Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autonomes Fahren: Hessen testet…

Seitenstreifen ist wenig interessant

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Seitenstreifen ist wenig interessant

    Autor: Mingfu 22.06.18 - 14:10

    Momentan soll das wohl nur auf dem Seitenstreifen eingesetzt werden. Aber gerade dieser Anwendungsfall ist aus Sicherheitssicht wenig relevant. Denn auf dem Seitenstreifen wird kaum ein Fahrzeug in das Absicherungsfahrzeug fahren. Problematisch dürften doch eher die Fälle sein, in denen es zu Fahrbahneinschränkungen kommt, wenn also eine der regulären Fahrspuren gesperrt und gesichert werden muss. Dort ist das Risiko viel höher, dass jemand unachtsam ist.

  2. Re: Seitenstreifen ist wenig interessant

    Autor: snadir 22.06.18 - 14:20

    Darum wird man es dort in Ruhe testen!? Eben weil so wenig schief gehen kann?

    Junge, Junge, Junge, Junge.

  3. Re: Seitenstreifen ist wenig interessant

    Autor: Proctrap 22.06.18 - 14:26

    da war wohl jmd noch nicht auf den deutschen Autobahnen unterwegs
    Seitenstreiten, Nebenstreifen, Fahrbahn, oh doch Fußgängerzohne egal..

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  4. Re: Seitenstreifen ist wenig interessant

    Autor: Mingfu 22.06.18 - 14:27

    Ich sehe nicht, dass ein solches Fahrzeug auf dem Seitenstreifen wesentlich weniger Gefahren als auf der Fahrbahn erzeugt. Die Geschwindigkeit ist arg beschränkt, aus der selbst ist also wenig Gefahrenpotenzial zu erwarten - auch nicht für andere Verkehrsteilnehmer, weil selbst wenn das Ding unvermittelt anhalten sollte, wäre das auf einer Autobahn auch kein wesentlich anderer Zustand als das Fahren mit Schrittgeschwindigkeit.

    Hauptgefahrenpunkt dürfte das unbeabsichtigte Verlassen der Spur sein. Und das ist auf dem Seitenstreifen auch nicht mehr oder weniger gefährlich als auf der Fahrbahn.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Sankt Gallen (Schweiz) / Deutschland (Home-Office)
  2. NETZSCH-Gerätebau GmbH, Selb (Raum Hof)
  3. IP Dynamics GmbH, Mitte Deutschland
  4. AKDB, München, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39€ + Versand (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Intel Core i5-9600K boxed für 229€ + Versand statt 247,90€ + Versand im...
  3. (u. a. 4K-Filme im Steelbook und Amiibo-Figuren)
  4. ab 99,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
    Lightyear One
    Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

    Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
    Von Wolfgang Kempkens

    1. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
    2. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
    3. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus

    1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
      US-Boykott
      Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

      Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

    2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
      Apple
      Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

      Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

    3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
      Project Xcloud
      Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

      Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


    1. 13:20

    2. 12:11

    3. 11:40

    4. 11:11

    5. 17:50

    6. 17:30

    7. 17:09

    8. 16:50