1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autonomes Fahren: Uber…

##FAKE## ##FAKE## ##FAKE##

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ##FAKE## ##FAKE## ##FAKE##

    Autor: MüllerWilly 25.03.18 - 13:37

    Auch wenn jetzt gleich etwas los geht, aber das Video ist ein Fake.

    Warum ist es auf dem Video so dunkel? Das ist doch ein FAKE. So dunkelt gibt es für Rard/Lidar doch gar nicht.

    Autonome Autos haben doch Radar und/oder Lidar. Für die gibt es kein TAG oder NACHT.

    Das Video zeigt höchstens das, was der Fahrer vom Auto gesehen hat. Aber mehr nicht.

    Wichtig wäre zu wissen, das die SENSOREN vom Auto gesehen haben. Und die müssen den Radfahrer schon viel früher gesehen haben. Es ist ja eine gerade Strecke.

    Von daher würde ich das Video als FAKE bezeichnen. Es ist sogar so schlecht, wer weiß, ob da nicht extra eine Kamera mit so einem schlechten Kontrast/Helligkeit verwendet wurde.

  2. Re: ##FAKE## ##FAKE## ##FAKE##

    Autor: Stepinsky 27.03.18 - 21:37

    Schrei doch nicht so.

    MüllerWilly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch wenn jetzt gleich etwas los geht, aber das Video ist ein Fake.
    >
    > Warum ist es auf dem Video so dunkel? Das ist doch ein FAKE. So dunkelt
    > gibt es für Rard/Lidar doch gar nicht.
    Weil das Video von einer Videokamera aufgenommen worden ist. Eien Videokamera braucht Licht und Nachts hat es davon meistens nicht genug. Außerdem handelt es sich wohl nur um eine Aufnahme für Testzwecke bzw. zur Überwachung der Fahrt. Darum auch eine schlechte Kamera.
    Jetzt klarer?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Swyx Solutions GmbH, Dortmund
  2. InnoGames GmbH, Hamburg
  3. BARMER, Wuppertal
  4. Tröger & Cie. Aktiengesellschaft, Raum Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 970 Evo 1 TB für 149,90€, 970 Evo 500 GB für 77,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

  1. ROG Strix XG17AHPE: Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz
    ROG Strix XG17AHPE
    Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz

    Portables Display für unterwegs: Der ROG Strix XG17AHPE ist ein 17-Zöller mit 1080p-Auflösung und 240 Hz. Laut Asus eignet sich der Bildschirm für Gaming am Notebook, selbst ein Akku ist integriert.

  2. Nanoracks: Astronauten backen Kekse auf der ISS
    Nanoracks
    Astronauten backen Kekse auf der ISS

    Frische Kekse 400 Kilometer über der Erde: Der Esa-Astronaut Luca Parmitano hat erstmals auf der ISS gebacken. Was auf der Erde einfach ist, erwies sich im Weltraum als kompliziert.

  3. Nintendo: Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen
    Nintendo
    Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen

    Erst durften nur Abonnenten teilnehmen, nun können alle Spieler per Smartphone in Mario Kart Tour in Multiplayerrennen um die Wette fahren. Wer mag, kann sich Gegner in seiner geografischen Nähe vorknöpfen.


  1. 11:43

  2. 19:34

  3. 16:40

  4. 16:03

  5. 15:37

  6. 15:12

  7. 14:34

  8. 14:12