1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autos: Bis zum VW-Roboterauto dauert…

VW kriegt nicht mal die Parksensoren/Parklenkassistent fehlerfrei

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. VW kriegt nicht mal die Parksensoren/Parklenkassistent fehlerfrei

    Autor: dr.house 18.06.19 - 09:30

    Mein Golf 7 (letztes Facelift) leidet u.a. unter Sensoren-Lag, laut Vertragshändler wegen eines unterdimensionierten Computers. Wenn ich z.B. links abbiege, oder aus einer Parklücke fahren will, springen die Parksensoren an. Die Sensoren erkennen den laufenden Verkehr, zeigen es aber noch nicht auf dem Display an. Sobald ich dann losfahre, wird dann genau an der Stelle, wo zuvor ein Auto entlang fuhr, Alarm gegeben: die komplette linke Sensorenleiste ist rot und es piept wild, was einen jedesmal irritiert. Mein Rekord lag bei mehreren Minuten, ich stand mit Start & Stop an einer Stelle und wartete. Vor mir hielt kurz ein Auto und fuhr dann wieder fort. Als ich dann einige Minuten später wieder losfuhr, gab es vorne Alarm, weil die Sensoren die Daten von dem haltenden Auto nicht gelöscht hatten.

    Der Parklenkassistent ist auch total fehlerhaft, der VW-Händler meinte, dass bei seinen eigenen Tests bei einfachen Parklücken weniger als die Hälfte der Versuche klappen, die anderen muss er abbrechen. Bei mir gibt es auch katastrophale Fehler, die zu Beschädigungen führen würden.

    Das neueste Software-Update hat alles nur schlimmer gemacht und selbst ein Ingenieur von Volkswagen, der per Fernwartung Einstellungen vorgenommen hat, machte alles nur schlimmer. Der Wagen stand dann völlig schräg in den Parklücken, die gemeldeten Fehler waren alle noch vorhanden.

    Wie will so ein unfähiger bzw. unwilliger Hersteller ein selbstfahrendes Auto entwickeln? Das wird eine Vollkatastrophe und es wird womöglich Tote und Schwerverletzte geben!

  2. Re: VW kriegt nicht mal die Parksensoren/Parklenkassistent fehlerfrei

    Autor: x_< 18.06.19 - 09:58

    Auch wenn Teile deiner Kritik berechtigt sind (die Annäherungswarnung an der Fahrzeugflanke ist teils zu sensibel), enthält dein Beitrag doch einige Übertreibungen.

    Ich bin selbst Golf VII (letztes Facelift) Fahrer und hatte zuvor den Golf VI, der Parklenk Assistent hat in meinen Versuchen stets problemlos funktioniert, auch wenn er eine recht großzügige Lücke benötigt in die man auch ohne Assistenten problemlos nutzen könnte.
    Die Aussagen, wonach es in weniger als 50% der Fälle funktioniert oder zu Schäden führen würde, halte ich daher für aus der Luft gegriffene Übertreibung.

    PS: Bezüglich der Vollkatastrophe bei autonomen Fahren: Mir ist die vorsichtige herangehensweise von VW deutlich lieber, als was man von Tesla so gelesen hat.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.06.19 09:59 durch x_<.

  3. Re: VW kriegt nicht mal die Parksensoren/Parklenkassistent fehlerfrei

    Autor: dr.house 18.06.19 - 10:38

    x_< schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch wenn Teile deiner Kritik berechtigt sind (die Annäherungswarnung an
    > der Fahrzeugflanke ist teils zu sensibel), enthält dein Beitrag doch einige
    > Übertreibungen.

    Hier sind mal einige Bilder:

    1. Auf dem Bild sieht man eine kleine Mauer, die höher als ein Bordstein ist. Der Parklenkassistent wollte, dass ich weiter rückwärts fahre. Dann wäre ich hinten aber mit der Heckschürze an die Mauer gekommen. Auf dem Sensoren-Bild sieht man, dass er die Mauer überhaupt nicht erkennt, sonst wäre es rot. Der Mittelteil fehlt sogar immer mal wieder, dort sind normalerweise Flächen vorgemerkt:
    https://imgur.com/a/VWlzmx6

    2. Hier eine Situation beim Rückwärtseinparken mit Parklenkassistent. Der fordert mich auf, weiter nach vorne zu fahren, um zum davorstehenden Fahrzeug aufzuschließen (letzte Aktion). Er sieht aber das weiße Schild nicht und es wird auch nicht auf dem Sensorenbild als Hindernis dargestellt:
    https://imgur.com/a/uFtCLwZ

    3. Auf dem Bild sieht man eine Tiefgarage mit drei Stellplätzen. Ich stehe in der Mitte, links und rechts ist komplett frei. Hinter mir ist ein Luftschacht, der auch erkannt wird, aber die beiden seitlichen Sensoren verhalten sich so, als hätte ich mich mit aller Gewalt in den Luftschacht gequetscht:
    https://imgur.com/a/gDmRCV1

  4. Re: VW kriegt nicht mal die Parksensoren/Parklenkassistent fehlerfrei

    Autor: Avocado 18.06.19 - 10:59

    x_< schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PS: Bezüglich der Vollkatastrophe bei autonomen Fahren: Mir ist die
    > vorsichtige herangehensweise von VW deutlich lieber, als was man von Tesla
    > so gelesen hat.

    Von Tesla oder deren Fahrern?

    Wer nicht aufpasst kann nicht dem Auto die Schuld geben! Auch bei Tesla! Du findest an jeder Ecke im Handbuch und im Auto Warnhinweise, dass du die Hände nicht vom Lenkrad nehmen sollst und aufmersam sein sollst.

  5. Re: VW kriegt nicht mal die Parksensoren/Parklenkassistent fehlerfrei

    Autor: SJ 18.06.19 - 11:05

    Avocado schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du
    > findest an jeder Ecke im Handbuch und im Auto Warnhinweise, dass du die
    > Hände nicht vom Lenkrad nehmen sollst und aufmersam sein sollst.

    Ich dachte sowas lernt man in der Fahrschule und das mit dem Aufmerksam sein steht doch sogar in der Strassenverkehrsordnung.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  6. Re: VW kriegt nicht mal die Parksensoren/Parklenkassistent fehlerfrei

    Autor: mainframe 18.06.19 - 16:16

    dr.house schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > x_< schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Auch wenn Teile deiner Kritik berechtigt sind (die Annäherungswarnung an
    > > der Fahrzeugflanke ist teils zu sensibel), enthält dein Beitrag doch
    > einige
    > > Übertreibungen.
    >
    > Hier sind mal einige Bilder:
    >
    > 1. Auf dem Bild sieht man eine kleine Mauer, die höher als ein Bordstein
    > ist. Der Parklenkassistent wollte, dass ich weiter rückwärts fahre. Dann
    > wäre ich hinten aber mit der Heckschürze an die Mauer gekommen. Auf dem
    > Sensoren-Bild sieht man, dass er die Mauer überhaupt nicht erkennt, sonst
    > wäre es rot. Der Mittelteil fehlt sogar immer mal wieder, dort sind
    > normalerweise Flächen vorgemerkt:
    > imgur.com
    >
    > 2. Hier eine Situation beim Rückwärtseinparken mit Parklenkassistent. Der
    > fordert mich auf, weiter nach vorne zu fahren, um zum davorstehenden
    > Fahrzeug aufzuschließen (letzte Aktion). Er sieht aber das weiße Schild
    > nicht und es wird auch nicht auf dem Sensorenbild als Hindernis
    > dargestellt:
    > imgur.com
    >
    > 3. Auf dem Bild sieht man eine Tiefgarage mit drei Stellplätzen. Ich stehe
    > in der Mitte, links und rechts ist komplett frei. Hinter mir ist ein
    > Luftschacht, der auch erkannt wird, aber die beiden seitlichen Sensoren
    > verhalten sich so, als hätte ich mich mit aller Gewalt in den Luftschacht
    > gequetscht:
    > imgur.com


    Krass. Also bei meineen letzten Passats hat das einwandfrei funktioniert. Ich denke da ist ein großer Bug irgendwo drin. Darauf kann man sich ja garnicht verlassen.

  7. Re: VW kriegt nicht mal die Parksensoren/Parklenkassistent fehlerfrei

    Autor: thinksimple 19.06.19 - 00:00

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Avocado schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du
    > > findest an jeder Ecke im Handbuch und im Auto Warnhinweise, dass du die
    > > Hände nicht vom Lenkrad nehmen sollst und aufmersam sein sollst.
    >
    > Ich dachte sowas lernt man in der Fahrschule und das mit dem Aufmerksam
    > sein steht doch sogar in der Strassenverkehrsordnung.


    In den USA? Die den Führerschein mit 16 am College bekommen indem sie 3 mal im Kreis fahren? Ja ne, is klar. Und die USA haben eine tolle Strassenverkehrsordnung.
    Die glauben jeden Twitter shiet von EM.
    "Noch dieses Jahr kann jeder vollautonom durch die USA fahren". Da werden wieder einige irgendwo hängen bleiben oder aufeinander donnern.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  8. Re: VW kriegt nicht mal die Parksensoren/Parklenkassistent fehlerfrei

    Autor: JackIsBack 20.06.19 - 08:57

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >In den USA? DIE den Führerschein mit 16 am College bekommen indem sie 3 mal
    > im Kreis fahren? Ja ne, is klar. Und die USA haben eine tolle
    > Strassenverkehrsordnung.


    Und hier haben wir Mal wieder einen typischen Fall von Dummschwätzerei.

    Auf welchen Bundestaat beziehst du dich denn ? Es gibt in den USA 50 verschiedene Führerscheine, Prüfungen und Straßenverkehrsordnungen.

    Einige sind strenger als hier in Deutschland.

    „ Steam ist kein DRM“
    - Gabe

    „ Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung“
    - Serdar Somuncu

    „Klimaschutz durch Verzicht, Verbote, Askese, das kann man alles machen. Aber: Auf diesem Weg wird uns global niemand folgen. Viele Menschen können gar nicht auf Wohlstand verzichten, weil sie noch gar keinen haben. Statt Moralweltmeister sollte unser Anspruch sein, durch Innovationen und Fortschritt Technologie-Weltmeister zu werden, um durch neue Ideen das Klima und die Umwelt zu retten!„
    Christian Lindner, FDP

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NEXPLORE Technology GmbH, Essen, Darmstadt, München
  2. Hallesche Krankenversicherung a. G., Stuttgart
  3. Indu-Sol GmbH, Schmölln
  4. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,49€
  2. 71,49€
  3. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme