1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autonomes Fahren: Teslas FSD…

Tesla vs. Mercedes

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


  1. Tesla vs. Mercedes

    Autor: Daniel89 04.10.22 - 08:55

    Mercedes:
    - Kosten 5k
    - Klare Kommunikation was der Assistent kann und was nicht und vor allem klar mit Versicherungen kommuniziert
    - Lidar + Radar + Kameras
    - Sagt u. a. ganz klar "Im Winter ist nicht"
    - Hat schon eine Level 3 Zulassung
    - Ist schon auf dem Markt

    Tesla:
    - Kosten 15k
    - Unklar was der Assistent kann und was nicht - meine Fahrt mit einem Tesla letzte vorletzte Woche war im Bezug auf Erkennung von Objekten nicht unbedingt vertrauenserweckend (ein Anhänger vom LKW wurde erst auf dem Bildschirm angezeigt, als ich neben dem Anhänger stand)
    - Nur Kameras
    - Wie sieht es im Winter aus? Da Mercedes da trotz 3-facher Sensorik nicht funktioniert sollte ein Tesla der nur Kameras benutzt gar nicht funktionieren oder?
    - Hat, meines Wissens nach, keine Level 3 Zulassung
    - Soll dieses Jahr (jetzt aber ganz eventuell vielleicht wirklich) aus der Beta raus sein
    - Angebliche Wertsteigerung eines Teslas -> Aber auch nur wenn das System bei der Teslageneration auch funktioniert.

    Keine Ahnung wie es anderen geht, aber mir sagen Teslas überhaupt nicht zu. Bin vorletzte Woche eine "längere" Strecke (250 km hin und zurück) gefahren und es hat mich schon genervt, dass der Akku von der Karre nach 250 km von 80 auf 18% gefallen ist (sprich ich durfte tanken). Zudem war die Menüführung auf diesem Display mehr als nervig und das Auto an sich hat sonst noch viele Eigenschaften die mich an dem Tag echt genervt haben...

    In meinen Augen aktuell ein Fanboy-Auto, was noch einen langen Weg vor sich hat...

  2. Re: Tesla vs. Mercedes

    Autor: Dwalinn 04.10.22 - 09:18

    Tesla verspricht halt mehr, die frage ist nur ob oder wann sie die Versprechen einlösen können.
    Ich bezweifle das das in den USA noch in diesem oder nächsten Jahr eine Zulassung erhält wenn die nicht gewaltige Sprünge im Hintergrund gemacht haben aber der Mercedes Pilot ist auch nur Lvl 2 abgesehen von rund 13.000 km Autobahn wo es Lvl 3 ist.

    Also mir persönlich wäre Teslas FSD nichtmal das Geld Wert wenn es funktioniert, die interessanten Funktionen sind bereits im Autopilot der Standardmäßig vorhanden ist.

  3. Re: Tesla vs. Mercedes

    Autor: picaschaf 04.10.22 - 09:20

    Mercedes: Völlig unbrauchbar durch die ganzen normativen und künstlichen Einschränkungen und wird sich auch in Zukunft beim ausgelieferten Fahrzeug nicht ändern oder je autonom werden - 5k
    Tesla: Funktioniert und ist nützlich, wird auf autonomes Fahren kostenfrei aktualisiert - 7,5k (nicht die von dir behaupteten 15k).
    Tesla: Funktioniert und ist nützlich, wird nicht kostenfrei auf autonomes Fahren aktualisiert - 0 EUR.

  4. Re: Tesla vs. Mercedes

    Autor: Daniel89 04.10.22 - 09:30

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mercedes: Völlig unbrauchbar durch die ganzen normativen und künstlichen
    > Einschränkungen und wird sich auch in Zukunft beim ausgelieferten Fahrzeug
    > nicht ändern oder je autonom werden - 5k
    > Tesla: Funktioniert und ist nützlich, wird auf autonomes Fahren kostenfrei
    > aktualisiert - 7,5k (nicht die von dir behaupteten 15k).
    > Tesla: Funktioniert und ist nützlich, wird nicht kostenfrei auf autonomes
    > Fahren aktualisiert - 0 EUR.

    Doch 15k (gut 12k¤...):

    https://teslamag.de/news/tesla-selbstbewusst-preis-fsd-update-15000-dollar-51963
    https://www.golem.de/news/volles-potential-fuer-autonomes-fahren-teslas-full-self-driving-kostet-bald-12-000-us-dollar-2201-162287.html

  5. Re: Tesla vs. Mercedes

    Autor: picaschaf 04.10.22 - 09:35

    Daniel89 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > picaschaf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mercedes: Völlig unbrauchbar durch die ganzen normativen und künstlichen
    > > Einschränkungen und wird sich auch in Zukunft beim ausgelieferten
    > Fahrzeug
    > > nicht ändern oder je autonom werden - 5k
    > > Tesla: Funktioniert und ist nützlich, wird auf autonomes Fahren
    > kostenfrei
    > > aktualisiert - 7,5k (nicht die von dir behaupteten 15k).
    > > Tesla: Funktioniert und ist nützlich, wird nicht kostenfrei auf
    > autonomes
    > > Fahren aktualisiert - 0 EUR.
    >
    > Doch 15k (gut 12k¤...):
    >
    > teslamag.de
    > www.golem.de

    Nein, in Europa kostet FSD weiterhin 7,5k. FSD in den USA für 15k kann bedeutend mehr als FSD in Europa und nochmal bedeutend mehr als das Mercedes System.

  6. Re: Tesla vs. Mercedes

    Autor: patwoz 04.10.22 - 09:36

    Aktuell sind es noch 7,5k ¤. Wurde bisher nur in den USA erhöht.

    Das Akku-Problem wird nicht Tesla-spezifisch sein, sondern generell Elektroautos betreffen.

  7. Re: Tesla vs. Mercedes

    Autor: Brainfreeze 04.10.22 - 09:40

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Daniel89 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > picaschaf schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Mercedes: Völlig unbrauchbar durch die ganzen normativen und
    > künstlichen
    > > > Einschränkungen und wird sich auch in Zukunft beim ausgelieferten
    > > Fahrzeug
    > > > nicht ändern oder je autonom werden - 5k
    > > > Tesla: Funktioniert und ist nützlich, wird auf autonomes Fahren
    > > kostenfrei
    > > > aktualisiert - 7,5k (nicht die von dir behaupteten 15k).
    > > > Tesla: Funktioniert und ist nützlich, wird nicht kostenfrei auf
    > > autonomes
    > > > Fahren aktualisiert - 0 EUR.
    > >
    > > Doch 15k (gut 12k¤...):
    > >
    > > teslamag.de
    > > www.golem.de
    >
    > Nein, in Europa kostet FSD weiterhin 7,5k. FSD in den USA für 15k kann
    > bedeutend mehr als FSD in Europa und nochmal bedeutend mehr als das
    > Mercedes System.
    Weisst Du denn, was das Mercedes System (also nicht nur die zertifizierte Level 3-Komponente) alles kann?
    Ich habe leider hierzu bisher keine vollständige Auflistung gefunden, aber da du es anscheinend einschätzen kannst, wäre ich froh für einen Link dazu

  8. Re: Tesla vs. Mercedes

    Autor: JuBo 04.10.22 - 09:46

    Mercedes Lvl3 bedeutet im Stau/Stop&Go NUR auf Autobahn darfst du die Hände bei gutem Wetter vom Steuer nehmen. Im Prinzip nur Distronic Plus und Spurhalteassistent ohne Hände bei niedrigen Geschwindigkeiten, also eigentlich nur MarketingGAG, um als erster sich Lvl3 schimpfen zu dürfen.
    Bin mir nicht sicher aber ich glaube in Baustellen geht es nicht.
    Ergo: 5k ¤ um die Hände vom Steuer nehmen zu dürfen bei Spurhalte- und Abstandsassistent



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 04.10.22 09:51 durch JuBo.

  9. Re: Tesla vs. Mercedes

    Autor: picaschaf 04.10.22 - 09:56

    Brainfreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > picaschaf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Daniel89 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > picaschaf schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Mercedes: Völlig unbrauchbar durch die ganzen normativen und
    > > künstlichen
    > > > > Einschränkungen und wird sich auch in Zukunft beim ausgelieferten
    > > > Fahrzeug
    > > > > nicht ändern oder je autonom werden - 5k
    > > > > Tesla: Funktioniert und ist nützlich, wird auf autonomes Fahren
    > > > kostenfrei
    > > > > aktualisiert - 7,5k (nicht die von dir behaupteten 15k).
    > > > > Tesla: Funktioniert und ist nützlich, wird nicht kostenfrei auf
    > > > autonomes
    > > > > Fahren aktualisiert - 0 EUR.
    > > >
    > > > Doch 15k (gut 12k¤...):
    > > >
    > > > teslamag.de
    > > > www.golem.de
    > >
    > > Nein, in Europa kostet FSD weiterhin 7,5k. FSD in den USA für 15k kann
    > > bedeutend mehr als FSD in Europa und nochmal bedeutend mehr als das
    > > Mercedes System.
    > Weisst Du denn, was das Mercedes System (also nicht nur die zertifizierte
    > Level 3-Komponente) alles kann?
    > Ich habe leider hierzu bisher keine vollständige Auflistung gefunden, aber
    > da du es anscheinend einschätzen kannst, wäre ich froh für einen Link dazu

    Ja, weiß ich. Ich kann Normen lesen, ich kann das Handbuch von Mercedes lesen und ich bin in der Automotive Entwicklung tätig.

  10. Re: Tesla vs. Mercedes

    Autor: Brainfreeze 04.10.22 - 09:57

    JuBo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mercedes Lvl3 bedeutet im Stau/Stop&Go NUR auf Autobahn darfst du die Hände
    > bei gutem Wetter vom Steuer nehmen. Im Prinzip nur Distronic Plus und
    > Spurhalteassistent ohne Hände bei niedrigen Geschwindigkeiten, also
    > eigentlich nur MarketingGAG, um als erster sich Lvl3 schimpfen zu dürfen.
    > Bin mir nicht sicher aber ich glaube in Baustellen geht es nicht.
    > Ergo: 5k ¤ um die Hände vom Steuer nehmen zu dürfen bei Spurhalte- und
    > Abstandsassistent
    Immer noch mehr, als man bei Tesla darf ;-)

    Aber die Frage war eigentlich, was ein Mercedes neben dieser Level-3-Komponente noch alles für Assistenten hat und wie das Gesamtsystem im Vergleich zum Gesamtsystem von Tesla aussieht.

  11. Re: Tesla vs. Mercedes

    Autor: Brainfreeze 04.10.22 - 10:03

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Brainfreeze schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > picaschaf schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Daniel89 schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > picaschaf schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > Mercedes: Völlig unbrauchbar durch die ganzen normativen und
    > > > künstlichen
    > > > > > Einschränkungen und wird sich auch in Zukunft beim ausgelieferten
    > > > > Fahrzeug
    > > > > > nicht ändern oder je autonom werden - 5k
    > > > > > Tesla: Funktioniert und ist nützlich, wird auf autonomes Fahren
    > > > > kostenfrei
    > > > > > aktualisiert - 7,5k (nicht die von dir behaupteten 15k).
    > > > > > Tesla: Funktioniert und ist nützlich, wird nicht kostenfrei auf
    > > > > autonomes
    > > > > > Fahren aktualisiert - 0 EUR.
    > > > >
    > > > > Doch 15k (gut 12k¤...):
    > > > >
    > > > > teslamag.de
    > > > > www.golem.de
    > > >
    > > > Nein, in Europa kostet FSD weiterhin 7,5k. FSD in den USA für 15k kann
    > > > bedeutend mehr als FSD in Europa und nochmal bedeutend mehr als das
    > > > Mercedes System.
    > > Weisst Du denn, was das Mercedes System (also nicht nur die
    > zertifizierte
    > > Level 3-Komponente) alles kann?
    > > Ich habe leider hierzu bisher keine vollständige Auflistung gefunden,
    > aber
    > > da du es anscheinend einschätzen kannst, wäre ich froh für einen Link
    > dazu
    >
    > Ja, weiß ich. Ich kann Normen lesen, ich kann das Handbuch von Mercedes
    > lesen und ich bin in der Automotive Entwicklung tätig.
    Dann kannst Du sicherlich ein paar Punkte aufzählen, die ein Tesla bietet, was Mercedes nicht für seine Fahrzeuge anbietet.

  12. Re: Tesla vs. Mercedes

    Autor: picaschaf 04.10.22 - 10:07

    JuBo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mercedes Lvl3 bedeutet im Stau/Stop&Go NUR auf Autobahn darfst du die Hände
    > bei gutem Wetter vom Steuer nehmen. Im Prinzip nur Distronic Plus und
    > Spurhalteassistent ohne Hände bei niedrigen Geschwindigkeiten, also
    > eigentlich nur MarketingGAG, um als erster sich Lvl3 schimpfen zu dürfen.
    > Bin mir nicht sicher aber ich glaube in Baustellen geht es nicht.
    > Ergo: 5k ¤ um die Hände vom Steuer nehmen zu dürfen bei Spurhalte- und
    > Abstandsassistent

    * Nur auf bestimmten, kartographierten Autobahnen (genau genommen baulich getrennte Richtungsfahrbahnen ohne Fußgänger, Radfahrer und mit Zugangsbeschränkung)
    * Nur 0-60 km/h
    * Nur bei Tag
    * Nur bei gutem Wetter und ausreichend geringer Luftfeuchtigkeit
    * Nur mit GPS Empfang
    * Nur mit ungestörter Kamera, Lidar *und* Radar
    * Nicht in Baustellen
    * Fahrer muss angeschnallt sein

    Praktisch wird das weiter eingeschränkt weil die Verkehrssituation 10s im Voraus bewertet werden muss.

    Das Auto kostet btw. 140k+

  13. Re: Tesla vs. Mercedes

    Autor: Mandrake 04.10.22 - 10:11

    JuBo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mercedes Lvl3 bedeutet im Stau/Stop&Go NUR auf Autobahn darfst du die Hände
    > bei gutem Wetter vom Steuer nehmen. Im Prinzip nur Distronic Plus und
    > Spurhalteassistent ohne Hände bei niedrigen Geschwindigkeiten, also
    > eigentlich nur MarketingGAG, um als erster sich Lvl3 schimpfen zu dürfen.
    > Bin mir nicht sicher aber ich glaube in Baustellen geht es nicht.
    > Ergo: 5k ¤ um die Hände vom Steuer nehmen zu dürfen bei Spurhalte- und
    > Abstandsassistent

    Die Limitierung kommt von der Gesetzligen Regulierung um die ersten schritte für das L3 zu verstehen!
    Wie kann ein Staat etwas Zertifizieren wenn die Technologie und Art wie man es Zertifiziert noch in der Entwicklung ist? Man Zertifiziert das was am einfachsten umzusetzen ist mit der geringsten Gefahr für Mensch und Leben ist.
    Darum wurden auch für 2023 weitere Gesetzlichen Strukturen Entwickelt die es erlauben zum Beispiel mit L3 mit bis 130Km/h auf der Autobahn zu Fahren.

    https://unece.org/main-achievements#accordion_2

  14. Re: Tesla vs. Mercedes

    Autor: picaschaf 04.10.22 - 10:28

    Mandrake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JuBo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mercedes Lvl3 bedeutet im Stau/Stop&Go NUR auf Autobahn darfst du die
    > Hände
    > > bei gutem Wetter vom Steuer nehmen. Im Prinzip nur Distronic Plus und
    > > Spurhalteassistent ohne Hände bei niedrigen Geschwindigkeiten, also
    > > eigentlich nur MarketingGAG, um als erster sich Lvl3 schimpfen zu
    > dürfen.
    > > Bin mir nicht sicher aber ich glaube in Baustellen geht es nicht.
    > > Ergo: 5k ¤ um die Hände vom Steuer nehmen zu dürfen bei Spurhalte- und
    > > Abstandsassistent
    >
    > Die Limitierung kommt von der Gesetzligen Regulierung um die ersten
    > schritte für das L3 zu verstehen!
    > Wie kann ein Staat etwas Zertifizieren wenn die Technologie und Art wie man
    > es Zertifiziert noch in der Entwicklung ist? Man Zertifiziert das was am
    > einfachsten umzusetzen ist mit der geringsten Gefahr für Mensch und Leben
    > ist.
    > Darum wurden auch für 2023 weitere Gesetzlichen Strukturen Entwickelt die
    > es erlauben zum Beispiel mit L3 mit bis 130Km/h auf der Autobahn zu
    > Fahren.
    >
    > unece.org#accordion_2

    Die Norm fordert nur einen Bruchteil der Einschränkungen, die Meisten kommen von Mercedes selbst. DrivePilot ist ein netter Marketinggag, mehr nicht.

  15. Re: Tesla vs. Mercedes

    Autor: debunix 04.10.22 - 10:53

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JuBo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mercedes Lvl3 bedeutet im Stau/Stop&Go NUR auf Autobahn darfst du die
    > Hände
    > > bei gutem Wetter vom Steuer nehmen. Im Prinzip nur Distronic Plus und
    > > Spurhalteassistent ohne Hände bei niedrigen Geschwindigkeiten, also
    > > eigentlich nur MarketingGAG, um als erster sich Lvl3 schimpfen zu
    > dürfen.
    > > Bin mir nicht sicher aber ich glaube in Baustellen geht es nicht.
    > > Ergo: 5k ¤ um die Hände vom Steuer nehmen zu dürfen bei Spurhalte- und
    > > Abstandsassistent
    >
    > * Nur auf bestimmten, kartographierten Autobahnen (genau genommen baulich
    > getrennte Richtungsfahrbahnen ohne Fußgänger, Radfahrer und mit
    > Zugangsbeschränkung)
    > * Nur 0-60 km/h
    > * Nur bei Tag
    > * Nur bei gutem Wetter und ausreichend geringer Luftfeuchtigkeit
    > * Nur mit GPS Empfang
    > * Nur mit ungestörter Kamera, Lidar *und* Radar
    > * Nicht in Baustellen
    > * Fahrer muss angeschnallt sein
    >
    > Praktisch wird das weiter eingeschränkt weil die Verkehrssituation 10s im
    > Voraus bewertet werden muss.
    >
    > Das Auto kostet btw. 140k+

    Die Aufgabenstellung war, die Vorteile des Tesla darzustellen. Rechtliche Einschränlungen, für die Mercedes nicht verantwortlich ist, gehören nicht dazu.
    Woher kommt eigentlich bei den Tesla-Fanbois dieser Beissreflex?

    Ich musste beim Kaufvertrag damals keine Mitgliedschaft in der Tesla-Religionsgemeinschaft unterschreiben. Du?
    Ist dir eigentlich bewusst, dass dank solcher Fanbois mehr Schaden angerichtet wird als dass es nutzt? Wirklich, ich hasse die Tesla-Bubble mittlerweile abgrundtief.

    Dass die Versprechungen des Heilands völlig haltlos sind, ist auf technischer Seite ein Desaster. Das völlig verblendete Schönreden ist das nächste.
    Im TFF-Forum rennen noch viel mehr von der Sorte rum. Das hält ein normaler Mensch keine 3 Tage dort aus. Dagegen waren die Kämpfe Apple - MS damals geradezu ein kultureller Hochgenuss!

    Und so kommt es, dass der Tesla hier verkauft wird und das nächste Auto bereits bestellt ist und, hoffentlich, noch in diesem Jahr geliefert wird. Ich kann es nämlich kaum erwarten aus dieser fanatischen Sekte auszutreten und wieder ein zuverlässiges Auto zu fahren.

  16. Re: Tesla vs. Mercedes

    Autor: picaschaf 04.10.22 - 11:02

    Wo siehst du hier einen beißenden Fanboy?

  17. Re: Tesla vs. Mercedes

    Autor: debunix 04.10.22 - 11:14

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo siehst du hier einen beißenden Fanboy?

    Schau' mal in den Spiegel.

  18. Re: Tesla vs. Mercedes

    Autor: picaschaf 04.10.22 - 11:22

    debunix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > picaschaf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wo siehst du hier einen beißenden Fanboy?
    >
    > Schau' mal in den Spiegel.

    Da sehe ich leider nur mich. Ich habe hier lediglich Fakten aufgezählt. Aber jemandem der sein Geld mit der deutschen Autoindustrie verdient als Tesla Fanboy zu bezeichnen ist schon geil :D

  19. Re: Tesla vs. Mercedes

    Autor: Brainfreeze 04.10.22 - 11:34

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > debunix schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > picaschaf schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wo siehst du hier einen beißenden Fanboy?
    > >
    > > Schau' mal in den Spiegel.
    >
    > Da sehe ich leider nur mich. Ich habe hier lediglich Fakten aufgezählt.
    > Aber jemandem der sein Geld mit der deutschen Autoindustrie verdient als
    > Tesla Fanboy zu bezeichnen ist schon geil :D

    Aber die Fakten zu deiner interessantesten Behauptung "FSD in den USA für 15k kann bedeutend mehr als FSD in Europa und nochmal bedeutend mehr als das Mercedes System." hast Du noch nicht aufgezählt.

  20. Re: Tesla vs. Mercedes

    Autor: picaschaf 04.10.22 - 11:39

    Brainfreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > picaschaf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > debunix schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > picaschaf schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Wo siehst du hier einen beißenden Fanboy?
    > > >
    > > > Schau' mal in den Spiegel.
    > >
    > > Da sehe ich leider nur mich. Ich habe hier lediglich Fakten aufgezählt.
    > > Aber jemandem der sein Geld mit der deutschen Autoindustrie verdient als
    > > Tesla Fanboy zu bezeichnen ist schon geil :D
    >
    > Aber die Fakten zu deiner interessantesten Behauptung "FSD in den USA für
    > 15k kann bedeutend mehr als FSD in Europa und nochmal bedeutend mehr als
    > das Mercedes System." hast Du noch nicht aufgezählt.

    Hat auch keiner danach gefragt oder 2 Minuten damit verbracht sich einfach selbst zu informieren. Übrigens war das keine Behauptung, sondern ein Fakt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Fürth
  2. SAP Treasury Software Engineer (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Stuttgart
  3. Software Developer / Entwickler (m/w/d) C++
    INIT Group, Karlsruhe
  4. Key User SAP SD/SAP S4 HANA (m/w/d)
    DEKRA Automobil GmbH, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 55 Zoll für 877€ (Tiefstpreis, UVP 1.899€), 65 Zoll für 1.199€ (Tiefstpreis, UVP 2.799€)
  2. 279,99€ (UVP 319€)
  3. 15% Extra-Rabatt mit Code MMS15 bei eBay


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Neues Framework gRPC: Googles Angriff auf REST
Neues Framework gRPC
Googles Angriff auf REST

gRPC gilt als Framework der Zukunft. Wir vergleichen es mit dem Standard der Webentwicklung, REST, anhand einer kleinen Beispielanwendung.
Von Rene Koch

  1. VPN Google bringt seinen VPN-Dienst auf Desktop-PCs
  2. Sunder Pichai Google plant "Kurskorrekturen" wegen Wirtschaftslage
  3. Open Source Supply Chain Google will Abhängigkeitsprobleme mit Graphen lösen

Hardware auf dem Schreibtisch: Der Tastaturen-Leitfaden
Hardware auf dem Schreibtisch
Der Tastaturen-Leitfaden

Was für Tastaturen, welche Größen und welche Layouts gibt es? Und was ist eine 40-Prozent-Tastatur? Wir geben Antworten auf Tastaturfragen.
Von Oliver Nickel

  1. Azio Cascade Slim Flache, kompakte Tastatur hat austauschbare Switches

Energiewende: Was macht einen guten Netzspeicher aus?
Energiewende
Was macht einen guten Netzspeicher aus?

Um erneuerbare Energien zu nutzen, muss Strom für Zeiten ohne Wind und Sonne gespeichert werden. Aber die Speicher zu bauen, muss sich auch lohnen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Energiewende Hyme baut Wärmespeicherkraftwerk auf Bornholm
  2. Erneuerbare Energien DLR testet Energiespeicher mit geschmolzenem Salz
  3. Energiewende Das Stromnetz braucht einen Neustart