Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autonomes Fahren: Waymo will…

Bedingung ist:

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bedingung ist:

    Autor: Oh je 15.04.18 - 18:16

    . Bedingung ist, dass ein Mensch das Auto aus der Ferne überwacht. Dieser Remote Operator muss in der Lage sein, die Steuerung zu übernehmen und das Auto notfalls in einen sicheren Zustand zu überführen.

    Es ändert sich also fast nix. Ausser dass es billiger wird, und dass für den Fall des Eingreifens noch eine zusätzliche Verzögerung dazu kommt. Von Funklöchern gehe ich jetzt man nicht aus. Die werden diese lächerlich winzige und ruhige Ecke wo die Karren rumkurven wohl hinreichend gut ausgeleuchtet haben (Chandler, Arizona).

  2. Re: Bedingung ist:

    Autor: chefin 16.04.18 - 09:32

    Oh je schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > . Bedingung ist, dass ein Mensch das Auto aus der Ferne überwacht. Dieser
    > Remote Operator muss in der Lage sein, die Steuerung zu übernehmen und das
    > Auto notfalls in einen sicheren Zustand zu überführen.
    >
    > Es ändert sich also fast nix. Ausser dass es billiger wird, und dass für
    > den Fall des Eingreifens noch eine zusätzliche Verzögerung dazu kommt. Von
    > Funklöchern gehe ich jetzt man nicht aus. Die werden diese lächerlich
    > winzige und ruhige Ecke wo die Karren rumkurven wohl hinreichend gut
    > ausgeleuchtet haben (Chandler, Arizona).

    Genau

    Hier gehts auch nicht um Alltagsfahrten sondern um Grundlagenforschung. Da wird genau so agiert. Im Prinzip weis man ja wo man noch eingreifen muss und wo nicht. In Millionen von Testkilometern mit Fahrern on Board hat man das getestet. Nun gehts zum nächsten Schritt. Remotecontroll. Reine Grundlagenforschung.

    Alltagstauglich wird man dann, wenn ein Gebiet zu 100% sicher Funktechnisch ausgebaut ist, das Fahrzeug im Falle eines Verbindungsabruchs selbst anhalten kann im Safemode, also zb auch den Spurwechsel zur Standspur selbstständig hinbekommt auf den Highways oder eben in der Stadt zum rechten Rand mit Warnblinker. Es ist ja nicht so, das uns das mit menschlichen Fahrern nicht auch passiert. Incl Motorausfall und man muss auch auf der linken Spur stehen bleiben, weil der Wechsel nach rechts nicht mehr möglich ist. Auf der Autobahn heist das: Hoffen und Beten das keiner da hinten schläft. Völlig Human, wenn eben mal technische Probleme vorkommen.

    Wenn diese Grundlagenforschung dann genug Erkenntnisse gebracht hat, geht man zum nächsten Schritt über. Genau so hat es damals Werner von Braun geschafft auf den Mond zu fliegen. Ohne viel Computer und Kontrollmöglichkeiten. Schritt für Schritt Grundlagenforschung, Einzeltests, bis hin zur Mondumrundung mit simulierter Landung. Und er DANN ist man wirklich gelandet. 10 Flüge ohne Landung, hunderte von Bodenteste der Komponenten.

    Sowas nennt man Entwicklung und Grundlagenforschung.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich
  2. BWI GmbH, Bonn
  3. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. über duerenhoff GmbH, Hanau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,95€
  2. (-80%) 5,55€
  3. 49,86€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
    Mobile Bezahldienste
    Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

    Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
    Von Andreas Maisch

    1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
    2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
    3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

    1. Zweiter Sender: Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit
      Zweiter Sender
      Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit

      Um Fernsehen auf dem Smartphone zu empfangen, ist keine SIM-Karte nötig, es gibt einen Free-to-Air-Modus. In Bayern geht es jetzt los, bald mit 5G.

    2. Experte: 5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden
      Experte
      5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden

      Bis zum Ende dieser Woche wurden bei der Auktion für die 5G-Frequenzen 662,8 Millionen Euro geboten. Wir wollten von einem Experten wissen, wie es weitergeht.

    3. Elektromobilität: Oslo bekommt Induktionslader für Taxis
      Elektromobilität
      Oslo bekommt Induktionslader für Taxis

      Norwegen ist Vorreiter bei der Elektromobilität und will Autos mit Verbrennungsantrieb in wenigen Jahren abschaffen. Damit Oslos Taxis in Zukunft elektrisch fahren, initiiert die Stadt den Aufbau einer Ladeinfrastruktur für die E-Taxis.


    1. 19:12

    2. 18:32

    3. 17:59

    4. 17:15

    5. 16:50

    6. 16:30

    7. 16:10

    8. 15:43