1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autonomes Fahren…

Was ist das Ziel von Autonomen fahren?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist das Ziel von Autonomen fahren?

    Autor: chefin 07.10.20 - 07:32

    Ziel soll nicht sein, das wir noch mehr Komfort haben, sondern das wir weniger Unfälle haben. Viele verwechseln das und meinen, das es das nur zusammen gibt.

    Das aber setzt voraus, das Computer die Bilderkennungsleistung eines Menschen erreichen. Ob das mit Lidar, Radar oder Kamera passiert ist dabei egal. Nur wenn sie diese Leistung erreichen, können sie ihre schnellere Reaktion auch ausspielen. Dinge die sie nicht sehen, können sie nicht berücksichtigen und es nutzt dann nichts, das sie nur 1ms Reaktionszeit haben.

    Viele Unfälle passieren aus Gründen, die nicht durch verletzen der Strassenverkehrsordnung entstehn. Also zb Geschwindigkeitsüberschreitung, Überholverbote missachten, etc. In der Zeitung lesen wir alle paar Wochen vom Raser. Vom Vorfahrtsmissachter lesen wir schon garnichts mehr. Täglich passieren 1000 Unfälle und sterben 10 Menschen, aber wir lesen davon nichts. Und diese 1000 Unfälle sind ca 1/3 unvermeidbar für den Autofahrer, weil er nur eines hätte machen können: NICHT losfahren.

    Computer werden das nicht lösen können. Und noch mehr, beim Versuch ein 100% Ergebniss zu bekommen, werden sie fahren als wären sie besoffene Anfänger. 6kmh in der Stadt weil ein leerer Kinderwagen zu sehen ist, aber kein Kind. Folglich: irgendwo ist ein Kind das plötzlich mir in den Weg laufen könnte, also 6kmh, damit man das Kind nicht überrollt sondern maximal umschubst. Den schon die Bremsanlage benötigt ca 100ms, das sind ca 20cm Fahrstrecke bei 6kmh zum ansprechen. Zwischen Motorhaube und Achse sind es ca 50cm. Allerdings wird ein solches System keine Akzeptanz finden, vorallem wenn dann Menschen Kinderwagen an Strassenlampen festketten um das zu provozieren.

    Am Ende werden wir also ein paar Assistenzsysteme haben, die ein nice to have machen. Für alles andere wird es dann abgesperrte Wege geben, in denen nur Fahrzeuge unterwegs sind. Röhren, Hochbahnen, überwachte Zäune, Fussgängertunnel, die Wirtschaft wird sich für verschiedene Bereiche unterschiedliche Lösungen einfallen lassen. Nur wenn das Auto dort alleine unterwegs ist, bzw nur mit anderen Autonomen und sich mittels Kommunikation abstimmen, wird ein Schuh draus. Und das aufzubauen wird noch 50 Jahren oder mehr dauern. Unsere Arbeitsleistung sinkt, weil wir immer mehr Freizeit wollen und immer weniger im Dreck buddeln. Wenn Arbeiten, dann schön im Büro und ohne sich körperlich zu belasten. Nur so bauen wir halt keine Strassen.

  2. Re: Was ist das Ziel von Autonomen fahren?

    Autor: Lachser 08.10.20 - 09:08

    Deshalb wäre es einfacher und logischer, zuerst den Eisenbahnverkehr zu autonomisieren.
    Dort fallen diese momentan unlösbaren Probleme weg (Streckenerkennung, Hindernisse, Gefahrerkennung), und vieles wäre einfacher. Rotlichter können den Zustand übertragen, Geschwindigkeitslimiten ändern weniger oft, Baustellen kommen nicht überraschend rsp. ändern keine Fahrspur temporär farblich.

    Dennoch sehe ich da noch genug Herausforderungen.

    Keine Ahnung warum man nicht die zuerst angeht.
    Klar, der Gewinn ist kleiner. Aber es wäre ein erster Schritt und die Lernkurve wäre massiv.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Full Stack Java Software-Entwickler (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Berlin, Bietigheim-Bissingen, Lübeck, München, Oberhausen (Home-Office möglich)
  2. E-Learning Manager (m/w/d)
    ALLPLAN GmbH, München
  3. Mitarbeiter IT-(Produkt)-Datenmanagement / Data Engineer (m/w/d)
    CARAT Systementwicklungs- und Marketing GmbH & Co. KG, Mannheim
  4. Specialist Data Analytics and Assurance (m/w/d) für Vantage Towers
    Vodafone GmbH, Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 89,99€ für MediaMarkt-Club-Mitglieder (sonst 99,99€ - Release: 29.10.)
  2. (u. a. Ranch Simulator für 12,99€, WRC 10 - FIA World Rally Championship für 25,99€, Dark...
  3. 77,79€ (Bestpreis)
  4. (u. a. iPhone 13 128GB für 899€, iPhone 13 Pro 512GB für 1.499€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de