Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autosteuerung: Uber heuert die Jeep…

Arroganz deutscher Autobauer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Arroganz deutscher Autobauer

    Autor: HansHorstensen 30.08.15 - 07:09

    Meiner Einschätzung nach werden dauerhafte Fehlentscheidungen und die Arroganz deutscher Autobauer gegenüber potentiellen Kooperationspartnern und spezialisiertem Personal massgeblich an künftig grösser werdenden Problemen, wie Verlust von Marktanteilen, beteiligt sein. Noch immer ist, zumindest im internationalen Vergleich, das Internet und IT für deutsche Industrie und Wirtschaft ein Neuland. Wer diese Tatsache nicht erkennt bzw. nicht wahrhaben möchte, dessen Überheblichkeit und Arroganz hindern einen ebenfalls daran, sich den Zeiten anzupassen. Dies bedeutet ebenso, dass die Bedrohung durch die internationale Konkurrenz nicht weiter unterschätzt und heruntergespielt werden darf. Stattdessen sollten traditionelle und ausgediente Attituden schleunigst abgeschüttelt, und Spezialisten aktiv angeheuert werden. Denn ein "Hacker" wird sich mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht aktiv bei namhaften, Tarifverträgen untergeordneten Automobilherstellern um eine Festanstellung bewerben. Denn mit Jobsicherheit, sehr gutem Gehalt und angenehmer Arbeitsatmosphäre kann heutzutage kein deutscher Arbeitgeber mehr punkten - auch kein Daimler und auch kein Audi. Wird wohl Zeit, vom hohen Ross herabzusteigen, bevor es sich und seinen Reiter weiterhin unkontrolliert und autonom in den Abgrund steuert.
    Das Problem ist nicht die unverständliche IT (Sicherheit), sondern, wie auch in der Politik so oft, Arroganz, Überheblichkeit und die mangelnde Bereitschaft, Kompetenzen abzugeben und Machtverhältnisse umzuverteilen. Automobile sind längst keine Automobile mehr, sondern Computer auf Rädern. Wer hierbei noch versucht, mit "jahrelanger Erfahrung im KFZ Herstellungsprozess" zu argumentieren, belügt sich selbst und seine Kunden oder sollte beginnen, den Koffeingehalt im Kaffee höher zu dosieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.08.15 07:18 durch HansHorstensen.

  2. Re: Arroganz deutscher Autobauer

    Autor: User_x 30.08.15 - 08:27

    computer mit rädern? wonach? weil der bordcomputer rechnet wie hoch der kraftstoffverbrauch ist?

    für autonomes fahren reicht eine holzkiste mit elektroantrieb und jede menge sensoren, aber freude am fahren ist das nicht ;-)

  3. Re: Arroganz deutscher Autobauer

    Autor: HansHorstensen 30.08.15 - 09:21

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > computer mit rädern? wonach? weil der bordcomputer rechnet wie hoch der
    > kraftstoffverbrauch ist?

    ja. miller und valasek wurden von uber eingestellt, um zu überprüfen, ob automobilhersteller bei der kraftstoffverbrauchsberechnung nicht schummeln.
    >
    > für autonomes fahren reicht eine holzkiste mit elektroantrieb und jede
    > menge sensoren, aber freude am fahren ist das nicht ;-)

    so anscheinend die meinung in den obersten etagen.

  4. Re: Arroganz deutscher Autobauer

    Autor: User_x 30.08.15 - 16:03

    HansHorstensen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > User_x schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > computer mit rädern? wonach? weil der bordcomputer rechnet wie hoch der
    > > kraftstoffverbrauch ist?
    >
    > ja. miller und valasek wurden von uber eingestellt, um zu überprüfen, ob
    > automobilhersteller bei der kraftstoffverbrauchsberechnung nicht
    > schummeln.

    und dafür braucht man informatiker? ins auto reinsetzen, und strecken abfahren, einmal schnell, dann normal und erneut langsam. am ende vergleichen, ob das mit den herstellerangaben übereinstimmt (meist aber nie, da das auto nicht so gefahren wird... trau keiner statistik, die du selbst... ;-))

    > > für autonomes fahren reicht eine holzkiste mit elektroantrieb und jede
    > > menge sensoren, aber freude am fahren ist das nicht ;-)
    >
    > so anscheinend die meinung in den obersten etagen.

    nicht nur da, bevormunden lassen will sich niemand, selbst durch technik nicht (raucher gibts auch zuhauf, trotz klar erkenntlicher warnung auf den schachteln)...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  2. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Inneres und Sport, Landesamt für Verfassungsschutz, Hamburg
  3. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt
  4. medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  4. (-80%) 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

  1. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  2. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.

  3. Live Captions: Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
    Live Captions
    Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

    Mit dem Pixel 4 führt Google seine neue Funktion Live Captions ein: Sobald ein Video oder eine Audiodatei auf dem Smartphone startet, können automatisch erzeugte Untertitel angezeigt werden. Transkribiert wird komplett auf dem Gerät selbst - bisher aber nur auf Englisch.


  1. 17:41

  2. 16:29

  3. 16:09

  4. 15:42

  5. 15:17

  6. 14:58

  7. 14:43

  8. 14:18