Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › B2: Bollinger kommt Tesla mit…

cw-Wert wie ein Schiffscontainer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. cw-Wert wie ein Schiffscontainer

    Autor: delphi 11.10.18 - 08:56

    Das ist schon beeindruckend schlechtes Design - die Kiste dürfte nen cw-Wert wie ein Schiffscontainer haben, dazu wird die Windschutzscheibe mangels Wölbung nem Steinschlag nicht sonderlich viel entgegenzusetzen haben.

    Auch geil: Die hinteren Sitze kann man anscheinend rausnehmen um mehr Ladefläche zu haben, aber dann ist die Fahrerkabine hinten offen und das ganze ist eher ein Cabrio ohne Verdeck…

    @Golem: Auf der Bollinger-Seite steht übrigens, dass die Kiste nur 4 Sitze hat, und sie schreiben in den FAQ auch klar, dass sie nicht planen, eine Version mit durchgehender Sitzbank für 5 Passagiere anzubieten:

    "Can I get a bench seat in the back to seat 5?

    We are currently not planning on offering that."



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 11.10.18 08:57 durch delphi.

  2. Re: cw-Wert wie ein Schiffscontainer

    Autor: TobiVH 11.10.18 - 08:59

    Das Fahrzeug ist ein Arbeitsfahrzeug und nicht für die Autobahn gedacht! Wenn man im Wald arbeitet dann sind gerade Flächen weitaus angenehmer um dort Dinge zu verrichten oder abzulegen als aerodynamische Kurven.

    Außerdem wird dieses Fahrzeug, genauso wie der Geländewagen von denen, niemals so schnell fahren, dass der Luftwiderstand eine große Rolle spielt.

  3. Re: cw-Wert wie ein Schiffscontainer

    Autor: Niaxa 11.10.18 - 09:00

    Gebe dir vollkommen Recht. Aber das Teil im RAM Design würde schon mega kommen :-).

  4. Re: cw-Wert wie ein Schiffscontainer

    Autor: Oldy 11.10.18 - 09:10

    Ja schon hässlich das Design, aber warum das Kabinenteil offen sein muss, dass erschließt sich mir nicht.
    Das Teil muss schon um einiges billiger als der Pickup von Tesla sein um sich ein solches Design anzutun. Aber wie immer liegt die Schönheit im Auge des Betrachters. ;)

  5. Re: cw-Wert wie ein Schiffscontainer

    Autor: pumok 11.10.18 - 09:13

    delphi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist schon beeindruckend schlechtes Design - die Kiste dürfte nen
    > cw-Wert wie ein Schiffscontainer haben, dazu wird die Windschutzscheibe
    > mangels Wölbung nem Steinschlag nicht sonderlich viel entgegenzusetzen
    > haben.

    Ein Schiffscontainer hat einen cw-Wert wie.... ein Schffscontainer.
    Ja und? Trotzdem werden sie in unvorstellbaren Mengen täglich über die Weltmeere gefahren. Auch wenn es schwer vorstellbar ist, es gibt Anwendungen, bei denen der cw-Wert nicht so wichtig ist.

    Wie dick ist denn die Scheibe? Die Panzerglasscheiben im Schalterraum meiner Bank sind auch nicht gewölbt und würden einem Steinschlag vermutlich schon standhalten ;-)

  6. Re: cw-Wert wie ein Schiffscontainer

    Autor: pumok 11.10.18 - 09:15

    Oldy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja schon hässlich das Design, aber warum das Kabinenteil offen sein muss,
    > dass erschließt sich mir nicht.
    > Das Teil muss schon um einiges billiger als der Pickup von Tesla sein um
    > sich ein solches Design anzutun. Aber wie immer liegt die Schönheit im Auge
    > des Betrachters. ;)

    Das Teil ist ein Offroadfahrzeug, das wird der Tesla Pickup wohl nicht werden. Also Äpfel mit Birnen verglichen.

  7. Re: cw-Wert wie ein Schiffscontainer

    Autor: delphi 11.10.18 - 09:16

    TobiVH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Fahrzeug ist ein Arbeitsfahrzeug und nicht für die Autobahn gedacht!
    > Wenn man im Wald arbeitet dann sind gerade Flächen weitaus angenehmer um
    > dort Dinge zu verrichten oder abzulegen als aerodynamische Kurven.
    >
    > Außerdem wird dieses Fahrzeug, genauso wie der Geländewagen von denen,
    > niemals so schnell fahren, dass der Luftwiderstand eine große Rolle spielt.

    Die Internetseite von Bollinger Motors wirbt u.a. mit:

    "6.5 Second 0-60 MPH
    100 MPH Top Speed"

    *Natürlich* macht da der cw-Wert nen Unterschied (grade in nem Land wie den USA, wo du oft erst mal größere Strecken zurücklegen musst, um überhaupt an dein Ziel zu gelangen).

    "Aerodynamische Kurven" haben nicht bloß nen niedrigeren cw-Wert, sondern sind bei gleicher Materialstärke auch stabiler und verwindungssteifer als ne eckige Kiste.

  8. Re: cw-Wert wie ein Schiffscontainer

    Autor: delphi 11.10.18 - 09:21

    pumok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie dick ist denn die Scheibe? Die Panzerglasscheiben im Schalterraum
    > meiner Bank sind auch nicht gewölbt und würden einem Steinschlag vermutlich
    > schon standhalten ;-)

    Genau sowas meine ich mit "schlechtes Design". Mit Wölbung braucht man weniger Materialstärke um die gleiche Widerstandsfähigkeit zu erreichen. Aus genau dem Grund (und natürlich weil es Luftwiderstand und damit Sprit spart) haben selbst Busse und LKW mit "90°-senkrechter Fahrzeugfront" auch gewölbte Windschutzscheiben.

  9. Re: cw-Wert wie ein Schiffscontainer

    Autor: Andi2k 11.10.18 - 09:23

    Oldy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja schon hässlich das Design, aber warum das Kabinenteil offen sein muss,
    > dass erschließt sich mir nicht.
    > Das Teil muss schon um einiges billiger als der Pickup von Tesla sein um
    > sich ein solches Design anzutun. Aber wie immer liegt die Schönheit im Auge
    > des Betrachters. ;)

    Ja tatsächlich Geschmackssache! Mein erster Gedanke war: Geil endlich mal was kantiges! Mir gefällt der wirklich gut, aber ich persönlich mag auch gerade Flächen und finde insgesamt, dass die Autos in den letzten 10+ Jahren aufgrund von CW-Wert Optimierung mit den ganzen Rundungen viel zu weichgespült aussehen. (Beim Lotus ELAN sieht das natürlich anders aus. Dem stehen die runden Formen)
    Wenn das Teil jetzt noch mit 2 Tonnen Anhänger 400-500km Reichweite hinbekommt, dann wäre es nur noch der Kostenkfaktor der hier im Weg steht. Bei 80km/h mit Anhänger fällt dann auch der CW-Wert nicht mehr groß ins Gewicht.

  10. Re: cw-Wert wie ein Schiffscontainer

    Autor: pumok 11.10.18 - 09:28

    delphi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Internetseite von Bollinger Motors wirbt u.a. mit:
    >
    > "6.5 Second 0-60 MPH
    > 100 MPH Top Speed"
    >
    > *Natürlich* macht da der cw-Wert nen Unterschied (grade in nem Land wie den
    > USA, wo du oft erst mal größere Strecken zurücklegen musst, um überhaupt an
    > dein Ziel zu gelangen).
    >
    > "Aerodynamische Kurven" haben nicht bloß nen niedrigeren cw-Wert, sondern
    > sind bei gleicher Materialstärke auch stabiler und verwindungssteifer als
    > ne eckige Kiste.

    Du hast den Verwendungszweck dieses Fahrzeuges nicht verstanden.
    Das sind Standardangaben, welche die Kunden wollen um die Fahrzeuge miteinander zu vergleichen.
    In der Praxis sind die nicht relevant. Weder im Wald oder in der Wüste wird die Leistung für ein Beschleunigungsrennnen benötigt. Die Leistung wird benötigt, um den schwierigen Untergrund zu befahren oder um grosse Lasten zu ziehen.

    Normalerweise wird in Kommentaren zu eAutos die geringe Reichweite kritisiert, Du redest hier von grösseren Strecken, welche mit dem Bollinger zurückgelegt werden müssen.

    Ja, gebogene Bleche können stabiler sein, als gerade. Aber nur, solange sie noch schön gebogen sind. Sobald der 1. grössere Ast die wunderschön geschwungene Motorhaube flachgedrückt hat, ist es vorbei mit der Stabilität. Daher setzt man bei Geländewagen auf Materialstärke und nicht auf fancy Formen. Beim SUV ist es übrigens umgekehrt, daher sind die Geländewagen auch deutlich schwerer...

  11. Re: cw-Wert wie ein Schiffscontainer

    Autor: pumok 11.10.18 - 09:30

    Siehe meinen Beitrag oben, bei einem Geländewagen ist dünne Materialstärke nicht erwünscht.

  12. Re: cw-Wert wie ein Schiffscontainer

    Autor: M.P. 11.10.18 - 10:41

    Ich bin mir nicht besonders sicher, ob der vorgebliche Nutzungszweck sich in der Relaität bewahrheiten wird.

    Die meisten zivilen Hummers sind auch mehr auf den "Boulevards der Welt", als in "Wald und Wüste" bewegt worden.

    Da habe ich die Vermutung, dass es den Bollinger-Produkten auch nicht anders gehen wird ...

  13. Re: cw-Wert wie ein Schiffscontainer

    Autor: pumok 11.10.18 - 10:48

    Da hast Du vermutlich recht. Trotzdem sind zivile Hummer geländegängig und niemand stört sich daran :-)

  14. Re: cw-Wert wie ein Schiffscontainer

    Autor: M.P. 11.10.18 - 11:12

    Nach solchen "Verschönerungen" ist es mit der Geländegängigkeit nicht mehr weit her:

  15. Re: cw-Wert wie ein Schiffscontainer

    Autor: pumok 11.10.18 - 11:20

    Stimmt, aber die wurde vom Kunden gemacht. Räder wechseln und der Humvee ist wieder geländetauglich.

  16. Re: cw-Wert wie ein Schiffscontainer

    Autor: Oldy 11.10.18 - 15:45

    Der Hummer gefällt mir ganz gut. ;)

    Das Design des Pickup ist auf eine kostengünstige Produktion ausgelegt. Klar wenn der Preis stimmt, dann steht das Design hinten an.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Universität Passau, Passau
  3. Bosch Gruppe, Stuttgart
  4. Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Für 150€ kaufen und 75€ sparen
  2. (heute u. a. Aerocool P7-C1 Pro 99,90€, Asus ROG-Notebook 949,00€, Logitech G903 Maus 104,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Informationsfreiheitsbeauftragte Algorithmen für Behörden müssen diskriminierungsfrei sein
  2. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  3. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

  1. Vectoring: Rund 118.000 bekommen 100 MBit/s von der Telekom
    Vectoring
    Rund 118.000 bekommen 100 MBit/s von der Telekom

    Die Telekom kann wieder Erfolge beim Vectoring ausweisen. Zugleich entbrennt ein Streit darüber, wer überhaupt auf dem Land Breitband ausbaut.

  2. Windows 10: Retpoline-Patch gegen Spectre verbessert CPU-Leistung
    Windows 10
    Retpoline-Patch gegen Spectre verbessert CPU-Leistung

    In der kommenden Version von Windows 10 will Microsoft Retpoline gegen Spectre einführen. Das verlangsame das System nicht mehr so stark und bringe gerade auf älteren PCs eine spürbare Verbesserung. Allerdings dauert die Einführung noch ein wenig.

  3. Richard Stallman: GNU-Projekt bekommt Richtlinien für gute Kommunikation
    Richard Stallman
    GNU-Projekt bekommt Richtlinien für gute Kommunikation

    Ausgelöst durch die Diskussionen um den Code-of-Conduct in Linux und anderen Projekten erhält nun auch das GNU-Projekt Richtlinien zur Kommunikation. Strikte Vorschriften sollen aber explizit nicht gemacht werden, entschied Projektgründer Richard Stallman.


  1. 21:17

  2. 17:58

  3. 17:50

  4. 17:42

  5. 17:14

  6. 16:47

  7. 16:33

  8. 13:53