Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autonomes Fahren: Waymo will…

Bedingung ist:

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bedingung ist:

    Autor: Oh je 15.04.18 - 18:16

    . Bedingung ist, dass ein Mensch das Auto aus der Ferne überwacht. Dieser Remote Operator muss in der Lage sein, die Steuerung zu übernehmen und das Auto notfalls in einen sicheren Zustand zu überführen.

    Es ändert sich also fast nix. Ausser dass es billiger wird, und dass für den Fall des Eingreifens noch eine zusätzliche Verzögerung dazu kommt. Von Funklöchern gehe ich jetzt man nicht aus. Die werden diese lächerlich winzige und ruhige Ecke wo die Karren rumkurven wohl hinreichend gut ausgeleuchtet haben (Chandler, Arizona).

  2. Re: Bedingung ist:

    Autor: chefin 16.04.18 - 09:32

    Oh je schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > . Bedingung ist, dass ein Mensch das Auto aus der Ferne überwacht. Dieser
    > Remote Operator muss in der Lage sein, die Steuerung zu übernehmen und das
    > Auto notfalls in einen sicheren Zustand zu überführen.
    >
    > Es ändert sich also fast nix. Ausser dass es billiger wird, und dass für
    > den Fall des Eingreifens noch eine zusätzliche Verzögerung dazu kommt. Von
    > Funklöchern gehe ich jetzt man nicht aus. Die werden diese lächerlich
    > winzige und ruhige Ecke wo die Karren rumkurven wohl hinreichend gut
    > ausgeleuchtet haben (Chandler, Arizona).

    Genau

    Hier gehts auch nicht um Alltagsfahrten sondern um Grundlagenforschung. Da wird genau so agiert. Im Prinzip weis man ja wo man noch eingreifen muss und wo nicht. In Millionen von Testkilometern mit Fahrern on Board hat man das getestet. Nun gehts zum nächsten Schritt. Remotecontroll. Reine Grundlagenforschung.

    Alltagstauglich wird man dann, wenn ein Gebiet zu 100% sicher Funktechnisch ausgebaut ist, das Fahrzeug im Falle eines Verbindungsabruchs selbst anhalten kann im Safemode, also zb auch den Spurwechsel zur Standspur selbstständig hinbekommt auf den Highways oder eben in der Stadt zum rechten Rand mit Warnblinker. Es ist ja nicht so, das uns das mit menschlichen Fahrern nicht auch passiert. Incl Motorausfall und man muss auch auf der linken Spur stehen bleiben, weil der Wechsel nach rechts nicht mehr möglich ist. Auf der Autobahn heist das: Hoffen und Beten das keiner da hinten schläft. Völlig Human, wenn eben mal technische Probleme vorkommen.

    Wenn diese Grundlagenforschung dann genug Erkenntnisse gebracht hat, geht man zum nächsten Schritt über. Genau so hat es damals Werner von Braun geschafft auf den Mond zu fliegen. Ohne viel Computer und Kontrollmöglichkeiten. Schritt für Schritt Grundlagenforschung, Einzeltests, bis hin zur Mondumrundung mit simulierter Landung. Und er DANN ist man wirklich gelandet. 10 Flüge ohne Landung, hunderte von Bodenteste der Komponenten.

    Sowas nennt man Entwicklung und Grundlagenforschung.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  2. infoteam Software AG, Bubenreuth,Dortmund
  3. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  4. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,99€
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC Building Simulator im Test: Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
PC Building Simulator im Test
Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
  1. Grafikkarten AMD geht gegen Nvidias Exklusivprogramm in die Offensive
  2. Patterson und Hennessy ACM zeichnet RISC-Entwickler aus
  3. Airtop2 Inferno Compulab kühlt GTX 1080 und i7-7700K passiv

Hyundai Ioniq im Test: Mit Hartmut in der Sauna
Hyundai Ioniq im Test
Mit Hartmut in der Sauna
  1. ISO 15118 Elektroautos ohne Karte oder App laden
  2. MW Motors Elektroauto im Retro-Look mit Radnabenmotoren
  3. eWayBW Daimler beteiligt sich an Tests mit Elektro-Oberleitungs-Lkw

P20 Pro im Hands on: Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
P20 Pro im Hands on
Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. P20 Pro im Kameratest Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
  3. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen

  1. TV-Kabelnetz: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor
    TV-Kabelnetz
    Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

    Durch den Verkauf von Unitymedia an Vodafone für 16,5 Milliarden Euro dürfte ein nationaler Kabelnetzbetreiber entstehen. Doch die Deutsche Telekom versucht, das zu verhindern.

  2. Kaum FTTH: Unzufriedenheit der Bauern über Internetversorgung wächst
    Kaum FTTH
    Unzufriedenheit der Bauern über Internetversorgung wächst

    Die Bauern in Deutschland sind zunehmend über das schlechte Internet verärgert. Sie fühlen sich abgehängt. Festnetz und Mobilfunk seien unzureichend ausgebaut.

  3. Campo Santo: Valve kauft Entwicklerteam von Firewatch
    Campo Santo
    Valve kauft Entwicklerteam von Firewatch

    Bekannt geworden ist das Campo Santo mit Firewatch, nun gehört das kleine Team zu Valve. Damit ist auch eines der nächsten Spiele des Steam-Betreibers bekannt: das in Ägypten angesiedelte In the Valley of Gods.


  1. 13:40

  2. 13:00

  3. 12:21

  4. 16:00

  5. 14:00

  6. 12:18

  7. 11:15

  8. 09:03