1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autopilot: Teslas Chipentwickler Jim…

Ein Sieg der Vernunft

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein Sieg der Vernunft

    Autor: chefin 26.04.18 - 09:02

    So kann Elon Musk immer sagen, das die blöden Ingenieure schuld sind, weil sie ihn haben hängen lassen.

    Und die Ingenieure können wieder mit ruhigem Gewissen schlafen.

    Und die restliche Menschheit, sei es Golem oder Heise Foristen müssen sich nicht mehr dauernd drüber streiten, wieviel Menschen sterben oder nicht sterben wegen falsch verstandener technik.

    Eine win-win-win Situation, in Fachkreisen Triple Win genannt. Kommt einem Maier sehr nahe würde Werner nun sagen.

  2. Re: Ein Sieg der Vernunft

    Autor: SJ 26.04.18 - 09:06

    Fehlt nur noch, dass der Artikel hätte am Freitag erscheinen sollen und nicht am Donnerstag :)

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  3. Re: Ein Sieg der Vernunft

    Autor: FreierLukas 26.04.18 - 13:31

    Auch wenn im Artikel steht dass dieser Herr "wichtig" war so war er es genau nicht. Wieso verlässt man Tesla? Natürlich wollte er mehr Geld haben was Tesla ihm verweigerte. Wäre er "wichtig" gewesen dann hätte man ihm mehr gezahlt um ihn zu behalten. So läufts in dem Business nunmal. Eine abgelehnte Gehaltserhöhung führt bei sowas immer zur Kündigung weil man meistens ein besseres Angebot von einer anderen Firma erhalten und eben die Wahl hat.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 26.04.18 13:33 durch FreierLukas.

  4. Re: Ein Sieg der Vernunft

    Autor: Anonymer Nutzer 26.04.18 - 14:04

    FreierLukas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch wenn im Artikel steht dass dieser Herr "wichtig" war so war er es
    > genau nicht. Wieso verlässt man Tesla? Natürlich wollte er mehr Geld haben
    > was Tesla ihm verweigerte. Wäre er "wichtig" gewesen dann hätte man ihm
    > mehr gezahlt um ihn zu behalten. So läufts in dem Business nunmal. Eine
    > abgelehnte Gehaltserhöhung führt bei sowas immer zur Kündigung weil man
    > meistens ein besseres Angebot von einer anderen Firma erhalten und eben die
    > Wahl hat.


    Ich weiß nicht wie viel du über Jim Keller weißt aber der wandert von Projekt zu Projekt und ich glaub kaum das er a gegangen ist weil der zu wenig Geld bekommen hat.

    Entweder er ist fertig mit seiner Arbeit bei Tesla, oder Tesla hat irgendwas falsch gemacht.
    Das war als er bei AMD und bei Apple gearbeitet hat genauso.

  5. Re: Ein Sieg der Vernunft

    Autor: NMN 26.04.18 - 14:13

    FreierLukas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch wenn im Artikel steht dass dieser Herr "wichtig" war so war er es
    > genau nicht. Wieso verlässt man Tesla? Natürlich wollte er mehr Geld haben
    > was Tesla ihm verweigerte. Wäre er "wichtig" gewesen dann hätte man ihm
    > mehr gezahlt um ihn zu behalten. So läufts in dem Business nunmal. Eine
    > abgelehnte Gehaltserhöhung führt bei sowas immer zur Kündigung weil man
    > meistens ein besseres Angebot von einer anderen Firma erhalten und eben die
    > Wahl hat.

    er war der Chefentwickler von Zen und geht jetzt zu Intel. ich denke er ist wichtig.

  6. Re: Ein Sieg der Vernunft

    Autor: PiranhA 26.04.18 - 14:59

    Seroy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Entweder er ist fertig mit seiner Arbeit bei Tesla, oder Tesla hat
    > irgendwas falsch gemacht.
    > Das war als er bei AMD und bei Apple gearbeitet hat genauso.

    Genau das. Wir können gerade nur spekulieren, was von beiden eingetreten ist. Möglich ist zumindest beides.
    Ich bin mal gespannt, was er bei Intel vor hat. Die entwickeln ja gerade auch Chips für das autonome Auto, wo er natürlich perfekt rein passt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, München, Nürnberg
  2. Müller Holding GmbH & Co. KG, Ulm-Jungingen
  3. Bayerisches Hauptstaatsarchiv, München
  4. Bayerische Versorgungskammer, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 369,45€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de