Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autonomes Fahren: Singapur bekommt…

Währenddessen, in Deutschland ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Währenddessen, in Deutschland ...

    Autor: Cane 02.08.16 - 13:47

    "Autonome Autos sind unmöglich, die werden niemals einen menschlichen Fahrer ablösen".

    "Eure Arbeitsplätze sind sicher. Wenns so toll wäre und funktionieren würde, hätte das schon längst jemand vor dir gemacht!"

  2. Re: Währenddessen, in Deutschland ...

    Autor: Tobias Claren 02.08.16 - 14:45

    Sind das echte Zitate?
    Gibt es dazu auch Quellen?
    Ich würde die gerne auslachen und verhöhnen.

    Wenn es Berufsgruppen einmal wagen sollten zu demonstrieren, spätestens dann kaufe Ich ein Megaphon und bezeichne sie als Parasiten die Almosen wollen.
    Denn eine Arbeit die man nicht mehr braucht SIND Almosen.

    Und das schönste, bei Uber und Co haben sie das Schwert der Gesetze mit Lizenzen für Taxis, Personenbeförderungsschein etc..
    Autonome Autos haben aber keinen Fahrer, und da alle Taxigesetze NUR auf dem Fahrer basieren, gelten diese nicht für Autonome "Taxis".
    Das ist eher "Carsharing", und es gibt kein Gesetz dass es CS-Anbietern vorschreibt Kunden mit Name etc. als "Kunden" zu registrieren, oder gar Abogebühren zu nehmen.
    Wenn die z.B. ¤5 für 25Km nehmen wollen, dann dürfen die das. Wenn es sich rechnet auch weniger...

    Taxischwengel (haben ja eigene Foren) reden sich gerne ein sie wären unersetzbar, und fabulieren dann vom Gepäck einladen, der alten Omi die Hilfe braucht etc..
    Ja, dann gibt es halt noch ganz wenige teurere Taxis mit Ladehilfe.
    Die Qualifikation zum fahren und zum helfen bei Gepäck, Rollator etc. ist ja vergleichbar (wer eh schon einen Führerschein hat).

    Und sie erzählen gerne von Pannen etc. als wären das echte Qualfikationen.
    So als wüde die auf dem Standstreifen selbst Reparaturen (Zylinderkopfdichtung austauschen...) vornehmen, und nicht maximal den Reifen wechseln 0_o. DAS ist für die "Qualifikation", etwas dass nicht jeder kann.
    Oder die Ortskunde. Ein Relikt aus Zeiten vor Navigationen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 02.08.16 14:58 durch Tobias Claren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KION Group IT, Hamburg, Aschaffenburg
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. EDAG Engineering GmbH, Ingolstadt
  4. Gasunie Deutschland Transport Services GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. (-50%) 14,99€
  3. 29,99€
  4. 0,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Medienkompetenz: Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?
Medienkompetenz
Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Lesen, schreiben, rechnen und coden: Müssen Kinder programmieren lernen? Vielleicht nicht. Aber sie sollen verstehen, wie Computer funktionieren. Wie das am besten geht.
Von Jakob von Lindern

  1. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  2. Digitalpakt Schuldigitalisierung kann starten
  3. Whatsapp bei Lehrern Kultusministerkonferenz pocht auf Datenschutz

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

  1. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.

  2. IT an Schulen: Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
    IT an Schulen
    Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf

    Stabilo und der Bund wollen einen Stift entwickeln, der Kinder bei Defiziten mit der Handschrift unterstützt. Mit Hilfe von Machine Learning und einer mobilen App analysiert das System das Geschriebene und passt Übungen an. Das Projekt ist mit 1,77 Millionen Euro beziffert.

  3. No Starch Press: IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor
    No Starch Press
    IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor

    Der Fachverlag No Starch Press wirft Amazon vor, Schwarzkopien von Büchern aus seinem Verlagsangebot zu verkaufen. Dabei handele es sich explizit nicht um Drittanbieter, sondern Amazon selbst als Verkäufer. Das geschieht nicht das erste Mal.


  1. 16:54

  2. 16:41

  3. 16:04

  4. 15:45

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:13

  8. 13:57