Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autonomes Fahren: George Hotz soll…

Geistiges Eigentum verletzt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geistiges Eigentum verletzt?

    Autor: Teebecher 07.03.17 - 13:23

    Und wo wäre da der Unterschied zu einem PS3-Hack oder einem iOS-Jailbreak?

  2. Re: Geistiges Eigentum verletzt?

    Autor: ChMu 07.03.17 - 13:46

    Teebecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wo wäre da der Unterschied zu einem PS3-Hack oder einem iOS-Jailbreak?

    Wie viele Leute bringt ein manipuliertes iPhone oder eine PS3 denn in der Schulstrasse, nem ploetzlichen Baustellen Bereich oder nem Pulk Radfahrer in der Altstadt so um? Der Tesla ist noch gar nicht fuer autonomes Fahren ausgeruestet, da nutzt es nichts mit eigener Software nachhelfen zu wollen, lebendswichtige Sensoren fehlen noch.
    Die Schuld bei einem Unfall wird aber zweifelsfrei Tesla zugeschoben, sie haetten ja nicht verhindert, das man die Software manipulieren kann.

  3. Re: Geistiges Eigentum verletzt?

    Autor: Belgarion2001 07.03.17 - 13:53

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die Schuld bei einem Unfall wird aber zweifelsfrei Tesla zugeschoben, sie
    > haetten ja nicht verhindert, das man die Software manipulieren kann.


    Sehe ich ganz genauso: Wenn ein Unfall passiert, der auf fehlerhafte Software eines Drittanbieters zurückzuführen ist, dann sieht man trotzdem in den Nachrichten zuerst den Tesla und es fällt auf das Unternehmen zurück. Im schlimmsten Fall ist die tatsächliche Ursache nur eine Randnotiz in den Nachrichten und die Überschrift lautet: "Selbstfahrender Tesla verursacht tödlichen Verkehrsunfall"

    Und zur Ursprungsfrage: Apple und Co. freuen sich ja auch nicht über Jailbreaks, nur lässt es sich meist nicht verhindern. Und der größte Schaden ist ein kaputtes Handy und kein toter Passant/Fahrer. Äpfel und Birnen....

  4. Re: Geistiges Eigentum verletzt?

    Autor: Brainfreeze 07.03.17 - 14:00

    Belgarion2001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und zur Ursprungsfrage: Apple und Co. freuen sich ja auch nicht über
    > Jailbreaks, nur lässt es sich meist nicht verhindern. Und der größte
    > Schaden ist ein kaputtes Handy und kein toter Passant/Fahrer. Äpfel und
    > Birnen....
    Wobei man hier anmerken kann, dass Jailbreaks dennoch für Apple und Co. von Nutzen sind. Immerhin werden damit Lücken im System aufgedeckt, die die Hersteller dann schliessen können.

  5. Re: Geistiges Eigentum verletzt?

    Autor: Belgarion2001 07.03.17 - 15:13

    Brainfreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wobei man hier anmerken kann, dass Jailbreaks dennoch für Apple und Co. von
    > Nutzen sind. Immerhin werden damit Lücken im System aufgedeckt, die die
    > Hersteller dann schliessen können.

    Aaaaber, um das zu tun müsste man den Jailbreak nicht allen Nutzern zur Verfügung stellen. Das könnte man auch im stillen Kämmerchen machen und dann Apple darüber informieren. Aber in der Regel geht es ja darum den Nutzern Root-Zugriff zu ermöglichen. Und welchen Nutzen Apple davon hat erschließt sich mir nicht ganz.

    Selbiges beim Tesla: Bugreports ok; Aber wenn jeder Nutzer mit dem individuellen Verhalten des Autopiloten rumspielen kann -nicht ok!

  6. Re: Geistiges Eigentum verletzt?

    Autor: Dino13 07.03.17 - 15:32

    Was hat es aber damit zu tun? Du könntest damit ja auch auf deinem eigenem Privatgrundstück fahren und es dort testen. Da gilt die StVO nicht.

  7. Re: Geistiges Eigentum verletzt?

    Autor: m9898 07.03.17 - 19:23

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hat es aber damit zu tun? Du könntest damit ja auch auf deinem eigenem
    > Privatgrundstück fahren und es dort testen. Da gilt die StVO nicht.
    Richtig, er könnte. Macht er aber nicht: https://www.youtube.com/watch?v=KTrgRYa2wbI

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NOVENTI HealthCare GmbH, München
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart
  3. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg vor der Höhe
  4. UDG United Digital Group, Hamburg, Herrenberg, Karlsruhe, Ludwigsburg oder Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release 14.11.)
  2. 49,95€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

Geforce RTX 2070 im Test: Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert
Geforce RTX 2070 im Test
Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert

Die Geforce RTX 2070 ist die günstigste oder eher am wenigsten teure Turing-Grafikkarte von Nvidia. Sie ist schneller und sparsamer als eine Geforce GTX 1080 oder Vega 64 und kostet je nach Modell fast genauso viel. Wir haben zwei Geforce-RTX-2070-Varianten von Asus und MSI getestet.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Geforce RTX werden sparsamer bei multiplen Displays
  2. Turing-Grafikkarten Nvidias Founder's Editions gehen offenbar reihenweise kaputt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX sollen Adobe Dimension beschleunigen

Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd
Remote Code Execution
Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten - und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Websicherheit Onlineshops mit nutzlosem TÜV-Siegel

  1. Hawk: Deutscher 24-Petaflops-Supercomputer nutzt AMDs Rome-Epyc
    Hawk
    Deutscher 24-Petaflops-Supercomputer nutzt AMDs Rome-Epyc

    Gemeinsam mit HPE baut das Höchstleistungsrechenzentrum der Universität Stuttgart einen neuen Supercomputer: Der Hawk schafft 24 Petaflops auf Basis von Rome, AMDs zweiter Epyc-Server-CPU-Generation.

  2. Pubg: Chicken Dinner flattert auf die Playstation 4
    Pubg
    Chicken Dinner flattert auf die Playstation 4

    Alle drei bislang verfügbaren Karten, dazu Trophäen und kosmetische Extras aus The Last of Us und Uncharted: Im Dezember 2018 soll Playerunknown's Battlegrounds für die Playstation 4 erscheinen.

  3. Glasfaser: Kommunale Netzbetreiber gegen Unitymedia-Übernahme
    Glasfaser
    Kommunale Netzbetreiber gegen Unitymedia-Übernahme

    Lokale Netzbetreiber erwarten ein Ende des Wettbewerbs um Glasfaser, falls Vodafone Unitymedia kauft. Die Einspeiseentgelte von ARD und ZDF für die beiden seien Beweis für deren Marktmacht, sagte Wolfgang Heer vom Buglas.


  1. 18:41

  2. 18:03

  3. 16:47

  4. 15:06

  5. 14:51

  6. 14:35

  7. 14:14

  8. 13:45