "autonomes Fahren". Die Trucks fahren (!) autonom: Das bedeutet, dass sie selber lenken, beschleunigen und bremsen. Fahren ist nicht mehr.

    Es ist nirgendwo die Rede davon, dass sie auch ihre Aufgaben und Ziele autonom bestimmen.

  12. Re: autonom [...] gesteuert werden sie aus dem 100 km

    Autor: Nullmodem 19.10.15 - 13:26

    mnementh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nullmodem schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > da hab ich aufgehört zu lesen
    > >
    > "Operations Centre: Our Operations Centre in Perth is a state-of-the-art
    > facility that enables all our mines, ports and rail systems to be operated
    > from a single location, greatly increasing opportunities for shared
    > experience and overall system improvement. It incorporates visualisation
    > and collaboration tools to provide real-time information across our demand
    > chain, and will allow us to optimise our mining, maintenance and logistic
    > activities across the Pilbara in a way never before possible."
    > www.riotinto.com
    >
    > Ich lese da nichts von Fernsteuerung, sondern von "optimise our mining,
    > maintenance and logistic activities". Das sieht für mich so aus wie: an
    > Abbaustelle 13 liegt genug Material, ein Truck dorthin. Es könnte natürlich
    > auch Fernsteuerung sein, klar ist das aus der Beschreibung nicht, aber es
    > hört sich eher so an wie eine Taxizentrale die Taxifahrer zu Adressen
    > schickt. Fahren tut der Truck anscheinend alleine. Überwachung wird aber
    > sicherlich stattfinden.

    Ja, könnte und müsste.
    Solange im Artikel selber keine Informationen da sind, ist Spekulation angesagt.
    Hauptsache mit der Worthülse "autonomes Fahren 1elf!" Aufmerksamkeit generieren.
    Und ich bin auch noch drauf reingefallen :(
    Ein echt enttäuschender Artikel (obwohl ich mich sonst nicht über sowas mokiere).

    nm

  13. Re: autonom [...] gesteuert werden sie aus dem 100 km

    Autor: Nullmodem 19.10.15 - 13:29

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nullmodem schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > waswiewo schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Natürlich gibt es bei sowas irgendwo ein Rechenzentrum, welches das
    > > ganze
    > > > koordiniert. Was hast du denn gedacht?
    > >
    > > Autonom heisst selbständig. Wenn keiner im Rechenzentrum sitzt, macht
    > das
    > > Ding nichts. Das hier ist nicht selbständig, sondern automatisiert. Von
    > > Autonomie kann hier nicht die Rede sein.
    >
    > In der Überschrift steht laut und deutlich "autonomes Fahren".
    Das steht da.
    > Die Trucks
    > fahren (!) autonom: Das bedeutet, dass sie selber lenken, beschleunigen und
    > bremsen.
    Das steht da nicht.

    > Fahren ist nicht mehr.
    > Es ist nirgendwo die Rede davon, dass sie auch ihre Aufgaben und Ziele
    > autonom bestimmen.
    Generell hat der Artikel nicht viel Substanz. (persönliche Meinungsäußerung)

    nm

  14. Re: autonom [...] gesteuert werden sie aus dem 100 km

    Autor: DeafFatalBruno 19.10.15 - 16:00

    man kann mal davon ausgehen, das die Abteilung die die Presse Mitteilungen rausgibt oft den Unterschied von automation vs autonomous nicht so ganz kennt.

    Da ich fuer besagte Firma in Australian arbeite und direct in den besagten projecten mit drin haeng, weiss ich was wirklich los ist, werde aber auch gerade deswegen nicht in details gehen.

    Die trucks machen immer dass groesste Thema sind aber vom echtem wert im Sinne der bergbau automation nicht ganz oben in der liste.

  15. Re: autonom [...] gesteuert werden sie aus dem 100 km

    Autor: Berner Rösti 19.10.15 - 16:49

    Nullmodem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > In der Überschrift steht laut und deutlich "autonomes Fahren".
    > Das steht da.
    > > Die Trucks
    > > fahren (!) autonom: Das bedeutet, dass sie selber lenken, beschleunigen
    > und
    > > bremsen.
    > Das steht da nicht.

    So viel kann selbst einem Golem-Leser abverlangt werden, dass er weiß, was "fahren" bedeutet. Und wenn nicht, gibt ein beliebiges Lexikon die Antwort darauf.

  16. Re: autonom [...] gesteuert werden sie aus dem 100 km

    Autor: kn4llfr0sch 19.10.15 - 21:30

    News:

    +++ Autonomie ist nicht schwarz-weiß +++

    Wenn ich jede Heizung einzeln aufdrehe und "for good measure" den Herd anmache, um zu heizen, dann ist das manuelle Steuerung.
    Wenn ich meiner App sage "Mach das Haus warm" und der Controller entscheidet: "Heizung an, warmes Wasser in die Badewanne, Rolläden runter", dann entscheidet er "autonom."

    Kein (autonomer) Controller der Welt entscheidet, WAS er macht, sondern WIE er es macht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Blickle Leitstellen & Kommunikationstechnik GmbH & Co KG, Ludwigsburg
  2. Polizeipräsidium München, München
  3. Stadt Bochum, Bochum
  4. Polizeipräsidium Oberbayern Nord, Ingolstadt, Fürstenfeldbruck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,00€
  2. 89,00€
  3. 71,71€
  4. (u. a. Asus Zenbook 14 für 1.049,00€, Lenovo Ideapad 330 für 439,00€, MSI Trident 3 für 759...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    1. Elektromobilität: GM und LG Chem bauen gemeinsame Akkuzellenfabrik
      Elektromobilität
      GM und LG Chem bauen gemeinsame Akkuzellenfabrik

      Gerüchte über eine Zusammenarbeit zwischen General Motors und LG Chem gab es schon seit einiger Zeit. Jetzt haben die beiden Unternehmen bestätigt, dass sie künftig zusammen in den USA Akkus für Elektroautos bauen werden. Ziel ist es, den Preis für die Kilowattstunde in absehbarer Zeit unter 100 US-Dollar zu drücken.

    2. Python: Trojanisierte Bibliotheken stehlen SSH- und GPG-Schlüssel
      Python
      Trojanisierte Bibliotheken stehlen SSH- und GPG-Schlüssel

      In der Python-Paketverwaltung PyPi waren zwei Bibliotheken gelistet, die Schadsoftware enthielten. Über Namensähnlichkeiten mit beliebten Bibliotheken versuchten sie, den Entwicklern SSH- und GPG-Schlüssel zu stehlen. Eine Bibliothek war fast ein Jahr auf PyPi gelistet.

    3. HMD Global: Neues Nokia 2.3 mit Bildvorschlagsfunktion kostet 130 Euro
      HMD Global
      Neues Nokia 2.3 mit Bildvorschlagsfunktion kostet 130 Euro

      Beim neuen Nokia 2.3 hat HMD Global eine Dualkamera verbaut, die während der Aufnahme mehrere Bilder macht und dem Nutzer das beste Foto vorschlägt. Der Akku soll zwei Tage lang durchhalten, Abstriche müssen Käufer beim Speicher machen.


    1. 11:38

    2. 11:20

    3. 10:58

    4. 10:41

    5. 10:24

    6. 09:23

    7. 07:31

    8. 07:20