1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autonomes Fahren: Laserscanner…

handfeuerwaffen effektiver als laserpointer

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. handfeuerwaffen effektiver als laserpointer

    Autor: Edmund Himsl 06.09.15 - 14:29

    neue tests haben ergeben dass einschüsse auf das sensorsystem ebenfalls dessen ausfall ergeben!

  2. Re: handfeuerwaffen effektiver als laserpointer

    Autor: TobiVH 06.09.15 - 15:11

    So ist es...Immer nur Drama raus machen...ein wunder das wir nicht mehr in Höhlen wohnen ^^

  3. Re: handfeuerwaffen effektiver als laserpointer

    Autor: n3mo 06.09.15 - 15:15

    Mit Handfeuerwaffen kann man sogar die Steuerung nicht autonomer Fahrzeuge ausser Kraft setzten.

  4. Re: handfeuerwaffen effektiver als laserpointer

    Autor: kat13 06.09.15 - 17:05

    Was für ein Vergleich, ich kann Menschen auch mit einer Bananenschale töten, Laserpointer gibts an jeder Ecke und wo krieg ich eine Handfeuerwaffe her?

  5. Re: handfeuerwaffen effektiver als laserpointer

    Autor: Edmund Himsl 06.09.15 - 17:13

    kat13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was für ein Vergleich, ich kann Menschen auch mit einer Bananenschale
    > töten, Laserpointer gibts an jeder Ecke und wo krieg ich eine
    > Handfeuerwaffe her?

    also bevor du es schaffst die algorithmen zur ansteuerungen des laserpointers zu schreiben wirst du eher einen haufen stahlschrott in eine waffe umbauen ;)

  6. Re: handfeuerwaffen effektiver als laserpointer

    Autor: Anonymer Nutzer 06.09.15 - 17:15

    Edmund Himsl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neue tests haben ergeben dass einschüsse auf das sensorsystem ebenfalls
    > dessen ausfall ergeben!

    Das würde aber eindeutige Spuren/Indizien hinterlassen.
    Nachher nachzuweisen dass ein Laserpointer im Spiel war dürfte so gut wie unmöglich sein. Auch wenn Sie die Daten kontinuierlich aufzeichnen, Sie werden "ein Objekt" registrieren aber nicht deren Ursache - die kann ein Angriff (mit einem Laserpointer, etc.) oder ein Software Bug sein.

  7. Re: handfeuerwaffen effektiver als laserpointer

    Autor: Edmund Himsl 06.09.15 - 18:03

    DetlevCM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Edmund Himsl schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > neue tests haben ergeben dass einschüsse auf das sensorsystem ebenfalls
    > > dessen ausfall ergeben!
    >
    > Das würde aber eindeutige Spuren/Indizien hinterlassen.
    > Nachher nachzuweisen dass ein Laserpointer im Spiel war dürfte so gut wie
    > unmöglich sein. Auch wenn Sie die Daten kontinuierlich aufzeichnen, Sie
    > werden "ein Objekt" registrieren aber nicht deren Ursache - die kann ein
    > Angriff (mit einem Laserpointer, etc.) oder ein Software Bug sein.

    ein laserpointer wäre ganz klar auf der "normalen" kamera eines autos zu erkennen,

    aber es ist schon klar dass menschen sachen in die sie keinen direkten eingriff haben misstrauen, es ist zwar vollkommen dumm weil menschen mehr fehler machen als autonome autos, aber so sind menschen nun mal...

  8. Re: handfeuerwaffen effektiver als laserpointer

    Autor: Anonymer Nutzer 06.09.15 - 18:28

    Edmund Himsl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Edmund Himsl schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > neue tests haben ergeben dass einschüsse auf das sensorsystem
    > ebenfalls
    > > > dessen ausfall ergeben!
    > >
    > > Das würde aber eindeutige Spuren/Indizien hinterlassen.
    > > Nachher nachzuweisen dass ein Laserpointer im Spiel war dürfte so gut
    > wie
    > > unmöglich sein. Auch wenn Sie die Daten kontinuierlich aufzeichnen, Sie
    > > werden "ein Objekt" registrieren aber nicht deren Ursache - die kann ein
    > > Angriff (mit einem Laserpointer, etc.) oder ein Software Bug sein.
    >
    > ein laserpointer wäre ganz klar auf der "normalen" kamera eines autos zu
    > erkennen,
    >
    > aber es ist schon klar dass menschen sachen in die sie keinen direkten
    > eingriff haben misstrauen, es ist zwar vollkommen dumm weil menschen mehr
    > fehler machen als autonome autos, aber so sind menschen nun mal...

    Ich zitiere mal den Artikel:
    ""Ich kann Reflexionen eines imitierten Autos aufnehmen und sie an einen beliebigen Ort versetzen", sagte Petit. Es sei möglich gewesen, dem Lidar Objekte wie ein Fahrzeug, eine Mauer oder einen Fußgänger in einer Entfernung von 20 bis 350 Metern vorzutäuschen und sie sogar zu bewegen.

    'Ich kann im Grunde eine DDoS-Attacke auf die Sensorsysteme ausführen, so dass reale Objekte nicht mehr erkannt werden', sagte Petit. Es sei nicht einmal erforderlich gewesen, mit dem Laserpointer exakt den Lidar zu treffen. Die Attacke habe vor, seitlich und hinter dem Lidar in einer Entfernung von bis zu 100 Metern funktioniert."

    -> Wenn der Laserpointer nicht direkt auf das Lidar ausgerichtet werden muss ist fraglich ob auf einer Kamera etwas zu sehen wäre.

  9. Re: handfeuerwaffen effektiver als laserpointer

    Autor: Arkatrex 06.09.15 - 18:34

    Edmund Himsl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Edmund Himsl schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > neue tests haben ergeben dass einschüsse auf das sensorsystem
    > ebenfalls
    > > > dessen ausfall ergeben!
    > >
    > > Das würde aber eindeutige Spuren/Indizien hinterlassen.
    > > Nachher nachzuweisen dass ein Laserpointer im Spiel war dürfte so gut
    > wie
    > > unmöglich sein. Auch wenn Sie die Daten kontinuierlich aufzeichnen, Sie
    > > werden "ein Objekt" registrieren aber nicht deren Ursache - die kann ein
    > > Angriff (mit einem Laserpointer, etc.) oder ein Software Bug sein.
    >
    > ein laserpointer wäre ganz klar auf der "normalen" kamera eines autos zu
    > erkennen,
    >
    > aber es ist schon klar dass menschen sachen in die sie keinen direkten
    > eingriff haben misstrauen, es ist zwar vollkommen dumm weil menschen mehr
    > fehler machen als autonome autos, aber so sind menschen nun mal...

    Ja hatte erst Freitag eine Diskussion mit meiner Arbeitskollegin über autonomes Fahren. Sie konnte mir zwar nicht erklären warum, aber sie findet der Mensch ist das die beste Kontrolle am Fahrzeug.

    Als ich dann argumentiert habe, das die Staus wie wir sie kennen nur durch die lahme Reaktion, Fehleinschätzung und u.U. mangelnde Erfahrung / Können verursacht werden meinte sie, dann müsse man die Fahrer disziplinieren.

    Ehrlich gesagt musste ich dabei schmunzeln, denn irgendwer muss das Fehlverhalten dieser ganzen Fahrer ja auch kontrollieren. Und an das Gewissen zu appellieren, nun ja. Wie hoch dürfte die Chance da bei den Deutschen sein? Hmmmmm....

    Mir wäre es persönlich lieber wenn der komplette Verkehr früher denn später autonom würde.

    Denn in den nächsten zehn Jahren werden es nicht weniger KFZ auf den Straßen, sondern deutlich mehr. Die Menschen werden älter, und auch wenn sie eigentlich kaum noch zum Führen eines KFZ taugen, so wollen sie das weder einsehen noch den Führerschein abgeben und somit wird es sowohl nach vorn, als auch nach hinten heraus deutlich mehr Fahrzeuge geben.

    Wer soll das denn noch unter Kontrolle halten? Und meiner Meinung nach ist der gesamte Verkehrsfluss dadurch gefährdet und wird endgültig kollabieren.

    Edit: Als kleine Randinformation: Ich fahre ca. 3000km in der Woche und ärgere mich ebenfalls durch jeden Stau hindurch das die Fahrer es weder hinbekommen Reißverschlussverfahren anzuwenden (sowohl die Personen die keinen reinlassen, als auch die die bereits 300m vor dem Reißverschluss ausscheren). Hinzu kommt die unterschiedliche Reaktionsfähigkeit und die "Zeitungs- und Smartphone Bediener".

    Tut Euch mal den Gefallen und guckt Euch im Straßenverkehr mal die Leute an. Ich kann mittlerweile nicht mehr mitzählen bei wie vielen der Kopf plötzlich nach unten guckt, und das mehrmals.

    Hint: Am übergroßen Glied wird es nicht liegen.

    -= Ich bin das Großschreibkleinschreibmonster, erstarrt in Ehrfurcht oder gebt mir Futter! *bwaaaaah* =-



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.09.15 18:39 durch Arkatrex.

  10. Re: handfeuerwaffen effektiver als laserpointer

    Autor: User_x 06.09.15 - 19:23

    Würde bedeuten, dass der Mensch wegen fehleranfälligkeit ausgemustert werden muss. wenn das auch auf die Arbeit angewendet wird, können wir ja unsere eigenen KZ's bauen... Unabhängig unserer ideologien, herkunft was auch immer... Vernichtung der Menschheit...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.09.15 19:24 durch User_x.

  11. Re: handfeuerwaffen effektiver als laserpointer

    Autor: David64Bit 06.09.15 - 19:30

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würde bedeuten, dass der Mensch wegen fehleranfälligkeit ausgemustert
    > werden muss. wenn das auch auf die Arbeit angewendet wird, können wir ja
    > unsere eigenen KZ's bauen... Unabhängig unserer ideologien, herkunft was
    > auch immer... Vernichtung der Menschheit...

    This.

    Dazu muss man eigentlich nichts mehr sagen, aber genau das ist der springende Punkt. Wir können natürlich alles so weit Optimieren, dass wir uns um nichts mehr kümmern müssen, dass wir keine Aufgaben mehr haben...und so weiter.

    Aber ganz ehrlich? Dann seh ich die Zukunft so, wie bei Wall-E. Fette, unglaublich Faule Menschen, die den Blick fürs wesentliche vollkommen aus den Augen verloren haben "Leben" nur noch...ja für was eigentlich?

    Nein - in so einer Welt will ich nicht Leben. Da ärgere ich mich bei meinen fast schon läppischen 3000 km/Monat ein bisschen über die Verklärten im Straßenverkehr. Und ich bin übrigens auch der Meinung, dass Gesetzliche Fahrischerheitstrainings, Autofreie Innenstädte und besseres Management die Situation wesentlich verbessern können.

  12. Re: handfeuerwaffen effektiver als laserpointer

    Autor: zer0x2k 06.09.15 - 19:47

    Edmund Himsl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Edmund Himsl schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > neue tests haben ergeben dass einschüsse auf das sensorsystem
    > ebenfalls
    > > > dessen ausfall ergeben!
    > >
    > > Das würde aber eindeutige Spuren/Indizien hinterlassen.
    > > Nachher nachzuweisen dass ein Laserpointer im Spiel war dürfte so gut
    > wie
    > > unmöglich sein. Auch wenn Sie die Daten kontinuierlich aufzeichnen, Sie
    > > werden "ein Objekt" registrieren aber nicht deren Ursache - die kann ein
    > > Angriff (mit einem Laserpointer, etc.) oder ein Software Bug sein.
    >
    > ein laserpointer wäre ganz klar auf der "normalen" kamera eines autos zu
    > erkennen,
    >
    > aber es ist schon klar dass menschen sachen in die sie keinen direkten
    > eingriff haben misstrauen, es ist zwar vollkommen dumm weil menschen mehr
    > fehler machen als autonome autos, aber so sind menschen nun mal...

    Autonome Autos machen vielleicht weniger Fehler aber Sie wiederholen Sie und lassen sich provozieren.

    Jede Software die von Menschen entwickelt wurde hat Fehler.

    Ich denke es wäre echt cool wenn die Autonomen Autos auch von einander Lernen bzw. sich gegenseitig plausibilitieren würden. Dann müssten auf einer Autobahn zb. die 10 nächsten Autos in meiner Umgebung mit den gleichen Sensordaten manipuliert werden. Wenn die Kommunikation dann auf einer art Abstraktionsschicht passiert (Autonome Car Object Notaion) kann Hersteller übergreifend geprüft werden ob das Objekt tatsächlich existiert. Dann müsste man im schlechtesten Fall 10 Sensoren von 10 Herstellern gleichzeitig manipulieren und wissen welche Modelle zu diesem Zeitpunkt in der Top 10 sind.

    Ob das so einfach möglich ist mag ich bezweifeln.

  13. Re: handfeuerwaffen effektiver als laserpointer

    Autor: Anonymer Nutzer 06.09.15 - 19:51

    zer0x2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Edmund Himsl schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > DetlevCM schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Edmund Himsl schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > neue tests haben ergeben dass einschüsse auf das sensorsystem
    > > ebenfalls
    > > > > dessen ausfall ergeben!
    > > >
    > > > Das würde aber eindeutige Spuren/Indizien hinterlassen.
    > > > Nachher nachzuweisen dass ein Laserpointer im Spiel war dürfte so gut
    > > wie
    > > > unmöglich sein. Auch wenn Sie die Daten kontinuierlich aufzeichnen,
    > Sie
    > > > werden "ein Objekt" registrieren aber nicht deren Ursache - die kann
    > ein
    > > > Angriff (mit einem Laserpointer, etc.) oder ein Software Bug sein.
    > >
    > > ein laserpointer wäre ganz klar auf der "normalen" kamera eines autos zu
    > > erkennen,
    > >
    > > aber es ist schon klar dass menschen sachen in die sie keinen direkten
    > > eingriff haben misstrauen, es ist zwar vollkommen dumm weil menschen
    > mehr
    > > fehler machen als autonome autos, aber so sind menschen nun mal...
    >
    > Autonome Autos machen vielleicht weniger Fehler aber Sie wiederholen Sie
    > und lassen sich provozieren.
    >
    > Jede Software die von Menschen entwickelt wurde hat Fehler.
    >
    > Ich denke es wäre echt cool wenn die Autonomen Autos auch von einander
    > Lernen bzw. sich gegenseitig plausibilitieren würden. Dann müssten auf
    > einer Autobahn zb. die 10 nächsten Autos in meiner Umgebung mit den
    > gleichen Sensordaten manipuliert werden. Wenn die Kommunikation dann auf
    > einer art Abstraktionsschicht passiert (Autonome Car Object Notaion) kann
    > Hersteller übergreifend geprüft werden ob das Objekt tatsächlich existiert.
    > Dann müsste man im schlechtesten Fall 10 Sensoren von 10 Herstellern
    > gleichzeitig manipulieren und wissen welche Modelle zu diesem Zeitpunkt in
    > der Top 10 sind.
    >
    > Ob das so einfach möglich ist mag ich bezweifeln.

    Idee gut, Umsetzung problematisch leider.
    Kommunikation zwischen Fahrzeugen? Leider ein weiterer Angriffskanal...

  14. Re: handfeuerwaffen effektiver als laserpointer

    Autor: User_x 06.09.15 - 21:06

    Ist halt problematisch mit der vernetzung... oder man trimmt die technik soweit, dass diese selbst zwischen gut und böse umterscheidet (sowas wie ein eigener wille) aber da wären wir wieder bei der ausmusterung...? Warum sklave der menschheit sein ;-) ...erinnert an die enterprise folge mit dwn naniten ;D

  15. Re: handfeuerwaffen effektiver als laserpointer

    Autor: Arkatrex 06.09.15 - 21:19

    Es wäre mir neu das es Spaß macht sich durch den Berufsverkehr zu quälen. Von den vielen Verletzten und Unfalltoten abgesehen, die das bestimmt auch gerne vermeiden würden.

    Hier geht es doch eher darum das sich der Großteil fest ans Lenkrad klammern will und sich in seinem Stolz beschnitten fühlen würde. Bringen wir es doch mal auf den Punkt.

    Das Autofahren zählt bestimmt nicht zu den Dingen die ich unbedingt selber tun muss. Für alles andere gibt es Rennstrecken.

    Aber hier übertreiben es wieder einige maßlos.

    Edit: Und Faul und Fett wird man nur dadurch, das man die 500m mit seinem Auto Brötchen holen fahrt statt zu laufen.

    Und nu?

    -= Ich bin das Großschreibkleinschreibmonster, erstarrt in Ehrfurcht oder gebt mir Futter! *bwaaaaah* =-



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.09.15 21:21 durch Arkatrex.

  16. Re: handfeuerwaffen effektiver als laserpointer

    Autor: Trollmagnet 06.09.15 - 21:42

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber ganz ehrlich? Dann seh ich die Zukunft so, wie bei Wall-E. Fette,
    > unglaublich Faule Menschen, die den Blick fürs wesentliche vollkommen aus
    > den Augen verloren haben "Leben" nur noch...ja für was eigentlich?

    Wir schweifen hier vom Thema ab, aber für *was genau* lebt man denn jetzt? Außer Stoffwechsel und Fortpflanzung fallen mir da gerade keine harten Argumente ein. Führen eines Kraftfahrzeugs ist sicherlich kein essentieller Lebensbestandteil.

  17. Re: handfeuerwaffen effektiver als laserpointer

    Autor: Arkatrex 06.09.15 - 22:12

    +1, Danke!

    -= Ich bin das Großschreibkleinschreibmonster, erstarrt in Ehrfurcht oder gebt mir Futter! *bwaaaaah* =-

  18. Re: handfeuerwaffen effektiver als laserpointer

    Autor: Anonymer Nutzer 06.09.15 - 23:27

    Warum sollte er es schreiben? Reicht ja schon wenn es einer macht und ins Internet stellt. Willkommen in der digitalen Welt.

  19. Re: handfeuerwaffen effektiver als laserpointer

    Autor: Anonymer Nutzer 06.09.15 - 23:33

    Arkatrex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Hier geht es doch eher darum das sich der Großteil fest ans Lenkrad
    > klammern will und sich in seinem Stolz beschnitten fühlen würde. Bringen
    > wir es doch mal auf den Punkt.
    >
    > Das Autofahren zählt bestimmt nicht zu den Dingen die ich unbedingt selber
    > tun muss. Für alles andere gibt es Rennstrecken.

    Falsch. Es geht nicht um Stolz, es geht um Kontrolle. Das ist als Beifahrer genauso. Man hat einfach mehr Angst, als wenn man selbst fährt, weil man quasi dem Fahrer ausgeliefert ist. Ich glaube nicht, dass man in autonomen Autos besonders entspannt fährt. Vielleicht die zweite Generation, die von Kindesbeinen an dran gewöhnt ist.

  20. Re: handfeuerwaffen effektiver als laserpointer

    Autor: Anonymer Nutzer 06.09.15 - 23:37

    fluppsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Arkatrex schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Hier geht es doch eher darum das sich der Großteil fest ans Lenkrad
    > > klammern will und sich in seinem Stolz beschnitten fühlen würde. Bringen
    > > wir es doch mal auf den Punkt.
    > >
    > > Das Autofahren zählt bestimmt nicht zu den Dingen die ich unbedingt
    > selber
    > > tun muss. Für alles andere gibt es Rennstrecken.
    >
    > Falsch. Es geht nicht um Stolz, es geht um Kontrolle. Das ist als Beifahrer
    > genauso. Man hat einfach mehr Angst, als wenn man selbst fährt, weil man
    > quasi dem Fahrer ausgeliefert ist. Ich glaube nicht, dass man in autonomen
    > Autos besonders entspannt fährt. Vielleicht die zweite Generation, die von
    > Kindesbeinen an dran gewöhnt ist.

    ??? Also ich mache mir als Beifahrer keine Sorgen - könnte aber auch daran liegen dass ich bei den richtigen Leuten im PKW sitze.

    Übrigens: ich würde (aktuell) einer Person (die ich kenne - oder einem Taxifahrer/eine Taxifahrerin) eher trauen als einen PC Im PKW.

    Aber was in ein Jahrzehnten kommt, wer weiß.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ingenieur Energietechnik / Energiedatenmanagement (m/w/d)
    Energieversorgung Halle Netz GmbH, Halle (Saale)
  2. IT Security Analyst (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. Senior Data Scientist / Machine Learning (w/m/d)
    Cofinpro AG, Frankfurt am Main
  4. Technischer Projektmanager (m/w/d) im Bereich E-Commerce
    Mey Handels GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (stündlich aktualisiert)
  2. 47,49€ (UVP 59€)
  3. 5,75€ (UVP 34€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de