1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das…

Nicht vorherzusehen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht vorherzusehen

    Autor: cpt.dirk 09.11.19 - 20:53

    "Es gab viele Sachen, die wir tatsächlich so nicht vorhersehen konnten, beispielsweise die Dichte des Verkehrs oder das Verhalten von Menschen, die sich nicht komplett an Regeln halten".

    Es wird sicher auch künftig noch viele solche "Sachen" geben.

    Anstatt das prinzipiell hocheffiziente und sehr gut zum Fahren geeignete menschliche Gehirn durch gute und zuverlässige Assistenzsysteme zu unterstützen, wird heute lieber der nächste energiefressende "KI"-Verkaufsschlager gehyped, von dem sich die Autokonzerne sicherlich neue Umsatzrekorde und massenhaft abgeschöpfte Daten versprechen - sogar das CO2-Totschlagargument, das die Autohersteller bislang (und im Grunde immer noch) herzlich wenig interessierte, muss jetzt herhalten.

    Kommerz geht vor Verstand.

  2. Re: Nicht vorherzusehen

    Autor: ThomasSV 10.11.19 - 09:57

    Naive Frage: wie sähen den solche Assistenzsysteme aus?

  3. Re: Nicht vorherzusehen

    Autor: thinksimple 11.11.19 - 21:53

    ThomasSV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naive Frage: wie sähen den solche Assistenzsysteme aus?

    Noch keine gesehen? Bremsassistent, Abstandsassistent, Spurhalteassistent, Überholassistent, Querverkehrsassistent, Abbiegeassistent, Fernlichtassistent, Verkehrszeichenassistent, Notbremsassistent, Stauassistent, Regensensor, parkassistent, Rückfahrassistent, Türöffnungsassistent.

    Keuch.... Und noch paar andere Helferlein.

    Das alles gibt's schon. Und funktioniert auch so weit. Aber nicht zu 100%. So gegen 85% geht's.

    Gibt schöne Dinge die noch nicht freigeschaltet sind bei manchen Autos. Z. B. S-Klasse: Autonomes Einparken in ein Parkhaus und nachher wieder autonom zum Fahrer.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  4. Re: Nicht vorherzusehen

    Autor: cpt.dirk 15.11.19 - 13:36

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ThomasSV schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Naive Frage: wie sähen den solche Assistenzsysteme aus?
    >
    > Noch keine gesehen? Bremsassistent, Abstandsassistent, Spurhalteassistent,
    > Überholassistent, Querverkehrsassistent, Abbiegeassistent,
    > Fernlichtassistent, Verkehrszeichenassistent, Notbremsassistent,
    > Stauassistent, Regensensor, parkassistent, Rückfahrassistent,
    > Türöffnungsassistent.
    >
    > Keuch.... Und noch paar andere Helferlein.
    >
    > Das alles gibt's schon. Und funktioniert auch so weit. Aber nicht zu 100%.
    > So gegen 85% geht's.
    >
    > Gibt schöne Dinge die noch nicht freigeschaltet sind bei manchen Autos. Z.
    > B. S-Klasse: Autonomes Einparken in ein Parkhaus und nachher wieder autonom
    > zum Fahrer.

    Genau und ich denke, durchschnittlich gute FahrerInnen werden mit solchen intelligenten Assistenzsystemen über die Summe aller denkbaren und "undenkbaren" Fahrsituationen hinweg noch auf Jahrzehnte besser abschneiden, als jedes autonome System.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Polizeipräsidium Oberpfalz, Regensburg
  2. Stadt Bochum, Bochum
  3. über duerenhoff GmbH, Bielefeld
  4. Hochschule Furtwangen, Furtwangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. (-28%) 17,99€
  3. (-79%) 5,99€
  4. 6,63€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Männer und Frauen in der IT: Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
Männer und Frauen in der IT
Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?

Der Mann arbeitet, die Frau macht den Haushalt und zieht die Kinder groß - ein Bild aus längst vergangenen westdeutschen Zeiten? Nein, zeigen uns die aktuellen Zahlen. Nach wie vor sind die Rollenbilder stark, und das hat auch Auswirkungen auf den Anteil von Frauen in der IT-Branche.
Von Valerie Lux

  1. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen
  2. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  3. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

  1. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.

  2. Cloud Gaming: Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr
    Cloud Gaming
    Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr

    Nutzer des Spielestreamingdienstes Stadia können über das Gamepad auch den Google Assistant verwenden - allerdings mit Einschränkungen. Außerdem gibt es mit Darksiders Genesis erstmals ein neues Spiel auf der Plattform.

  3. IT-Jobs: Bayer lagert fast 1.000 IT-Experten aus
    IT-Jobs
    Bayer lagert fast 1.000 IT-Experten aus

    Bayer trennt sich von vielen IT-Experten, die zu Atos, Capgemini, Cognizant und Tata Consultancy Services wechseln müssen. Es sei kein einfacher Schritt, sich von so vielen Mitarbeitern zu trennen, sagte der Chief Information Officer bei Bayer.


  1. 16:40

  2. 16:12

  3. 15:50

  4. 15:28

  5. 15:11

  6. 14:45

  7. 14:29

  8. 14:13