Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bafa: Elektroautoprämie für Tesla S…

@Golem

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @Golem

    Autor: masel99 18.07.18 - 07:40

    "Tesla hat für diesen Preis kein Modell im Angebot."

    Offensichtlich seit 6. März 2018 schon, da sich das Tesla Model S auf der Liste der förderfähigen Fahzeuge befindet.

    https://www.bafa.de/SharedDocs/Downloads/DE/Energie/emob_liste_foerderfaehige_fahrzeuge.html

    "Das Auto wurde daher am 30. November 2017 von der Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge gestrichen."

    Und steht seit dem 6. März 2018 wieder drauf, ihr müsstet die Pressemitteilung schon mal bis zum Ende lesen. ;)

  2. Re: @Golem

    Autor: Anduko 18.07.18 - 07:46

    Aber Schlagzeilen und Artikel die gegen Tesla bashen verkaufen sich doch viel besser als positive...

    Tesla hat schon Stellung bezogen. Sie werden die 2000¤ zahlen und Widerspruch einlegen.

  3. Re: @Golem

    Autor: Laforma 18.07.18 - 08:26

    masel99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Tesla hat für diesen Preis kein Modell im Angebot."
    >
    > Offensichtlich seit 6. März 2018 schon, da sich das Tesla Model S auf der
    > Liste der förderfähigen Fahzeuge befindet.
    >
    > www.bafa.de
    >
    > "Das Auto wurde daher am 30. November 2017 von der Liste der förderfähigen
    > Elektrofahrzeuge gestrichen."
    >
    > Und steht seit dem 6. März 2018 wieder drauf, ihr müsstet die
    > Pressemitteilung schon mal bis zum Ende lesen. ;)

    mmh, das model s kostet momentan bei tesla 69 tausend euro in der basisausstattung... frage mich wie die das hinbiegen.

  4. Re: @Golem

    Autor: masel99 18.07.18 - 08:30

    Laforma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mmh, das model s kostet momentan bei tesla 69 tausend euro in der
    > basisausstattung... frage mich wie die das hinbiegen.

    Der Nettopreis müss unter 60.000¤ liegen. ;)

  5. Re: @Golem

    Autor: ad (Golem.de) 18.07.18 - 09:26

    Danke, wir haben das noch einmal konkretisiert und um Teslas Reaktion ergänzt.


    masel99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Tesla hat für diesen Preis kein Modell im Angebot."
    >
    > Offensichtlich seit 6. März 2018 schon, da sich das Tesla Model S auf der
    > Liste der förderfähigen Fahzeuge befindet.
    >
    > www.bafa.de
    >
    > "Das Auto wurde daher am 30. November 2017 von der Liste der förderfähigen
    > Elektrofahrzeuge gestrichen."
    >
    > Und steht seit dem 6. März 2018 wieder drauf, ihr müsstet die
    > Pressemitteilung schon mal bis zum Ende lesen. ;)

  6. Re: @Golem

    Autor: Anduko 18.07.18 - 09:29

    masel99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Laforma schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > mmh, das model s kostet momentan bei tesla 69 tausend euro in der
    > > basisausstattung... frage mich wie die das hinbiegen.
    >
    > Der Nettopreis müss unter 60.000¤ liegen. ;)

    Nettopreis liegt bei 58.000¤. Also unter 60k :D

  7. Re: @Golem

    Autor: Luke321 18.07.18 - 09:50

    Anduko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber Schlagzeilen und Artikel die gegen Tesla bashen verkaufen sich doch
    > viel besser als positive...

    Das halte ich für ein Gerücht. :D
    Allein der Threas, der den Untergang der deutschen Autoindustrie vorhersagt hat normalerweise mehr Beiträge als der ganze Artikel hier.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.07.18 09:51 durch Luke321.

  8. Re: @Golem

    Autor: masel99 18.07.18 - 10:01

    ad (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke, wir haben das noch einmal konkretisiert und um Teslas Reaktion
    > ergänzt.

    Noch Kleinigkeiten:

    Tesla kann keine Berufung einlegen, da kein Urteil gefallen ist. Da ist wohl Widerspuch oder Anfechtungsklage (gegen die Behördeneintscheidung) gemeint.

    "Im Herbst 2017 wurde die Behörde aktiv, weil das vermeintliche Basismodell des Tesla Model S nicht ohne die sogenannte Sonderausstattung ausgeliefert wird." Wenn man ein Basismodel bestellt und Tesla liefert was besseres dürfte das kein Problem sein. Das Problem war, dass es (angeblich) nicht für <60.000¤ netto bestellt werden konnte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kratzer EDV GmbH, München
  2. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
  3. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
  4. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED 65E8LLA für 1.777€ statt 2.077€ im Vergleich)
  2. (u. a. Days Gone - Special Edition für 39€ und Forza Horizon 3 für 15€)
  3. 139€
  4. (u. a. AMD Ryzen + ASUS-X570-Mainboard kaufen und bis zu 125€ sparen)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

  1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

  3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
    Samsung
    Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

    Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


  1. 12:30

  2. 11:51

  3. 11:21

  4. 10:51

  5. 09:57

  6. 19:00

  7. 18:30

  8. 17:55