Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autonomes Fahren: GM kündigt…

Erstmal das Mediasystem sorgfältig programmieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erstmal das Mediasystem sorgfältig programmieren.

    Autor: firebird0020 12.01.18 - 19:26

    So verbugt das System, unglaublich. Nach langer fahrt stürzt es auch gerne ab, nicht mal neu starten man es ohne anzuhalten und die Tür aufzumachen.

    Astra K, gutes Auto, aber sowas Nervt nur. Aber ein TK vom Autohaus sagte Opel arbeite daran ... Seit über einem Jahr?!?!?!

    Naja ...

  2. Re: Erstmal das Mediasystem sorgfältig programmieren.

    Autor: attitudinized 12.01.18 - 19:45

    Das hat genau nix miteinander zu tun. Langweilig?

  3. Re: Erstmal das Mediasystem sorgfältig programmieren.

    Autor: Nogul 12.01.18 - 19:55

    Mir ist auch schleierhaft wie solche Systeme jemals in den Verkauf gelangen konnten. Nicht nur bei einer Marke sondern mehr oder weniger alle.

    Andererseits hängt daran kein Leben und auf dem Katalog stehen alle wichtigen Stichworte. Software für Endkunden konnte man in Deutschland sowieso nie.

  4. Re: Erstmal das Mediasystem sorgfältig programmieren.

    Autor: firebird0020 13.01.18 - 08:52

    Richtig, aber der Zusammenhang ist da: Das Mediasystem ist das identische aus Chevrolet Impala was ja auch GM ist. Nur anderes Template drüber gehauen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lernstudio Barbarossa GmbH, Kaiserslautern
  2. flexis AG, Chemnitz
  3. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. Tetra GmbH, Melle

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. ASUS-Gaming-Produkt kaufen und bis zu 150€ Cashback erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

  1. Facebook: Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten
    Facebook
    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

    Facebook will mit einem neuen Schritt die Qualität der im Nutzerfeed angezeigten Nachrichtenquellen verbessern: Die User selbst sollen künftig bewerten, ob ein Medium vertrauenswürdig ist oder nicht. Positiv bewertete Quellen sollen priorisiert werden.

  2. Notebook-Grafik: Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q
    Notebook-Grafik
    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

    Wer künftig ein Notebook mit einer Geforce GTX 1050 (Ti) kauft, sollte darauf achten, ob es eine Max-Q-Variante ist. Die sind deutlich sparsamer, aber daher auch ein bisschen langsamer.

  3. Gemini Lake: Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards
    Gemini Lake
    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

    Intels Atom-SoCs finden Verwendung: Asrock und Gigabyte haben Mini-ITX-Platinen mit aufgelöteten Chips im Angebot. Die Boards sind mit M.2-Slots für PCIe-SSDs, mehreren Sata-Ports, integriertem WLAN und DDR4-Unterstützung ausgestattet.


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28